1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Professioneller FTP-Client

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von Tekl, 31.10.05.

  1. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hallo,

    ich such noch nach meinem Switch einen guten FTP-Client. CyberDuck macht derzeit noch zu viele Probleme und ist recht langsam. Derzeit sind Yummy FTP und Transmit meine Favoriten, allerdings habe ich noch nicht soviel damit gemacht, um mich da jetzt entscheiden zu können. Transmit gefällt mir optisch besser und ist auch in Deutsch verfügbar und Yummy scheint mehr optionen zu haben und laut Berichten bei MacUpdate weniger Probleme mit exotischen FTP-Servern zu haben. Kann das hier jemand bestätigen oder kennt gar noch jemand eine Alternative zu den beiden, welche ebenfalls eine zweigeteilte Ansicht bietet?
     
  2. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    CaptainFTP hab ich lieb gewonnen und auch gekauft
     
  3. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    stimme zu!

    sehr empfehlenswert!

    gruß
    venden
     
  4. manue

    manue Gast

    moin,
    Transmit ist sehr gut.
    Ich liebe es, direkt auf dem Server zu arbeiten. Auch die Möglichkeit in Tabs auf mehreren Servern gleichzeitig zu arbeiten ist phantastisch.

    Hab's gekauft.

    m.
     
  5. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Captain FTP find ich persönlich nicht so gut. Es mag zwar keine Fehler haben (was nun eigentlich sehr positiv ist) aber von der Handhabung ist es etwas unüblich (für vielel daher vielleicht ansprechend) aber ich fand es im ersten Moment unübersichtlich und hab eine Weile gesucht um eine Möglichkeit zu finden sich einfach zu einem FTP-Server zu verbinden ;)

    dafür hatt es nette Spielereien ala CaptainFTP-zu-CaptainFTP etc. und das Design ist doch sehr ansprechend, obwohl mir alles in allem Cyberduck da besser gefällt.

    Transmit ist da um einiges besser, weil es sehr übersichtlich ist, und auch nicht so verspielt wie CaptainFTP. Also für meine Belange reichen Cyberduck und Transmit vollkommen aus.
     
  6. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    vielen Dank für die Antworten. Captain FTP ist also der Dritte im Bunde. Auf den ersten Blick haben alle Programme einen recht ähnlichen Funktionsumfang. Preislich sind die ja auch alle recht ähnlich. Jetzt fehlt nur noch eine Gegenüberstellung der Fähigkeiten.
     
  7. slartibartfast

    slartibartfast Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    323
    Hallo!

    Hier gibt's eine schöne Liste der meisten (oder aller?) FTP-Clients für OS X:
    http://apfelwiki.de/wiki/Main/FTPClients

    Es sind auch ein paar kurze Beschreibungen verlinkt.

    Am besten, du machst dir selbst ein Bild von den einzelnen Programmen, du musst entscheiden, welche dir von Funktionsumfang und Bedienkomfort am ehesten zusagen...


    Grüße
    slartibartfast
     
  8. seb2

    seb2 Gast

    Also... ich spiele jetzt mal eine Mischung aus Devil's Advocate und ganz dringend meine Meinung loswerden müssen. -- Zumindest deswegen weil "professionell" im Thread-Titel ist.

    FTP ist böse.

    Genauso wie telnet gehört FTP in die Kategorie der Protokolle, die das Paßwort unverschlüsselt -- das heißt im Klartext -- übertragen. Zu Zeiten als das Internet noch eine Ansammlung netter Menschen war, die sich gegenseitig nichts Böses wollten mag es OK gewesen sein, keinen Wert auf Sicherheit zu legen, aber das hat sich schon vor längerer Zeit geändert.
    Ein FTP-Paßwort mitzulesen gehört zu den ersten Lektionen beim -- ich mag es nicht mal so nennen weil es so billig ist -- "Hacken".

    Es gibt mehrere sichere Alternativen, von SFTP (einige der hier erwähnten Clients beherrschen das) bis zu SCP, mein persönlicher Favorit.

