1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programm um Hip Hop/Rap zu machen?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Applefreund, 03.03.08.

  1. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Hi,
    also da ich bald Geburtstag habe, darf ich mir natürlich auch was wünschen:D
    Also ich möchte mir ein Programm wünschen, mitdem man Hip Hop/Rap machen kann. Garageband ist mir dafür zu allgemein. Lohnt sich Logic Pro/Express?
    Oder gibt's dafür extra ein gutes Programm?

    lg applefreund
     
  2. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Es tut mir Leid.. es geht einfach nicht anders. No Way. Das MUSS hier rein..


    Für die Lyrics empfehle ich schonmal:

    [​IMG]
     
  3. ibook_g4

    ibook_g4 Gast

    Ich würde dir Cubase LE 4 empfehlen
     
  4. DesperateApfel

    DesperateApfel Goldparmäne

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    558
    Reason und grage band ist alles was du brauchst...beats machst du mit reason, dann in garage band exportieren (du kannst dir natürlich auch logic o.ä. besorgen und das ganze über rewire machen) und vocals drüber...fertsch :)
     
  5. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    logic und cubase sind ganz allgemeine multitracking sequenzing programme mit zahlreichen plugins und samples. wenn es Dir ausschließlich um rapmusik bei der produktion geht, ist reason zum beatz baun sicherlich der richtige tip.
    garage band reicht vollkommen aus, um dann sämtliche loops, samples udgl. dort zusammenzuführen und zu setzen.
     
  6. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Danke!
    Dann werde ich mich mal nach Reason umsehen...
     
  7. DesperateApfel

    DesperateApfel Goldparmäne

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    558
    Viel Spaß damit :)
    Und falls du irgendwelche Fragen hast dann meld dich einfach...
     
  8. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Danke!
     
  9. Paganethos

    Paganethos Clairgeau

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    3.700
    Nimm Logic, ehrlich. Warum?

    Du kannst nicht nur Beats machen sondern dann auch dazu aufnehmen. Reason kann das nicht, so dass du dann wieder ein anderes Tool brauchst. In Logic kannst du eine riesen Zahl an Plugins einbinden, Reason bietet dir diese Möglichkeit nicht.

    Eine Alternative wäre noch Cubase. Das nutzte ich seit 6 Jahren. Wenn man aber einen Mac hat macht es keinen Sinn da Logic schneller und vor allem stabiler rennt.
     
  10. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Hm... also ich habe mir jetzt folgendes rausgeguckt: Reason und dann Logic Express(als erweiterung für "später")
     
  11. DesperateApfel

    DesperateApfel Goldparmäne

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    558
    Gute Wahl...probier aber erstmal garage band,wenn dir das reicht brauchst du logic nicht mehr...und theoretisch reicht das vollkommen...
     
  12. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    Du brauchst nur logic (Express oder Pro) ! In beiden hat es eine Drummachine. Da brauchst du nicht noch Reason dazu !
     
  13. DesperateApfel

    DesperateApfel Goldparmäne

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    558
    aber die möglichkeiten sidn bei reason viel größer und auch viel benutzerfreundlicher...
    ich rate immernoch zu reason...
     
  14. Giftmischer

    Giftmischer Seidenapfel

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    1.341
    Da passt auch das hier :D

    [​IMG]
     
    AgentSmith gefällt das.
  15. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Tatsächlich? Ein kluger Mann (dessen Name mir leider entfallen ist) hat mal gesagt: es ist einfacher sämtliche Funktionen eines Jumbo-Jets zu kennen und zu beherrschen, als 100% von Logics Möglichkeiten zu nutzen. Reason ist ein nettes Spielzeug mit einigen imposanten Klangerzeugern, ein umfassendes, gewaltiges Audio Unita (via Rewire). Aber als zentrale Produktionsplattform absolut ungeeignet. Und apropos Benutzerfreundlichkeit: der sogenannte Sequenzer in Reason ist ja wohl das unübersichtlichste, was die Branche zu bieten hat.

    @Thread-Ersteller: Hol' Dir Logic Express und nimm' Dir erstmal Zeit um fliegen zu lernen.;)

    Gruss

    C.
     
