1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Qualitätskontrolle bei Apple

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Nikke, 17.03.10.

  1. Nikke

    Nikke Carola

    Dabei seit:
    05.11.09
    Beiträge:
    109
    Guten morgen zusammen!

    Ich würde Euch gerne mal meine Apple-Geschichte erzählen und Euch fragen was Ihr davon haltet!?

    1. iPhone 3G
    Gekauft mit Pixelfehler, Austauschgerät mit Pixelfehler erhalten, noch ein Austauschgerät mit Pixelfehler erhalten, dann vernünftiges iPhone erhalten bei welchem allerdings der "Mute-Schalter" abgebrochen ist. Jetztiges Gerät läuft!!!

    2. iMac 27"
    Gekauft mit 2 Pixelfehlern, dann einwandfreies Gerät (HDD könnte etwas leiser sein, aber ist i.O.)

    3. MBP 13"
    Gekauft mit defektem DVD Laufwerk, Austauschgerät auf Alugehäuse verkrazt, 3 MBP i. O.!!

    Hab schon Angst wenn das neue iPhone raus kommt, wieder das gleiche durchzumachen!

    Wie sind Eure Erfahrungen, ähnlich oder räum ich sozusagen für Euch den Markt von den defekten Produkten frei?! :)
     
  2. duSty23

    duSty23 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    811
    Beim iPhone hab ich sehr ähnliche wenn nicht sogar schlimmere Erfahrungen gemacht...
    Ich hab mitlerweile mein 6. glaub ich ;)
    Bei den ersten beiden ist immer wieder der Empfang abgebrochen und SMS kamen bis zu
    5 Std später bei mir an und solche Späße.
    Beim Rest hatte ich immer wieder Haarrisse an verschiedenen Stellen.
    Mein jetziges läuft eigtl ganz gut, allerdings hat dieses auch schon wieder Haarrisse...
    Werd es wohl kurz bevor mein Apple Care Vertrag ausläuft tauschen gehn.

    Beim weißen MB hatte ich auch ein Problem mit Haarrissen an der Unterseite
    in der nähe vom Displayscharnier und beim Übergang von Tastatur zur "Handablage" wurde auch repariert.

    Bei meine MBP 13" hatte ich zwischendurch das Problem, dass wenn ich eine DVD eingelegt hatte,
    diese richtig "geschliffen" hat im Laufwerk, allerdings war dieses Phänomen als ich es dem
    netten Apple-Mitarbeiter zeigen wollte verschwunden...
    Mittlerweile läuft es eigtl so wie es soll.
     
  3. nate

    nate Pomme Miel

    Dabei seit:
    03.09.08
    Beiträge:
    1.491
    1. iPhone seit 3 Jahren ohne Fehler! = zufrieden
    2. iMac ohne Fehler! = zufrieden
    3. MacBook ohne Fehler! = zufrieden
    3. paar iPods ohne Fehler! = zufrieden

    es gibt immer mal Produktionsfehler und da du wohl bei jedem etwas hattest, nenn ich das Pech und du kannst es ja umtauschen, aber denke das passiert bei 1/10000
     
  4. xapavlos

    xapavlos Morgenduft

    Dabei seit:
    10.11.09
    Beiträge:
    169
    Die Probleme kenn ich. Hab mit meinem MBP 13" auch nur noch Probleme. Find das Gerät zwar Spitze aber ich muss so oft zum Gravis rennen um es reparieren zu lassen. Erst fing es mit dem Display an, das hatte sowas wie "Tintenflecke" mitten im Display. Dann fingen die USB- Anschlüsse an nicht mehr zu funktionieren. Dann neuerdings stimmt was nicht mit dem Trackpad und heute morgen fing der Bildschirm wieder an zu macken. Für 1011€ hatte ich eigentlich Qualität verlangt. Aber irgendwie dadurch das fast schon jeder, ich übertreibe jetzt bewusst, einen Mac hat, ist die Qualität Momentan echt beschi... bescheiden.
     
  5. Ashura

    Ashura Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    676
    Ich sach nur:
    2* HD
    1* DVD
    1* Netzteil
    3* TopCase
    2* Bottomcase
    2* Display
    und das bei einem Gerät.
     
  6. Guy.brush

    Guy.brush Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    3.544
    Das hat wohl immer mit einer Mischung aus Glück + wie man mit seinen Sachen umgeht zu tun.
    Ich persönlich bin der Meinung, dass man das Produkt nicht gleich am ersten Tag an dem es rauskommt kaufen sollte.
    Ich warte lieber immer ein paar Generationen ab, evtl. ist das auch nur ein persönlicher Aberglaube, aber es funktioniert bis jetzt. :)
     
  7. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Mein erstes PowerBook hatte einen kleinen Produktionsfehler am Riegel, so dass der Deckel nur haarscharf am Riegel hing und bei verschiedenen Gelegenheiten leicht aufspringen konnte. Habe ich aber nie reklamiert. Ansonsten problemfrei.

