1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Riss in MacBook Gehäuse // Erfahrungen mit Garantiefällen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von rnarc, 10.10.08.

  1. rnarc

    rnarc Granny Smith

    Dabei seit:
    31.05.08
    Beiträge:
    16
    Hallo zusammen,

    heute ist mir beim arbeiten ein ca.3cm lange Riss rechts neben dem Trackpad meines weißen MacBooks aufgefallen (unten an der Kante, dort wo der Vorsprung der Displayklappe aufliegt). Zum Glück ist das Gerät erst 11 Monate alt (puh) und Apple repariert es kostenlos.

    Nun stellt sich für mich die Frage, zu welchem autorisierten Service Provider ich das gute Stück bringe. Im Umkreis gibt es einige, spricht irgendetwas gegen Gravis?
    Werden die Geräte i.d.R. direkt beim Händler repariert oder eingeschickt?

    Über Eure Erfahrungen und Infos würde ich mich freuen.

    Danke
    rnarc
     
  2. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Benutze doch mal die Suche, das Thema gab es schon mehrfach.
     
  3. zottel@mac

    zottel@mac Klarapfel

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    282
    Hi,
    hatte auch schon 2 mal einen solchen Riss. Habe es zwar nicht bei Gravis reparieren lassen, sondern bei Compustore, aber das ist ja fast das Gleiche...
    Zu Apple wurde es nie geschickt, sondern die haben immer das Topcase (mit TrackPad und Tastatur) innerhalb von 3 Werktagen in der eigenen Werkstatt ausgetauscht. Das Problem ist ja bekannt, also muesste Gravis die Teile auf Lager haben, dann gehts noch schneller.
    LG,
    zottel

    PS: Das Thema gibts schon sehr oft, die Suche haette geholfen ;)
     
  4. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Kann ich eigentlich meinen Mac, egal wo ich diesen gekauft habe, bei einem Apple Händler auf Kosten der Garantie reparieren lassen?

    Gruß
     
  5. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    Nicht zu Gravis geben > Forensuche
    Man kann seinen Mac überall abgeben > Forensuche
     
  6. Hotsauc3

    Hotsauc3 Allington Pepping

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    190
    Jaja.. Hilfe ohne Ende!
     
  7. Tommy*

    Tommy* Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    15.03.08
    Beiträge:
    620
    Selbst die 3 Tage bei Gravis find ich für ne 15-minütige Reperatur unverschämt!!!

    Hab meins bei Haase IT in Bochum reparieren lassen, stand dabei neben dem Techniker und war nach 20 Minuten wieder mit MacBook in der Hand raus.

    DAS ist Service.

    Auf gar keinen Fall, also absolut überhaupt nicht, zu Gravis gehen bitte :)
     
  8. floorjiann

    floorjiann Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    639
    3 Tage bei Gravis?
    Dann kann aber höchstens in Berlin gewesen sein, weil alle andere Hardware erst mal nach Berlin geschickt wird.
    Die Reperatur von meinem Macboko (auch Risse im Topcase) hat knapp 4 Wochen bei Gravis gedauert. Einfach zu einem anderen Händler gehen, dann sollte die Reperatur kein Problem sein!
     
  9. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Hasse IT ist TOP. 2 Topcases, 1x Bottom und demnächst kommt das DVD Laufwerk aus dem MB. Das schöne ist, die machen nur Service und arbeiten unter anderem mit Trytec.de (auch im Bochum) zusammen. Daher bin ich auch zu denen gekommen.
    Suche auf der Apple Webseite (unter wo kaufen) nach einem Service Partner in deiner Nähe.
     
  10. rnarc

    rnarc Granny Smith

    Dabei seit:
    31.05.08
    Beiträge:
    16
    Danke für die zahlreichen Antworten. Naiv wie ich bin dachte ich, dass mein Problem einen gewissen Seltenheitswert besitz, daher habe ich die Suchfunktion erst garnicht bemüht.... sorry :)

    Ich habe einen Händler in meiner Nähe (Düsseldorf) aufgetan, der zwar sehr sehr seriös wirkt (nachdem ich die Worte Topcase und Macbook erwähnte wusste er sofort bescheid), aber nach eigener Aussage ca. 7 Werktage benötigt, um das MB zu reparieren.

    Ggf werde ich mal mit Haase IT Kontakt aufnehmen, es sollte sich ja auch für einen Händler lohnen, wenn andere Kunden zufrieden sind. Ob ein Händler an solch einer Garantie-Reparatur wohl etwas verdient? Who knows....

    Falls irgendwer noch einen Geheimtipp in Düsseldorf und Umgebung hat, bitte posten.

    Ciao
    rnarc
     
  11. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Also Haase IT sitzt in Bochum. Frage ist, ob sich die Fahrerei lohnt. Du kannst bei dem Händler auch mal fragen ob das Topcase vorher bestellt werden kann und man dann auf Termin vorbei kommen kann. Der Austausch selber dauert wie erwähnt ca. 20-30 Minuten (je nach Gesprächsstoff und ob man mal nach dem Staubzustand des Lüfters schauen will *G*).
     
  12. snoman

    snoman Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    140
    Entschuldigt wenn ich diesen Thread vielleicht etwas "laut" reinkomme aber wenn ich von manchen hier höre, dass sie es als eine Frechheit empfänden "3 Tage für eine 15-minütige Reparatur" zu veranschlagen oder gar 7 Tage... manoman.

