1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

ratDVD und der Mac

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Hoernchen, 24.09.05.

  1. Hoernchen

    Hoernchen Cox Orange

    Dabei seit:
    11.04.04
    Beiträge:
    101
    Moin Allerseits,

    seit einiger Zeit werden Filme ueber's Netz verbreitet, die mit ratDVD codiert sind. Kann ich als Macnutzer damit irgendetwas anfangen? Gibt es ein Programm mit dem ich die Filme anschauen oder in ein anderes Format umwandeln kann?

    Schönen Gruss
     
  2. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Die beinhalten soweit ich weiß auch einen Video_DS Ordner. Diesen kannst du, fallst du Toast besitzt, brennen. Dazu mußt du bei Toast > Video> DVD-Video aus Video_DS auswählen. Toast macht daraus eine DVD. Nur keine Ahnung ob dann Kapitel usw. dabei sind.
     
  3. Seekuh

    Seekuh Gast

    schön und gut, und was sollen wir armen nicht-dvd-brenner-besitzenden-mac-user machen?
    Däumchen drehen und warten bis irgendwer die vlc Entwickler über den Stand der Dinge informiert?
     
  4. leo

    leo Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.10.05
    Beiträge:
    392
    hehe. hab grad des gleiche prob. ohne dvd-brenner, aber mit .rardvd.
     
  5. bornemann

    bornemann Jonagold

    Dabei seit:
    15.12.05
    Beiträge:
    20
    Hallo die Apfelgemeinde,

    also habe das hier gefunden: http://www.heise.de/newsticker/meldung/60321 .

    So wie ich das verstanden habe, ist das Format, dass bei ratDVD entsteht eben nicht ein VIDEO_TS-Ordner, den man einfach so mit TOAST brennen könnte, man muss das vorher transcoden, was am Mac aufgrund geeigneter Software ohnehin scheitert.

    Einen VIDEO_TS Ordner muss man nicht unbedingt mit Toast brennen, kann man mit VLC oder sogar dem Apple-DVD-Player abspielen.
     
  6. apple79

    apple79 Golden Delicious

    Dabei seit:
    02.06.06
    Beiträge:
    8
    StuffIt ab Version 10 kann die Daten dekomprimieren. Danach kannst Du sie toasten. Viel Spass beim gucken !
     
  7. aikonch

    aikonch Jerseymac

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    459
    Na mich würde da mehr interessieren wie ich denn aus einer freien ungeschützen DVD (sprich einer von mir mit Privatvideo bestückten) eine solche ratDVD machen kann, gibt es dafür auch Tools auf dem Mac?
     
  8. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    meines Wissens nach ist ratdvd ein Fileaustauschformat, das speziel für Torrents entwickelt wurde. Ausser in Tauschbörsen ist mir dieses Format noch nie begegnet. Was willst Du denn damit anfangen?

    Gruss
    Andreas
     
  9. aikonch

    aikonch Jerseymac

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    459
    Wenn die Qualität gut ist hätte ich damit z.Bsp. Meine diversen DVDs "geratet" und aufs NAS kopiert…evt. Könnten dann auch zwei gleichzeitig das ganze via WLAN ansehen ohne Ruckler da es ja weniger zu übertragen gibt?!?
    Aber eben auch wenn es nur in Tauschbörsen vorkommt, irgendwie muss es ja auch jemand erstellen können…;)
     
  10. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    ist es da nicht viel sinnvoller direkt die VOBs zu streamen? Warum ein nochmal komprimiertes Format? Und wer soll es denn dann entpacken?

    Wenn es darum geht, auf einer zentralen Netzwerkplatte DVDs abzulegen (an so etwas denke ich derzeit auch), so ist doch sicher das normale Video_TS Format das beste. Die Datenrate (etwa 4-8MBit/s) ist kein Problem für ein 54MBit WLAN oder erst recht nicht für einen Ethernet Client. Aber ich bin da auch erst am Forschen ..... so ein Terabyte Platten müsste es wohl mindestens sein. Vielleicht wäre auch ein Mini als Server aufgrund seines DVI Outputs ein guter Zuspieler für meinen Beamer, dann noch ein paar fette Firewire Platten dran und fertig ist der Video-Server ;)

    Gruss
    Andreas
     
    #10 astraub, 04.07.06
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.06
  11. Kritias

    Kritias Gast

    Versteht einer die Dosenuser, astraub?
    Einer sprach von directx9 oder zoomplayer?

    Aber war das oben mit dem video_DS Ordner nur ein Schreibfehler? Muß ja wohl, denn was das sein soll, weiß ich nun wirklich nicht.
    Ich habe Toast 6 Titanium und da findet sich sowas nicht.
    Mit ffmpeg lassen sich die Dateien nicht bearbeiten und vlc spielt es nicht, ich hoere nur Ton. Wenn ich es mit Toast oeffne, will er das als Datendvd brennen, nur wozu soll ich mir die Daten auf DVD brennen? Eine DVD(keine Daten-DVD) ist das ja dann noch lange nicht. Aber stuffit macht was.
    moment
    er hat es entpackt, stuerzt danach zwar immer ab
    nur gefunden habe ich es nocht nicht, angeblich in denselben ordner documents...
     
