1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Proxy umgehen um Programme nutzbar zu machen!

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von raphstar, 03.06.08.

  1. raphstar

    raphstar Erdapfel

    Dabei seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    3
    Hi,
    da ich gerade an meiner Schule bin und ich viele Programme habe die aufs Internet zugreifen müssen (z.B. Adium, Safari, Speed Download ... ) müsste ich unseren Proxy-Server umgehen!
    Manche Programme funktionieren dennoch (z.B. Skype, Firefox) weil die vom System zugelassen werden. Die müssen aber immer auf Port 3128 geleitet werden, und mit Anmeldung am Server. Jetzt hab ich ein paar Fragen:

    + Wie kann ich Netzwerkeigenschaften erkennen... z.B. welche Ports offen sind, welche Programme zulässig sind. ob SOCKS4/5 ? etc.. etc..

    + Habe SSH-Tunnel probiert, dennoch weiß ich eigentl. überhaupt nicht ob das so funktionieren kann.

    ich hoffe jemand kann mir helfen, da ich nichtmehr weiter weiß.

    Danke für eure Aufmerksamkeit,
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Wenn die Admins gut sind, dann wirst du nur über HTTP und HTTPS raus kommen. Nun könnte man schauen, das man Adium über HTTPS zum laufen kriegt (das sollte gehen).
    Es gibt Programme, die dir sagen welche Ports auf einem System auf sind, aber dankt StGB $202c gibt es mit solchen Programmen Probleme in Deutschland....
     
  3. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    In einem Netzwerk, das dir selber gehört oder das du verwaltest, darfst du einen Portscan ausführen, um dein Netzwerk zu schützen.

    Für raphstar kommt das im vorliegenden Fall natürlich nicht in Frage.
     
  4. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Völlig zwecklos, egal ob Admins nun gut oder schlecht sind ...

    Von seinem Standpunkt aus, an einem Client-Rechner, kann er gar nichts erreichen.
     
  5. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Kann er schon, mit Energie und etwas Hintergrundwissen. Wenn man dann noch weiss wie man was austesten kann, dann wird das schon was.
     
  6. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Da geht kein Weg an einem HTTP Tunnel vorbei.
    Wer Socks anbieten legt normalerweise auch ein Anleitung dazu wie man es nutzen kann.
     
  7. raphstar

    raphstar Erdapfel

    Dabei seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    3
    haha, hab mal NMAP_FE zum einsatz gebracht und siehe da:
    Interesting ports on wpad.townshend.cz (192.168.19.1):
    (The 1646 ports scanned but not shown below are in state: closed)
    PORT STATE SERVICE
    21/tcp open ftp
    22/tcp open ssh
    25/tcp open smtp
    53/tcp open domain
    80/tcp open http
    110/tcp open pop-3
    139/tcp open netbios-ssn
    143/tcp open imap
    445/tcp open microsoft-ds
    3128/tcp open squid-http
    10000/tcp open snet-sensor-mgmt
     
  8. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Das sind Dienste die auf dem Rechner laufen, das hat nicht viel zu sagen. Es kommt auch darauf an, was der Rechner nach außen durchlässt. Du solltest schauen, ob man bei den Programmen die du brauchst, man einen Proxy eintragen kann. Die "normalen" Programme (Browser, Messenger) sollten das ohne Probleme können.
     
  9. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    ssh tunnel über https wäre ne idee ;)
     

Diese Seite empfehlen