1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

[10.6 Snow Leopard] Programm wie Mp3tag?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von -Edge-, 24.12.09.

  1. -Edge-

    -Edge- Pferdeapfel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    80
    Nabend,

    Ich suche nache einem Programm wie Mp3tag, nur eben für Mac. Habe bereits Google verwendet... Vielleicht habt ihr ja ein paar Geheimtipps für mich.

    ---

    Fröhliche Weihnachten! :)
     
    #1 -Edge-, 24.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 24.12.09
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Da ich nicht die geringste Ahnung habe, was dieses mp3tag macht: was genau soll das gesuchte Programm denn machen?
    mp3-Tags ändert man mit iTunes, teilautomatisiert mit TuneInstructor oder Applescripts, die man bei Doug Adams findet.
    Über MacPorts kann man sich auch easytag installieren, was aber hässlich aussieht und eigentlich nichts macht, was iTunes nicht besser kann.
     
  3. thinx

    thinx Morgenduft

    Dabei seit:
    16.03.09
    Beiträge:
    170
    Du suchst vermutlich etwas wie Jaikoz, meines Erachtens äußerst fähiger mp3-tagger der sein Geld mehr als Wert ist.

    http://www.jthink.net/jaikoz/
     
  4. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Also wer Musik im iTMS kauft braucht ja keinen Tagger. Was ja wiederum bedeutet, dass man es hier mit illegale Aktivitäten zu tun hat. Logisch. Ein Glück, dass Jaikoz nicht über eine .to-Website vertrieben wird.
     
  5. Buhmi

    Buhmi Roter Stettiner

    Dabei seit:
    21.11.09
    Beiträge:
    975
    Also ich finde iTunes auch höchst praktisch. Einzig und allein die fehlende Möglichkeit zur Durchnummerierung stört micht :(
     
  6. -Edge-

    -Edge- Pferdeapfel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    80
    Sorry, hab den Anfangs-Post edtiert, die Website vom Entwickler ist jetzt verlinkt.

    Naja, sieht nicht sonderlich gut aus, ich werde ihn aber mal ausprobieren. Danke!

    Ich lege sehr viel Wert auf ausgezeichnete Sound-Qualität (die beim iTunes Store nicht gegeben ist). Deshalb kaufe ich mir CDs, die ich dann rippe und tagge. Daran ist nichts illegal.
     
    #6 -Edge-, 24.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.09
  7. m.weed

    m.weed Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    102
    Blödsinn - was ist mit Selbst gerippten CD's ? Vielleicht solchen, die nicht in in der iTunesStore Database enthalten sind?

    m.
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Interessant. Der iTunes Store ist also weltweit die einzige legale Möglichkeit, Musik zu beziehen?
    Schon mal gehört, daß es auch andere Quellen gibt wie CDs (und die CDDB ist teilweise miserabel getaggt, auch im iTunes Store fehlen übrigens viele Informationen oder müssen korrigiert werden) oder Vinylplatten, die man digitalisieren kann. Ganz zu schweigen davon, daß es Musikern immer noch erlaubt ist, eigene Werke frei zur Verfügung zu stellen.
     
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Das ist nett, aber ich bin ehrlich gesagt zu faul, mir Informationen auf diesem Weg zu besorgen, wenn du nicht einfach mit ein paar Worten beschreiben magst, was du erwartest.

    Wie du zu einer besseren Qualität als 256 kB AAC kommen willst, ist mir allerdings sowieso schleierhaft, vor allem wenn du mp3s verwendest. Aber des Menschen Glaube ist sein Himmelreich.

    Wenn du übliche CDs mit iTunes rippst, kannst du automatisch die CDDB abfragen - falls es sich bei mp3tag oder jaikoz um Programme handeln sollte, mit denen man nicht so sehr Tags verändert, sondern erstmal Informationen zusammensucht. Dazu gibt es auch MusicBrainz und Picard.
     
  10. Sailing Mac

    Sailing Mac Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    142
    Signed!
     
  11. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Kopierschutz? Prüfst du das für jede CD einzeln, ja?
     
