Probleme mit USB-Peripherie

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von XBen, 18.02.18.

  1. XBen

    XBen Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.09.15
    Beiträge:
    11
    Hallo zusammen,

    ich habe in letzter Zeit einige Probleme mit meinen Peripheriegeräten, die über USB-Hubs an mein Macbook angeschlossen sind. Aktuell passiert folgendes:

    Ich verwende eine externe 2TB Festplatte für mein Time Machine Backup, die hat immer problemlos funktioniert hat. Als ich aber heute den Rechner hochgefahren habe, habe ich folgede Meldung bekommen:

    [​IMG]
    https://www.dropbox.com/s/fqmz1k8qyskb8lf/fehler osx.png?dl=0

    Ich habe das Festplattendienstprogramm laufen lasse, den Systembericht geöffnet, und unter Time Machine geguckt. Wie erwartet habe ich überall Fehlermeldungen bekommen, ich füge sie am Ende dieses Posts an.

    Die Platte hat ihre eigene Stromzufuhr und steckt ausserdem an einem Hub, der auch wiederum seinen eigenen Strom hat. Insgesamt sind eine Menge USB Geräte über zwei 7-fach Hubs verbunden. Das hat eigentlich immer funktioniert, und ich habe die Tage jeden einzelne Buchse mit einem funktionierenden Stick ausprobiert, alle haben funktioniert.

    Nun ist es ausserdem so, dass ich vor kurzem einen Hub erwischt habe, der mir eine Tastatur und eine Festplatte kaputt gemacht hat, da war irgendwas mit der Stromversorgung nicht in Ordnung. Nachdem ich das Gerät ersetzt habe, hat erstmal alles wieder funktioniert, aber dann ist aus einem mir nicht nachvollziehbaren Grund ein Grafiktablett kaputt gegangen.

    Nun habe ich die Sorge, dass ein Gerät nach dem anderen zerschossen wird, bin aber auch ratlos, was ich daran machen kann. Wäre super, wenn jemand eine Idee hätte.

    Schon mal vielen Dank,
    Benjamin

    fehler systembericht.png fehler time machine.png festplatten-dienstprogramm-bericht.png fehler systembericht.png
     
  2. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.153
    da steht erstmal nur, dass das Dateisystem voll ist. Einen Zusammenhang mit USB-Defekten kann ich noch nicht sehen.
     
  3. XBen

    XBen Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.09.15
    Beiträge:
    11
    Ich denke, es ist nicht voll, sondern irgendwas hat sich am Filesystem geändert.

    fehler osx.png


    Und richtig, ein Zusammenhang mir irgendwelchen USB Hubs leuchtet mir auch nicht unmittelbar ein. Aber ich hatte in letzter Zeit so viele Probleme mit USB Periphereie, dass es wirklich eigenartig wäre, wenn da kein Zusammenhang besteht.
     
  4. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.153
    das stimmt. Ist die Frage, was ist Ursache, was Wirkung. Das mit dem Voll steht jedenfalls in der Textdatei, die Du gepostet hast. „Das Volume ist voll.“.
     
  5. XBen

    XBen Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.09.15
    Beiträge:
    11
    Ja, stimmt. Da ich aber bis vor dem Problem immer munter auf die Platte Backups gemacht habe, würde ich eher den andern Fehlermeldungen glauben schenken als der "Voll"-Diagnose.
     
  6. XBen

    XBen Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.09.15
    Beiträge:
    11
    Apfel-i sagt so:
    apfel-i.png
     
  7. nickkenny

    nickkenny Adams Parmäne

    Dabei seit:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.307
    Genau das Problem tritt bei mir auch auf aber meine Festplatte ist intern. Sieht jetzt nach einem bug aus ?
     
  8. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.153
    kann ich natürlich nicht ausschließen. Bei dem Schrott, den Apple die letzte Zeit abliefert, ist alles möglich.

    Für @XBen :
    1. Die Anzeige mit der Größe und dem Fehler wurde jeweils aufs selbe Laufwerke gemacht?
    2. Du schreibst, dass das Deine TimeMachine-Festplatte ist. Hast Du darauf evtl. ein Sparsebundle? Das bringt eigene Größenbeschränkungen mit (ist quasi wie ein Laufwerk im Laufwerk).
    3. So oder so, 38GB von 2TB ist nicht wirklich viel, prozentual gesehen.
    4. Warum hast Du HFS+ Journaled (Groß-/Kleinschreibung) drauf? Das sollte lt. Doku funktionieren, ist aber zumindest mal selten und eine mögliche Fehlerquelle.
     
