1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Problem mit OpenOffice 3 auf Macbook

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Birnchen, 18.11.08.

  1. Birnchen

    Birnchen Erdapfel

    Dabei seit:
    17.11.08
    Beiträge:
    4
    halli-hallo, Ihr lieben obst-fans!

    bin seit 6 tagen stolze :cool: besitzerin vom neuen Macbook 2.4 ghz. habe sofort openoffice 3.0.0. auf deutsch installiert, weil ich nach so eine teuere anschaffung nicht unbedingt 110 euro für office-packet locker habe - bin eben noch studentin.

    jetzt bin ich richtig :-[ verzweifelt: openoffice stürzt ständig ab und lässt sich nicht beenden. das programm reagiert einfach nicht. ich habe bis jetzt nur mit text gearbeitet und ledeglich was aus der bestehenden präsentation kopiert - wußte nicht, was ich dabei falsch machen könnte (ja, ich weiß, dass der rechner nicht blöder als der besitzer sein kann - aber mal ehrlich, was kann man bei office anwendungen schon falsch machen o_O)
    nach der neuen öffnung des programms bekomme ich fehlermeldung, danach geht es kurz gut und dann wieder absturz. Gott sei dank, speichert das programm die daten trotzdem

    hat jemand schon das gleiche oder ähnliche problem? liegt es an openoffice oder doch an meinem lieb gewonnenen mac? ich wäre Euch sehr dankbar für hilfe.

    p.s: das ist mein erster mac und ich will ihn sehr gern behalten (noch eine woche rückgaberecht) - hab mich genau aus dem grund für kauf entschieden, dass apple eben stabiler und leichter als windows ist und nicht kaputt zu kriegen scheint (hoffentlich!!!)
    p.s.s: bitte, kein fach-chinesisch!!! bin keine IT-genie, wie Ihr schon bestimmt bemerkt habt ;)
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Erstmal willkommen bei Apfeltalk! ;)

    Stürzt OpenOffice nur bei dieser Datei ab oder auch, wenn Du es einfach so (über den Ordner "Programme") öffnest?
     
  3. Birnchen

    Birnchen Erdapfel

    Dabei seit:
    17.11.08
    Beiträge:
    4
    nicht nur bei dieser datei - schreibe momentan mein diplom, arbeite dementsprechend schon am meisten damit.aber grade vor paar stunden ist openoffice bei der anderen datei abgestürtzt.
    so, übrigens, die erste zwei male habe ich auch einen ganz merkwürdigen bericht bekommen, so was wie: angeblich habe ich bei dem server von der uni (wohne in studentenwohnheim, benutze kostenlosen wlan-interenetzugang von uni und bin immer online) die anwendungen nicht beendet (na ja, konnte ich doch nicht!!! - wie gesagt, das programm reagierte einfach nicht, nur komplett den rechner abschalten -stromabschaltung- hat's geholfen) und wenn ich fortfahren würde, könnte es zu inkonsequenzen führen...

    hab schon eine kollegin in unglück im forum gefunden, die auch mit openoffice aber mit format-vorlagen das problem hat - es scheint doch an programm zu liegen.
    na ja, hoffentlich, habe ich im dezember mehr geld und kann mir office doch leisten, oder gibt's doch was alternatives und KOSTENGÜNSTIGer (am liebsten, für 0 euro) :oops:)
     
    #3 Birnchen, 18.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.08
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Halb Off Topic: Du kannst Programme auch "abschießen", wenn sie nicht reagieren, ohne den Rechner auszuschalten. Unter dem Apfel gibt es den Menüpunkt "Sofort beenden" bzw. die Tastenkombination ALT-CMD-ESC, oder über die Aktivitätsanzeige (/Dienstprogramme). Manchmal muß man erst ein anderes Programm nach vorne holen (Mausklick neben das OpenOffice-Fenster), damit es funktioniert.

    An sich ist OO ein stabiles Programm.
     
  5. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Das ist allerdings mehr als merkwürdig; das Arbeiten mit OpenOffice hat nichts, aber auch rein gar nichts, mit dem Internet oder einem Uni-Server zu tun. Bist du dir sicher, dass du OpenOffice benutzt und nicht irgendein JAVA-Applet, das auf einer Webseite läuft? Entschuldige die Frage, aber es ist schwer einzuschätzen, ob der Unterschied für dich klar erkennbar wäre.

    Hast du OpenOffice auch von der offiziellen Internetseite runtergeladen - de.openoffice.org?

