Quicktime verzerrt mein Video

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von uiuiui7, 24.05.19.

  1. uiuiui7

    uiuiui7 Morgenduft

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    171
    Ich hab' ein ziemliches Problem, an dem ich schon sehr lange knabbere und einfach keine Lösung finde.

    Ich habe eine wöchentliche Comedy-Veranstaltung, die mit einer in dem Laden fest installierten Kamera gefilmt wird. Diese SD-Karte mit 4 Stunden Material möchte ich dann unter der Woche möglichst schnell bearbeiten.Wenn ich die in meine Final Cut Pro X Ereignisse importieren will, dauert das ca. 8 Stunden, bis es überhaupt importiert ist.

    Jetzt wurde mir gezeigt, wwie ich mit Quicktime, mir direkt einen Clip kürzen und exportieren kann, nämlich einfach die AVHCD-Datei mit Quicktime öffenen, "kürzen" auswählen, den Schieberegler an de richtigen Stellen schieben und einen kürzeren Clp auswählen. Dann kann ich den exportieren und wenn ich beim exportieren "720p" wählen, dauert es nur ne Minute oder so.

    Allerdings sieht der Clip dann aus, wie ein 16:9 Video auf einem 4:3 Bildschirm, also vertiakl in die Länge gezogen. Ich schätze mal, das liegt daran, dass die Pixel als Quadrat gelesen werden und die Kamera wohl Rechtecke macht, oder wie man das nennt.

    Nur, gibt es irgendeine Möglichkeit das umzustellen? Quicktime selbst hat leider keine anderen Exportmöglichkeiten und die Clips in FCPX-Laden zu müssen und zu verzerren und neu zu renden kann es ja auch nicht sein.

    Weiß da jemand Rat?
     
  2. DF0

    DF0 Galloway Pepping

    Dabei seit:
    23.04.11
    Beiträge:
    1.366
    Hmm, sehr seltsam alles. Ist denn beim FCPX-Import eingestellt, dass optimierte Medien oder auch Proxy-Medien erstellt werden? Das würde die sehr ungewöhnlich lange Importdauer erklären. AVCHD, so es denn welches ist, kann in FCPX nativ bearbeitet werden. Also können die Optionen für optimierte bzw. Proxy-Medien deaktiviert werden.

    Den Rest mit den verzerrten, rasend schnellen Export in QuickTime kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen - wird aber auch nicht mehr notwendig sein, wenn es mit dem oben genannten Lösungsvorschlag in FCPX klappt.
     
  3. uiuiui7

    uiuiui7 Morgenduft

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    171
    Danke. ABer leider trifft nichts dergleichen zu. optimierte und Proxy-Medien ist ausgeschaltet. Ich krieg den Mist weder in Quicktime noch in FCPX schnell hin und dreh hier echt am Rad. Müsste ja wegen der Pixel eigentlich eine total einfach Lösung geben...
     

    Anhänge:

  4. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.396
    Wie groß ist die Speicherkarte? Mit welcher Datenrate wird geschrieben? AVCHD war richtig? Und auch ein valides Format?

    Die Pixel sollten eigentlich immer im passenden Format sein, es sei denn, man stellt anamorph ein. HD ist sowieso 16:9.

    Problematisch ist vermutlich, dass FCPX auch aus dem ersten hinzugefügten Clip die Projekteinstellungen ableitet und Du hast ja nur hinzufügen ausgewählt. Also mach mal ein neues Projekt.
     
  5. uiuiui7

    uiuiui7 Morgenduft

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    171
    Die Specherkarte ist mal 32GB mal 64GB, weiß nicht mit welcher Datenrate geschreiben wird, aber laut Speicherkarte 80MB/s. Was meinst Du mit "valides format"? Ich steck halt die SD-Karte ins Lesegerat und da ist eine AVCHD-Steid (Art: AVCHD-Sammlung).

    Was das letzte angeht, da könntest Du Recht haben, das probiere ich mal aus. Aber neues Projekt oder neues Ereignis?
     
  6. uiuiui7

    uiuiui7 Morgenduft

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    171
    Wow, Wuchtbrumme, Du bist die Wucht! Das war die Lösung! Jetzt hat es nur ne SEkunde gedauert! GEILO!!!!! Danke!
     
  7. uiuiui7

    uiuiui7 Morgenduft

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    171
    Ärgs... leider zu früh gefreut. Dauert genauso lang. Alle Lösungsvorschläge klappen bis jetzt null :(
     
  8. uiuiui7

    uiuiui7 Morgenduft

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    171
    Die Stuation hat sich sogar verschlimmert. Wenn ich ein neues Projekt mache, mit Einstellungen basierend auf dem ersten Clip, dann bleibt der Import bei 0% und verändert sich nicht.