    Auch wenn dieses Thema bei AT schon mehrfach behandelt wurde: Tut uns Firmen, Gewerbetreibenen, Händlern, Servicestellen und all den anderen diensteleistenden Selbständigen und Euch selber bitte den Gefallen und unterteilt uns künftig erstmal in 2 Kategorien:

    K1: Nimmt defektes Gerät an, schickt es zum Serviceprovider/Großwerkstattanbieter und nennt eine Reparaturdauer zwischen "weißichnicht" und "2-3 Wochen"

    K2: Nimmt defektes Gerät an, repariert es zu einem angemessenen Preis selber weil er dafür technisch ausgerüstet, qualifiziert und erfahren ist und es darum einfach KANN.

    So. Betrachten wir mal nur K2 denn ich behaupte, dass das Gros aller Kunden diese Kategorie bevorzugt. Ein Auseinandersetzen mit K1 ist also ggü. der K2-Betrachtung Zeitverschwendung.

    K2 wartet mit seiner Ausrüstung und seiner Qualifikation sicher nicht den ganzen Tag auf den einen "Ich bin der Kunde!"-Typen, damit er sich voller Inbrunst auf das defekte Gerät stürzen kann sondern sein Geschäftsmodell ist vermutlich so ausgelegt, dass er davon leben möchte. Meinetwegen ist es auch darauf ausgelegt, dass er davon gut oder sehr gut leben möchte.
    Jedernfalls braucht er dazu mehrere Kunden bzw. sogar möglichst viele
    aber er kann nicht für jeden Kunden einen persönlichen Reparaturberater einstellen und 5x jedes Ersatzteil kaufen und lagern sondern muss seine Ressourcen so aufteilen, dass er mit möglichst wenigen Leuten eine möglichst hohe Serviceabdeckung und -qualität garantiert. Jawohl, richtig gelesen: da steht "mit möglichst wenigen Leuten" denn die Personalkosten sind überall der Hauptauptausgabenpunkt und wer gute, vorzeigbare, motivierte Leute anstellen möchte (und alles das wünscht sich ein Kunde im Normalfall), der hat dafür grundsätzlich auch mehr Gehalt bereit zu stellen als für einen lethargisch reagierenden KartonsDurchDieGegendSchieber.
    Und auf der Stirn des Gewerbetreibenden steht auch nicht "Ihr persönlicher Sklave, der sich gern an die Wand fahren lässt".
    Und je nach dem, um was für einen Fehler es sich handelt (Kulanz, Garantie, norm. kostenpflichtige Reparatur) hat er auch unterschiedliche Geldflüsse, wartet teilweise monatelang auf seine Bezahlung und damit meine ich nicht die Zahlungseingänge von Kunden. Da muss er oft nicht wenig an Liquiditätspuffer aufbauen, der auch nicht vom Himmel fällt sondern auch über Aufträge aufgebaut werden muss.
    All das tun die Selbständigen gern und mit Überzeugung weil die der Meinung sind, dass ihre Leistung diejenige ist, die ihren Kunden den besten Nutzen und die höchste Zufriedenheit bringt. Sie brauchen dazu jedoch auch den Kunden, der Qualität schätzt und begriffen hat, dass es die nun mal nicht immer just-in-realtime und menschenwürdigerweise auch nicht zum Sklavenpreis gibt.

    Bitte, mir ist sehr daran gelegen, dass diese kurze Beschreibung KONSTRUKTIV ankommt, darum weise ich einfach nochmal drauf hin. Wir tun das für Dich Kunde! Und wenn Du nicht zufrieden bist dann sag' uns das denn wir sind keine Allmächtigen und wenn Du inakzeptable Erklärungen bekommst dann bohr' bitte genauer nach und verlange höflich aber bestimmt zufriedenstellende Antworten und wenn DAS ALLES nichts nützt DANN wechsle den Dienstleister denn es gibt viele von uns, die auf Dich warten.

    Danke
    Snoman
     
  13. mavger

    mavger Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.07.08
    Beiträge:
    297
    Ich muss mich meinem Vorredner im Großen und Ganzen anschließen...

    Alle serviceorientierten Gewerbetreibende arbeiten und leben von zufriedenen Kunden, aber nicht um jeden Preis...

    Es gibt ein Sprichwort: " Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus!" Und genau das ist meine Devise sowohl wenn ich Kunden "bediene" oder wenn ich selber Kunde bin.

    Und es gibt noch ein zweites Sprichwort: "Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden!"

    Manchmal entscheidet schon die falsche Wortwahl darüber ob man guten oder schlechten Serve geboten hat, egal ob die Arbeit einwandfrei war oder nicht, in solchen Fällen kann man als Kunde im normalen Ton die eigene Meinung äußern und nicht sofort einen Aufstand proben bzgl. seiner Rechte.

    Aber das ist ein langes Thema und um so mehr ich drüber nachdenke... nee lieber nicht! ;)

    Gruß
     
  14. snoman

    snoman Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    140
    :) ich glaub auch...

    Aber ein Sprichwort hab ich noch:

    "Der Kunde ist König solange er sich wie ein König verhält."
     
  15. mavger

    mavger Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.07.08
    Beiträge:
    297
    Das kannte ich noch nicht! ;)
     
  16. LaMarea

    LaMarea Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    145
    oder wie der großartige Dendemann es sagt:

    "Der Kunde ist König, aber der Boss ist der Gott"

    Gute Nacht ;)
     
  17. CodecrusaderSJJ

    CodecrusaderSJJ Querina

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    182
    Siehe:
    http://www.apfeltalk.de/forum/macbook-geh-use-t175166.html
     

Diese Seite empfehlen