  12. Kritias

    Kritias Gast

    Also auch die zweite Datei entpackt er zwar, doch keine Ahnung wo das sein soll. Wie verhext. ;[
     
  13. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    wenn der toast das teil wirklich brennen kann...
    (ich kann es leider mangels solcher datei nicht testen)
    kann er auch ein image daraus machen (kurzbefehl apfel-d)
     
  14. alles über ratDVD

    hi leute (ratDVD: recht abgefahrene technologie DVD)

    also ratDVD kann man völlig vergessen unter Mac OS weil das Programm DirectX braucht, was nunmal nur unter windows läuft... egal wie mans dreht und wendet, ihr braucht für dieses format einen win-fähigen rechner (auf dem ihr dann winxp+directX9+mediaplayer10+ratdvd (und zwar GENAU diese versionen, alle anderen versions-kombinationen laufen nicht stabil) installiert)

    Fazit: Ohne Windows könnt ihr weder .ratDVD Dateien herstellen noch .ratDVD Dateien angucken noch .ratDVD Dateien zurück in einen brauchbaren Video_TS Ordner zurückumwandeln...

    Warum ratDVD statt vob dateien?
    weil ratDVD einfach verdammt VIEL Platz spart. kleines BSP:
    Mein Mitbewohner ist stolzer besitzer sämtlicher StarTrek-Deep Space 9 DVDs (49 stück für alle staffeln - gut da sind auch bonus dvds mit eingerechnet.) bei einer Durchschnittgröße von 4GB pro DVD wären dass knapp 200GB Datenmaterial.
    machen wir aus diesen 49 DVDs ratDVD Dateien mit guter Quali (ich wähl immer etwa halbe DVD quali, das ist etwa die größenordnung in der dass menschliche auge gerade noch noch unterschiede feststellen kann) bleiben gerade mal 55 GB übrig!

    Zum streamen übers Netzwerk ist es scheiss egal ob mans jetzt konvertiert oder nicht, selbst mit nem usb1.1 netzwerk dürfte man die Datenraten von vob dateien schaffen.
    Das entscheidende ist dass die Dateien halt nur noch bissl mehr als ein viertel so groß wie vorher sind. (und dann natürlich auch nur 1/4 der datenrate haben, aber wie gesagt, die datenrate ist bei heutigen netzwerken sowas von egal weil selbst das langsamen Netzwerken keine Probleme bereitet...


    und nochmal zum Verständnis:

    eine .ratDVD Datei enthält einen Video_TS Ordner AAAAABER: Dieser Video_TS Ordner enhält eben nich die normalen Dateien (kein vob dateien zB) und damit kann man ihn auch nicht einfach zu ner video DVD brennen völlig egal mit welchem programm.
    Entpacken kann man die Dateien manchmal mit unrarX oder auch (manchmal) mit Stuffit aber wie gesagt das zeug was man entpackt ist aufm Mac genauso unbrauchbar wie die ratDVD Datei.

    Das Format ist wohl eine Mischung aus nem rar archiv und nem (damals als das prog rauskam) neuen codec (spekuliert wird auch aus nem mischmasch aus bekannten codecs, konnte aber nicht belegt werden)

    Man kann zwar hoffen aber seit ewigkeiten höre ich immer wieder die selben Zitate der entwickler die ganz grob sagen
    "Wir würden gerne das programm für Mac OS X portieren, aber wir haben leider keine ahnung von macs und befürchten dass es vielleicht nicht einfach nur ein bisschen Portier arbeit ist, sondern dass prog von vorne neugeschrieben werden muss (-> kein DirectX unter Mac) wenn jemand helfen kann und will bitte emailt uns (die entwickler)"

    In sofern hege ich keine Hoffnungen dass in Absehbarer Zeit ratDVD for Mac rauskommt.

    wenn es um angenehmere Dateiformate als Video_TS Ordner geht empfehle ich
    das Matroska Container Format (.mkv) in Verbindung mit DivX (für quali) oder xvid (für kleine dateien), das Container Format unterstützt Untertitel mehrere Audio/Video spuren sowie interaktive Menüführung. So ziemlich alles was videodvds vorzeigen können...

    wenn ihr ne .ratDVD datei habt: organisiert euch nen win rechner und wandelt die datei um (mit ratDVD) oder guckt sie auf dem rechner

    hoffe dieser post hat ein für alle mal die ratDVD fragen beendet ;)
    schöne grüße
    GibDirZuckungen


    P.S.: was ich selbst noch nicht ausprobiert habe allerdings auch noch nie von erfolgen gehört habe ist per VirtualPC oder VirtualMachine (also emulatoren) win XP zu installieren ratdvd installieren usw. Aber überall wo ich von der methode gehört habe hiess es das prog würde jedesmal mit ner fehler meldung abstürzen. Ergo ohne Win kompatiblen prozessor geht gar nix... (ich nehm an weil dann kein directX laufen oder simuliert werden kann)
     
  15. apfeleimer

    apfeleimer Erdapfel

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    1
    ... die Hoffnung war vergebens. ... Aber der Vorschlag war gut. ...
    Mit Parallels Desktop for Mac und den oben angegebenen Zutaten (winxp+directX9+mediaplayer10+ratdvd) war alles weitere ein Kinderspiel. ...
     
  16. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Wundere eigentlich nur ich mich darüber, dass in diesem Thread gleich drei User nur einen einzigen Beitrag gepostet haben, sich anscheinend nur dafür bei AT angemeldet haben und dann nie wieder aktiv gewesen sind? o_O
     
  17. Caesarrr

    Caesarrr Boskoop

    Dabei seit:
    03.05.07
    Beiträge:
    40
    DVD geschützt

    Was mach ich, wenn ich den TS-Ordner in den Toaster ziehen will, aber dann die meldung kommt, dass diese DVD geschützt ist...wie kann ich das dann trotzdem brennen?

    VIelen DAnk
     
  18. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.547
    Nur indem Du eines der Programme nutzt, die den Kopierschutz der DVD umgehen. Und genau die Diskussion über solche Programme ist hier im Forum verboten. Es werden keine Links gepostet, keine Anleitungen gegeben, keine Empfehlungen ausgesprochen.

    Schau Dir gern hierzu noch mal die Forenregeln Punkt 7 an.
     

Diese Seite empfehlen