1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme beim drüberbügeln?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von dust123, 26.10.07.

  1. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Hallo ihr Glücklichen die ihr bereits MacOSX 10.5 installiert habt.

    Da mein Päckchen wohl erst morgen ankommt, würde mich mal interessieren ob es irgendwelche Probleme beim drüberbügeln gab, also mit der Option "Aktualisieren".

    Ich selbst habe ehrlich gesagt keine Lust auf eine Clean Installation und würde lieber nur den Tiger aktualisieren. Nach allem was ich über MacOS weiß, dürfte das keinerlei Probleme bereiten. Wie schaut's aus?
     
  2. Krotzebojer

    Krotzebojer Gloster

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    61
    Keinerlei Probleme (habe aber vorsichtshalber vorher alle systemnahen Programme gelöscht bzw. deaktiviert).
     
  3. eLmoh

    eLmoh Ingrid Marie

    Dabei seit:
    22.06.07
    Beiträge:
    264
    sollte alles problemlos funktionieren.
    ich mache aber lieber ne komplette Neuinstallation. fühlt sich sauberer an ;)
     
  4. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Habs einfach drüber gepappt und alles toll,die meisten Programme sollten auch noch laufen :).
    Später setzte ich es dann vielleicht noch einmal ganz frisch auf.
     
  5. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Drübergebügelt, alles super.
     
  6. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
  7. Lukullus

    Lukullus Alkmene

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    33
    Leopard Update / Firewire Platte

    Hab auch einfach aktualisiert. Hat zwar ewig gedauert - weiss apple warum, aber es funzt gut. Das einzige, was ich bisher feststellen konnte ist, dass die mail Erweiterung "letterbox" nicht mehr geht. Soll aber schon ein Update in der Mache sein.

    Konnte allerdings noch nicht time machine ausprobieren. Auch Spaces habe ich noch nicht eingerichtet. Habe es gerade auch erst installiert. Werde sicher morgen weiter testen. Wollte mir auch eine Firewireplatte holen. Denke da an die Maxtor One Touch III Turbo mit 1TB. Hat da jemand Erfahrung?

    Viel Spass allen anderen Updatern.
     
  8. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Interessanterweise wird ja von macnews.de die komplette Neuinstallation favorisiert und die beiden anderen Optionen als "schmutzig" bzw."nicht ganz so schmutzig" bezeichnet. Haben die keine Ahnung oder laufe ich einem Trugschluß auf wenn ich meine das ein einfaches Aktualisieren überhaupt keine Nachteile haben dürfte?

    AFAIK besteht MacOSX vereinfacht ausgedrückt doch aus drei Teilen:

    (1) Der Unix Unterbau - Für die meisten Normal-Anwender die Blackbox die das Systeminterna regelt
    (2) Der Programmordner
    (3) Das Benutzerverzeichnis in welchem die Benutzerspezifischen Einstellungen der Programme im Unterordner Library liegen.

    Was passiert nun eigentlich wenn Leopard drübergebügelt wird?

    (1) Der Unixunterbau wird durch einen neuen ersetzt.
    (2) Die MacOSX eigenen Programme im Programmordner werden durch die neueren Versionen ersetzt

    Das Einzige was man als Altlast von Tiger bezeichnen könnte, wären doch die benutzerspezifischen Einstellungen im Home-Ordner des Users und ich denke schon, das Apple in der Lage ist seine Programme so zu schreiben , das die entsprechenden Einstellungsdateien problemfrei von den neuen Programmen interpretiert bzw. konvertiert werden können. Und falls nicht, legt man einfach einen neuen Benutzer an.

    Sehe ich das nun falsch oder Macnews.de?
    Antworten ohne einleuchtende Begründung werden ignoriert. ;)
     
  9. Bernd.Ullrich

    Bernd.Ullrich Jonagold

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    23
    Ich hatte beim "Drüberbügeln keinerlei Probleme, auch nicht mit Paralleles und Vista unltimate und XP.

    Nur bei der Timemaschine gab es ein Problem: Die USB-Festplatte darf nicht gleichzeitig in Windows angedockt sein. Nach dem Abdocken lief auch das rund :)
     
  10. Aaron_Horowitz

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    116
    Könnt ihr mir mal genauer erklären, was mit 'Drüberbügeln' und 'Clean'-Installation gemeint ist. Ich hab mitbekommen, dass bei einigen nach dem Installieren nur noch ein 'blauer'-Bildschirm aufgetaucht ist.
    Welche Methode soll ich nun wählen um evtl. Probleme zu vermeiden? Mein Händler hat auch irgendetwas von 'Optionen' und 'Clean' geredet...
     
