1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prozessor?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von connoda, 10.08.05.

  1. connoda

    connoda Gast

    Hallo

    Ich möchte mir einen iBook kaufen und habe folgende Frage:

    Wie ist die Geschwindigkeit von so einem iBook mit einem 1,4 GHz Centrino Prozessor im Vergleich.

    Vielleicht weiß das von euch jemand.
    Vielen Dank:)
     
  2. Com

    Com Gast

    Bin mir nicht sicher, wie es heute ist... früher konnte man dank RISC-Technologie sagen: ein Mac mit 1000 GHz ist ungefähr so schnell wie ein PC mit 2200 Ghz. Aber da die Dosen immer "besser" werden, kann es gut sein, dass es heute weniger ist.

    Kommt natürlich auch auf die andere Hardware in Mac / PC an.

    Gruss, com.
     
  3. Biggie

    Biggie Gast

    bei der geschwindigkeit eines systems kommt es so gut wie gar nicht auf die mhz an! ein g4 mit 876mhz erledigt die gleiche aufgabe wie ein p4 1,6ghz in der hälfte der zeit...
     
  4. was die beiden sagen wollen: der centrino ist schneller.
     
  5. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Wenn du z.B. Photoshop startest und einen etwas komplexeren Filter auf eine 6 Megapixel-Datei anwendest, ist der Centrino schneller als das aktuelle iBook. Pentium M (Centrino Chipsatz) sind wirklich recht schnelle und stromsparende Prozessoren - einer der Gründe warum Apple zu Intel wechselt.

    Solltest du aber mit dem iBook die "normalen" Jobs machen, Internet, Office, etwas Bildbearbeitung, Musik, dann ist das iBook sicher ein fantastischer Begleiter, genug Speicher vorausgesetzt. All diese Arbeiten wird es flott erledigen.

    Nicht vergessen: OS X macht den Mac. Das kann das Centrino Notebook (noch) nicht.

    Zur Taktfrequenz: Bei gleicher Taktfrequenz zerlegt jeder aktuelle AMD Prozessor den entsprechenden G4 bzw. G5 in allen wichtigen Benchmarks. Am besten du vergisst also all diese Taktfrequenzmärchen erstmal.
     
    #5 newman, 10.08.05
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.05
    1 Person gefällt das.
  6. Com

    Com Gast

    @ mackerziege:

    Hm, eigentlich nicht ;)

    Wenn der Mac mit 876 MHz das gleiche wie ein P4 1,6 GHz in der gleichen Zeit macht, ist - logisch gesehen - der Mac schneller... Oder? ;)

    Gruss, com.
     
  7. gerade war's noch das gleiche in der hälfte der zeit ;)
    EDIT: ach, das hatte der andere geschrieben...
     
  8. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.465
    Es gibt gar keinen Centrino-Prozessor. ;)
    Die Formel, dass ein PPC nur etwa die Hälfte des Taktes benötigt, um so schnell wie ein x86er zu sein, hält sich hartneckig. Gestimmt hat sie höchstens eine nur recht kurze Zeit, und zwar wo der G3 neu vorgestellt wurde. Seit dem ist aber viel Wasser den Rhein runter gelaufen. Und vor allem beim Pentium-M passt die Formel ganz sicher nicht mehr.

    MacApple
     
  9. B-Apple

    B-Apple Gast

    dieses Vergleiche ist doch nur für Benchmarks wichtig, teste einfach das ibook und schau ob dir die Leistung reicht. Ich habe hier nen Athlon 2400 und nen centrino 1,6 und nen imac g5 2,0 und arbeite am liebsten am Mac und bin auch der Meinung das dieser meine Arbeiten am schnellsten und besten erledigt.

    B-Apple

    p.s. das ist das gleiche wenn man beim Auto nur die PS-Zahl vergleicht, aber 100 PS im Lotus Elise sind von der Performace nicht gleich 100 PS in einer S-Klasse.
     
  10. Biggie

    Biggie Gast

    *räusper* kw bitte...
     
  11. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.477
    Es kommt natürlich immer auf die Ansprüche an. Um ein flüssiges Arbeitstempo zu haben, braucht man für MacOS X keinen superschnellen Mac. Für die meisten Ansprüche reicht ein G4 mit 1GHz oder etwas mehr locker aus. Viel wichtiger ist vor allem Arbeitsspeicher, da sollte man sich mit den mitgelieferten 512MB nicht zufrieden geben, besser sind 1GB oder mehr.
    Ich denke wenn du diese Ratschläge befolgst (also das iBook kaufst ;)) wirst du mit deinem ersten Mac sicher sehr glücklich werden.
     
