1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Probleme mit WLAN Empfang

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von bUHLooNE, 31.03.08.

  1. bUHLooNE

    bUHLooNE Braeburn

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    46
    Hallo zusammen,

    bevor ich gehauen werde: Ich HABE gesucht und google gequält :) Ich habe viele Probleme gefunden die ähnlich, jedoch nie genauso sind wie meines.

    Ich bin seit vier Tagen Besitzer eines Macbook Pro und wirklich wirklich ziemlich happy mit dem Gerät - AUSSER mit der WLAN Verbindung. Folgendes Problem habe ich:

    Eine Verbindung zum Router bekomme ich immer und diese funktioniert innerhalb der ersten Sekunden (bis max. 2 Minuten) auch recht gut. Irgendwann bricht die Verbindung ein (auch die Signalbalken beim Macbook Pro variieren) und es geht nix mehr. Manchmal geht es irgendwann wieder ein paar Sekunden weiter aber von Dauer ist es nicht. De facto ist surfen nicht möglich und ich kann mir absolut nicht erklären woran es liegt :(

    Weitere Infos dazu: Ich habe einen Speedport W700V Router von der Telekom der mit anderen Notebooks einwandfrei funktioniert. Die Verbindung variiert (wie oben schon geschrieben) obwohl ich mich definitiv nicht vom Platz bewege (und auch der Router nicht ;)). Surfen über Ethernet funktioniert am Macbook ebenfalls einwandfrei.

    Ich habe schon verschiedene Firmware Versionen auf den Router gespielt, alles ohne Erfolg.

    Könnt ihr mir helfen? Ich verzweifle nämlich langsam aber sicher o_O

    Allen einen schönen Abend,

    bUHLooNE
     
  2. Michael@Mac

    Michael@Mac Tokyo Rose

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    71
    Sofern der tolle Telekomrouter DHCP hat, schalte diesen Dienst mal aus...
    Danach schreibste obs geht oder kaufst dir n gescheiten Router

    Hatten 2 Monate das gleiche Problem. Dauerende Verbindungsabbrüche. Lag aber nicht am Mac, Router war einfach kaputt gegangen...
     
  3. bUHLooNE

    bUHLooNE Braeburn

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    46
    Bringt leider gar nichts.

    Ja, an einen "vernünftigen" Router habe ich auch schon gedacht aber ich bin mir nicht sicher ob das das Problem beseitigt - und ich bin mir nicht sicher, welcher Router es wenn dann sein sollte.

    Habe gerade einen Dauerping laufen lassen ... und auch der bricht nach einiger Zeit ab. Dann kommt einfach gar keine Antwort mehr.

    bUHLooNE
     
  4. ferni

    ferni Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    103
    Netgear WGR14 v7 läuft bei mir mit allen laptops & Macbooks & Pc's ohne Probleme ;)
    Und der ist auch nicht wirklich teuer

    Lg.
     
  5. Ronald011

    Ronald011 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    22.12.06
    Beiträge:
    671
    Ich benutze den Speedport W700V seit über einem Jahr in Verbindung mit dem MBP, gelegentliche Probleme mit dem WLAN habe ich erst seit der Installation von Leopard. Die Signalstärke ist immer konstant gut, keine Schwankungen. Aber gelegentlich findet das MBP nach dem Aufwachen das Netzwerk nicht. Nach den bisherigen Beiträgen über dieses Thema scheint das auf einem Bug im Betriebssystem zu beruhen. Der Speedport läuft bei mir übrigens mit Firmwareversion 3.15.00. Ich weiß nicht, wie man das MBP auf Zuverlässigkeit testen kann, ich würde zunächst versuchen, den Speedport umzutauschen, um den Fehler eingrenzen zu können.
     
  6. bUHLooNE

    bUHLooNE Braeburn

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    46
    Guten Morgen zusammen,

    ja, ein Router Tausch rückt scheinbar immer näher - aber irgendwie kann und will ich nicht glauben, dass das die einzige mögliche Lösung ist. An irgendwas muss es doch liegen.

    Ich habe schon viel über diese MTU-Einstellung gelesen, mich aber bislang nicht getraut das mal zu probieren. Wie steht ihr dazu? Wäre das eine Möglichkeit die ich mal versuchen sollte?

    bUHLooNE
     
  7. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    wäre über eine Lösung dankbar, da ich das gleiche Problem habe, allerdings mit einem Arcor Router. Mit einer Fritzbox in meiner anderen Wohnung klappt es allerdings ohne Probleme.

    Ich sehe gar nicht ein, einen Anderen zu kaufen, denn mit meinem IBM und einem Dell, sowie einem PC läuft es wunderbar. Nur das MacBook Pro spinnt. Komischerweise auch unter Windows, also muss es einen Hardware Zusammenhang geben. Jedenfalls ist das mein Rückschluss.



