1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rezension: Die Umsteigefibel

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 28.03.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Immer mehr Menschen wechseln: Mit diversen positiven Erscheinungen wie dem iPod, dem iPhone oder dem allgemeinen Kultstatus der Apple Computer entscheiden sich immer mehr langjährige Windowsuser für einen Mac. Das Problem dabei: Auch wenn das Betriebssystem Mac OS X sehr intuitiv und großartig ist, ist es vollkommen anders als Windows. Das ist zwar auf der einen Seite der Sinn eines Umstiegs, auf der anderen Seite jedoch auch verwirrend. Dem entgegen wirkt die taschenbuchgroße ‚Umsteigefibel‛ aus dem Verlag ‚Mandl & Schwarz‛, die mit 144 Seiten und dem Untertitel ‚Sicher und erfolgreich zu Apple wechseln - inklusive Boot Camp, Parallels und Fusion‛ Einsteigern die ersten Tage deutlich erleichtern möchte.

    Mit viel Farbe und einfachen Beschreibungen werden zunächst die grundlegenden Fragen geklärt: Wie kommt man ohne Start-Menü durch den Alltag, was ist Spotlight, wie gehe ich mit dem Finder um, und, und und. Dabei wird auch auf Probleme eingegangen, die erst in der Praxis auftauchen: Einem Anwender, der zum ersten Mal eine Mighty Mouse in der Hand hält, ist nicht zwangsläufig klar, dass die Maus über vier Tasten verfügt. Damit geht auch ein kleines Problem einher: Das Buch richtet sich eindeutig an blutige Anfänger und schreckt auch nicht davor zurück, die Aussprache des Wortes ‚PopUp‛ (Popapp) zu erwähnen. Doch der Eindruck der Oberflächlichkeit legt sich bereits nach kurzer Zeit. So werden auch avancierte Techniken wie das UNIX-Rechtesystem, das Festplattendienstprogramm oder das Dateisystem HFS+ besprochen.

    [float=left][​IMG][/float]Nach einer kurzen Einführung, die dem Anwender ein sicheres Standbein in OS X verschafft, geht es ans Eingemachte: Das Buch beschäftigt sich im Folgenden mit grundlegenden Problemen eines Umstiegs, etwa wie man aus Outlook mitsamt sämtlichen Daten auf OS X umzieht oder möglichst umstandsfrei ein heterogenes Netzwerk aus Macs und PCs aufbaut. Ein weiterer großer Bereich ist die Nutzung von Windows: In sinnvoll angelegten Schritt-für-Schritt-Anleitungen werden die momentan zwei populärsten Emulationsumgebungen Parallels Desktop und VMWare Fusion vorgestellt, auch die native Startmöglichkeit mit Hilfe von Apples Boot Camp wird ausführlich behandelt. Leider vermissen wir im Abschnitt ‚Boot Camp‛ zumindest einen Hinweis auf die Lösung des Problems, das mit den verschiedenen Dateisystemen einhergeht: Obwohl Windows die Mac-Dateisysteme überhaupt nicht erkennt und Mac OS X das Windows-NTFS nicht beschreiben kann, existieren mit ‚MacDrive‘ und ‚NTFS for Mac‘ mittlerweile kostengünstige Lösungen, die dieses Problem umgehen. Dennoch: Die ausführliche Beschreibungen der Emulationen ist gelungen.

    [float=right][​IMG][/float]Insgesamt ist das positive Echo der allgemeinen Presse durchaus berechtigt: Die gerade mal 12,90€ teure ‚Umsteigefibel‛ springt in der Tat in eine Nische, die bislang mit keinem Fachbuch mit dieser Aktualität bedient wird. Das Buch erklärt grundlegende Techniken, ohne sich dabei an Computerneulinge zu richten, die Lernkurve ist angenehm steil. Hier und da wäre ein größerer Umfang wünschenswert gewesen, der jedoch zu Lasten der Gesamtgröße gehen würde und deshalb gut verschmerzt werden kann. Das Buch kann als dritte, überarbeitete und erweiterte Auflage von 2008 entweder im Fachhandel käuflich erworben oder direkt beim Verlag versandkostenfrei bestellt werden, die ISBN lautet 978-3-939685-09-8.
     

    Anhänge:

  2. tak0209

    tak0209 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    31.01.08
    Beiträge:
    1.412
    Schöne Rezension, der ich nur zustimmen kann! Hatte mir das Buch vor meinem Umstieg auf den Mac gegönnt und habe den Umstieg problemlos gemeistert. ;)
    Allerdings braucht man das Buch nicht unbedingt: wer im Umgang mit Foren und der Suche im WWW geübt ist und sich alle notwendigen Informationen gerne selbst zusammensucht, der wird nichts Neues in diesem kleinen Taschenbuch finden.
    Für die angestrebte Zielgruppe ist es allerdings ideal umgesetzt. Ein toller Tipp um beispielsweise die Eltern an den Gedanken des Umstiegs auf den Mac zu gewöhnen...
     
  3. LenuaM

    LenuaM Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    736
    Mir fiel der Umstieg von Windows auf Mac OS X nicht besonders schwer, da das System größtenteils wirklich selbsterklärend ist. Manchen fehlt aber auch einfach die Zeit alles auf sich allein gestellt herauszufinden und zu erkunden, und für diese Zielgruppe ist das Buch mit Sicherheit Klasse.
    Schöne Rezension, ich behalte das Buch mal im Hinterkopf für den Fall dass ich mal wieder jemanden zum wechseln überreden will ;)
     
  4. pegi

    pegi Ingrid Marie

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    269
    Aber man kann es auch auch dem Klo lesen. IMHO ein Killerargument für das Buch ;)

    Ich hab´s mir mal bestellt. So teuer ist es ja nicht.
     
