1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Programme schließen, wenn sie nicht mehr reagieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von thexm, 29.03.09.

  1. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Ich habe seit Gestern mein neues MBP und finde mich in Mac OS schon ganz gut zurecht. Allerdings stürzen die Programme öfters gerne mal ab. Das hatte ich von Mac OS X eigendlich nicht erwartet. Egal ob iTunes, iPhoto oder Programme von Drittanbietern. Gestern war es ganz schlimm. Ständig ist iTunes, iPhoto und iMovie abgstürzt - gerne auch alle drei. Nun möchte ich fragen, ob es eine möglichkeit gibt, die Programme sofort zu Beenden (nicht über Alt+CMD+ESC - die Programme reagieren oft auf das "Sofort Beenden" gar nicht richtig). Außerdem wollte ich Fragen ob das Normal ist, dass die Programme so oft Abstürzen. Bei den iLife Programmen hat es sich inzwischen eingependelt (musste 3 mal Hard-Shutdown machen, da OS X es nicht hingekriegt hat, die Programme zu beenden, als ich Herunterfahren gedrückt hatte). Es kann natürlich sein, dass ich gestern meine ganzen Dateien auf den PC geladen habe und die Programme sich damit zurechtfinden mussten (z.B. 12000 Musiktitel).

    Könnt ihr mir irgendwie helfen? Danke schonmal für eure Hilfe,

    mfg thexm

    PS: Ich habe das MacBook Pro Unibody 5.1 in der 2,4 Ghz ausführung mit 2GB ram
     
  2. jannk

    jannk Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    838
    Du könntest die Programme über die Aktivitätsanzeige (Programme -> Dienstprogramme) beenden, ich wage jedoch zu bezweifeln, dass dies besser funktioniert als "Sofort Beenden".

    Normal ist das übrigens keines Falls, bei mir passiert das eigentlich so gut wie nie, auch wenn ich mit Final Cut Pro HD am Rendern bin, Keynote an ist, DVD Studio Pro eine DVD erstellt, in Safari 25 Tabs offen sind, Remote Desktop 14 Macs beobachtet, Mail an ist, der Finder Daten kopiert... klar ist dann das System etwas langsam aber abgestützt ist mir höchstens DVD Studio Pro, das liegt jedoch am Programm selbst.
     
  3. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Mac OS X ist ja nicht abgestürzt. Nur die Programme. Diese lassen sich dann nicht mehr schließen und verhindern damit, dass OS X sich selbst runterfahren kann. Deshalb musste ich die Hard-Shutdowns machen.

    mfg thexm
     
  4. Alexander

    Alexander Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    749
    Das ist trotzdem merkwürdig :/
     
  5. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Was hast du denn alles installiert, vornehmlich an "Verbesserungstools".
     
  6. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Audium
    Adressbuch
    Alarm Clock Pro
    AppleScript (Ordner)
    Automator
    BluePhoneElite 2
    Chess
    CoverScout 3
    Dashboard
    Delicious Library 2
    Dienstprogramme (Ordner)
    Digitale Bilder
    DVD-Player
    Exposé
    Flatout 2
    Front Row
    GarageBand
    GarageBuy
    GaragePay
    GarageSale
    iCal
    iChat
    iDVD
    iMovie
    iPhoto
    iSync
    iTunes
    iWeb
    iWork '09
    jDownloader
    Lexikon
    Little Snitch
    Mail
    Notizzettel
    PhoneView
    Photo Booth
    QuickTime Player
    Rechner
    Safari
    Schriftsammlung
    Senuti
    SongGenie
    Spaces
    Systemeinstellungen
    Textedit
    Time Machine
    Traktor DJ Studio 3
    UnRarX
    VLC
    Vorschau

    makiert hab ich die, welche ich wissentlich nachträglich installiert habe.

    mfg thexm
     
  7. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Ok, da ist schon mal außer lil’ Snitch nichts dabei, was aktiv im System rumschraubt.
    Hast du mal die Zugriffsrechte repariert?
     
  8. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Nein, ich habe auch ehrlich gesagt keine Ahnung wie das geht. Hab mein ersten Mac ja erst seit Gestern :p.

    mfg thexm
     
  9. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Gewaltsam bekommt man schneller auch die Programme mit alt+cmd+esc zum Ende.

    Im Festplattendiensprogramm findest du einen Button bei der Macintosh HD. Heißt die Systempartition überhaupt noch so? Apple hat doch das "intosh" so ziemlich beiseite gelegt.
     
  10. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Danke, ich werd das mal machen. Die Festplatte heißt tatsächlich noch Macintosh HD ;)

    mfg thexm

    EDIT: Siehe da, er hat scheinbar tatsächlich Sachen verbessert. Ich werde mal vor mich hin "maccen" und mich wieder melden, wenn entsprechende Probleme wieder auftauchen. Danke erstmal an euch!
     
    #10 thexm, 29.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.09
  11. matzzz

    matzzz Gloster

    Dabei seit:
    12.05.08
    Beiträge:
    63
    Alternativ kannst du ein Programm auch noch über das Terminal abschießen.

    Dazu das Terminal öffnen (in Spotlight "Terminal" eingeben falls du es nicht findest), dann den Befehl "ps -x" eingeben (natürlich ohne "").
    Darauf wird dir eine Liste der aktuell laufenden Prozesse ausgegeben, kann dann also folgend aussehen:
    Code:
     PID TTY           TIME CMD
      133 ??         0:00.10 /sbin/launchd
      137 ??         0:00.13 /System/Library/CoreServices/Folder Actions Dispatcher
      138 ??         0:00.12 /System/Library/CoreServices/AirPort Base Station Agen
      142 ??         0:13.66 /System/Library/CoreServices/Spotlight.app/Contents/Ma
      143 ??         0:00.34 /usr/sbin/UserEventAgent -l Aqua
      145 ??         0:00.01 /usr/sbin/pboard
    .
    .
    .
    
    Wichtig ist die erste und letzte Spalte.
    Du suchst also in der Spalte ganz rechts nach dem abgestürzten Prozess und merkst dir dann die Prozess-ID dazu (Spalte ganz links "PID") und gibst dann "kill PID" ein, wobei PID durch die ID des Prozesses zu ersetzen ist.
    Danach sollte der Prozess bzw. das Programm beendet sein.
    Vorsicht, dass du nicht einen systemrelevanten Prozess abwürgst, sonst hängt sich das Gerät unter Umständen komplett auf.

    Aber normal sind diese Abstürze auf alle Fälle nicht, bei mir stürzt allenfalls Safari bei einer Flash-Anwendung ab, aber auch nur sehr selten.

    Gruß
    matzzz
     
  12. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Interessant, aber etwas unpraktisch. ;)
     
  13. matzzz

    matzzz Gloster

    Dabei seit:
    12.05.08
    Beiträge:
    63
    Ja, muss ich zugeben :)
    Wollte es auch nur als Alternative genannt haben, falls gar nichts mehr geht.
     

Diese Seite empfehlen