  9. XBen

    XBen Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.09.15
    Beiträge:
    11
    1 – Ja.
    2 – Den Begriff "Sparsebundle" habe ich noch nie gehört, und gewiss nicht selber eingerichtet. Wenn das nicht etwas ist, das automatisch passiert, lautet die Antwort Nein.
    3 – Stimmt. Trotzdem müsste Time Machine entweder damit umgehen, oder aber eine andere Fehlermeldung ausgeben, oder? Denn es sagt ja, dass es die Festplatte nicht beschreiben kann.
    4 – Da gibt es keinen mir bekannten Grund für, es was glaube ich die Voreinstellung beim Formatieren. Was würdest Du empfehlen?
     
  10. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.153
    ich stimme Dir absolut zu. Das Dateisystem wird aus Schutzgründen auf ro (readonly) gesetzt worden sein.
    Hast Du noch eine zweite Backupplatte mit aktuellem Backup? Falls ja, würde ich nicht allzuviel auf die Beobachtungen geben und die o.g. löschen und neu anfangen.
     
  11. XBen

    XBen Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.09.15
    Beiträge:
    11
    Nein, aber da diese kurz vor voll ist, könnte es sich lohnen, eine zu kaufen und dort andere Backups (die auch auf der Platte sind) auszulagern. Mein Hauptproblem ist allerdings, dass ich so halb damit rechne, dass da irgendwas in meinem Aufbau ist, dass dafür sorgt, dass jede Woche ein Gerät abrauscht, oder sich zumindest komisch verhält. Das würde ich gerne vorher eliminieren.
     
  12. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.153
    neu machen, alles andere ist problematisch
    ich kann's nicht ausschließen; USB ist da leider problematisch. Allerdings hilft gesunder Menschenverstand beim Einkauf in 99% aller Fälle. Mit einem USB-Hub von Belkin beispielsweise macht man nichts verkehrt. Mit einem USB-Hub und Netzteil von Hama oder einem unaussprechlichen Chinesen? Naja, kommt mir nicht in die Tüte, heißt aber andererseits auch nicht zwangsläufig, dass etwas passieren muss. ... Gnampf. Zu Zeiten, wo ich PCs noch selbst gebaut habe, habe ich mal ohne es zu bemerken ein Floppy-Stromkabel mit verdrehter Kabelbelegung originalverpackt im Laden "gefunden". Es hat einen DVD-Leser und einen Brenner gehimmelt, bis ich die Verbindung herstellen konnte. Verstehe Dich also sehr gut.

    Was sagt der Hardwaretest (D beim Einschalten auf der integrierten Tastatur drücken und gedrückt halten)?
     
  13. nickkenny

    nickkenny Adams Parmäne

    Dabei seit:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.307
    Also bei mir hat er die Festplatte deaktiviert kann sie aber nicht mehr aktivieren? Habe sie schon ausgebaut und über Adapter per usb am MacBook Pro angeschlossen sie wird vom festplattendienstprogramm erkannt aber läst sich weder löschen noch aktivieren.
     
  14. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.153
    falls Du sie zu löschen bereit bist - hast Du im Festplattendienstprogramm schon Darstellung/Alle Geräte aktiviert und dann das nicht eingerückte Gerät dieser Festplatte angeklickt und dann gelöscht?
     
  15. nickkenny

    nickkenny Adams Parmäne

    Dabei seit:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.307
    Anklicken geht aber löschen geht nicht kommt Fehlermeldung, aber es ist mir jetzt auch egal, war nur meine Backup Festplatte zum Glück hatte ich noch eine andere leere die nutz ich jetzt für meine neuen Backup. Die andere habe ich jetzt soweit zerstört das sie unbrauchbar ist.
     
  16. XBen

    XBen Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.09.15
    Beiträge:
    11
    (Sorry, ich war eine Weile raus ...)
    Einer der Hubs, die ich verwende, ist von Belkin, der andere von Sitecom - was auch immer das bedeutet.
    Der Hardwaretest sagt "Keine Probleme gefunden. Referenzcode ADP000", was auch immer das heisst ...

    Mir fällt jetzt nichts mehr ein ausser die Platte neu zu formatieren und dann wieder für Backups zu verwenden. Und zu hoffen, dass nicht noch mehr kaputt geht.
     
    Wuchtbrumme gefällt das.
  17. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.153
    Sitecom ist eigentlich auch ok
     
  18. XBen

    XBen Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.09.15
    Beiträge:
    11
    Nun gut, dann habe ich jetzt die Daten, die ich noch brauche runtergezogen und würde die Platte gerne neu formatieren, um wieder Backups machen zu können. Könntest Du mir zu einem Format raten? Diese hier hat das Festplattendienstprogramm im Angebot, das mit dem Häkchen ist die Standard-Auswahl.

    Danke!

    Bildschirmfoto 2018-02-20 um 16.58.11 Kopie.jpg
     
  19. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.153
    „Mac OS Extended (journaled)“
     
  20. XBen

    XBen Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.09.15
    Beiträge:
    11
    Hab' ich jetzt mal so gemacht, funktioniert auch soweit. Hoffentlich bleibt's so.

    1000 Danke für die Ratschläge!