  5. riddl

    riddl Antonowka

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    352
    Mal sehen da ich ja auch plane umzusteigen, werde ich mir das Buch wahrscheinlich demnächst zulegen, bin gespannt.
     
  6. Franinjosh

    Franinjosh Ribston Pepping

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    303
    Na ja, ich fand es nicht so berauschend. Alle Infos findet man auch im Netz und mich haben einige Sätze an der Ernsthaftigkeit des Buches zweifeln lassen. So zum Beispiel im Bezug auf Arbeitsspeicher(riegel): Hier darfs auch mal ein riegel mehr sein, nicht so wie bei Schokoladenriegel. Oder so ähnlich, jedenfalls hat das Buch auf mich den eindruck geschaffen, dass es für Frauen konzipiert ist, die gerne Sex and the City gucken. Habs zwischenzeitlich wieder verkauft, alle Infos stehen im Netz und wenn ich Fragen habe, die hier nicht gelöst werden, kauf ich mir ein umfangreicheres Handbuch.
    Zum Inhalt muss ich noch sagen, dass das Buch zur Hälfte aus Berichten zu Parallels, Fusion und Boot Camp besteht. Sicher, dass gehört zum Umsteigen irgendwie dazu, aber nicht jeder Umsteiger schafft sich direkt ne Windows-Version zusätzlich an. Muss allerdings sagen, dass das Buch mir beim Umstieg von Outlook zu Mail ne sehr gute Hilfe war.
     
  7. Aposke

    Aposke Auralia

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    200
    Hab das Buch schon einem potenziellen Umsteiger empfohlen, aber Franinjosh hat Recht, im Prinzip ist das ziemlich nutzlos, es gibt gratis Infos im Web und sogar auf der Apple-Website.

    PS: Habe mir am Anfang selbst den Weg durch den OS-X-Dschungel kämpfen müssen. (Hat drei Stunden gedauert bis ich gemerkt hatte, dass Safari der Browser war :D)
     
  8. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    und doch lernt jeder anders, und viele haben gerne ein buch zur hand um eine software oder ein OS zu erobern ;)

    was will ich sagen? bücher sind in den meisten fällen nicht nutzlos! überlege nur mal wie lange die floppy als datenträger durchgehalten hat, wie lange die cd auf dem markt ist und wo ihr weg hinführt - und dann vergleiche die zeiten mal mit dem geschriebenen wort. ;)
     
    1 Person gefällt das.
  9. jollyjo

    jollyjo Cripps Pink

    Dabei seit:
    08.02.07
    Beiträge:
    153
    Das kann ich nur unterstreichen. Wirklich gute Rezesion und das Buch scheint echt brauchbar.
    Aber dieses Forum hier hat mir damals auch sehr beim Umstieg geholfen, einfach nur durch lesen vieler Beiträge und stellen einiger Fragen.
    Solch ein Buch hätt ich mir nur ohne Onlinekenntnisse zugelegt.
     
  10. HerrBernhard

    HerrBernhard Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.02.07
    Beiträge:
    92
    ... also ich suche für meine Eltern noch ein Buch, das sie fragen können, bevor sie mich anrufen ...

    Meint ihr, dass das das richtige wäre oder würdet/könntet ihr etwas anderes empfehlen?

    Soweit von mir
     
  11. intruder

    intruder Jerseymac

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    456
    liegt wohl daran was für anforderungen deine eltern haben
    ob sie selber im internet suchen können/wollen...
     
  12. QuietPerfection

    Dabei seit:
    06.03.08
    Beiträge:
    208
    Klingt gut. Scheint genau das richtige für mich zu sein, da ich demnächst umsteigen wollte und ich u.a. bisher noch nichts von vier Tasten bei der Mighty Mouse gehört habe =) Bezüglich Internets, für Kleinigkeiten schaut man da natürlich immer mal rein und findet eher eine passende Antwort. Für Umfangreicheres eignet sich da m.M.n. so ein handliches Buch besser.
     
  13. Franinjosh

    Franinjosh Ribston Pepping

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    303

    Lustig ;) Aber erfahrungsgemäß sind da alle Bücher nutzlos. Oder rufen deine Eltern nicht auch bei anderen Dingen, z.B. Digicam, an, die ein Benutzerhandbuch beiliegen haben? ;)
     
  14. Aposke

    Aposke Auralia

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    200
    Klar, ich sag ja nicht, dass Bücher an sich nutzlos sind, nur mag ich die Idee nicht, Geld für Informationen auszugeben, die ich auch gratis wonanders bekommen könnte.

    Aber wie du schon sagtest: Jeder lernt halt anders.
     
  15. Michael@Mac

    Michael@Mac Tokyo Rose

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    71
    Ich habe seit 3 Tagen ein MacBook Pro und finde mich jetzt schon besser zu Recht als auf meinem alten Windows Thinkpad...Ich habe kein Buch gelesen. Einfach nur ausprobiert.

    Mac ist einfach!
     
  16. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Das Internet gibt's auch auf'm Klo! :oops:
     
  17. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Habe das Buch für meinen Schwager bestellt - super netter Service, sehr freundlich und zuverlässig.
    Das Büchlein ist imho die 12.90 Euronen absolut wert.
     
  18. Casey Jones

    Casey Jones Tokyo Rose

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    66
    Ich finde so ein Buch durchaus praktisch, da die Internetsuche viele Fragen, gerade für Anfänger "überbeantwortet"

    Ausserdem liest sich im Bett ein Buch immer noch am besten :)
     

Diese Seite empfehlen