1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prüfprogramme für Festplatten/CDs

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Blade236, 21.07.09.

  1. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Hallo,

    da man heute riesige Datenmengen hat, versucht man diese so gut wie möglich zu sichern. Vor kurzem sah ich ein Bericht zum Thema Bilderspeicherung. Die perfekte Lösung gibt es leider nicht, doch kann man ja einiges tun. Als eine von mehreren sinnvollen Hilfen entpuppten sich Prüfprogramme für Datenträger. Eigenschaften der Programme waren, dass eben irgendwelche Prüfsummen verglichen wurden und es Alarm gibt, wenn Ungereimtheiten bzw. abweichende Prüfsummen auftauchen. Da das ganze aber mehr auf der Win-Schiene lief, wollt ich mich hier mal nach Tipps umhören. Ist das OS X Festplattendienstprogramm mit dieser Funktion ausgerüstet? Nebenbei habe ich noch TechTool wegen dem Apple Care. Ich kann da eine Menge prüfen (natürlich auch die Festplatte), aber vergleicht es auch Prüfsummen? Also beim Bericht kams eben so rüber, dass die Programme prüfen und schon vorab warnen, wenns nicht zu spät, aber bald sehr schwierig werden könnte, dass man die Daten noch auslesen kann.
    Ich denke, dass ichs vielleicht kompliziert erklärt habe, aber ein Fachmann versteht, was ich meine bzw. will ;)
    Wäre schön, wenn wir eine kleine Diskussion für sinnvolle Programme dieser Art hinbekommen. Gehe mal davon aus, dass das auch sehr sinnvoll für viele andere User wäre. Ich hoffe mal, dass ich trotz Recherche keinen vergleichbaren Beitrag übersehen habe.
    Danke für die Antworten.

    Gruß
    Blade
     
  2. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Hallo,

    hat keiner Ahnung in dem Bereich oder Erfahrung? Würd mich noch über eine Diskussion und Tipps freuen.

    Schönes Wochenende
     
  3. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Das Festplatten-Dienstprogramm kann Prüfsummen von Festplatten, optischen Datenträgern und Images berechnen. Frühwarnsysteme kenne ich nur über die SMART-Daten von Festplatten. Diese kann man mit entsprechenden Programmen auslesen.
     
  4. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Welche Programme können denn Smart-Daten auslesen?
     
  5. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    hy das auslesen ist nicht das problem...die interpretation und die falsche sicherheit, denn ein vermeindlich guter "status" schützt nicht vor einem plötzlichen ausfall.

    also immer schön bakups, dann haste ja alles doppelt.
    prüfsummenvergleiche des bakups und der originaldaten sind schon mal ein guter anfang
    http://www.macwelt.de/artikel/_Downloads/366577/pruefsummen_erstellen_mit_checksum_15/1

    für die smart daten
    http://www.computerbild.de/download/Mac-HelpMate-930658.html
    und noch eins für xp
    http://www.macpirate.ch/index.php?/archives/212-SMART-Status-von-Festplatten-auslesen.html
     
    #5 bitlord, 27.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.09
  6. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Zum Thema S.M.A.R.T.

    Ansonsten gilt, Daten sichern, Daten sichern, Daten sichern. Idealerweise VOR dem ersten Plattencrash. Festplatten sterben irgendwann und zwar jede, es ist lediglich die Frage wann.
     

Diese Seite empfehlen