    Meiner Meinung nach ist es inzwischen grob fahrlässig, FTP zu nutzen.
    Nur mal so als Denkanstoß.
     
  9. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Seitdem Cyberduck Probleme macht, benutze ich Fugu und bin sehr zufrieden.
    Es handhabt die Zugriffsrechte wesentlich rigider, aber dadurch wird man eben auch zum genaueren Arbeiten gezwungen. SFTP kann es auch, Zwei-Fenster-Ansicht ebenfalls.
     
  10. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    Hab 2Fragen:
    1. Gibt es nicht auch ein FTP Prog. im Internet? so auf Webentwicklung basiert?
    2. Hab das Problem mit Captain FTP das er immer fragt ob er die Datei überschreiben soll... kann man das nicht irgendwie ausstellen?

    Gruß Rasmus
     
  11. Warp-x

    Warp-x Prinzenapfel

    Dabei seit:
    08.09.05
    Beiträge:
    555
    Erklaere Dich - Webentwicklung!? Ist das nicht das normale Anwendungsgebiet von einem FTP-Client? Oder meinst Du per "Webformular"?

    Wenn er es Dir nicht sagt, dann erfaehrst Du doch gar nicht, dass dort moeglicherweise Dateien zum ueberschreiben waren, bzw. wenn er sie immer ueberschreibt koennten z.B. auch neue durch alte ersetzt werden, etc. Was genau willst Du mit dieser Funktion erreichen?


    Cheers,

    :WX:
     
  12. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    Naja ich meinte es gab einen FTP Client im Internet... (Formular)...

    Ich meine wenn ich was entwickle dann will ich das auch gerne Testen. Also lade ich das auf meinen Webserver. wenn ich dann eine Datei öfters änder und öfter hochladen muss dann nervt mich das... Weil ich weiß ja das da eine Datei ist die überschrieben wird.
    Gruß Rasmus
     
  13. osfreak

    osfreak Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.12.04
    Beiträge:
    262
    Hallo,

    also ich hab für einfachere Zwecke RBrowser für sehr gut befunden, es gibt auch eine kostenlose Lite-Version.

    www.rbrowser.com

    Thomas
     
  14. electribus

    electribus Gast

    da bin ich ganz deiner meinung. "rbrowser" ist wirklich super, vorallem lassen sich im gegensatz zu anderen "ftp programmen" die rechte einfach und ganzheitlich setzen. "transmit" ist da echt ein krampf. wer's natürlich professionell mag, kann auch das "terminal" nehmen.

    cu electribus
     
  15. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    mit 'professionell' meinte ich eigentlich ein Programm, welches professionellen Ansprüchen genügt. Sicher sollte man FTP meiden, wenn es denn möglich ist oder auch nötig ist. So gibt es z.B. auch firmeninterne FTP-Server, wo eh keiner von außen rein kommt oder man hat mit vielen Servern zu tun, wobei z.B. einer nur per FTP zu erreichen ist. Ein professionelles Programm sollte meiner Ansicht nach mit allen gängigen Arten zurecht kommen. Fugu wäre ideal, würde es eben auch FTP können. Leider bin ich nämlich in einigen Fällen noch auf FTP angewiesen und mit zwei Programmen möchte ich ungern arbeiten. RBrowser kommt für mich leider nicht in Frage, da es kein zweigeteiltes Fenster hat. Das Problem mit dem Rechtesetzen bei Transmit kann ich leider nicht ganz nachvollziehen, dort kann man sie ja auch rekursiv setzen.
     
  16. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    So,

    ich habe nun eine Menge Clients getestet und bin recht enttäuscht. Ich wollte einen Verzeichnisstrang mit vielen kleinen Dateien (4500 Dateien) von einem Server auf die Platte kopieren und dann von dort wieder auf einen anderen Server.

    Unter Windows benötigt das ca. 10 Minuten. Folgende Clients habe ich nach 20 Minuten beendet, falls es mir überhaupt gelang.

