1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reinkarnation alter MacBooks als Tablet-PC

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von mightyM, 30.10.08.

  1. mightyM

    mightyM Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    808
    [preview]Die Firma Axiotron hat in den vergangenen Jahren Popularität durch das als state-of-the-art angesehene „ModBook“ erlangt, ein zum Tablet-PC modifiziertes MacBook, das mit 2.500 Dollar preislich jedoch weit entfernt von zahlreichen Technikliebhabern war, die lieber auf übliche Peripherie verzichten um Mac OS X stattdessen komfortabel mit einem Stift zu bedienen.[/preview]

    Neuerdings bietet das Unternehmen jedoch einen äußerst interessanten Service für potentielle Kunden: Alte MacBooks können ihre Reinkarnation als 'ModBook' erleben, denn bereits ab 1.299 Dollar werden eingeschickte Geräte vom 'Axiotron Modservice' fachgerecht umgebaut.

    Ob sich dies tatsächlich lohnt liegt im Ermessen eines jeden einzelnen, wenn man die Tatsache beachtet, dass vom Modservice bislang ausschließlich Geräte neuerer MacBook-Generationen, die bereits auf Intel Core2Duo-Technologie basieren, unterstützt werden. Ältere Modelle sowie MacBooks und Pros, die aus Aluminium gefertigt werden (einschließlich der neuen Produktpalette), können bis dato nicht in den Genuss einer entsprechenden Modifizierung kommen.

    via Axiotron
     

    Anhänge:

  2. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Ja, das hab ich auch schonmal gesehen...echt geil, sowas!
    Hoffe ja, dass Apple solch einen Tablet-Mac auch mal selbst rausbringt...
     
  3. oesches

    oesches Cox Orange

    Dabei seit:
    13.10.08
    Beiträge:
    97
    Erster! (Musste mal sein)

    Edit: *doh*! Man yoshi!
     
    #3 oesches, 30.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.08
    Doms gefällt das.
  4. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Zweiter!:p
     
    Gartenzwerg gefällt das.
  5. navi

    navi Adams Apfel

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    520
    Wobei ich sagen muss, dass Tablet-Rechner eigentlich eine angepasste OS-Variante bräuchten. Hab heute mal im Blödmarkt so nen HP Touchsmart-PC bedient, das war ja absolut grottig.
     
  6. Dig1t4L

    Dig1t4L Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    538
    das ganze mit multi touch und glass surface waere genial...
     
  7. COKEFLY

    COKEFLY Braeburn

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    42
    Hätte ich ein Plastik-MB würde ich so einen Umbau nicht einmal, wenn's kostenlos wäre, vornehmen lassen.

    Wer hätte denn hier für sagen wir die Hälfte des Preises tatsächlich Interesse an so einem Umbau?
     
  8. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Obgleich mir persönlich der Preis etwas unattraktiv erscheint begeistern mich Modbooks und Co. schon etwas länger. Leider muss man allerdings zugeben, dass diese lange nicht so "attraktiv" sind wie deren Pendants der Windows-Welt. Die Tablet-PC Edition des Redmonder Betriebssystems ist derart gut auf Touch (7 soll vor allem beim Thema Multi-Touch ausgereifter werden) ausgelegt, dass das Arbeiten eine völlig andere Note bekommt.

    Ein eigenes Apple-Tablet würde sicherlich auch eine adäquatere OSX Variante für derartige Geräte mit sich bringen. Ohne nun sagen zu wollen, dass die Performance/Funktionalität aktueller Software auf Tablet-Macs völlig insuffizient wäre, so lässt sich über viele "Ecken und Kanten" leider nicht hinwegsehen. Es gibt hier deutlichen Verbesserungsbedarf! Dass Apple diesem Sektor ohne ein eigenes Gerät in naher Zukunft Beachtung schenken wird ist wohl leider kaum zu erwarten.

    An meiner Uni verwenden so einige Studenten HP-Tablets und die Resonanz ist eigentlich durchwegs positiv. Auch ich habe bei der Bedienung bisher keine größeren Schwachstellen ausmachen können, was womöglich aber auch an meiner durchaus offenen Haltung gegenüber dem OS der Konkurrenz liegt.


    Interesse ist in meinem Fall durchaus vorhanden - mich schreckt neben dem Preis vor allem die nicht abgestimmte Software ab. Alleine an der Uni könnte ich mir genügend Szenarien vorstellen, in denen ich von einem Tablet profitieren würde.
     
    #8 dobe, 30.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.08
  9. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Verdammt, was trägt so ein Beitrag zum Thema bei? o_O Und jetzt komm mir bitte nicht wie ''Deiner genauso wenig''...
     
    yoshi007 gefällt das.
  10. Johnson

    Johnson Auralia

    Dabei seit:
    07.08.05
    Beiträge:
    198
    Leider zu teuer. Ich finde es an der Zeit, dass Apple selbst mal so ein Gerät entwickelt - ausserdem sollte es für den Illustrator Profibereich ausgelegt sein, also genug Präzision und Performance zum hochwertigen zeichnen und malen mitbringen.
     
