1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programmierprogramme

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von Applefreund, 28.12.07.

  1. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Hi,
    ich bin Anfänger in Sachen Programmieren.
    Kennt jemand ein gutes aber nicht allzu teures Programmierprogramm???(Es sollte max.200€ kosten)
     
  2. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Was willst du programmieren? C/C++/Objective-C? Dann nimm Xcode, das ist bei deinem Mac dabei (von der DVD die Developer Tools installieren.)
     
  3. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Danke ich will C++ programmieren
     
  4. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Dann mach es doch einfach. Nimm Dir einen Texteditor und schreibe Deine Programme. Hier gibt es etwas zum GNU-Compiler, ferner ist das Internet voll damit.
    Du meinst wahrscheinlich eine IDE (Integrated Development Environment - Integrierte Entwicklungsumgebung)
    Mit XCode bekommst Du kostenlos eine Entwicklungsumgebung an die Hand. Ist auf Deiner MacOS DVD.

    Aber ganz ehrlich, vielleicht fängst Du erst mal eine Nummer kleiner als "ich bin Anfänger und möchte in C++ programmieren" an o_O
     
  5. Amin Negm-Awad

    Amin Negm-Awad Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    665
    C++ ist sicher keine Lernsprache, weil es einerseits kein Konzept durchhält, andererseits versucht 23848762387462378 zu inkorporieren. Lernuntauglicher geht es kaum.

    Und auf dem Mac ist es außerhalb der Kernel- und Treiberprogrammierung auch noch völlig anwendungsuntauglich.

    MAW: Es gibt auf dem Mac überhaupt keinen Grund, C++ zu lernen. (Okay, archäologische Gründe vllt, das war es dann aber auch schon.)
     
  6. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Es gibt schon Gründe für C++, zum Beispiel Studium oder ähnliches. Dies vermutete ich auch zuerst bei dieser Anfrage. Beim Querschauen seiner anderen Postings kam ich aber von der Vermutung ab.

    Und was Programmierung auf dem Mac angeht, da ist C++ nun wirklich nicht optimale Sprache, da geb ich Dir Recht. Aber der PO meldet sich ja auch nicht mehr um mitzuteilen, wofür er überhaupt programmieren möchte.
     
  7. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Am Mac wäre Objective-C die Sprache der Wahl.

    Im OS X-Kernel und bei Treibern ist mir bislang nur normales C aufgefallen.
     
  8. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    lol ;)
    Ich wollte es ja nicht sagen...
     
  9. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Außer für Applikationen mit GUI gibt es keinerlei Grund für Objective-C, wer ist denn so blöd und schreibt MacOS X only Programme, wenn man sie portabel für jedes UNIX schreiben kann?

    Solange man keine Cocoa Programme schreiben will, ist C++ genauso gut oder schlecht geeignet für Programme unter MacOS X, wie jede andere Kombination aus portabler Programmiersprache und portablen Framework.
     
  10. gert

    gert Macoun

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    118
    hallo und gesundes neues erstmal :)

    ich glaube man sollte erstmal die frage stellen, was er machen will.. also in welche richtung das interesse geht.
    aber allgemein betrachtet würde ich primär zu java oder objc(2) raten.

    die geister scheiden sich glaube ich bei allen sprachen, denn jede hat so seine vor- und nachteile... dennoch.. wenn man nicht unbedingt auf c++ angewiesen ist, würd ichs auch nicht nehmen. vor allem nicht, wenn man gerade anfängt. für die basics ist java glaube ich die erste wahl.

    schliesslich ist java portabel und inzwischen auch ziemlich schnell. die sprache sehr intuitiv gerade von der syntax her und es gibt unmengen leicht verständlicher tutorials. vielleicht für den anfang einfach mit nem texteditor schreiben (empfehle da textmate) oder gleich mit eclipse, was einfach ein paar sehr gute features bietet, auch wenn die erstkonfiguration vielleicht ein wenig tricky sein könnte.

    beste grüsse,
    .gert
     
  11. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Jetzt bitte keine Grundsatzdiskussion, welche Sprache besser ist.

    Für mich ist es zum Beispiel Java wobei ich nicht einmal glaube, dass irgendeine Sprache prinzipiell besser ist als eine andere.

    Es kommt jeweils darauf an, was man machen möchte und die eine ist besser für das eine, und die andere besser für das andere. Und was das angeht, hat der PO ja bisher keine Äusserung gemacht, was er überhaupt machen möchte. o_O
     
  12. Demo

    Demo Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    02.04.04
    Beiträge:
    411
    So schnell schiessen die Preussen nun auch nicht. C++ als Grundlage zum Qt Framework (das aber teilweise schon sehr Java "lastige"(stylige) Bibliotheken enthaelt) hat schon seinen Grund. Auch auf dem Mac.

    Das das keine Sprache ist,die leicht zu erlernen ist, das stimmt wohl. Vielleicht waere eine Skriptsprache fuer den Anfang nicht schlecht. Oder ganz klassisch: Pascal. ;)

    Edit: Mein 400. Beitrag in fast vier Jahren. Nicht uebel. ;)
     
  13. gert

    gert Macoun

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    118
    glückwunsch zur 400 :)

    qt kann man auch super mit python.. also in dem fall pyqt :)
    auch python wäre ne super sprache für den anfang find ich.
     
  14. Amin Negm-Awad

    Amin Negm-Awad Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    665
    #14 Amin Negm-Awad, 01.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.08
  15. Amin Negm-Awad

    Amin Negm-Awad Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    665
    Daraus schloss ich gerade, dass er eben nicht auf der Suche nach einer bestimmten Sprache im Rahmen eines Studiums ist. Das hätte er doch geschrieben!?

    Klar, wenn der Prof C++ verlangt, muss man C++ lernen.

    ich finde übrigens diese "ich frage mal in jedem Forum und melde mich nie wieder"-Taktik auch ärgerlich.
     
  16. Amin Negm-Awad

    Amin Negm-Awad Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    665
    Wer ist denn so blöd und schreibt Anwendungen, die nicht das Look & Feel des Betriebssystems haben?
     
  17. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Warum dann das Hinterfragen der Absichten des OP?
     
  18. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Und bitte keine Satzpassage aus dem Zusammenhang reißen. Du weißt sicher sehr wohl, was ich meinte. o_O
     
  19. Amin Negm-Awad

    Amin Negm-Awad Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    665
    Was ja auch besser war.
     
  20. GoaSkin

    GoaSkin Gast

    Also bitte... warum soll C(++) nicht tauglich zur Entwicklung von Mac-Anwendungen sein?

    Was von einer Programmiersprache an sich letzendlich relevant ist, sind nur Grammatik und Rechtschreibung (Schleifen, Zeichensetzungen, Deklarationen etc.)

    Die Programmierung von GUI-Anwendungen ist ohne den Einsatz von Frameworks kaum praktikabel, da der Aufwand viel zu hoch ist. Kommt hingegen ein Framework zum Einsatz, sind fast ausschließlich die Befehle der Frameworks interessant. Ob das Framework nun zur C++- oder Python-Programmierung eingesetzt wird - die Befehle sind letzendlich die selben. Die Programmierung unterscheidet sich mehr in Überschriften und Satzzeichen. Ob QT, Cocoa, Carbon oder sonst etwas eingesetzt wird - die Programmierung ist auch bei Einsatz der gleichen Programmiersprache sehr unterschiedlich.

    Das A&O ist die Frage, welches Framework passend und geeignet ist. Frameworks sind nicht nur unterschiedlich schwierig sondern auch auf unterschiedliche Zwecke ausgelegt. So ist SDL eher zum Programmieren von Spielen geeignet, während QT mehr auf Anwendungen ausgelegt ist, die hauptsächlich Dialoge mit Widgets ausgeben.
     

Diese Seite empfehlen