1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem mit Macbook(gewährleistung)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von mrT, 03.02.08.

  1. mrT

    mrT Jonagold

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    23
    Hallo,

    ich habe mein Macbook im Juni 06 gekauft. Es wurde auch schon 2x repariert vor einem halben Jahr. Jetzt ist es komplett kaputt und ich habe keine Ahnung. Die Rechnung finde ich auch nichtmehr! Ich wollte fragen wie hoch die Chancen sind das es von Apple bzw. Gravis nochmal repariert wird? Das Teil war ja schon damals teuer genug. Ich hab jetzt schon von mehreren Leuten gehört die ihren Ipod ohne Rechnung repariert bekommen haben, die haben das anhand der Seriennummer gemacht. Rechtschutzversicherung hab ich auf jedenfall auch, eigentlich will ich schon das es repariert wird...
     
  2. Mac Guy

    Mac Guy Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    18.01.08
    Beiträge:
    394
    Apple hat doch nur 1 Jahr Garantie...
     
  3. mrT

    mrT Jonagold

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    23
    na und? in deutschland gibt es 2 jahre gewährleistungpflicht....
     
  4. Mac Guy

    Mac Guy Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    18.01.08
    Beiträge:
    394
    Ja? Mein iPod wollten die schon nach 1 Jahr nicht mehr reparieren.
     
  5. dotBen

    dotBen Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    304
    Garantie != Gewähleistung
    Beweislast ist derzeit bei dir.
     
  6. mrT

    mrT Jonagold

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    23
    naja, wie gesagt es wurde schonmal vor 6 monaten repariert. also liegt die beweißlast wohl bei apple. ich weiß wo die unterschiede zwischen garantie und gewährleistung sind!!!! ich habe nie das wort garantie verwendet
     
  7. Die Garantie beinhaltet aber nur das Recht, dieses Gerät umsonst Umgetauscht sowie Repariert zu bekommen oder hab ich da was falsch verstanden?


    Also ich würde da einfach mal anrufen und fragen wie das ist?
    Im Normalfall müsstest du ja weiterhin das Recht besitzen Support von Apple zu beanspruchen, da du ja ein Apple Produkt besitzt. Ob das ganze dann aber Kostenlos bleibt weis ich nicht!

    Falls deine Garantiezeit abgelaufen ist, spielt es keine Rolle ob du deinen Kasettenzettel noch besitzt oder nicht, da du wie schon von dir erwähnt, mit der Seriennummer auch "gescannt" werden kannst.
     
  8. SirTobiTobsen

    SirTobiTobsen Zabergäurenette

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    611
    also wenn man eine rechtsschutzversicherung hat ;)

    viel. einfach mal am besten bei apple fragen. jedenfalls führt das bestimmt weiter als hier nach unverbindlichen chancen zu fragen. ich könnte mir vorstellen, dass apple doch ein oder zwei mal dieses problem erörtert hat....
     
  9. lpm5178

    lpm5178 Roter Delicious

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    90
    also ich würde sagen, du hast keine chance, auch wenn du das jetzt sicher nicht hören willst.
    wenn das gerät am letzten tag der gewährleistung/garantie repariert wird, verlängert sich beides nicht. da wird dir auch deine rechtsschutz nichts helfen. nach den ersten 6 monaten liegt die beweislast bei dir. das wird ziemlich schwer... du brauchst allerdings keine rechnung. die wenigsten händler wissen, dass auch ein zeuge reicht, der den kauf bestätigen kann.
     
  10. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Bei Apple liegt gar nichts mehr. Die Herstellergarantie (1 Jahr) ist abgelaufen. Du kannst Dich nur noch den Händler wenden, wo Du es gekauft hast, denn nur der hat zwei Jahre Gewährleistungspflicht.

    MacApple
     
  11. Jetzt mal aber eine andere Frage: Wenn die Garantie von Apple abläuft sowie die Gewährleistung des Apple Shops, wo ich mein Produkt gekauft habe, was bleibt mir dann Übrig wenn mir mein Notebook kaputt geht? Selber zahlen? Krieg ich dann noch überhaupt einen Service?
     
  12. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Du kannst dann Dein Notebook natürlich gegen entsprechendes Endgeld (Material und Arbeitskosten) reparieren lassen. Das läuft dann wie bei jedem beliebigen anderen Produkt. Wieso sollte das nicht so sein?

