1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit SuperDuper und CCC

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von dark-hawk, 30.03.07.

  1. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    Hi,

    ich wollte mir gestern Bootcamp installieren, dazu muss ich aber erstmal die platte partitionieren was man ja mit der bootcamp software machen kann. gesagt getan, doch leider schimpft bootcamp nach ner weile das einige große dateien nicht verschoben werden können (trotz 60gb von 160gb frei) und empfielt eine sicherung von der platte zu machen, die platte zu formatieren und dann die sicherung wieder aufzuspielen. um eine komplette sicherung zu machen probierte ich nun ccc und superduper aber leider hatte ich bei beiden probleme.

    CCC:
    hier konnte ich zwar eine sicherung starten und es lief soweit auch dateien wurden kopiert, image in größe des belegten plattenplatzes wurde erstellt (auf einer externen Firewireplatte) das kopieren hat ca 1,5h gedauert. aber dann kam das problem, ca. 2h lang stand über dem ladebalken "image wird geschlossen" aber nichts passierte, das einzige woran ich sah das überhaupt noch etwas passierte was das die festplattenaktivität auf anschlag stand (lesen bei 30mb/s). nach einer weiteren halben stunde und mehr als doppelt so viel gelesenen gb als geschriebenen (hät ja sein können das das image überprüft wird) hab ich das ganze dann abgebrochen. und wie zu erwarten war funktionierte das image nicht.

    Superduper:
    hier war das problem genau andersrum. wenn man den backupvorgang startet erhältman ja so ein schickes übersichtsfenster wo abgehakt wird was funktioniert bzw grad passiert ist und was nicht. ich kam genau bis punkt zwei "imagedatei laden" (oder so ähnlich) dieser punkt wurde dann mit einem roten kreuz versehen und das wars, kurz nachdem superduper angehalten wurde sah ich im finder das gemountete image aufpopen. aber ach ein neustart des sicherungslaufs mit bereits gemountetem image brachte nur die gleiche fehlermeldung.

    so jetzt noch das drumherum:
    - MacBook Pro C2D
    - MacOS X 10.4.9
    - Sicherung als Image auf externer Firewireplatte (von Maxtor)

    hat jemand eine idee wie ich diese probleme beheben kann? prinzipiell würde mir auch eine evtl einfachere lösung für die installation von bootcamp reichen, aber vorher eine sicherung von der platte zu haben wäre auch nicht schlecht.
     
  2. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Sitze jetzt leider im Büro am PC.
    Aber aus der Erinnerung frage ich mal, wieso ein Image auf die externe FW-Platte ?
    Einfach SuperDuper starten und alles kopieren, fertig.
    Ich wüsste jetzt gar nicht, wo es in SuperDuper so eine Imagefunktion gibt.
     
  3. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Also, vor einer Sicherung repariere ich nocheinmal die Rechte auf der alten Platte. Und dann lasse ich mir mit CCC ein bootfähiges Image erstellen (erweiterte Einstellungen oder so).

    Den Schritt "Image wird geschlossen" kenne ich dabei gar nicht. o_O

    Was sagt denn das Log-File vom CCC? Das kann man sich auch während der Sicherung anzeigen lassen und sieht dann, woran es hängt.
     
  4. Mach eine Sicherung mit dem Festplatten Dienstprogramm. Die Ziel Platte sollte größer sein als die Quell Platte und dann macht der ein Block Copy. Besser gehts nicht.
     
  5. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.035
    Warum machst du eine Sicherung als Image?

    Lass ihn doch die Dateien einfach so 1 zu 1 auf die externe Plattenpartition clonen. Dann, nach getaner Neupartitionierung, von der Firewireplatte starten und zurück clonen.

    Carsten
     
  6. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    Weil CCC wenn man kein Image macht gleich mal das Ziellaufwerk komplett einnimmt und formatiert (wollte jetzt keine 320gb platte für ein 90gb image opfern) und ich davon ausgegangen bin das SuperDuper das genauso macht. Die Imagefunktion gibts im rechten dropdown wo man das ziel auswählt, änlich wie bei ccc auch.
     
  7. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    die rechte habe ich vor dem versuch mit superduper repariert, gab aber nix zu reparieren. das log sagt "image wird geschlossen" oder so ähnlich.
     
  8. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    Mit dem Festplattendienstprogramm hatte ich schonmal stress auf meinem alten mac, da konnte das image nach der sicherung nicht geöffnet werden, daher hab ich gleich die anderen beiden tools probiert.
     
  9. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.035
    Ich meine, SuperDuper kann auch auf eine Partition sichern.

    Carsten
     
  10. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    wie schon weiter oben angemerkt wollte ich nicht gleich die ganze firewireplatte opfern, zumal dort noch weitere daten drauf sind
     
  11. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Entschuldige, aber das ist Unsinn.
    Ich habe eine 250GB FireWire-Platte mit vier Partitionen:
    • eine kleine mit nur einer schlanken Tiger-Installation plus CCC
    • zwei Partitionen für das Backup eines Powerbooks G4 und eines iMacs G4
    • eine nur für Daten ohne Betriebssystem.
    Wenn die Platte angeschlossen ist, kann ich alle vier Partitionen sehen und in CCC aussuchen, auf welche ich sichern will.

    Schau Dir das Programm nochmal genau an.
    Die Rechte pflege ich vorher mit dem Festplattendienstprogramm, ab und zu sogar mit Booten von der Installations-DVD:
     
  12. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    naja unsinn ist das nicht, vielleicht nur falsch ausgedrückt ccc übernimmt dann genauer gesagt nicht die platte sondern die partition. du hast 4 partitionen, ich habe eine. und daher will ccc meine gesammte platte formatieren.
     
  13. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Und was hindert Dich daran, die Platte zu partitionieren? Natürlich nicht mit CCC, sondern mit dem Festplatten-Dienstprogramm.
     
  14. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    kann ich die platte einfach partitionieren ohne das die daten darauf hops gehen?
     
  15. berndbiber

    berndbiber Gast

    Dazu müssten ja auch die Daten auf der zu partionierenden Platte irgendwo zwischengelagert werden.

    Und: warum der ganze Aufwand, wenn es hier um eine einmalige Aktion geht? Außerdem ist es nur ein umgehen des Problems, denn die Sicherung in ein Image muss ja funktionieren (bei tut es das). Ansonsten würde ich es einfach mit dem Festplattendienstprogramm mal versuchen, OS X bringt die gewünschte Funktionalität ja direkt mit.
     
  16. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    CCC hat den Vorteil. daß die Sicherung hinterher bootfähig ist. Wenn die internen Festplatten bei meinem Macs den Geist aufgeben, bin ich in fünf Minuten (drei Minuten Ärger/Wut und zwei Minuten Platte holen und booten) wieder arbeitsfähig und kann weitermachen, bis meine neue Festplatte zum Einbau zur Verfügung steht. :-D
     
  17. berndbiber

    berndbiber Gast

    Bei SuperDuper ist das normale Backup auch bootfähig. Aber hier geht es ja nicht um regelmäßige Backups, sondern um das einmalige defragmentieren einer Festplatte, damit Bootcamp sie partitionieren kann.

    Da fällt mir ein: ich würde das image eh mit dem festplattendienstprogramm erstellen und zurückspielen, da das festplattendienstprogramm auch auf der os x cd drauf ist und somit alles mit einem start über die cd erledigt werden kann. Ist auf der externen ein system? oder wie sollte das Backup zurückgespielt werden?
     
  18. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    ich werds wohl heut abend auch mit dem festplattendienstprogramm probieren, scheint mir am stressfreiesten
     
  19. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Aus eigener, leidvoller Erfahrung kann ich nur empfehlen, es nicht bei einem einmaligen Backup zu belassen. :cool:
     
  20. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    ich sichere mir meine wichtigen daten einzeln weg, für ein regelmäßiges komplettes backup fehlt mir schlicht die zeit. und wenn das wiederaufspielen des backups genausolange dauert wie das erstellen kann ich auch gleich os x neuinstallieren ;)
     

Diese Seite empfehlen