  16. DesperateApfel

    DesperateApfel Goldparmäne

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    558
    aaaaaaaaaaalso...ich hab ja auch nich gesagt,das er NUR reason braucht...aber garage band wird er ja drauf haben,und das reicht dann als sequenzer software...logis ist für einsteiger meiner meinung nach zu kompliziert...wohingegen man sich bei reason schon durch die visuell ansprechende benutzeroberfläche gut einarbeiten kann...auch als absoluter neuanfänger...ich arbeite jetzt seit einer weile mit logic und reason, für projekte bei denne ich aber hauptsächlich reason nutze ist mein sequenzer immernoch garageband,weil: schnell udn einfach zu bedienen...
    aber du hast natürlich recht,auch reason hat seine nachteile...ich finde auch die sampler nicht sonderlich gelungen,btw...aber was die synthies und den drumcomputer angeht find ich es sehr angenehm zu bedienen...und läd zum experimentieren ein...

    besorg dir doch ma ne demo von beiden (bei reason gibts die soweit ich weiß,logic hab ich ka)
     
  17. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Logic Express ist die natürliche Weiterentwicklung von Garage Band. Abgesehen davon: als ich mit Logic angefangen habe gabs weder Garage Band, noch Logic Express. Learning by doing (and reading) heisst das Gebot der Stunde. Von nix kommt nix.;)

    In einem ersten Stadium des Musikproduzierens liegt der Schwerpunkt in der Kreation eigener Tracks. Man bastelt zig Spuren, lernt die Software-Instrumente kennen (u.a auch Reason) und ist ganz begeistert ob den eigenen Ergüssen. Doch dann kommt eines Tages der Wunsch die eigenen Tracks auch der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Heisst: Abmischen. Und dann steht man vor Herausforderungen wie Kompression, Frequenztrennung, Effekte wie Reverb oder Delay und, und, und. Also alles, was ein Programm wie Reason nicht bietet. Darum: Reason ist ein hübsches Spielzeug, aber ersetzt bei Weitem nicht die Möglichkeiten einer DAW wie Logic. Ergo: Logic ist die sinnvollere Investition, Reason ein potenter Zukauf.

    Ich käme nie auf die Idee über ein Programm zu urteilen, das ich nicht kenne. Aber ich werde einfach nicht warm damit. Ich hab' ja Logic.;)

    Gruss

    C.
     
  18. DesperateApfel

    DesperateApfel Goldparmäne

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    558
    ich meinte mit der demo nicht dich sondern den thread ersteller...

    und nochmal zu reason und co.,ich weiß das reason kein logic ersatz ist,ist mir klar,vorallem auf grund fehlender audioaufnahme möglickeiten...deswegen auch mein rat mit garage band,denn wenn er grad erst anfängt mit music machen,dann sollte er sich lieber an kleineren dingen versuchen...und zwar wie du selbst sagtest erstmal auf die kreation eigener ideen konzentrieren...und da dazu auch ausprobieren gehört,finde ICH PERSÖNLICH (eigene meinung) reason besser...hast du eigentlich direkt mit logic angefangen?also war dein erster sequenzer logic?wenn ja,respekt...wenn nein,verstehst du hoffentlich was ich meine wenn ich sage,er sollte erstmal klein anfangen...er kann sich auch falls er nicht leopard nutzt erstmal propellerhead rebirth zulegen,ist kostenlos...und dazu garage band...und dann mal probieren...ist mein rat...deiner ist logic...

    bin gespannt was er sich besorgt...;)

    ach und,ich find logic auch toll...aber nicht für anfänger...wenn man schonm mit sowas gearbeitet hat,ok...aber sonst...mit garageband kan er am ende auch drums programmieren...da brauch er keinen cent bezahlen...jedem das seine...
     
  19. HannesP

    HannesP Jonagold

    Dabei seit:
    06.03.08
    Beiträge:
    22
    Mit Reason kannst du auch Aufnehmen. desweiteren bietet dir Reason auch viele Sachen in Sachen Klangmodulation. aber eines ist sicher ob reason oder logic, beides ist nicht einfach wenn du Einsteiger bist. Für beides Rate ich dir ein Buch zu kaufen und erstmal mit diesem zu arbeiten wenn du komplett durchsteigen möchtest ;)
     
  20. ciabeni

    ciabeni Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.01.07
    Beiträge:
    335
    Wenn du Instrumentals machen möchtest, kannste dazu Reason nehmen.
    Und zum Aufnehmen entweder Garage Band oder Audacity. Letzteres ist Freeware.
     

Diese Seite empfehlen