1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

rätselhafte Botschaft?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von swisslinuxx, 24.02.06.

  1. swisslinuxx

    swisslinuxx Braeburn

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    46
    Hallo zusammen

    jedes Mal, wenn ich das Terminal öffne, lese ich diese Botschaft. Ich weiss nur noch, dass ich mal Fink installiert hatte....

    grep: /sw/etc/fink.conf: No such file or directory
    grep: /sw/etc/fink.conf: No such file or directory

    Wie bringe ich mein Terminal dazu, diese Botschaften nicht mehr "auszuspucken"...wo müsste ich denn meine Suche ansetzen? Dateien wie "./tcsh" o.ä finde ich nämlich nicht (hab da mal was in der Richtung gelesen).

    Vielen Dank für eure Mithife
    swisslinuxx
     
  2. kauan

    kauan Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.12.05
    Beiträge:
    1.043
    Findest du .bashrc, /etc/bashrc oder aehnliches?
    Ansonsten, workaround:
    sudo touch /sw/etc/find.conf
    ;)
     
  3. swisslinuxx

    swisslinuxx Braeburn

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    46
    ähhh...danke für die schnelle Antwort. Ich werd' daraus jedoch nicht wirklich schlau - bin Newbie :eek:
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    ~/.profile
    oder
    ~/.bash_profile
    oder
    ~/.login
    oder
    ~/.bash_login
     
  5. swisslinuxx

    swisslinuxx Braeburn

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    46
    na, und dann :p ???? Seid doch nicht so wortkarg :mad:
     
  6. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Lösche einfach alle Zeilen mit dem Inhalt
    Code:
    test -r /sw/bin/init.sh && . /sw/bin/init.sh
    aus den oben bereits angegebene Dateien
    Letztere kannst Du mit einem Texteditor öffnen.
     
  7. swisslinuxx

    swisslinuxx Braeburn

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    46
    Ich danke euch herzlich für eure Mithilfe....nur leider verstehe ich (fast) nur "Bahnhof"...
    Kann ich mit spotlight nach diesen Dateien suchen, oder wie oder was?

    oder muss ich die ganze Arbeit am Terminal via Eingabe angehen?

    swisslinuxx
     
  8. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Die Schlange ~ bezeichnet Dein Benutzerverzeichnis. Die ominösen drei Dateien mit dem Punkt vornedran liegen genau darin. Du musst einfach einen Texteditor nehmen, die drei Dateien öffnen, bearbeiten und wieder abspeichern. Am besten eignet sich meiner Meinung nach das Terminal dazu, weil mit einem Punkt beginnende Dateien im Finder nicht sichtbar sind. Also z.B. das Terminal öffnen,
    Code:
    emacs ~/.profile
    eingeben, die fragliche Zeile löschen, durch Eingabe von Strg-x s die Datei sichern und mit Strg-x c den Editor emacs wieder verlassen.
    Selbiges für die anderen Dateien wiederholen. Alles klar? ;)
    Du kannst natürlich auch einen anderen Editor nehmen. Z.B. pico wie von kauan bevorzugt.
     
  9. kauan

    kauan Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.12.05
    Beiträge:
    1.043
    Du folgst entweder meinem Tipp (Terminal oeffnen, sudo touch /sw/etc/fink.conf eingeben) und bekaempfst damit die Symptome statt der Ursachen, oder...
    ...du bearbeitest die genannten Dateien (Terminal oeffnen, und dann pico <Dateiname> (ich glaube mit vim kannst du wenig anfangen)), suchst dort nach Eintraegen die /sw/bin/init.sh enthalten und kommentierst diese aus (#-Zeichen an den Anfang der Zeile).

    Gruss
    Jonathan
     
  10. KayHH

    KayHH Gast

    Moin swisslinuxx,

    nach dem Start des Terminals solltest du dich in deinem Heimatverzeichnis befinden. Gib im Terminal mal „ls -la“ ein. Dann siehst du auch die verstekten Dateien, die du evtl. dort hast. Editieren kannst du die mit z.B. „pico .profile“.


    Gruss KayHH
     
  11. swisslinuxx

    swisslinuxx Braeburn

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    46
    Na, endlich hat's auch der alte swisslinuxx geschnallt.... emacs sei Dank (und meinen wenigen Kenntnissen in den major/minor-modes).

    Ich konnte dank eurer Hilfe die Dateien/Verweise in meinem Benutzerverzeichnis löschen...Das Terminal gibt die Suchhinweise nicht mehr aus.

    ein schweizerisches "merci vielmol" aus Basel :)
    swisslinuxx
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Hä? ? ! ! ? ? ? ! ?
     