    Gruß

    Robert
     
  8. bUHLooNE

    bUHLooNE Braeburn

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    46
    Wow ... ich bin froh, dass ich nicht alleine bin ;)
     
  9. bUHLooNE

    bUHLooNE Braeburn

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    46
    So ... nachdem ich heute wieder einen Abend auf der Couch sitze und das Ethernet-Kabel an meinem Macbook angeschlossen habe, hats mir gereicht :) Ich habe mir gerade bei amazon einen 7170er Fritzbox bestellt. Ich hoffe, damit hat sich das Problem dann mal erledigt.

    Ich werde berichten.

    bUHLooNE
     
  10. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    das wird bestimmt ohne Probleme laufen. Sag bitte auf alle Fälle Bescheid, gerne auch per PN.

    Gruß

    Robert
     
  11. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Hatte auch mal 'nen Telekom Router. Hat auch nur Stress gemacht. Das die „Windows“-Rechner keine Probleme hatten, war besonders deprimierend.
    Irgendwie sprechen die beiden Geräte wohl nicht die selbe Sprache, aber wer Schuld hat hat sich zumindest mir noch nicht erschlossen.
    Bei den Arcor-Routern ist es übrigens genauso, aber die sind generell sch**ße...
     
  12. bUHLooNE

    bUHLooNE Braeburn

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    46
    So ... die Fritzbox ist jetzt da - und siehe da: Es funktioniert ... immer noch nicht :(
    Langsam weiß ich echt nicht mehr weiter - die Windows Mühlen tun ohne Mucken und das Apple Notebook klappt mal und mal nicht. Ich versuche jetzt noch eine Neuinstallation - wenn das nicht hilft, muss ich das Ding wohl mal einschicken :(
     
  13. bUHLooNE

    bUHLooNE Braeburn

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    46
    Btw: Wo kann ich bei Mac OS mal nachschauen, was evtl. schief geht? Logs oder ähnliches?
     
  14. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Dann liegt natürlich die Vermutung nahe, dass etwas mit deinem Mac, besser gesagt mit der Airport-Karte, nicht stimmt.
    Hast du schonmal den Hardwaretest gemacht (von der mitgelieferten DVD starten) ?
     
  15. bUHLooNE

    bUHLooNE Braeburn

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    46
    Nein, hab ich nicht ... aber danke für den Tip :) Werde ich mal noch machen ... obwohl ich gerade mit dem Apple Support gesprochen habe und ich jetzt ein neues Gerät zugeschickt bekomme. Ätzend aber hilft ja nix.
     
  16. elite

    elite Alkmene

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    30
    Also in meiner WG habe ich einen Speedport W700V, da spinnts echt sehr regelmäßig, auch weil das Funksignal in meinem Zimmer schwach ist.
    Bei meinen Eltern ist es eine Fritzbox, hier ist es nicht ganz so problematisch, aber Verbindungsabbrüche gibt es trotzdem oft, genau wie es bUHLooNE am Anfang beschreibt. Echt extrem nervig... Andere PCs im jeweiligen Netz haben dieses Problem gar nicht, alles läuft wunderbar. :mad:

    Hast du dein MB eingeschickt? Würde mich echt interessieren, ob ein Neugerät das Problem löst... :/
     
  17. inglewood14

    inglewood14 Königsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    1.217
    Oh man! Gut, dass mal wieder so ein Thread gekommen ist.

    Ich habe zwar kein MacBook Pro, aber ein normales MacBook (ist jetzt 1,5 Jahre alt) und ich habe genau die gleichen Probleme und auch einen Speedport W701V-Router von der Telekom.

    Da es wohl nach einem Routerwechsel bei bUHLooNE nicht geklappt hat, liegt es also wirklich an der Airport-Karte, ja?

    Garantie habe ich nach 1,5 Jahren bestimmt nicht mehr. Wie teuer kann es werden, eine Airport-Karte austauschen zu lassen?
     
  18. bUHLooNE

    bUHLooNE Braeburn

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    46
    Hallo zusammen,

    ja, ich habe mein Gerät eingeschickt und ein komplett neues bekommen (nicht refurbished).
    Und es hat das Problem behoben - es lag also scheinbar nicht am Router (obwohl die Fritzbox wohl doch stehen bleiben wird :)), sondern am Rechner.

    Ich habe jetzt keine Probleme mehr, alles funktioniert einwandfrei.

    Danke für eure Antworten,

    bUHLooNE
     
  19. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Ist auch eine gute Entscheidung! Auf jeden Fall besser als der Telekom-Schrott.
     
  20. peterbergheim

    Dabei seit:
    25.10.06
    Beiträge:
    53
    "Ist auch eine gute Entscheidung! Auf jeden Fall besser als der Telekom-Schrott. __________________"
    von wegen!In etlichen Telekom Routern arbeitet AVM Technik,nur in einer anderen Verpackung und mit einer anderen Firmware.Da gibt es sogar Leute ,die das umflashen auf Fritzbox
     

Diese Seite empfehlen