    OpenOffice ist übrigens wirklich als sehr stabil bekannt.
     
  6. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Die Fehlermeldung kenne ich: Angeblich greife noch eine andere Instanz auf OO zu. Das wird ausgegeben, wenn OO nicht korrekt beendet wurde. Sobald man das Programm dann wieder ganz normal beendet sollte sie beim nächsten mal nicht mehr auftauchen. Hatte auch schon Probleme mit OO auf meinem MB, allerdings durch ein abgebrochenes Update. Auch da tauchte diese Meldung auf.
     
  7. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    ...mit dem 'Server von der Uni' kann OOo aber nichts zu tun haben.
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Die Fehlermeldung mit der "anderen Instanz" - die aber nichts mit Internet etc. zu tun hat - taucht auch auf, wenn man z.B. mal eine andere Version oder NeoOffice benutzt hat. Aber es ist ja an sich gar keine Fehlermeldung, sondern eher eine Rückfrage, ob man weitermachen will.
    Ich habe das Gefühl, daß Birnchen da, als diese Rückfrage kam, sich nicht entscheiden konnte (wegen der "Inkonsequenzen" und deshalb OO nicht regulär beenden konnte - ist ja klar, solange eine solche Abfragebox offen ist, kommt man nicht an die Menüleiste.

    Erklärt allerdings nichts, warum OO bei ihr abstürzt.
     
  9. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Wahrscheinlich hat Birnchen hier wirklich zwei Fehlermeldungen vermischt, von denen eine nichts mit OOo zu tun hat.

    Birnchen, beantworte die Frage mit den 'Inkonsequenzen' und der anderen Instanz das nächste mal einfach mit 'ja'.
     
  10. Hallo,

    ich hab gerade mal etliche Dokumente, die mit NeoOffice erstellt wurden, mit OO3 geöffnet.

    Funzt alles, nix mit "Inkonsequenzen"
     
  11. turboprinz

    turboprinz Boskoop

    Dabei seit:
    28.05.08
    Beiträge:
    41
    also ich kenne die probleme von birnchen auch.
    openoffice läuft bei mir ebenfalls sehr instabil. ich möchte oben die schaltflächen erweitern, eine erweiterung schluckt er noch, danach geht nichts mehr. schreiben, andere zelle aussuchen oder sonst was nimmt er nicht mehr an. wenn man dann versucht das programm zu beenden, werden auf einmal alle befehle ausgeführt.
    abes es gibt auch situationen, in denen ich es nur abschießen kann.
    ich weiß auch nicht woran das liegt.
    lade mir derzeit iwork runter, ne testversion von microsoft office 2008 gibt es leider nicht.
    bin zwar auch ein newbie auf dem mac, aber programme installieren und einstellungen vornehmen kriege auch ich hin, daher schließe ich einen anwenderfehler eigentlich aus.
     
  12. Birnchen

    Birnchen Erdapfel

    Dabei seit:
    17.11.08
    Beiträge:
    4
    Lieben dank!

    zuerst mal, vielen lieben dank an allen :-* man fühlt sich hier richtig herzlich aufgenommen!

    so,jetzt zu fragen:
    OO wurde von offizielle seite runtergeladen.
    bei der 1. fehlermeldung habe ich mich auf für "ja" bzw. für "fortfahren" entschieden (das programm spinnte trotzdem weiter: es ging stunde gut und dann wieder absturz)

    vermute, dass es doch, wie Teo schon geschrieben hat, daran liegt, dass ich download bei 1.installation einmal abgebrochen habe und bei der 2. installation die version vom download-report genommen habe.
    oder lag es auch an den nicht ganz richtig funktionierten trackpad - das arme OO-programmchen war bestimmt total irritiert und verwirrt (in news sieht man, dass die mehreren user sich wegen den trackpad beschwert haben und apple reagierte). ich habe heute update für trackpad von apple ganz brav ausgeführt und jetzt nehme ich die OO version komplett runter und dann geht's von vorn an mit installieren - es kann nur besser werden!

    ich berichte Euch demnächst weiter, hoffentlich, über fehlerfreies funktionieren von OO!

    einmal apple - immer apple! :cool:
     