  12. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Du unterstellst also jetzt ohne jeden Zusammenhang mit dem Thema gleich auch noch, daß der TE Kopierschutzmechanismen knackt? Mal abgesehen davon, daß er ja auch in einem zivilisierten Land leben könnte, das nicht von der Musikmafia regiert wird.
    Ich würde gerne Programme benutzen, die Informationen zusammenstellen, wenn ich nicht die Erfahrung gemacht hätte, daß die, die diese dort abgefragten Datenbanken versorgen, einen erheblich von dem meinen abweichenden Geschmack haben. Und ich prüfe jede CD auf Kopierschutz - so einen Mist kaufe ich nämlich gleich gar nicht. Trotzdem habe ich etliches an Titeln auf dem Mac, wo ich Informationen vermisse oder häufig nicht mal die grundlegenden Infos habe. Tonbänder und Musikkassetten speichern sowas dummerweise nicht, und ich habe vieles, was ich in der vor-digitalen Ära aufgenommen habe und nicht missen mag.
    Deine Frage nach der Kopierschutzprüfung implementiert für mich allerdings, daß du zum Rippen anscheinend ein Programm verwendest, das den Kopierschutz umgeht...
     
  13. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
  14. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Danke für die Zuammenstellung - daß TuneInstructor das kann, wusste ich gar nicht. Wird zwar immer gelobt, aber in anderem Zusammenhang, und das waren immer Sachen, die ich nicht brauche.
    Mit SongGenie habe ich keine besonders guten Erfahrungen - liegt aber wohl an meiner Musik. Wie die CDDB wird auch da wohl die Datenbank von Freiwilligen beschickt, die eher auf aktuellen Pop stehen. Allerdings hat SongGenie bei mir auch bei diversen Internetradiomitschnitten mit wirklich neuem Zeugs (mehr zum Testen, weniger weil es mich interessiert hätte) noch nicht mal bei 50% der Titel ein Ergebnis ausgespuckt.
    Da ist wohl noch ein bißchen Entwicklungsarbeit nötig - vielversprechend ist es aber schon.
     
  15. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    TuneInstructor kann, bis auf Cover, tatsächlich kein Titel-Informationen suchen. Ist aber durch die Groß-/Kleinschreib-Funktion die perfekte Ergänzung zu den anderen Programmen. ;)
    SongGenie ist noch lange nicht perfekt und ziemlich "buggy". Wenn man aber Titel in seiner Library hat, wo die einzige Taginformation TITEL 01 ist (bei mir sind es viele Aufnahmen von Platten :) ) da sind 50% mehr Infos, schon eine erhebliche Verbesserung.
    Mein persönlicher Liebling ist MPFreaker, der findet sogar Titelnummern und Genres.
    Alle diese Programme ergänzen sich ziemlich gut und hinterlassen eine sehr saubere Library.
     
  16. LittlePixel

    LittlePixel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    641
    Hallo,
    Liedtexte sind noch möglich. Die anderen Informationen kann Tune•Instructor aber nicht ermitteln.
    In "naher Zukunft" soll das aber ebenfalls integriert werden.

    Viele Grüße
     
  17. -Edge-

    -Edge- Pferdeapfel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    80
    Großes Dankeschön an Freddy K. und MacAlzenau! MPFreaker war genau das, wonach ich gesucht habe. :)

    Die CDs, die ich übrigens 100%-ig legal kaufe, haben keinen Kopierschutz.

    Btw, ich kaufe nicht im iTunes Store, weil ich meine Musiksammlung nun mal gerne in Form von CDs in meinem Schrank stehen habe. Mal ganz davon abgesehen, dass es im iTunes Store keine Booklets gibt. ;)
     
  18. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Ehrlich gesagt, habe ich bei einer Audio CD noch nie einen Kopierschutz bemerkt. Ich habe meine komplette CD Sammlung in iTunes importiert und es wurde bis jetzt bei nicht einer CD gemeckert.
    Wie soll ich jetzt also merken ob ein Kopierschutz geknackt wird oder nicht?

    Gibt es ein Programm ähnlich TuneInstructor das aber auch innerhalb des Tags Zeichen hinzufügen kann? TuneInstructor scheint nur am Anfang oder Ende was anfügen zu können.

    Gruß
     
  19. LittlePixel

    LittlePixel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    641
    Hallo,

    nach welcher Regel sollte das geschehen?

    Viele Grüße
     
  20. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Ähnlich wie das wegschneiden.
    Ich gebe eine Zeichennummer an und tippe dann was ich da haben will.
    Hatte damals so eines für Windows. Aber natürlich nicht im Zusammenhang mit iTunes.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen