1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prepaid iPhone entsperren

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von timtim, 20.10.09.

  1. timtim

    timtim Pferdeapfel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    79
    Hallo zusammen,

    ich bin schon länger auf der Suche hier im Forum, kann aber leider keinen passenden Eintrag finden. Ich habe ein iPhone als Prepaid gekauft. Nun habe ich das gute Stück bereits mehr als 12 Monate und wollte T-Mobil bitten den - kostenpflichtgen - Service der Entsperrung auszuführen. Leider scheint das nicht von Erfolg gekrönt. Es kann mir auch keiner sagen wie es eigentlich geht. Bei den Kosten ist man mir entgegengekommen. Aber wie und was muss ich denn machen? Erst die andere Karte rein? Nochmal mit der alten auf "Wiederherstllen" gehen? Keiner hat eine Idee. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Ich bin zwar nicht mal sicher ob die bei T-Mobil schon entsperrt haben. Aber die Hotliner sagen mir auch nur immer wieder das gleiche: Probieren sie doch mal ob es geht. Was und ob ich was anderes machen muss als lediglich die andere Karte einlegen wissen die auch nicht. Ich bitte um eure Hilfe.

    Gruß

    timtim
     
    Vanilla-Gorilla gefällt das.
  2. Ländler

    Ländler Elstar

    Dabei seit:
    14.10.09
    Beiträge:
    74
    Leg doch einfach mal eine andere Karte ein - dann siehst Du sehr schnell ob oder ob nicht.

    Das liegt doch auf der Hand...
     
  3. timtim

    timtim Pferdeapfel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    79
    Hallo,

    na klar kann ich das machen. Aber woher weiß das iPhone das es frei ist. Angeblich muss ich es mit iTunes verbinden. Aber mit welcher Karte und was dann...? Muss man vorher was machen? Kennt überhaupt jemand das Problem?

    Bisher geht es wohl noch nicht. Mit anderer Sim geht nix. Aber liegt es an mir? Liegt es an dem noch nicht erfolgten entsperren durch T-Mobil? Kann es so schwer sein??

    Gruß

    timtim
     
  4. shadow2209

    shadow2209 Klarapfel

    Dabei seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    275
    Wiederherstellen und probieren ob es mit einer NICHT T-Mobile Sim aktiviert werden kann!

    Grüssen
     
  5. timtim

    timtim Pferdeapfel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    79
    Hi,

    also "Wiederherstellen" hab ich schon oft versucht (mit eingelegter T-Mobil-Karte). Da geht nix. Wenn ich allerdings erst die Fremdkarte einlege (so wie ich es aus einer rudimentären Anleitung der Hotline herausdestilieren konnte) komme ich ja gar nicht erst in das Auswahlmenü bei iTunes. Es kommt immer gleich der Hinweis, dass meine Karte nicht geht. Wie kann ich es dann "Wiederherstellen"? Es muss doch eine Lösung geben. Wie haben das die wenigen glücklichen erlebt, die damals ihr iPhone freigeschaltet bekamen, als Vodafone diese ominöse einstweilige Verfügung angestrengt hatte? War das nicht so: Hin in den T-Punkt, IMEI abgeben und dann zu Hause anschließen und frei war es...? Was läuft denn falsch hier bei mir? Sollte ich einen Weg gefunden haben werde ich ihn hier posten. Es sollten doch noch weitere iPhone-Nutzer nun in den Genuss kommen ein iPhone freischalten zu lassen. Ich bitte weiterhin um eure Ideen und Hinweise.

    Gruß

    timtim
     
  6. timtim

    timtim Pferdeapfel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    79
    Hallo,

    mitlerweile denke ich das mein iPhone einfach nicht freigeschaltet worden ist. Es ist zwar nach Aussage der Hotline so, aber wohl nicht im realen Leben. Ich habe nun alle Varianten durch. Mit der einen Karte, mit der anderen Karte, ohne Karte....alles ohne Erfolg. Keine Reaktionen auf Mails von Freitag oder Montag. Einfach schade...und mal wieder ein Einzelfall, oder?

    Gruß

    timitm
     
  7. Mac|Donald

    Mac|Donald Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    30.01.07
    Beiträge:
    1.076
    Wie sieht das eigentlich aus wenn mein T-Mobile Vertrag ausläuft? Ist dann mein 3G frei für alle Netze? Weil das iPhone ist ja dann meins...
     
  8. timtim

    timtim Pferdeapfel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    79
    Hi,

    ich habe von der Hotline immer die Frage gestellt bekommen wie lange ich mein iphone habe. Zwar kann man ein Xtra-Pack-iPhone nach 12 Monaten entsperren lassen (gegen 49.95 oder wenn man quengelt auch für lau), aber das wusste sie meisten Hotline nicht (Es steht zwar auf der Hompage, aber angeblich haben die im Callcenter kein Internet. Wenn man aber hart bleibt fargen sie einen Kollegen, der das dann - woher auch immer - weiß. Also nicht gleich alles glauben und immer vorher stundenlang informieren). Was sie aber alle wußten ist, dass ein iPhone nach 24 Monaten entsperrt werden kann. Soweit also gut für dich. Ich vermute allerdings, dass der Prozess der Entsperrung ähnlich ablaufen wird wie bei mir. Technisch ist er wohl auch gleich. Dies bedeutet dann aber - nach meinen "Einzelfallerfahrungen" - nichts gutes, oder? Meins geht jedenfalls noch nicht. Es soll nach Aussage der Hotline zwischen 48 Stunden und 6 Wochen dauern. Nach Angaben aus einer Mail, die ich bekommen habe aber nur 2-3 Tage. Wo liegt die Wahrheit? Machen die das überhaupt, wenn du es anfragst? Wer weiß es....

    Gruß

    timtim
     
  9. shadow2209

    shadow2209 Klarapfel

    Dabei seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    275
    Bei mir bei Orange hat es nicht mal 2 Minuten gedauert, hier noch das Bild wie es nach dem ersten Sync aussehen sollte.

    [​IMG]

    Grüsse
     
  10. timtim

    timtim Pferdeapfel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    79
    Hi,

    danke für das Bild shadow. Bei Orange scheint es keine Probleme zu geben. Komisch das die sowas in 2 Minuten können und T-Mobil nun schon fast 2 Wochen braucht. Meine erste Anfrage an diese Stelle datiert vom 9.10.2009. Es müsste doch wohl so sein, dass auch Orange auf den selben Server zugreift wie T-Mobile. Oder das wenigstens der Ablauf im Zusammenspiel von Provider und Apple der gleiche ist. Daher ist es sehr verwunderlich, dass eine Dauer von mehr als der von Orange benötigten Zeit in Deutschland nötig ist. Ich habe noch immer keine Antworten auf meine Mails an T-Mobile und unlocked ist das iPhone auch nicht. Ich muss also noch warten.

    Gruß

    timtim
     
  11. fathead

    fathead Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    23.09.08
    Beiträge:
    106
    Hallo timtim,

    hast Du es schon mal unter dieser Nr. versucht "SimLock Entsperrhotline unter 0180 5 330160"? Diese Nr. habe ich auf meine Anfrage nach der Entsperrung meines Vertrags-iPhones erhalten. Habe es aber noch nicht probiert, da ich noch etwas warten muß.

    Gruß
    Peter
     
  12. timtim

    timtim Pferdeapfel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    79
    Hi,

    ja die Nummer haben mir die Spezialisten auch gemailt. Ruf mal an da. Ist lustig. Es kommt die Ansage: "Dieser Service wird von uns nicht mehr angeboten." Danach noch der Hinweis auf eine Website wo man dann sein Handy selber entsperren kann. Würde ich ja auch machen. Leider kann man in dem Auswahlmenü auf der Seite das iPhone nicht auswählen. Es taucht nicht auf. Auch der Hersteller Apple ist nicht in der Liste. Also leider keine Chance. Ich finde auch den Verweis auf diese Nummer durch T-Mobile reichlich ärgerlich. Ich bin sogar von einem Hotliner auf diese Nummer hingewiesen worden. Als ich ihm sagte die Nummer sein "tot" also ohen Inhalt, hat er nur gemeint: "Oh, dann streiche ich die mal von meiner Liste...". Also habe ich denen erklärt was geht und was nicht. Schon eine lustige Nummer, wenn es nicht so ärgerlich wäre. Ich sollte Geld von denen nehmen.
    Dennoch danke für deinen Hinweis. Leider wird er dir auch nichts mehr helfen, was besonders schade ist und den "Ärger" für dich dann - scheinbar - auch noch nach sich ziehen wird.

    Gruß

    timtim
     
  13. timtim

    timtim Pferdeapfel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    79
    Hi,

    wir haben den 26.10.2009. Nach einigen Versprechungen am Freitag durch T-Mobil ist leider noch immer keine Entsperrung erfolgt. Es wäre ja auch Wochenende sagte die liebe Dame. Ich konnte noch erfahren, dass eine Entsperrung eben nicht über eine Anbindung an Apple erfolgt. Vielmehr schreiben die Mitarbeiter Mails an Apple. Apple würde dann die Entsperrung vornehmen. Ich warte noch immer. Hat jemand auch eine solche Erfahrung mit einer Entsperrung gemacht? Ich muss wohl ein sehr komplizierter Einzelfall sein, denn sie brauchen jetzt schon mehr als 2 Wochen für einen Vorgang, den shadow in 2-5 Minuten bekommen hat (andere können es scheinbar....

    timtim
     
  14. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Hallo!

    Erst einmal mein Beileid, hätte nicht gedacht das es so viele Probleme damit gibt. Aber auch vielen Dank für deinen Bericht und die Updates. Im nächsten Frühjahr wären die Prepaid iPhones meiner Eltern zu entsperren, dann weiss ich jetzt schonmal was auf mich zukommen wird. Sollte mir dann wohl Urlaub nehmen für die Anrufe ;)

    Vanilla-Gorilla
     
  15. timtim

    timtim Pferdeapfel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    79
    Moin,

    danke danke. Allerdings helfen Anrufe da - leider - nur wenig. Sie sagen ja immer wieder das sie dir helfen wollen. Aber eine überirdische Macht steht im Weg. Ich habe immer wieder erlebt, dass sie eine Hinhalte-Taktik fahren, um dich zu beruhigen und aus der Leitung zu bekommen. Selbst wenn man sich aufregt. Leider lassen sich auch immer wieder Hotline dazu hinreißen dann einfach aufzulegen. Natürlich nur unabsichtlich. Technische Probleme oder ein dummer Ausrutscher auf der Tastatur. Zeitaufwenidig ist es in jedem Fall. Ich will ja auch gar nichts wildes. Sie haben ja auf meine Anfrage gesagt es ginge (nicht gleich, aber dann. Musste ihnen ja erst zeigen, was auf ihrer Website steht). Nun allerdings hänge ich dazwischen. Beide Unternehmen scheinen sich dafür nicht im Geringsten zu interessieren. Es ist immer der andere Schuld. Wahrscheinlich ist erst ein Rechtsanwalt in der Lage diese Situation, die einfach und leicht ist, zu lösen. Die Kosten für sowas planen ja beide in ihren Preisen ein. Rechnet man jedoch mal den Satz eines Beraters - nichts anders mache ich ja...ich sagen ihnen was nicht geht und wo der Fehler liegt - dagegen, den man sicher ansetzen kann, dann wird es teuer. Ich sollte das überdenken. Die einzige Möglichkeit für ein schnelles Ende und eine Verbesserung ist wohl noch immer Öffentlichkeit oder richtig teure Rechtsanwalts-Rechnugen. Die Drohung einen anderen Provider zu nutzen ist denen egal. Sie finden genug andere Kunden. Leider sind andere Provider meist wenig besser. Sobald man eine Frage hat sind alle unter den Tischen....und ein anderer ist sicher auch noch schuld.

