1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit externer Festplatte und Time Machine

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Engelsstaub, 17.02.09.

  1. Engelsstaub

    Engelsstaub Erdapfel

    Dabei seit:
    14.01.09
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    ich habe mir für mein MacBook eine externe Festplatte (Iomega MiniMax) gekauft um dort die Backups zu sichern.
    Nachdem ich die Festplatte zum ersten Mal an das MacBook angeschlossen hatte, lief die erste Sicherung ca 2 Stunden (will mich da jetzt aber nicht auf 5 Minuten genau festlegen).
    Seitdem sichert die Festplatte zwischendurch auch immer wieder und im Programm "Time Machine" werden diese Sicherungen in der Zeitleiste auch dargestellt. ABER....wenn ich auf "Wiederherstellen" klicke passiert nichts, bzw. man kann "Wiederherstellen" gar nicht anklicken, da es nicht weiß unterlegt ist wie z.B. "Abbrechen" auf der linken Seite.
    Ich hoffe mir kann hier jemand im Forum helfen. Bin für jeden Tipp dankbar....:)
     
  2. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Wie ist den deine Platte den formatiert?
     
  3. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Eigentlich sollte das funktionieren... Wenn TimeMachine die Sicherungen anzeit, heißt das ja, dass es gesichert hat und somit ist die Platte auch richtig formatiert... Etwas blöde Frage, aber Hast du auch eine Datei markiert? Man kan ja nicht einfach so auf Wiederherstellen klicken, man muss TM ja auch zeigen was wiederhergestellt werden soll…

    Es ist auf jedne Fall merkwürdig, dass du den Button nicht drücken kannst, soetwas habe ich noch nie erlebt, oder gehört… Hmm…

    Versuch mal im Kontextmenü einer datei 'Wiederherstellen auf...' auszuwählen.
     
  4. Engelsstaub

    Engelsstaub Erdapfel

    Dabei seit:
    14.01.09
    Beiträge:
    3
    Vielen Dank. Habe den Fehler gefunden. Wie peinlich. Bin noch aus dem C64-Zeitalter und habe seitdem nicht mehr viel mit Computern zu tun gehabt. Habe das Konzept "Time Machine" einfach missverstanden. Ich dachte, dass der Gesamtzustand des Macs zu dem ausgewählten Zeitpunkt wiederhergestellt wird und nicht einzelne Dateien. Da sieht man wieder, wie einfach der Mac ist und dass man nicht zu viel nachdenken sollte...
    Danke noch mal..
    übrigens habe ich keine Ahnung, wie die Festplatte formatiert ist. Wo finde ich diese Info? Bei "Format" steht : Mac OS Extended (Journaled). Ist es das? Oder muss da was stehen wie FAT oder NTFS?
    Sorry für die vermutlich langweiligen Fragen, aber ich bin echt quasi Computer-Anfänger....
     
  5. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Das ist kein Problem, ich stamme noch aus der Apple II-Zeit, schon ein Apple, aber noch kein Mac.
    Mac OS Ext. ist richtig, FAT brauchst Du nur, wenn Du auch mit einem Windows-Rechner auf die externe Platte zugreifen willst (Achtung: die Größe der Dateien ist auf 4 GB begrenzt), NTFS funktioniert nur mit dem entsprechenden Treiber unter Mac OS, ist also im alltäglichen Gebrauch nicht zu empfehlen.
     
  6. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.478
    Richtig gedacht. Man kann auch wahlweise einen früheren Gesamtzustand wieder herstellen lassen. :-D
     

Diese Seite empfehlen