  11. mightyM

    mightyM Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    808
    Was konkret missfällt dir denn? Konstruktive Kritik ist immer gern gesehen :)
     
    riddl und onliner gefällt das.
  12. COKEFLY

    COKEFLY Braeburn

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    42
    Ich glaube kaum, dass dein Beitrag zu kritisieren ist. :D

    - logischer & schlüssiger Aufbau
    - übersichtlich & prägnant von den Fakten her

    *schleim* :innocent:
     
  13. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    dieser mysteriöse Mac mit Einem Display kleiner als beim Mac Book aber größer als beim iPhone ???
    :D

    seno
     
  14. lagoda mac

    lagoda mac Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    16.12.07
    Beiträge:
    1.103
    Wenn ich jetzt nur ein altes Macbook hätte würde ich ernsthaft darüber nachdenken:D

    Grüße
    Lagoda
     
  15. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Mit der Akkulaufzeit des MacBooks wird man als Tablet User nicht glücklich! Meiner bringt es immerhin auf "echte" 8 Stunden! So sehr ich OS X mag, aber was Laptops angeht führt, zumindet für mich, an Windows Laptops kein Weg daran vorbei. Bei Tablets erst recht!
     
  16. Link´n Dark

    Link´n Dark Macoun

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    118
    Hab ich heute auch, nur im Saturn.

    Eine Katastrophe... Touch an einem Desktop ist nix für mich, und ich wage zu behaupten, dass das überhaupt niemand will.
     
  17. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Jup genau!:)
     
  18. heykonsti

    heykonsti Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    830
  19. ryback

    ryback Erdapfel

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    4
    Hm, ich weiß noch gar nicht was ich lustiger finde, die Tatsache das der eher "alte Hut hier ausgestellt wird oder aber die zum Teil seltsamen Kommentare die doch klar werden lassen das wahrscheinlich keiner der user das Gerät hat oder gesehen hat.
    Ja, ich kann das sagen, denn ich bin einer der wenigen der den mühseligen Weg beschritten hat und sich das Teil zugelegt hat. :D

    1. Der Vergleich zwischen Tablet-PCs und Modbook hinkt. Das Modbook ist nichts weiter als ein Macbook mit draufgeschnalltem Cintiq. Was heißt das? Das heißt keine Touchfähigkeit. Wäre beim Zeichnen und retuschieren mit einem Stift auch mehr als hinderlich. Das heißt aber auch, und deshalb hinkt der Vergleich so sehr, volle Wacom-Fähigkeit mit 512 Druckstufen. Da mag jemand gern in der Vorlesung sitzen mit seinem HP-Pad. Da kann man sicherlich prima Notizen drauf machen und n bisserl mehr. Das wars dann aber auch schon.
    Es handelt sich also um zwei völlig verschiedenen Marksegmente die da angesprochen werden. Die beiden Produkte werden nur sehr gern verglichen weil sie eben scheinbar das gleiche tun. Tun sie aber nicht.

    2. Zur Akkuleistung kann ich nichts negatives sagen. Das Ding nimmt durch das Wacom nicht mehr an Leistung zu sich als vorher. Damit komm ich im täglichen Gebrauch zwischen 3-4h hin. Das mag eben für einen "ich hätte gerne ein Tablet-PC-user" zu wenig sein. Für einen"ich hab keinen Bock mehr Book und Wacom Pad mit mir rumzuschleppen user" total egal sein. :D

    3. Richtig ist - ein Touchpad von Apple bräuchte in der Tat ein angepasstes OS X denn wenn ich mir überlege das mit meinem Fingern zu tun was ich jetzt mit dem Stift mache, dann muß ich sagen, das macht so keinen Sinn. Und das erklärt auch warum Apple bisher kein Touch an den Start gebracht hat. Sie sagen ja selber immer das sie nichts ausgereiftes rausbringen wollen (wobei ich mal dahingestellt sein lasse ob sie das nicht selbst schon mehrfach widerlegt haben. :D ) Aber darin dürfte in Teilen sicherlich ein Grund liegen. Und da muß man sagen, für effiziente Touchbedienung gibt es für Win einfach schon wesentlich länger bessere Lösungen. Findet man in fast jeder Arztpraxis, Röntgenlabor usw. Also Modifikationen die es ermöglichen das ganze OS prima mit einem Finger zu bedienen.

    Wer interessiert ist, kann sich gern meinen Testbericht bei macnews vor einigen Wochen durchlesen.
     
  20. Downbeatfreak

    Downbeatfreak Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    27.11.05
    Beiträge:
    378
    yoshi der Forentroll ist überall und nirgends!

    Wer zu allem eine Meinung hat, hat bald nichts mehr zu sagen
     

Diese Seite empfehlen