    timtim
     
  16. timtim

    timtim Pferdeapfel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    79
    Was neues....Nicht bei T-Mobil

    Hi,

    nun haben wir den 28.10.2009. Ich habe also vor 19 Tagen meine Freischaltungs-Odysee begonnen. Leider gibt es noch immer keinen Erfolg zu berichten. Ich habe mich in einem Anfall von völliger Verzweifelung an den Vorstand gewandt. Zwar bekam ich daraufhin eine Mail zurück und gestern hat mich auch ein netter Mensch angerufen der sich nun meiner annehmen will. Aber zum einen habe ich ihm den ganzen Vorgang erneut erklären müssen. Zum anderen fängt er nun scheinbar von vorn an. Er mailt intern irgendwen an und sagt mir dann er könne nichts weiter machen. Man müsse nun warten. Er will sich dann mal melden, wenn er was gehört hat. Also sind wir genau da, wo wir waren. Keiner weiß wie es geht. Keiner kennt den, der es kann. Dem Kunden sagt man wenig bis ganz wenig und hält ihn hin. Erstaunlich war dann eine Mail von einer anderen Dame, deren Inhalt doch verwundert. Dort heißt es, dass eine Freischaltung erst ab dem 9. November möglich ist. Zwar hat die Dame nicht erkannt, das ich ein Xtra-Pack habe, denn sie sprach von einer Frist von 24 Monaten, aber eines scheint nun deutlich zu sein. T-Mobil kann ein Xtra-Pack iPhone gar nicht nach 12 Monaten freischalten, wenn es vor dem 9. November 2009 erfolgen soll. Scheinbar erfolgt eine solche Möglichkeit zusammen mit den dann "freien" Vertrags-iPhones. Daher wohl auch die endlose Hinhalte-Taktik. Bisher nur eine Vermutung. Wenn es eher was wird sage ich es euch.

    Gruß
    timtim
     
  17. Crady

    Crady Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.10.06
    Beiträge:
    485
    Err.. nur zum Verständnis...

    Zum Freischalten eines iPhones muss T-Mobile die Seriennummer des iPhones an Apple weitergeben, dass die diese dann als freies iPhone auf ihrem Server eintragen. Und wenn dies geschehen ist, wird das iPhone beim nächsten verbinden mit iTunes freigeschaltet, oder liege ich da falsch?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass T-Mobile das selber in die Hand nehmen kann...
     
  18. timtim

    timtim Pferdeapfel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    79
    Hi,

    na klar. So soll es wohl ablaufen. Aber ich muss ja T-Mobil bitten den Prozess anzustoßen. Dann müssen die eben prüfen ob ich alle Auflagen erfülle und dann sagen die Apple bescheid. Soweit ist das auch okay. Aber Apple sagt in ihrer Datenbank hätten sie mein iPhone noch als gesperrt. Sie könnten es auch nicht einfach rausnehmen, weil sie ja gar nicht wissen, ob ich dazu berechtigt bin es entsperrt zu bekommen. Man erkennt also, dass ich als Kunde zwischen den Unternehmen stehe. Ich kann nur meinen Provider bitten es Apple mitzuteilen. Meine Anfrage an Apple ergab zudem, dass T-Mobil wohl eine elektronische Schnittstelle mi Apple hat, um eben diese Vorgänge abzuwickeln. Meine Vermutung ist daher, dass diese Schnittstelle softwarmäßig noch nicht bei T-Mobil läuft. Ich bin wohl zu früh. Wenn das stimmt, dann ist die Aussage von T-Mobil, dass man ein Xtra-iPhone nach 12 Monaten entstperren kann nichts wert. Ich habe 12 Monate gewartet und dann vorsichtig gefragt. Die Rückmeldung war dann - irgendwann - ja machen wir. Dauert eben 48 Stunden. Wir sagen bei Apple bescheid. Irgendwer macht hier aber was falsch oder eben gar nichts. Mein iPhone ist nach wie vor gelocked. Auch wurde die für heute angekündigte Kontaktaufnahme mit mir wohl vergessen. Sie sitzen es derzeit einfach aus. Da kann man wohl nichts machen. Monopole sind eben dazu in der Lage und nutzen dies auch.