    Bei einem iMac war innerhalb der Garantie mal die HDD defekt (kann ich Apple kaum anlasten), bei einem anderen war dummerweise nach ca. 2 Jahren (und ohne Apple Care) das Logic Board defekt und musste getauscht werden.

    iPhone (2G) und MBP 13" ebenso wie iMac, PowerBook, MBP und iPhone 3G anderer Familienmitglieder sämtiich fehler- und störungsfrei.
     
  8. koni89

    koni89 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    68
    MacBook white (Oktober 2008) Netzteil eine Woche vor Garantieende defekt, Austausch über ASP 3 Tage
    iPhone 2G, bislang komplett ohne Probleme :)
    ipod nano - fabrikneu - untere Plastikabdeckung (wo der Dock-Connector drin ist) lose - Austausche 3 Tage - Neugerät!
     
  9. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Hehe wie mir scheint ist es bei Apple mitlerweile genauso wie bei allen anderen Herstellern. Probleme solcher Art hat jeder andere Hersteller auch. Qualitätssicherung findet statt allerdings kann noch eine Menge passieren bevor das MacBook oder der iMac auf dem Heimischen Schreibtisch Landet. Solange der AUstausch oder die Reklamation gut klappt würde mich das zwar ärgern aber nicht abschrecken.

    Ich könnt euch nun in dem gewissen sulen das Apple nichtmehr die Premium Marke ist und Apple was die Qualität angeht nun fast gleich mit anderen Herstellern ist. Hach wie Lobe ich mir da mein Lenovo Notebook^^
     
  10. Paul_

    Paul_ Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    30.04.09
    Beiträge:
    855
    Ich bin mit Apple viel zufriedener als mit allem bisherigen. Fehler? Keine.
     
  11. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Komisch das bei meinem Selbst zusammen gestelltem PC bisher nicht kaputt gegangen ist geschweige den es zu einem Datenverlust kam?
     
  12. ePirat

    ePirat Roter Delicious

    Dabei seit:
    06.02.10
    Beiträge:
    95
    1. iPhone seit 1/2 Jahr ohne Fehler! = zufrieden
    3. MacBook Pro ohne Fehler! = zufrieden
    3. iPod touch ohne Fehler! = zufrieden
     
  13. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930
    Ich bin mit Apple eigentlich auch zufrieden. Auch wenn an meinem MacBook white das Logic Board defekt gegangen ist. Das ging ganz schön ins Geld. In dem Punkt bin ich mir ziemlich sicher das Apple da was verbockt hat. Was ich hier schon von defekten Logic Boards gelesen habe ist nicht mehr schön.

    Bei WIN PCs ist mir so etwas noch nie passiert. Schreibe selber grad auf einer ca 7 Jahre alten WIN Dose. Noch nicht ein defekt da gewesen.

    Aber ich habe daraus gelernt das Apple qualitativ nicht in allen belangen besser ist und das man immer Apple Care kaufen soll!

    Gruß Creativer
     
  14. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Festplatten- und Mainboard-Ausfälle kenne ich auch noch von früher aus der PC-Welt. Aber ich halte die neue Hardware auch für anfälliger (immer kleiner, immer schneller, immer mehr Abwärme, immer mehr verschiedene Technik auf demselben Board oder gar Chip vereint).
     
  15. gibgasmann

    gibgasmann Querina

    Dabei seit:
    16.02.10
    Beiträge:
    186
    Also, mein alter IPod 2G ohne Probleme - auch IPhone 3gs und Mac Book waren und ist einwandfrei. Ich habe eher Murks mit anderen Produkten Win Laptops mit Displayproblemen und defekten Akkus sowie an Rechnern defekte Mainbords - Netzteile und TV-Karten sowie Defekte Festplatten. Aber auch mal weiter zurück geschaut Videorecorder die Bänder zerstörten und defekte Cd und DVD Spieler ( kleines Beispiel , der erster gekaufte DVD Spieler fing nach einer Stunde an nur noch die DVDs ruckelig wiederzugeben und wurde heiss , umgetauscht - der zweite rauchte wegen überhitzung ab und der dritte zeigte dieselben fehler wie Nummer eins , habs dann drangegeben und mich auszahlen lassen und woanders ein anderes Modell gekauft ). Habe da schon Haarstreubende Sachen erlebt.
    Von daher sehe ich die Allgemeine Qualität bei Apple schon als besser an wenn auch nicht unbedingt perfekt.
     