    RBrowser (war schon beim Browsen sehr zäh)
    CyberDuck (aktive Verbindung klappt nicht, Time out)
    Transmit (verteilt nur in mehrere gleichzeitige Downloads, wenn ich mehrere Unterverzeichnisse auswähle, teilt dann aber nicht weiter auf)
    GSFTP (keine Verbindung, ist wohl zwingend auf Passiv)
    BulletProof FTP (nach 10 Sekunden abgebrochen, ich hätte fast gekotzt ;))
    FTPeel (anfangs vielversprächend, blockierte dann aber mit zunehmender Zahl heruntergeladener bzw. gefundener Dateien)
    Yummy FTP (läuft sehr zuverlässig, aber mit gelang immer nur ein Download gleichzeitig, womit es natürlich sehr langsam ist)
    CaptainFTP (berechnet aber trotz abgeschalteter Option vorher erstmal ewig die Verzeichnisgröße und lädt auch nicht mehrere Dateien gleichzeitig, egals was eingestellt)
    SimpleFTP (kann nicht mehrere Verbindungen gleichzeitig, aber trotzdem recht flink)
    Fetch (auch keine Aufteilung auf mehrere Threads)
    JFTP (wie Fetch und SimpleFTP)

    Folgende Clients waren mit einem Windows-Client vergleichbar (Download-Speed).

    osXigen (Braucht ewig die Verzeichnisliste aufzubauen, dann ist der Transfer aber sehr fix)

    Nun, ein sehr erschreckendes Ergebnis. Ich habe nichts weltbewegendes verlangt, sondern möchte einfach einen Ordner samt allen Unterverzeichnissen runterladen. Natürlich möchte ich noch mehr, aber ich finde es echt komisch, dass schon mit der Anfangssituation kaum ein Client klar kommt. Ich verstehe nicht, warum die ganzen multithreaded Clients nicht auch einen Download-Auftrag in mehrere Threads aufteilen. Man kann nun bei einigen Clients etwas tricksen, indem man einfach eine Verzeichnisstufe tiefer geht, dort alles samt Unterverzeichnissen auswählt und dann runterlädt. Doof nur bei mir, dass 90% der Daten in einem Unterverzeichnis liegen und es somit nicht viel bringt.

    Aber vielleicht liegt's ja auch etwas am Server und meiner DSL-Verbindung. Ich werde meine Favoriten Transmit, Yummy und Captain morgen mal bei der Arbeit testen.
     
  17. tehshin

    tehshin Ribston Pepping

    Dabei seit:
    26.08.05
    Beiträge:
    297
    Hier ist noch einer: Web2FTP
     
  18. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    Ja!
    Danke soetwas hatte ich gesucht...
    Gruß Rasmus
     
  19. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi Leute,

    ich habe es nun auch mal auf einem andern Mac und mit besserer Verbindung getestet. Leider ist das Ergebnis nicht besser. Ist schon komisch, dass alle Mac-FTP-Clients das gleiche dämliche Verhalten an den Tag legen und Verzeichnissinhalte nicht auch in Threads aufteilen. Ich habe mal alle Entwickler darauf angeschrieben. Derzeit habe ich nur eine Antwort vom Yummy-Entwickler, der mein Problem versteht und es sich mal anschauen will. Das ist ja schon mal was.

    Na, dann muss mein PC halt noch etwas hier stehen bleiben.
     
  20. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    Gestern wurde Yummy FTP 1.5 veröffentlicht. Hat echt viele Verbesserungen erhalten und einige Wünsche von mir wurden sogar umgesetzt. Auf Deutsch ist es jetzt übrigens auch verfügbar.

    An der Geschwindigkeit wurde zwar noch nicht so viel geschraubt, aber der Entwickler ist am Ball.

    Mittlerweile habe ich mich so an das perfekte Remote Editing gewöhnt, dass ich nun auf der Suche nach einem adäquaten FTP-Client für den PC bin, der das ebenso kann.

    Schon erstaunlich was ein einziger Entwickler leisten kann. Ist schon recht nahe an Transmits Fähigkeiten und die haben einige Entwickler mehr.

    http://www.macupdate.com/info.php/id/15998
     

Diese Seite empfehlen