    MacApple
     
  13. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Service bekommst Du, aber nach Ablauf der Garantiefrist eben nicht mehr umsonst. Du hast aber die Möglichkeit, die normalen Fristen gegen Bares auf insgesamt 3 Jahre zu verlängern (z.B. AppleCare Protection Plan).
     
  14. mrT

    mrT Jonagold

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    23
    Ich versteh nict ganz was du mir sagen willst. Warum sollte es nicht bei Apple liegen? Ich habe das Notebook in einem AppleStore gekauft und deshalb muss mir Apple auch 2 Jahre Gewährleistung geben. Ich rede hier nicht von Garantie, das habe ich aber auch schon oben erwähnt. Da das Gerät in den ersten 6 Monaten repariert wurde und desweiteren noch eine defekte Akkuserie hatte, muss wohl Apple erstmal beweisen das der Fehler nicht schon von "Haus aus" da war. Ich weiß jetzt schon, dass sie sich krumm stellen werden und mir alles verweigern werden. Trotzdem gibt es die Gewährleistung nicht umsonst. Herstellergarantie schön und gut, auch schön das es sie gibt, aber sie ist im gegensatz zu der Gewährleistung keine Pflicht in Deutschland!

    Genug Händler und Firmen reparieren dein Gerät noch auf Kulanz, auch wenn sie es aus der Gewährleistung ausschließen können. Ich habe jetzt in verschiedenen Internetforen gelesen, dass Apple die Gewährleistung nach einem Jahr verweigert, egal was vorher war. Aber so geht das in Deutschland nicht. Falls dein Notebook nach Garantiezeit und evt. Gewährleistungsfrist kaputt geht, bleibt dir nurnoch übrig eine Kulanzanfrage zu machen(die durchaus Positiv ausfallen kann), das Gerät reparieren(zu lassen) oder ein neues zu kaufen. Heutzutage kommt einem die Technik sowieso so vor, als ob sie im Durchschnitt nur 2 Jahre hält und dann kaputt geht. Böse Zungen behaupten, dass dies durchaus gewollt ist. Natürlich... wie sollten Firmen denn sonst Geld verdienen und die Geräte überhaupt zu erschwinglichen Preisen anbieten können.
     
  15. Mac Guy

    Mac Guy Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    18.01.08
    Beiträge:
    394
    So was hab ich auch gehört. Es wird ein Selbstzerstörungsmechanismus eingebaut...
     
  16. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Wer ist denn "in einem AppleStore"? In Deinem ersten Beitrag hast Du Gravis erwähnt. Hast Du bei Gravis gekauft? Wenn ja, dann ist Gravis Dir gegenüber gewährleistungspflichtig und nicht Apple. Das wollte ich Dir sagen. Nicht mehr, nicht weniger.

    MacApple
     
  17. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Meine Laienmeinung: Auf Reparaturen hast du natürlich auch ein Recht auf Gewährleistung. dadurch kann sich diese verlängern - aber natürlich nur wenn der der spätere Fehler in Zusammenhang mit der Reparatur steht.
    Wäre ja auch unsinnig, wenn z.B. ein Display direkt vor Ende der Frist kaputtginge und ausgetauscht würde, und sich dann für dieses Teil die Fristen nicht verlängern würden (keine Ahnung, ob im gleichen Umfang, denke aber schon), denn dann würden ja jede Menge dubioser Händler/Hersteller bei solchen Reparaturen nur noch kaputten Schrott einbauen, könnte ihnen ja egal sein.
    Nur nützt es nichts wenn einen Tag vor Fristablauf das Display getauscht wird und einen tag nach Fristablauf das Laufwerk seinen Geist aufgibt.
     
  18. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Man sollte da immer präzise formulieren, gibt sonst leicht Mistverständnisse....
    Ist ja nicht der Normalfall im Alltag, daß der Hersteller zugleich Händler ist.
    Apple als Hersteller hat andere Verpflichtungen als Apple als Verkäufer, das muß man ggf. bei Forderungen genau unterscheiden.
     
  19. Mac Guy

    Mac Guy Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    18.01.08
    Beiträge:
    394
    Ach jaja Apple und ihre Firmenpolitik, ich frage mich echt wieso die nur 1 Jahr Garantie geben.
     

Diese Seite empfehlen