  16. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    iMac 24" = fehlerfrei
    iMac 20" = fehlerfrei
    MacBookPro 15" = 2* Akku defekt + 1* Netzteil
    2* iPhone 2G = fehlerfrei
    2* iPhone 3G = fehlerfrei
    2* iPhone 3GS = beide ausgetauscht, das eine Austauschgerät dann bei Anlieferung defekt, also wieder ausgetauscht
    1* TimeCapsule 500 GB = fehlerfrei
    1* TimeCapsule 2TB = defekt, ausgetauscht
    1* AppleTV = fehlerfrei

    Insgesamt also durchaus gemischt. Besonders enttäuschten mich die iPhone 3GS, aber das liegt wohl daran, dass man sich extrem daran gewöhnt hat und die Geräte schlicht nicht mehr nutzbar waren.

    Ganz deutlich möchte ich aber betonen, dass ich jeweils einen AppleCareProtectionPlan habe. Bereits am Tage nach der Reklamation waren die Austauschgeräte da! Es gab nie irgendwelche Diskussionen. Hut ab! Mit den Reklamationen bin ich extrem zufrieden.
     
  17. JayDee

    JayDee Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    307
    iPod Mini (2. Generation):
    keine Fehler bis heute

    iPod Touch (1. Generation):
    erstes Gerät: Touch-Display kaputt (reagierte nicht mehr)
    zweites Gerät: Sleep Button kaputt
    danach verkauft.

    iPod Nano (4. Generation):
    keine Fehler, 5 Monate benutzt, dann verkauft

    iPhone 3G:
    keine Fehler

    Macbook Alu 13":
    1x Display defekt: Fleck im Display
    1x Displayscharnier defekt: Knarzen beim Schließen des Deckels, ganzes Display wurde getauscht
    1x Topcase: schiefe Tasten
    1x Akku: 0% Kapazität nach 5 Monaten

    Macbook Pro 13":
    Displayscharnier fängt an zu knarzen. Wenns stärker wird oder spätestens vor Ablauf der Garantie wirds abgegeben und anschließend verkauft.

    Achja, und der neue Super-Akku nach 5 Monaten und 48 Zyklen auf 89-90%. Wohl nicht ausreichend zur Beanstandung, von der Behauptung, das Ding solle nach x-hundert Zyklen noch 80% haben, aber weit entfernt.



    Ich habe mir vorgenommen, zumindest die Macbooks ab jetzt nach folgendem Muster zu kaufen:

    Kaufen, ein Jahr bis kurz vor Ablauf der Garantie benutzen, ggf Teile Austauschen lassen, bei eBay mit ggf neuen Teilen verkaufen, neues Modell kaufen.
    Kommt in Sachen Euros pro Jahr Garantie billiger als Apple Care und man hat auch immer schön was Neues zum Spielen ;)
     
  18. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Also wenn ich mir schon für 1500€ ein Notebook hohle was angeblich einer Premium Marke angehört dann finde ich das solche Fehler wie ich hier sie lese nicht auftreten sollten. Selbst mein altes olles Acer Notebook was die scheinbar schlechteten Komponenten verbaut hat läuft heute noch ohne Probleme, da frage ich mich was machen die besser als Apple?

    Nun natürlich reizt mich ein Apple MacBook Pro schon jedoch will ich mir den ärger ersparen wegen mängel und anderen sachen das Notebook nicht genießen zu können. Da hätte ich z.B. Angst eine Doktorarbeit oder eine These für die Uni drauf zu schreiben, es könnte ja immer die Festplatte kaputt gehen oder anderes.
     
  19. freakz

    freakz Jerseymac

    Dabei seit:
    13.08.09
    Beiträge:
    448
    iPod Classic 80GB - Kopfhörerbuchse war plözlich Defekt
    iPhone 3G 8GB - Der Laut-/los Regler ist plötzlich abgebrochen

    2. iPod Classic 80GB - Fehlerfrei bis heute.
    MacBook Pro - Fehlerfrei bis heute.
    iPhone 3GS 16GB - Fehlerfrei bis heute.
     
  20. XeroX

    XeroX Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    407
    iPod nano: nie irgendwas, also zufrieden.
    iPod touch: nie irgendwas, also zufrieden.
    Macbook Pro: Dreck hinterm Display, trotzdem seit 2 Jahren super zufrieden.
    iPhone 3G: nie irgendwas (außer das GPS, das macht mir Probleme), also zufrieden.
    Mac Pro: auch schon 2 Jahre alt, allerding gebraucht gekauft, läuft trotzdem sehr gut, also auch zufrieden.

    Man kann immer mal daneben langen. Einen alten Freund von meinem Vater hat es sehr böse erwischt, ist aber auch schon sehr lange her. Der hat sich einen nagelneuen Citroen gekauft. Erste Fahrt mit voll besetztem Auto, die erste Vollbremsung hat gereicht, dass sich die Karosserie vom Fahrgestell getrennt hat. Da wurden schlicht und ergreifend alle Schrauben vergessen. Alle 4 tot. In diesem Sinne: seid froh, dass es nur Notebooks sind ;)

    ciao,
    Grischa
     

Diese Seite empfehlen