• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Quartalszahlen: Apple-Umsatz erklimmt neue Höhen

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.670


Martin Wendel
Am Dienstag Abend hat Apple die aktuellen Quartalszahlen veröffentlicht. Allen voran steht vor dem Gesamtumsatz des Konzerns mal wieder ein dickes Plus. 91,8 Milliarden US-Dollar konnte Apple von Oktober bis Dezember 2019 umsetzen. Das sind fast 9 Prozent mehr als noch im selben Zeitraum im Jahr davor. Überhaupt hat Apple noch in keinem Quartal so viel Geld umgesetzt. Bisheriger Rekordhalter war das 1. Geschäftsquartal 2018 mit 88,3 Milliarden US-Dollar Umsatz.
iPhone-Umsätze steigen deutlich


Der Umsatzerfolg ist dabei gar nicht nur auf das starke iPhone-Geschäft zurückzuführen. Trotzdem: Mit einem Plus von gut 4 Milliarden oder mehr als 7 Prozent auf 56 Milliarden US-Dollar Umsatz hat das iPhone ebenfalls Anteil am Erfolg. Aber auch zwei weitere Unternehmensbereiche dürfen sich auf satte Zugewinne bei den Umsätzen freuen. Denn die Sparten "Services" und "Wearables, Home und Zubehör" stellen neue Allzeitrekorde auf.

Quartalszahlen 1. Quartal 2020 Gesamtumsatz
Services & Wearables mit neuen Rekorden


Der Umsatz im Bereich "Services" liegt bei 12,7 Milliarden US-Dollar – ein Plus von fast 17 Prozent. Hier dürfte sich auch der Start von neuen Angeboten wie Apple TV+ und Apple Arcade positiv auf das Ergebnis ausgewirkt haben. Noch eindeutiger fällt allerdings das Wachstum der Sparte "Wearables, Home und Zubehör" aus. Der Umsatz klettert um mehr als ein Drittel auf 10 Milliarden US-Dollar. Mit weitem Abstand stellt Apple hier neue Rekorde auf – bislang lag der Höchstumsatz bei 7,3 Milliarden. Erstmals hat die Sparte "Wearables" damit mehr umgesetzt als der Mac, und das sogar deutlich.
Rückgänge bei Mac & iPad


Die beiden übrigen Produktsparten – namentlich Mac und iPad – müssen leichte Rückgänge verzeichnen. Der iPad-Umsatz fällt von 6,7 auf 6 Milliarden US-Dollar. Dies ist allerdings wenig überraschend, hat Apple doch im Vergleich zum Jahr zuvor keine neuen iPad-Modelle im Herbst 2019 präsentiert. Diese werden erst für das Frühjahr 2020 erwartet. Wie erwähnt sind auch die Mac-Umsätze rückläufig, allerdings geringfügig. 7,2 Milliarden US-Dollar Umsatz bedeuten ein Minus von 250 Millionen Dollar.

Quartalszahlen 1. Quartal 2020 Umsatzanteile
Statement von Tim Cook


Wenig überraschend ist auch Apple-Chef Tim Cook euphorisch über das Quartalsergebnis. Immerhin rechnete Apple vor ein paar Monaten "nur" mit bis zu 89,5 Milliarden US-Dollar Umsatz. "Im Weihnachts-Quartal ist die aktive Installationsbasis unserer Geräte in allen Gebieten gewachsen, auf 1,5 Milliarden Geräte. Wir sehen das als gewaltigen Beleg der Zufriedenheit, Bindung und Loyalität unserer Kundinnen und Kunden – und als großen Antrieb für unser Wachstum in allen Bereichen", so Cook.
Apple-Aktie steigt deutlich


Nach Bekanntgabe der Quartalszahlen hat die Apple-Aktie nachbörslich deutliche Zugewinne verzeichnet. Bei Börsenschluss lag der Kurs bei 317,69 US-Dollar, zwischenzeitlich kletterte der Wert auf fast bis zu 326 Dollar. Für das aktuell laufende zweite Geschäftsquartal, also Januar bis März 2020, rechnet Apple übrigens derzeit mit einem Gesamtumsatz von 63 bis 67 Milliarden US-Dollar. Sofern die Prognose stimmt, würde Apple erneut einen Rekord schaffen. Es wäre der bisher höchste Umsatz in diesem Zeitraum.

