[10.12 Sierra] Programmreste entfernen

Apfel_1

Braeburn
Mitglied seit
09.10.17
Beiträge
43
Hallo liebe Apfelgemeinde,

eine Frage zu einem Thema, dass ich von Windowszeiten noch gut kenne.

Ich habe bspw. unter den Systemeinstellungen - Sicherheit - Privatsphäre einige Programme gelistet, die ich jedoch schon lange nicht mehr auf dem Mac habe...zumindest dachte ich das :D

Bildschirmfoto 2018-05-10 um 17.57.16.jpg

Deshalb meine Frage(n): Wie kriege ich solche Resteinträge gelöscht bzw. wie sollte ich Programme zukünftig deinstallieren, damit nicht noch irgendwo Reste herumliegen?
 

MACaerer

Pfirsichroter Sommerapfel
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.694
Die markierten Dateien befinden sich sehr wahrscheinlich in den beiden Verzeichnissen "Application Support", die sich in der Benutzer-Library und der übergeordneten Library befinden. Wenn die eigentlichen Apps nicht mehr vorhanden sind können sie von dort aus ohne weiteres gelöscht werden. Aber wirklich nur die markierten Dateien, weil es immer heikel ist im Systembereich etwas zu löschen. Im Regelfall befinden sich Programme, die nach den Apple-Richtlinien erstellt wurden, in sog. Paketen. Das sind Verzeichnisse, die das App-Symbol tragen und die beim üblichen Doppelklick die im Paket enthaltene App starten. In diesem Paket befinden sich alle zum Programm gehörenden Dateien, daher kann selbiges wie üblich im Papierkorb entsorgt werden. Anders ist es allerdings mit Programmen, die zum Einrichten einen Installer benötigen. In der Regel sollte hierbei auch ein Deinstaller mitgeliefert werden oder sich zumindest auf der Webseite des Anbieters befinden. Um alle Fragmente eine Programms zu entfernen muss in dem Fall eben der Deinstaller verwendet werden, weil nur der weiß wohin überall Fragmente des Programms geschrieben wurden.

MACaerer
 
  • Like
Wertungen: echo.park

Apfel_1

Braeburn
Mitglied seit
09.10.17
Beiträge
43
Okay, soweit die Theorie :)

Wie sieht das dann in der Praxis aus?

Ich habe bspw. in der Library nach den Programmnamen gesucht. Entweder wurde dann gar nichts gefunden, oder es wurden Ordner/ Dateien gefunden, die ich jedoch nicht alle löschen konnte (Fehler -50).

Wie gehe ich also vor, um die Datenpakete zu finden, wenn die Suche nach dem Programmname keine Ergebnisse liefert?
 

MACaerer

Pfirsichroter Sommerapfel
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.694
Die Frage ist doch vielmehr auf welchem Weg du die besagten Programme entfernt hast. Einfach die Programmdatei in den Papierkorb geschoben? Das funktioniert eben wie geschrieben nicht mit Programmen, die zum installieren einen Installer benötigt haben. Für diese brauchst du eben einen Deinstaller. Die verstreuten Programmfragmente von Hand zu finden ist nachträglich meistens schwierig bis unmöglich, da viele Hersteller keinen Namen verwenden, der sich eindeutig zuordnen lässt.

MACaerer
 

Apfel_1

Braeburn
Mitglied seit
09.10.17
Beiträge
43
Ganz genau weiß ich das nicht mehr, da schon etwas länger her.
Entweder war es über das "x" im Launchpad oder die Programme in den Papierkorb geschoben.

Dann frag ich mal anders: wenn ich eine App bspw. über den App Store geladen habe und über das "x" im Launchpad entferne - sollten dann alle Daten damit gelöscht sein oder wie gehe ich dann vor?
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
32.823
Alle relevanten Daten sind dann weg, einzig Voreinstellungen verbleiben und eventuell caches.
 

Apfel_1

Braeburn
Mitglied seit
09.10.17
Beiträge
43
Okay...heißt also, wenn man Programme über das Launchpad "x" deinstalliert bzw. über ein Deinstaller, sollte alles sauber sein und nicht wie bei mir, noch irgendwo Einträge im System verbleiben. Ist eine Deinstallation über diese Wege nicht möglich, muss man mit Restdaten leben? :rolleyes:
 

MACaerer

Pfirsichroter Sommerapfel
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.694
Solange diese Fragmente nicht stören ja. Allerdings kommt es sehr häufig vor, dass solche Fragmente, z. B. als LaunchDaemons oder LaunchAgents versuchen nicht mehr vorhandene Programme zu beeinflussen und dadurch Amok laufen. Das kann sich auf die Performance eines Mac sehr negativ auswirken. Also, eine saubere und restlose Deinstallation von nicht mehr benötigten Programmen ist schon einigermaßen wichtig.

MACaerer
 

Marcel Bresink

Wöbers Rambur
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
6.475
Okay...heißt also, wenn man Programme über das Launchpad "x" deinstalliert bzw. über ein Deinstaller, sollte alles sauber sein und nicht wie bei mir, noch irgendwo Einträge im System verbleiben.
Nicht wirklich, aber die ganze Diskussion basiert sowieso auf einem Missverständnis.

Die Einträge, die man oben sieht, haben nichts mit irgendwelchen ungelöschten Dateien zu tun, die diese Programme angelegt hätten. Das darf auch gar nichts damit zu tun haben, denn wenn ein Programm die Möglichkeit hätte, über seine eigenen Dateien irgendwie die Privatsphäreneinstellungen des Systems zu beeinflussen, wäre das eine Sicherheitslücke.

Die Einträge werden von einer Sicherheitskomponente von macOS verwaltet, die automatisch im Hintergrund erkennt, ob Programme auf besonders geschützte Dienste des Betriebssystems zugreifen. Neue Programme werden beim ersten Zugriffsversuch automatisch eingetragen. Gelöschte Programme sollten eigentlich automatisch aus den Einstellungen verschwinden, spätestens wenn das nächste Mal "Systemeinstellungen" aufgerufen wird.

Wenn macOS die Einstellungen nicht von selbst löscht, ist das ein Fehler im System. Man kann in Deinem Bild erkennen, dass Du nicht die aktuelle Version von macOS verwendest, sondern eine ältere Fassung. Bei OS X El Capitan ist mir zum Beispiel bekannt, dass dort die Bereinigung nicht immer richtig funktioniert.

Du kannst in diesem Fall versuchen, den undokumentierten Befehl

tccutil reset Location

exakt so ins Terminal einzugeben. Wahrscheinlich werden die fehlerhaften Einträge danach verschwinden.
 

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Das mit dem "X" in Launchpad bezieht sich übrigens ausschließlich auf Apps, die aus dem Mac App Store stammen. Und die werden dann auch genau so ordentlich gelöscht.
 

Apfel_1

Braeburn
Mitglied seit
09.10.17
Beiträge
43
Du kannst in diesem Fall versuchen, den undokumentierten Befehl

tccutil reset Location

exakt so ins Terminal einzugeben. Wahrscheinlich werden die fehlerhaften Einträge danach verschwinden.
Habe ich gemacht, die Einträge stehen aber immer noch da.

Das mit dem "X" in Launchpad bezieht sich übrigens ausschließlich auf Apps, die aus dem Mac App Store stammen.
Ja, ich weiß...schade eigentlich :D