1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programme auf Intel-Imac starten nicht

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Diekippe, 12.03.07.

  1. Diekippe

    Diekippe Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.08.06
    Beiträge:
    328
    Hallo, zusammen,
    habe ein etwas komisches Problem (die SuFu hat mir da auch nicht weiterhelfen können):
    Neuer Imac 20 Zoll, 250 GB HDD, 1 GB Ram.
    Wenn ich ein Programm sagen wir eins von der MacUp DVD starten möchte, erscheint dies kurz im Dock (startet also), verschwindet dann aber wieder. Und dann? Nix!
    Es lässt sich einfach nicht starten.
    Ist die Lösung jetzt zu einfach oder zu schwer für mich? Komisch, oder?
    Wäre nett, wenn jemand ne Antwort wüsste.
     
  2. Faultier

    Faultier Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    18.09.06
    Beiträge:
    178
    Hast du dein OS mal mit Monolingual "aufgeräumt"?

    Wenn ja, dann liegt's höchstwahrscheinlich daran, hab ich dummerweise auch mal gemacht, danach liefen keine Programme mehr in Rosetta und ich konnte aufgrund der fehlenden Sprachen manche Programme nicht mehr öffnen (hüpften auch kurz im Dock, schlossen sich dann aber wieder selbstständig). Hab versucht den Schaden mit Pacifist wieder zu beheben, kam aber um ne Neuinstallation nicht herum.
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Universal Binary-Programme oder "alte" Programme?
    Zeigt die Infobox die Möglichkeit, extra "Mit Rosetta starten" anzuklicken? Muß man manchmal extra angeben, obwohl es normalerweise von selbst passiert.
    Was passiert, wenn du die Programme erst auf die Festplatte kopierst und dann startest? Eventuell versuchen sie, beim Starten etwas auf das Volume zu schreiben, von dem sie gestartet wurden.
     
  4. Diekippe

    Diekippe Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.08.06
    Beiträge:
    328
    @ Faultier: OS ist ganz neu aufgespielt. Hab mit Monolingual noch nichts gelöscht (obwohl ich das alllerdings noch vor hatte). Kann' also nicht sein, danke Dir trotzdem.
    @ MacAlzenau: Hui, gute Frage, es ist schon spät. Das werd ich morgen mal rausfinden.
    Gute Nacht.
     
  5. lemming71

    lemming71 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    780
    Kann ich beipflichten... Monolingual haut die Rosetta von der PLatte. Dann hilft nur OS X neu zu installieren!
     
  6. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Lass es. Bitte :D
    Die geringe Ersparnis steht in keinem Verhältnis zum Ärger, den Du Dir damit einhandeln kannst.
     
  7. Diekippe

    Diekippe Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.08.06
    Beiträge:
    328
    Jau, es lag tatsächlich an Monolingual. Werde wohl um eine Neuinstallation nicht drum rum kommen. Ärgerlich!
     
  8. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    *flöt*


    Wenn Du »Archivieren & Installieren« als Installationsoption wählst, bleiben Deine Benutzerdaten erhalten.
     
  9. Diekippe

    Diekippe Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.08.06
    Beiträge:
    328
    Oh, danke für die Hilfe, hatte mir da schon ein paar Sorgen gemacht.
     
  10. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    aber trotzdem ein backup machen, ne??? ;)
     

Diese Seite empfehlen