Via Apple

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Yiruma

nachdenker

Süsser Pfaffenapfel
Mitglied seit
10.12.08
Beiträge
669
freut mich als Aktionär... immer wieder 👍

--> 2020 sind locker 400€ drin (falls wir aus irgendwelchen endogenen Faktoren keine Rücksetzer sehen)
 
Zuletzt bearbeitet:

TexanSteak

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
06.03.07
Beiträge
1.439
Hätte ich doch mehr gewagt ;) (bin erst frisch eingestiegen) Morgen noch zukaufen wäre wohl Quatsch, oder?
 

Polar Bear

Cripps Pink
Mitglied seit
31.01.19
Beiträge
148
Zuletzt bearbeitet:

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
8.318
Aber jetzt war es das für Apple, jetzt ist Apple fertig. Vielleicht noch 3 Wochen dann macht man dort alles zu.
Und diese alte Optik bei den iPhones ist wirklich mal überhaupt nichts, die Zahlen belegen das 1A.
 

Verlon

Gewürzluiken
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
5.700
starke Zahlen!

Ich finde Apple hat in letzter Zeit vieles richtig gemacht. Das 11er LineUp bietet im Vergleich zum XS eine deutliche Verbesserung (insbesondere bei Kamera und Akku). Darüberhinaus finde ich persönlich das Design echt gelungen. Aber auch der Erfolg der Wearables Sparte freut mich. Trotz der vielen Unkenrufen hat sich die Apple Watch zum Star entwickelt und das Health-System ist der Konkurrenz Jahre voraus.
 

ChavezDing

Holländischer Prinz
Mitglied seit
25.03.11
Beiträge
1.843
Bin gespannt wie weit es die Aktie noch nach oben schafft, auf dem Niveau nochmal so draufzulegen, Respekt.
 

Reemo

Blutapfel
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
2.578
Ob es mit der prall gefüllten Kriegskasse wohl mal möglich wäre Steuern zu zahlen? :innocent:
 
  • Like
Wertungen: Mokotschombo

Yiruma

Schöner von Bath
Mitglied seit
21.12.14
Beiträge
3.641
Frag mich wo die anderen Trolle sind, die sonst jeden Thread kapern.😂
 

ottomane

Kasseler Renette
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.135
Im Vergleich zu den Werten im Nasdaq100, aber auch im direkten Vergleich zu Alphabet oder Microsoft.
 
  • Like
Wertungen: ChavezDing

staettler

Prinz Albrecht von Preußen
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
5.834
Ob es mit der prall gefüllten Kriegskasse wohl mal möglich wäre Steuern zu zahlen? :innocent:
Wenn die Steuergesetze erfordern auf jeden Fall. Solange sie die legalen Lücken nutzen hoffentlich nicht. Bis es hier mal jemand lernt und es ändert!
 
  • Like
Wertungen: Reemo

nachdenker

Süsser Pfaffenapfel
Mitglied seit
10.12.08
Beiträge
669
Ob es mit der prall gefüllten Kriegskasse wohl mal möglich wäre Steuern zu zahlen? :innocent:
Jedes Unternehmen und vorallem jeder Steuerbürger -also auch DU (!)- versucht legal Steuern zu sparen wo es geht... und eben auch Apple.
Wenn du nun eine andere GERECHTERE Steuergesetzgebung möchtest bist du bei Grünen und der Linken gut aufgehoben bei der nächsten Wahl, wenn du aber nur trollst... scher dich!
 

Reemo

Blutapfel
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
2.578
@Polar Bear @nachdenker

Das es nicht immer legal passiert zeigen ja Urteile der Vergangenheit. Dass Steuervermeidung in der Idnustrie als Sportart betrieben wird ist natürlich auch nichts neues, auch nicht das bekannte Steuerlücken ausgenutzt werden. Trotzdem könnte man ja mal versuchen das ganze entweder zu schließen oder aber als Unternehmer sich zumindest ein wenig ethisch verhalten...
 

YoshuaThree

Johannes Böttner
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
1.153
Ich wäre aktuell vorsichtig wie sich Corona entwickelt - Apple meldet jetzt schon wahrscheinliche Lieferengpässe. Entweder ist der Spuk in paar Wochen ganz schnell wieder vorbei (wovon ich ausgehe und hoffe) - oder das Ganze explodiert doch noch.

Und damit meine ich nicht, dass wir alle Sterben werden und alle in Zombies verwandeln.

Wenn aber Gebiete oder ganze Staaten abgeriegelt werden - ganze Firmen den Betrieb vorsorglich schließen müssen - dann wird das Auswirkungen auf die Börsen und Unternehmen haben. Daher warte ich aktuell eher ab und habe alle Käufe vorerst gestoppt.... klingt makaber - aber könnte sein, dass man in paar Wochen tief einsteigen kann.