1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Python lernen mit Mac OS X

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von smrx, 08.06.09.

  1. smrx

    smrx Alkmene

    Dabei seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    31
    Ich würde mich gerne ins Programmieren einarbeiten und wollte einmal nachfragen, wie ich das mit Python auf Mac OS X (Leopard) am besten anstelle.

    Ich hab schon auf diversen Seiten gelesen, dass Python wohl bei Leopard schon dabei ist (kann man ja im Terminal auch starten), allerdings nur in einer sehr beschnittenen Variante. (Und v.a. momentan in Version 2.5.1).

    Und zudem soll es wohl auch möglich sein, mit der IDE XCode Python zu programmieren und darin Projekte zu erstellen.

    Darum ein paar Fragen:

    1. Ist es überhaupt sinnvoll, erst Python zu lernen, oder wäre gleich Objective-C nicht eine bessere Wahl?

    2. Muss ich Python 3 dann extra runterladen und installieren (wie sieht es dann mit den Command-Line-Tools aus - brauche ich die?) um es in voller Funktion (auch im Hinblick auf IDLE(?) in XCode nutzen zu können?

    3. Ist XCode überhaupt eine gute Wahl oder empfiehlt sich nicht eine schlanke kleine IDE wie z.B. Smultron?

    Ein "Danke!" an alle, die mir weiterhelfen können.
     
  2. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.252
    Wenn Du Python3 benutzen willst, mußt Du es installieren. Vermutlich willst Du nach einem bestimmten Lehrbuch vorgehen, die Python Version sollte mit den Lehrmaterialen übereinstimmen, das ist wichtiger als die neuste Version auf dem Rechner zu installieren.

    Wenn Du noch nie programmiert hast ist Python als Wahl ok. Als Skriptsprache ist es für Anfänger angenehmer und leichter zu handhaben. Auch mit Python kann man echte MacOS X Programme schreiben es gibt eine Cocoa Bridge. Die Präferenz für MacOS X Cocoa Software ist natürlich Objective-C. Allerdings schadet es nichts vorher Python gelernt zu haben, und Python kann man für viele Skriptaufgaben einsetzen, und es gibt mit Django und TurboGears zwei Webframeworks für die RAD Webentwicklung.
     
  3. buk

    buk Carola

    Dabei seit:
    19.01.09
    Beiträge:
    112
    guude,

    afaik ist das hier[1] in python geschrieben.

    regards,
    buk

    [1] http://billingsapp.com/
     
  4. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Dem Post von tjp stimme ich vollkommen zu, besonders was die Version angeht.

    Allerdings möchte ich eine Aussage etwas drastischer Formulieren:
    Ich würde dazu sagen: Man kann auch mit einer Zange einen Nagel einschlagen. Und so wie Objective-C nicht für jede Aufgabe das richtige Werkzeug ist, ist Python bestimmt nicht das beste Werkzeug für OS X GUI Apps.

    Alex
     
  5. knacky

    knacky Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    396
    Mit Python lernt man aber auch Programmieren und das ist der wichtige Punkt. Später dürfte dann der Einstieg in Objective-C einfacher werden. Ihr seht auf was ich hinaus will. Welcher Syntax als einfacher empfunden wird ist natürlich individuell. Python ist für den Anfang sicherlich nicht verkehrt.

    Freundliche Grüsse
     
  6. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Um mal auf die Tools zurückzukommen: Es gibt die Python-IDLE (wofür auch immer das L steht) auch in einer "nativen" OS X-Version. (Nativ halt über die erwähnte Bridge). Aber vom Look&Feel unterscheidet sie sich dann kaum noch von windows. Okay, sie ist in irgendeinem seltsamen Schwarzweiß-Aqua gehalten, anstatt das Windows-Style zu nehmen, aber das sollte kein Hindernis darstellen.
     

Diese Seite empfehlen