  13. Arthur

    Arthur Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    480
    Ich habe das gleiche Problem mit OpenOffice am iMac. Beim speichern von Tabellenkalkulationen (vielleicht auch bei anderen Teilen) stürzt das Programm ab. Allerdings bleibt bei OpenOffice im Dock der Pfeil für geöffnet, und dies lässt sich in keinster Weise beheben. Selbst ein abschalten des iMacs ist nicht möglich, nur das brutale ausschalten des Macs beendet das ganze, allerdings habe ich jetzt Probleme beim anklicken von Dateien (egal aus welchen Programm) ich werde darauf hingewiesen, dass Filemaker z.B. zum ersten Mal geöffnet wird usw.
    OpenOffice bietet wohl nach dem Absturz an eine Fehlermeldung zu senden, aber das funktioniert auch nicht. Ich werde vorläufig auf NeoOffice umsteigen, bis dieser Fehler behoben ist. Diese Probleme gab es bei der Beta-Version nie.
     
  14. Birnchen

    Birnchen Erdapfel

    Dabei seit:
    17.11.08
    Beiträge:
    4
    wie meldet man das problem bei OpenOffice?

    soo, es scheint tatsächlich ein verbreitetes problem zu sein... hoffentlich, lesen die OO-Programmierer auch solche foren, wenn nicht - wie meldet so was?
    je mehr sie wissen, desto schneller wird's wohl gelöst.

    ich versuche morgen mit der neuen installation, wenn nicht: was sagt Ihr zu NeoOffice?

    oder lieber doch die letzten groschen zusammenkratzen und in Office zu investieren?
     
  15. Fizzie

    Fizzie Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    09.10.08
    Beiträge:
    255
    Mir geht es ebenso.. hatte versucht auf OO3 umzusteigen, bin aufgrund von dauernden Lockups ebenfalls wieder zu Microsoft zurückgekehrt..

    schade :(
     
  16. Arthur

    Arthur Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    480
    Ich habe ein Mail an die deutsche Adresse geschickt, in der Hoffnung das es auch ankommt.
     
  17. Arthur

    Arthur Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    480
    Etwas interessantes habe ich festgestellt, hat allerdings nichts mit OO zu tun (vielleicht doch). Seit diesem Absturz und der notwendigen Notabschaltung des iMacs, startet dieser schneller und es werden jetzt, bei der Nachfrage mit welchem Programm ich die Datei öffnen will, jedes Programm nur noch einmal angezeigt. Also hatte diese Situation auch etwas gutes.
     
  18. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Ich arbeite seit knapp 8 Monaten mit NeoOffice. Bis jetzt immer recht Problemfrei.
    Vielleicht ist das ja eine bessere Wahl. Ich würde das auf jeden Fall erstmal testen, bevor du in das Office für Mac investiert. Wenn du danach mal suchst, findeste auch genügend Problemthreads.
     
  19. skappley

    skappley Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    09.06.07
    Beiträge:
    720
    Kann ich dir eigentlich nur empfehlen, also einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. NeoOffice ist eigentlich nur eine Portierung von OpenOffice auf eine native OS X Anwendung. Es gibt also von der Anwendung her keine merkbaren Unterschiede zwischen NeoOffice und OpenOffice (zumindest wäre mir rein gar nichts aufgefallen... ;) ).

    Ich benutze Open Office bereits seit einigen Jahren unter Windows am PC. Als ich mir letztes Jahr zum ersten mal einen Mac gekauft habe, habe ich zuerst auch OO installiert. Das gab es damals allerdingns noch nicht native und es war daher recht langsam (vor allem beim Starten...). So habe ich dann Neooffice ausprobiert und war gleich von Anfang an zufrieden damit. Das neue OO 3.0 (native für OS X) habe ich noch nicht ausprobiert, habe derzeit auch keinen wirklichen Bedarf. Welche Daseinsberechtigung NeoOffice künftig noch haben wird, nachdem OO jetzt auch native für OS X verfügbar ist, weiß ich nicht.

    Sollte NeoOffice bei dir allerdings derzeit stabiler laufen, dann empfehle ich dir unbedingt darauf umzusteigen. Die Formate sind komplett mit OO kompatibel, du kannst also in Zukunft jederzeit wieder auf OO zurückwechseln, wenn dieses dann irgedwann doch stabil bei dir laufen sollte...
     
  20. mr.adl

    mr.adl Jonagold

    Dabei seit:
    20.10.08
    Beiträge:
    23
    Also soooo super läuft Open Ofice3 bei mir auch nicht. Es stürzt nicht ständig ab, aber immer wieder kommt es doch zu Problemen. Werd wohl auch mal NeoOffice probieren.
     

Diese Seite empfehlen