  12. Biggie

    Biggie Gast

    naja ich hab erst heut mittag ein videostream gesehen mit steve und seinem hardware-entwicklungsleiter wo sie genau das, nämlich das der g4 die gleiche arbeit in der hälfte der zeit bei halber mhz-frequenz (also quasi 4 mal schneller)erledigt...aber mr. jobs hat von sowas ja keine ahnung...

    edit: find den link nichtmehr...war irgendwo auf www.apple.com ! vllt. kennts ja noch jemand
     
  13. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Hä hä, Marketing-Steve ist ein Salesman, der lügt wenn er den Mund aufmacht. Das Problem: er bemerkt es nicht mal, so gesehen ist es dann wieder keine Lüge...

    ;)
     
  14. connoda

    connoda Gast

    Vielen Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben um zu antworten.

    Das iBook ist für meine Freundin, die mit ihrem Studium bald anfängt. Ändert sich was von der Leistung wenn man sich nen 12" käuft anstatt nen 14", außer, dass der andere mehr Gigaherz hat?
    Das Hauptargument ist, dass er so verdammt gut aussieht. Leider ist er auch so verdammt teuer und sie will länger dran Spaß. Das hard verdiente Geld soll gut angelegt werden. Wisst Ihr auch wo man günstig einen 1GB Arbeitsspeicher hergriegt? Ich hab gehört, es wäre sehr einfach den einzubauen.

    Gruß connoda
     
  15. macbiber

    macbiber Gast

    Die Prozessorleistung ist nicht wirklich mehr - 1GB RAM ist da wirklich sinnvoller.
    Einbau ist kein Problem - aber besorg Dir einen ganz kleinen Kreuzschlitzschraubenzieher-aber das siehst Du wenn Du Dir die Schräubchen anschaust.

    Mir persönlich wär die Darstellung auf 12" zu klein - ist aber vermutlich Ansichtsache.

    Kauf den RAM-Riegel wo Du willst - aber nicht bei Apple.
    Aufpreis 160Euro für 512MB(insgesamt1GB).
    519,99 Euro für 1GB(insgesamt1,5GB).

    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/default.php?cPath=1_17&
    512MB 53,90 / 1GB 134,90

    Als Festplatte würd ich ne grössere auswählen
     
  16. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Würde ich Drogen konsumieren, würde ich dich jetzt um die Adresse deines Dealers anbetteln.

    Die Behauptungen basieren doch nur auf Apple-Marketing-Informationen.

    Aber so ganz nebenbei, wer normal (was ist noch mal normal?) mit einem Rechner arbeiten will, der wird zwischen einem 1.33er G4 im iBook und einem 3Ghz-Athlon64-Schlagmichtot keinen unterschied feststellen. Und das liegt einfach daran, dass die gestellten Aufgaben beide CPUs kaum fordern.
    Also normal definiere ich hier mal: surfen, email, etwas Textverarbeitung,chatten.
     
  17. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Habe neulich nen Benchmark mit einem äußerst lang laufenden Generierungs/Compile-Prozess gemacht.

    Ergebniss: Ein G4 mit 1,66 GHz ist fast exakt gleich schnell wie ein P4 mit 2,20 GHz. (G4 mit Mac OS X 10.3.6, P4 mit SuSE Linux 9.3)

    Wenn man aber die Gesamtleistung des Systems bewertet, dann hat der G4 weit mehr auf dem Kasten. Alleine, was die simultane Abarbeitung von verschiedenen Tasks angeht (Filme anschauen, mp3s anhören, Ordneraktionen , suchen und finden) ist der G4 mindestens Faktor 3 schneller, was aber am Betriebsystem liegt.

    Unter Windows hat übrigens der Task (der bei beiden Rechnern 20 Minuten gedauert hat), 22 Minuten gedauert, die anderen Aufgaben konnte man gar nicht erledigen, da sich der Explorer beim Netzwerkzugriff mehrere Male aufgehangen hat.

    Warum ich als Softwareentwickler nur noch Macs daheim habe? Sollte klar sein, oder?

    ;)
    Gruß,

    .commander
     
  18. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953

    Cool, ich wusste gar nicht dass du Developer bist!

    Zum Prozi:

    Ich habe 2 Dosen: 1mal 2500+ und ein mal 2800+ beide auf 3200+ übertaktet.
    auf denen spiele ich nur noch. Den rest machen meine Macs, das Arbeiten ist einfach vieel komfortabler. Und das Betriebssystem kommt mir weit schneller vor als Windows auf den Dosen.

    mfg,
    LaK
     
  19. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Steht doch in meiner Vita! hier...

    Ging mir genauso, als ich noch mit Windows arbeiten musste.... Gottseidank haben wir auf betriebsystemunabhängige Entwicklung umgestellt... :-D

    Gruß,

    .commander
     
  20. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    Sorry, seh mir das nicht immer an....:)
     

Diese Seite empfehlen