1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programm zum schnellen Umkodieren von Textdateien?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Remus, 06.07.08.

  1. Remus

    Remus Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    17.10.07
    Beiträge:
    237
    Hi,

    ich bekomme von der Uni immer Perl-Scripts, die in ISO Latin 1 (also die gebräuchlichste Kodierung in Windows) kodiert sind. Bisher hab ich immer jedes Script einzeln mittels TextEdit in MacOS Roman umgewandelt für mein MB. Aber das muss doch auch irgendwie schneller gehen, oder?

    Gibt es ein Programm, mit dem man nen ganzen Schwung an Scripts auf einmal in einem Rutsch umwandeln kann? Geht das vielleicht auch mit dem Terminal? Jemand ne Idee?


    Vielen Dank. :)

    Schönen Gruß,
    Remus
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Schau dir mal
    man textutil
    im Terminal an.
    Damit kann man konvertieren.
     
  3. Remus

    Remus Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    17.10.07
    Beiträge:
    237
    Danke, hab ich gemacht, aber ich find da nur den Befehl "textutil -convert". Allerdings hab ich jetzt keine Ahnung, wie der Code weiter aussehen muss, wenn ich nen ganzen Ordner mit Scripts in MacOS Roman umwandeln will. Das steht da auch nirgendwo genau.

    Kannst du mir den Code vielleicht aufschreiben?
     
  4. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Was hat ISO Latin 1 (ISO 8859-1) mit Windows zu tun?

    Warum willst du umcodieren? Das frage ich aus reinem Interesse!

    Und wenn du schon umcodierst, warum nimmst Du dann nicht UTF-8?
     
  5. Remus

    Remus Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    17.10.07
    Beiträge:
    237
    Weil in den Perl-Scripts sonst die Umlaute zerschossen werden. OK, dann hat ISO Latin 1 nicht unbedingt was mit Windows zu tun. Ist mir auch wurscht, ich möchte einfach nur eine Lösung zu meinem Problem haben.

    Außerdem hat Eclipse wohl Probleme mit UTF-8. Hat jedenfalls unser Dozent gesagt.
     
  6. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Das kommt darauf an, welche Codierung das Programm verwendet, mit dem Du die Dateien öffnest. Die Einstellung "Automatische Erkennung" funktioniert nach meiner Erfahrung oft nicht, daher muss es per Hand eingestellt werden, was sehr unpraktisch weil meist umständlich ist. Von daher ist es natürlich konsequent und sinnvoll, alle Dateien auf dem eigenen Rechner in einheitlicher Codierung zu haben. Schon mal den Automator bemüht?
     
  7. Remus

    Remus Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    17.10.07
    Beiträge:
    237
    Genau das mein ich auch. Ich habe mit dem Automator keinerlei Erfahrung. Kannst du mir nicht einfach bitte sagen, wie ich das machen kann mit dem Umkodieren. Das kostet dich als Experte nur paar Minuten und spart mir als Noob zig Stunden. Danke. o_O
    ;)
     
  8. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    So gut kenne ich mich mit dem Automator auch noch nicht aus, du bräuchtest ja eine Stapelverarbeitung. Ich habe im Automator leider keine fertige Aktion für das Problem finden können. Vielleicht hat/kennt ja jemand einen fertigen Arbeitsablauf oder ein Script, welches das gewünschte macht.
     
  9. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Also ich habe noch nie feststellen können, dass Eclipse Probleme mit UTF-8 hätte. Man muss halt in Eclipse nur einstellen, dass die Dateien in UTF-8 codiert sind.
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Wenn ich das ohne langes Austesten hinbekäme, hätte ich es gleich gemacht.
    Also laut Kai Surendorfs empfehlenswertem Buch "Unix für Mac OS X-Anwender lautet der befehl zum Umkodieren einer Datei

    textutil -convert txt -encoding Latin1 -output Text2.txt Text.txt

    wenn du Text.txt in Latin1 ändern und dann als Text2.txt speichern willst.

    Da ich mich aber mit der Benutzung von Wildcards oder der Anwendung solcher Befehle auf ganze Verzeichnisse nicht auskenne, will ich da keine möglicherweise völlig falschen Tipps geben.
    Allerdings müsste das, wenn man's einmal weiß, recht simpel zu lösen sein.
     
  11. Remus

    Remus Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    17.10.07
    Beiträge:
    237
    Ich hab jetzt folgenden Code probiert:

    Funktioniert aber nicht. Die neue Datei hat immer noch latin1 als Kodierung. Oder heißt die Einstellung für "MacOSRoman" nicht "mac", sondern irgendwie anders?
     
  12. ARTEFACT

    ARTEFACT Gloster

    Dabei seit:
    12.12.07
    Beiträge:
    62
    Schau mal hier: http://www.marblesoftware.com/Charco.html
    Das Tool ist kostenlos. Hab damit erst letztens eine komplette Website mit über 900 Seiten von Latin-1 zu UTF8 umgewandelt. Selbst die Ordnerstruktur bleibt erhalten.

    MacRoman wird auch unterstützt.
     
  13. Remus

    Remus Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    17.10.07
    Beiträge:
    237
    Sowas hab ich gesucht. Vielen Dank. :)

    Hab den Batch-Modus direkt ausprobiert, aber er konvertiert mir nur *.txt-Dateien. Gibts auch ne Möglichkeit Perl-Scripts zu konvertieren (mit Endung *.pl)?
     
  14. ARTEFACT

    ARTEFACT Gloster

    Dabei seit:
    12.12.07
    Beiträge:
    62
    Vermutlich könnte man höchsten den Autor fragen ob er die Endung mit einbaut oder alle .pl Dateien vorher umbenennen. Bei der Eingabe einer einzelnen Datei funktioniert es ja.
     

Diese Seite empfehlen