  11. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Schau dir mal die Links von cybo weiter oben an. Da wird das erklärt. Wobei die Meinungen auseinander gehen. Wenn du ein Backup hast, kann dir ja nichts passieren. Ich werde es auf jeden Fall mit einer normalen Aktualisierung ("drüberbügeln") versuchen.

    Bei einem Clean-Install wird die gesamte Festplatte inklusive aller Daten und installierten Programme gelöscht bevor Leopard installiert wird! Du musst dann alles von Hand neu einrichten und alle Programme neu installieren.
     
  12. Hallo

    Hallo Gast

    Beim Starten der Installation von OSX kann man auswählen wie es installiert werden soll. "Drüberbügeln" meint die einfache Aktualisierung des Systems. Hierbei scheinen bei einigen Usern mehr Probleme aufzutreten.

    Genau kann man das z.B. hier nachlesen:

    http://www.mactechnews.de/index.php?function=2&id=180
     
  13. Aaron_Horowitz

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    116
    Dann hoffe ich wirklich, dass es mit dem Drüberbügeln klappt - ansonsten scheint es ja ziemlich kompliziert zu werden!
     
  14. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Mir geht es vorallem darum, das meine Programmeinstellungen erhalten bleiben. Also wie ich mir meinen Desktop eingerichtet habe, welche Programme in der Menüleiste sind, welche Icons im Dock, welche Widgets im Dashboard, Filterregeln in Mail usw. Das alles von Hand nochmal einzustellen wäre schon enorm zeitaufwändig. Dann noch die ganzen Programme bei denen man die Registrierungsnummern wieder raussuchen und eingeben muss, Programmaktualisierungen wieder einspielen muss usw. usw.
     
  15. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Bei mir hat es mitm drüberbügeln nicht geklappt. (iBook G4 1,2 GHz, 768 MB Ram, 80GB HDD). Hab dann eine frische Installation mit löschen der alten Platte gemacht und mit dem Migrationsassi von meiner externen Platte (Backup) die alten Sachen importiert. Jetzt läuft mein Book wie geschmiert :) Alle Einstellungen und Programme sind wie sie vor der Leopardinstallation auch unter Panther waren. :)
     
  16. Aaron_Horowitz

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    116
    Verstehe ich dass richtig: Es gibt drei Möglichkeiten Leo zu installieren: Drüberbügeln, Clean und Archivieren/Löschen.

    'Drüberbügeln' heist, dass Tiger upgedatet wird. Woduch viel Ballast von früher übernommen wird. Die einfachste und schutzigste Methode also.

    'Clean-Install' ist die aufwändigste Methode, da ich alles selbst sichern und neu installieren muss.

    Mit der Option 'Archivieren und Löschen' werden alle Daten und Programme auf meiner Festplatte gesichert und dann für Leo übernommen. Ich muss dann also nicht alles neu einrichten und vorher ein Backup machen? Also ein Kompromiss aus 'Clean' und 'Drüberbügeln'. Klingt für mich nach goldenem Mittelweg.
     
  17. gitte bibmir

    gitte bibmir Macoun

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    117
    Ich habs drübergebügelt, gab (und gibt) keine Probleme. :)
     
  18. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Hmm. Das scheint mir ja vielleicht sogar die sauberste Lösung zu sein. Gerade hat der Postbote geklingelt und nun liegt Leo auf dem Tisch. Bin gerade dabei mit Carbon Copy Cloner die interne Platte zu klonen. Ich denke mal ich werde den von dir beschriebenen Weg über den Migrationsassistenten versuchen.
     
  19. Triple_M

    Triple_M Granny Smith

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    14
    Aktualisiert die Leopard-Installation auch direkt den Panther auf meiner Festplatte oder geht das nur von Tiger aus?
     
  20. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Beim Drüberbügeln werden alle alten Betriebssystemteile entfernt. Es bleiben jedoch beispielsweise Installationen, die Admins ergänzt haben unter /Library erhalten.

    Das Vorgängersystem ist egal. Es ist ihm sogar egal, ob überhaupt eins drauf ist.

    Wenn man jedoch wie vermutlich .holger sein System auf einer externen Platte hat, dann kann es Probleme geben. Man sollte den Rechner ohne externe Geräte und ohne Drittkomponenten aktualisieren: Abgesehen von zusätzlichem RAM und originaler Tastatur und Maus sollte alles ab und raus.
     

Diese Seite empfehlen