  13. KayHH

    KayHH Gast

    Er meint wohl:

    grep: /sw/etc/fink.conf: No such file or directory
    grep: /sw/etc/fink.conf: No such file or directory



    Gruss KayHH
     
  14. swisslinuxx

    swisslinuxx Braeburn

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    46
    Ja genau, das meint "er"

    Beiträge à la "Hä? ? ! ! ? ? ? ! ?" finde ich absolut überflüssig - man(n) kann mir als Newbie ja auch sagen, wie meine Aussage sprachlich/mac-technisch korrekter klingen müsste.

    swisslinuxx
     
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Ein rein an Unix-erfahrene Nutzer gerichtetes Paket wie Fink zu installieren hast du jedenfalls nicht als 'überflüssig' erachtet.
    Darf ich mir die naive Frage erlauben, was zum Geier du damit eigentlich vorhattest, nachdem dir offensichtlich *jedes* Grundwissen in dieser Richtung fehlt?

    Deine Frage zu beantworten wäre übrigens ebenfalls völlig überflüssig gewesen, wenn du mal einen Blick in die ReadMe-Dateien zu Fink geworfen hättest. Da wäre dir vielleicht schon vorher aufgefallen, dass du trgendwie nicht zur Zielgruppe gehörst.
    Und wie dein Problemchen zu lösen gewesen wäre, steht da ebenfalls drin.

    Cheez!
     
  16. swisslinuxx

    swisslinuxx Braeburn

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    46
    Es scheint mir, als hätte ich voll ins Schwarze getroffen, Rastafari. "C'est le ton, qui fait la musique" - bevor du versuchst, dich über jemanden lustig zu machen oder ihn aburteilst, zähl doch einfach bis drei und atme zehn mal tief durch!
    Nein, die naive Frage darfst du definitv nicht stellen, da diese nicht Bestandteil der Fragestellung/des Problems war. Anscheinend kommt es bei dir nie/nicht vor, dass du den "Puck" nicht auf Anhieb siehst?! Mir UNIX-Unerfahrenheit vorzuwerfen ist das Eine, damit kann ich ganz gut umgehen; was mir nicht gefällt ist dein schulmeisterlicher Ton!

    Wenn du dich hier schon als Schulmeister aufführen möchtest, überdenke mal dein methodisch-didaktisches Vorgehen, damit auch wirklich alle von deinen Beiträgen, in diesem Fall auch ich, profitieren können.
    Wenn du dich aber gleichzeitig über die angebliche Ueberflüssigkeit dieses Threads mockierst, dann halt dich doch einfach zurück - ich habe nicht explizit nach deiner persönlichen Meinung, die übrigens alles andere als hilfreich war, gefragt. Der Hinweis auf die ach so hilfreiche(n) Read-me-Datei(en) hätte mir vielleicht genügt; dazu warst du offensichtlich nicht in der Lage!
     
  17. kauan

    kauan Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.12.05
    Beiträge:
    1.043
    Auf diese werden bereits vor der Installation hingewiesen. Und sie heissen uebrigens auch Readme.
     
  18. uwe&

    uwe& Gast

    das machen die leutz aus reiner langen weile oder
    weils grad passt,;)
    und zum teil, um ihre beitragszahl(anzahl ihrer posts) zu pushen um damit ihr geistiges defiziet
    auszugleichen,,,,:p :-D

    ps: hab grad lange weile,defiziete sowieso,und bis zum 500dertsten post is es noch lange hin,,:cool:
     
  19. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    ...und sowas nennt sich "...linuxx". LOL.
    Als ob Karl Dall unter dem Pseudonym "Playmate des Jahres" schreiben würde.

    Nicht? Na, dann frag' ich halt was anderes:
    Wer hat dir die Erlaubnis erteilt, antworten zu dürfen?

    Man nehme beide Zeigedaumen und führe sie bis zum Anschlag in den jeweils nächstliegenden Gehörgang ein, und schwupps, herrscht himmlische Ruhe.
    (Dabei gilt es nur zu berücksichtigen, dass es nicht unbedingt die feine englische Art ist, ausgerechnet die Ohren von umstehenden Personen vor unliebsamen Tönen zu isolieren, man bevorzuge grundsätzlich das eigene Paar Löffel.)

    Fein.
    Du hättest die entsprechenden Dateien also auch ohne fremde Hilfe gefunden.
    Bei deinem nächsten kleinen Problemchen werde ich das beherzigen und mir jegliche Antwort gewissenhaft verkneifen.

    Trotzdem nochmal ergebensten Dank, dass man dir helfen durfte, das war wirklich sehr freundlich von dir. Schick mir dann einfach die Rechnung vorbei.
     
    patz gefällt das.
  20. Ram

    Ram Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.06.05
    Beiträge:
    286
    ich glaub unser <urr fieß>AOL-shell-Nutzer</urr fieß> hat sich das bei AT etwas falschgestellt-es gibt immer ne freundliche Antwort aber man darf sich auch nicht gleich so aufführen wenn einer eine nicht zur Lösung beitragende Antwort schreibt.
     

Diese Seite empfehlen