1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Probleme mit WLan Zugang in spanisches WiFi-Netze beim iBook (2005)

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von schlesen, 23.06.09.

  1. schlesen

    schlesen Erdapfel

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    4
    Liebe Experten,

    ich befinde mich gerade in Spanien auf Dienstreise und habe eine Problem, mit meinem Mac via WLan ins Internet zu kommen. Ich habe ein Mac iBook G4 (Mitte 2005). Sowohl meinem Hotel als auch die span. Nationalbibliothek, in der ich arbeite, verfuegen ueber einen WiFi-Internetzugang. Letzterer, der von der Bibliothek, ist sogar passwortfrei. Ich kann mich allerdings in keins der beiden Netze einwaehlen, auch wenn mein Mac die Netze erkennt und in der Menueleiste anzeigt, dass das jeweilige Netz ueber eine ausreichende Staerke verfuegt.
    Nach dem Auswaehlen des passwortgesicherten Hotelnetzes kommt als Antwort: kein PPPPoE-Host gefunden.
    Beim Versuch in das passwortfreie Netz der span. Bibliothek zu gelangen, wird zunaechst nach einem Passwort gefragt. Druecke ich dann ok, kommt kurz darauf die Meldung, es sei ein Fehler beim Einwahlversuch aufgetreten.

    Eine Netzwerkdiagnose via Safari bringt mich auch nicht weiter. Demnach soll ich mich an den Administrator wenden.

    Ein Mitarbeiter der Bibliothek meinte, dass es evtl. ein Problem mit der IP-Adresse meines Rechners geben koennte, dass diese evtl. nicht erkannt wird. In der Bibliothek selbst gibt es auch etlich Mac-User. Keiner hat scheinbar Probleme mit den Zugang. Ich habe mich auch mit einem Typ unterhalten, der einen baugleichen Mac besitzt. Er hat auch keine Probleme. Wir haben die System- und Netzwerkinstellungen grob verglichen, und auch hier keine Unterschiede erkannt (sind allerdings auch keine grossen Experten).

    Waere super, falls einer von Euch eine Idee fuer mich haette.

    schlesen
     
  2. Goglo

    Goglo Querina

    Dabei seit:
    08.10.08
    Beiträge:
    180
    WLAN verbunden heißt noch lange nicht, daß die Verschlüsselung auch klappt.
    Die Konfiguration darf nicht auf PPPoE lauten. DHCP client ist gefragt.
    Dann mußt Du beim einrichten bzw. erstmaligen Verbinden mit dem WLAN die richtigen Parameter, hier keine Verschlüsselung, eingeben.

    Safari ist ein Browser und kein Netzwerkdiagnosetool. Probier mal das Netzwerkdienstprogramm.

    Dann vergleicht die Einstellungen doch mal etwas weniger grob, also präzise Punkt für Punkt. Bei Computern soll es manchmal ein nur einer klitzekleinen Kleinigkeit liegen. ;)
     
  3. schlesen

    schlesen Erdapfel

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    4
    Vielen Dank fuer die schnelle Antwort. Dazu noch folgendes:

    Hinsichtlich des offenen Netzwerks der Bibliothek: Wo kann ich denn nachtraeglich die DHCP-Konfig. einstellen? Das haette ich beim erstmaligen Einwaehlen ja auch gerne gemacht, allerdings hatte ich bezuegl. der CLient-Art keine Auswahlmoeglichkeiten.

    Hinsichtlich des Hotel-Netzwerks: Da es passwortgesichert ist, handelt es sich dann hier doch um PPPoE, oder?.

    Ich habe das Netzwerkdiagnoseprogramm, welches das System anbietet, wenn man eine Seite bei Safari nicht oeffnen kann, regulaer durchgefuehrt - ohne Erfolg.
     
  4. Goglo

    Goglo Querina

    Dabei seit:
    08.10.08
    Beiträge:
    180
    Ein paar Klarstellungen:

    PPPoE ist das Protokoll, mit dem ein über LAN-Kabel angeschlossenes Modem die DSL-Einwahlparameter (user/login) mitgeteilt werden.

    User/Passwort im WLAN ist eine andere Baustelle und folgt den Standards WEP/WPA/WPA2.

    DHCP ist ein Protokoll, mit dem ein frisch dazugekommener Client im TCP/IP-Netz nach einer für ihn freien IP-Adresse und noch ein paar Parametern mehr nachfragt.

    Das Netzwerkdiagnoseprogramm ist kein Selbstheiler, sondern dient wie der Name sagt, lediglich der Diagnose.

    Vergleich doch wirklich mal alle Einstellungen eines funktionierenden Macs mit denen deines Macs. Bitte auch an die Parameter denken, die hinter Knöpfen versteckt sind.
     

Diese Seite empfehlen