1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

root über Terminal ausschalten

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von sanpedro, 11.12.07.

  1. sanpedro

    sanpedro Jonathan

    Dabei seit:
    14.04.04
    Beiträge:
    83
    Hallo

    Ich muss ab und an über MAMP ein Redaktionssystem auf meinem Rechner aufsetzen. Um die Datenbanken installieren zu können, muss ich manchmal über Netinfo Manager den root aktivieren. Jetzt hab ich aber seit dem letzten Mal das Problem, dass wenn ich Netinfo Manager launche, nur noch der Beachball dreht. Ich muss das Programm dann jeweils mit Force Quit abwürgen.

    Root ist nun immer noch aktiviert und ich werde langsam nervös. Jetzt habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, den root wenigsten per Terminal zu deaktivieren und mich später um das Netinfo Problem kümmern. Ich hab aber keinen Plan von Unix-Befehlen. Kann mir jemand eine Anleitung geben, wie ich den root über das Terminal wieder zumachen kann?

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Netinfo? Du hast also noch keinen Leo installiert. Welche Version von OS X läuft denn bei Dir? KayHH
     
  3. sanpedro

    sanpedro Jonathan

    Dabei seit:
    14.04.04
    Beiträge:
    83
    10.4.11
     
  4. Katagia

    Katagia Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    18.02.07
    Beiträge:
    260
    Versuche mal "sudo bash". Dann solltest du eine Rootshell haben.
     
  5. sanpedro

    sanpedro Jonathan

    Dabei seit:
    14.04.04
    Beiträge:
    83
    und in der Rootshell, wie kann ich da den Root User ausschalten? Und was könnte der Grund sein, wieso Netinfo ständig crasht (beziehungsweise nur sehr, sehr langsam reagiert, wie ich gestern Nacht noch festgestellt habe)?
     

Diese Seite empfehlen