    Gruß

    timtim
     
  19. Crady

    Crady Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.10.06
    Beiträge:
    485
    Nun ja... das "Problem" ist eben, dass Du wohl einer der ersten bist, die sein iPhone geunlockt bekommen sollen. Die ersten Verträge, die 24 Monate gelaufen sind dauern noch ein bisschen an und die Prepaid Geräte sind jetzt so gerade fällig.

    Daher kann ich mir vorstellen, dass T-Mobile selber gar nicht weiß, was die machen müssen...

    Gibt es denn irgendwo eine Anleitung, wie das gehen soll? Ich meine so nach dem Motto:

    mit original Karte in iTunes synchronisieren und dann kommt die Meldung, dass es frei ist

    oder

    mit andere Sim Karte in iTunes synchronisieren um es frei zu machen?

    Vielleicht wäre es auch nicht verkehrt wenn Du dich per Anwalt an T-Mobile wendest....
     
  20. timtim

    timtim Pferdeapfel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    79
    Hi,

    das Argument mit "dem ersten" ist zwar verständlich aber auch sehr sehr schwach. Vor einem Jahr wurden die dazu notwendigen Bedingungen an die Kunden gegeben. Sie hatten also mind. 12 Monate Zeit sich auf ein solches "Problem" vorzubereiten.

    das Thema Anleitung ist ebenso nicht geregelt. Es bedarf vieler Fragen und Telefonate. Man muss selbst schon sehr genau wissen was man tun muss. Die Hotline kann da meist wenig helfen. Manche wollen einem auch einen Entsperrcode senden. Damit kann man definitiv nichts anfangen. Geht beim iPhone einfach nicht. Die meisten Hotliner der xtra-Hotline wissen nicht einmal, dass man ein solches xtra-iPhone nach 12 Monaten entsperren kann. Du hast also schon recht damit, dass die gar nicht wissen was sie tun müssen. Das aber kann bei einem Exklusiv-Vertreiber (Quasi-Monopolist) aber ebenso gar nicht sein.

    Natürlich bleibt der Klage-Weg. Den werde ich wohl gehen müssen. Zumindest um Klarheit zum Benehmen und dem erfolgten Ablauf zu bekommen. Auch kann man über diesen Weg wohl davon weg kommen, dass man belogen und hingehalten wird. Grundsätzlich finde ich eine Auseinandersetzung per Anwalt allerdings übertrieben. Es geht hier um eine Kleinigkeit, die von einem Richter auch nicht anders enschieden wird. T-Mobil hat eine Vereinbarung mit mir. Ich habe die Reglen, die durch T-Mobil aufgestellt wurden, eingehalten und nun werde ich hingehalten. Das wird wohl jeder einigermaßen vernunftbegabte Mensch so sehen. Dafür dann wieder einen Juristen bemühen? Warum kann man nicht einfach seine Arbeit machen und eben die Nummer eingeben und das iPhone freischalten? Sollte ich den Weg über eine juristische Auseinandersetzung gehen müssen werde ich in jedem Fall keinen Vergleich akzeptieren.
     

Diese Seite empfehlen