1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rechtschreibprüfung streicht ständig Leerzeichen nach Komma an.

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von wAxen, 09.07.08.

  1. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Servus,

    ich habe ein Problem mit Word 2008 für Mac, was einfach ziemlich nervig ist. Fast in jedem Satz streicht mir die Rechtschreibprüfung Leerzeichen nach Kommata an, was für mich absolut keinen Sinn ergibt. Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrung gemacht und weiß, wie man das Problem löst?

    Danke und Gruß

    wAxen
     
  2. iMuskelbiber

    iMuskelbiber Starking

    Dabei seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    214
    Niemand? Mich nervt das auch total :(
     
  3. Nick Cave

    Nick Cave deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    17.03.10
    Beiträge:
    537
    Hast Du alle Office 2008 Updates installiert? Die aktuelle Version lautet 12.2.4. Klicke doch im Menü "Hilfe" einfach mal "Auf Updates überprüfen" an, vielleicht liegt es ja daran.
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ich würde sagen Word ist Plenk-allergisch.

    Berechtigterweise.

    Vor Satzzeichen gehören definitiv keine Leerschläge.
     
  5. fatzge

    fatzge Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    254
    Es geht doch um Leerzeichen nach Satzzeichen.

     
  6. DerdenMacliebt

    DerdenMacliebt Allington Pepping

    Dabei seit:
    21.02.08
    Beiträge:
    195
    Dieser Bug nervt mich auch. Für mich ist es unverständlich, warum die Entwickler von Word:Mac 2008 es bis zur aktuellen Version 12.2.4 nicht geschafft haben, diesen Fehler zu beseitigen. Wenn mir in Pages nicht einige Funktionen fehlen würden, hätte ich mich von MS Office schon längst verabschiedet.
     
  7. ra1ner

    ra1ner Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.04
    Beiträge:
    416
    Treten wir MS doch mal (wieder) auf die Füße

    http://www.microsoft.com/mac/suggestions.mspx

    Jaja, das Problem ist seit dem ersten Tag da. Zwischenzeitlich gab es mal einen Patch, der das Problem gelindert, aber nicht beseitigt hat. Ich habe mich schon bestimmt 5 oder 6 Mal über bei MS darüber ausgelassen. Macht das bitte auch mal, damit die Jungs bei MS etwas Handlungsbedarf sehen. Je mehr User sich über das Problem beschweren, desto eher bekommt Word seinen Patch. Und wir können besser arbeiten.

    R.
     
  8. CrackerJack

    CrackerJack Ingol

    Dabei seit:
    17.09.07
    Beiträge:
    2.091
    Unter Office 2011 tritt das Problem immer noch auf - aber nicht jedes mal, sondern nur sporadisch. Gibt es inzwischen einen Workaround der das Problem behebt?

    Besten Dank im Voraus
     
  9. ra1ner

    ra1ner Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.04
    Beiträge:
    416
    Nein, nicht dass ich wüsste. Ich wiederhole mich, bitte tretet MS möglichst zahlreich in den Ar*** wegen dieses Problems! :)

    http://www.microsoft.com/mac/product-feedback

    R.
     
  10. mugnog

    mugnog Granny Smith

    Dabei seit:
    14.03.09
    Beiträge:
    13
    und ich dachte schon...
    das nervt wirklich. Feedback habe ich gegeben. Aber eigentlich sollte das unnötig sein...Ist ja kein kleiner Fehler, oder werden in der BRD keine Kommata mehr gesetzt? Oder nur nicht von Mac-Usern?
     
  11. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    die Grammatikprüfung ist im Office for Mac so oder so miserabel. Mehr als ignorieren geht da nicht.
     
  12. CrackerJack

    CrackerJack Ingol

    Dabei seit:
    17.09.07
    Beiträge:
    2.091
    Hmm blöd. Was ich mich noch frage ist, wie ich Wörter zum Wörterbuch hinzufügen kann? Bei mir ist das entsprechende Feld ausgegraut
     
  13. smiddipower

    smiddipower Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    09.03.12
    Beiträge:
    329
    Ich hole den Thread nochmal nach oben, weil mir der blöde Bug heute aufgefallen ist. Ernsthaft nervig...
    Gibt es inzwischen eine Problemlösung? Problembericht an MS habe ich bereits geschickt.

    Leider bin ich auf Word 2011 angewiesen, weil an meiner Hochschule docx inzwischen Standard ist...
     
  14. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Du wirst doch die deutsche Grammatik beherrschen. Wenn du auf die Hochschule gehst, ist das docheine Mindestvoraussetzung.
    Also schalte die Grammatikprüfung aus, dann hast du Ruhe.
    Das ist kein Bug sondern einfach eine falsche Programmierung der Amerikaner, die sich um die deutsche Brechschreibung und Zeichensetzung nicht sonderlich gekümmert haben. Im Ausgleich wird die Satzlänge geprüft! Die Rechtschreibung (Tippfehler korrigieren) funktioniert auch ohne Grammatikprüfung.
    Salome
     
  15. smiddipower

    smiddipower Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    09.03.12
    Beiträge:
    329
    Ist jetzt nicht dein Ernst, oder?
    Jeder kann mal Tippfehler machen, auch im Zeichensetzungsbereich. Hat nicht jeder schonmal ein Komma vergessen?
    Da finde ich das Ankringeln durchaus praktisch. Ich habe schließlich einiges an Geld für Office ausgegeben.
     
  16. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Gerade beim Komma, wie ja hier schon angekreidet worden ist, ist Microsoft nicht besonders informiert.. Es it unsinngi eine Prüfung einzuschalten, die nicht die richtigen Werte gespeichert hat. Lass dir weiter die Leerräume nach einen Beistrich und den fehlenden davor ankringeln. Aber dann darfst du nicht meckern.
    Salome
     

Diese Seite empfehlen