1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Preispolitik beim Nano

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von mettenmois, 12.09.07.

  1. mettenmois

    mettenmois Gast

    Habe mir vor 10 Tagen einen neuen Nano 4GB zum Preis von 199€ gekauft und
    erfuhr vorgestern per Newsletter von Apple von der 3. Generation - 3x Pech gehabt:
    1. dass ich vorher nicht die Ohren aufgesperrt habe und von der Neuheit sehr
    überrascht wurde, 2. dass ich das Gerät im Laden und nicht per Internet mit 14 Tage
    Rückgabemöglichkeit gekauft habe und 3. dass der Neue sage und schreibe 50€ billiger
    ist als das Vorgängermodell!

    Letzteres ist für mich die eigentliche Frechheit. Das alte (fast neue) Gerät ist damit schon
    fast unverkäuflich geworden.

    Wie ist Eure Meinung dazu?
     
  2. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Echt ey! Die Schweine! Da bringen die einfach nen besseres Produkt raus als das Vorgängermodell und dann, das muß man sich mal vorstellen, ist das Neue auch noch preiswerter! Wie können die nur? Am Ende ist das so gar noch ein Vorteil für die Kunden oder was?
     
  3. kullerhamPster

    kullerhamPster Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    309
    Tja, so ist das eben bei fast allen Elektronik-Produkten. Aber im Gegensatz zu der 200$ Preissenkung beim iPhone war die Sache bei den nanos nicht wirklich überraschend. Klar ist es ärgerlich, wenn man grade vorher einen gekauft hat - aber in diesem Fall hätte ein Blick in den Buyer's Guide von macrumors gereicht, um zu wissen, dass man vielleicht noch ein wenig warten sollte.
     
  4. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Is mir auch beim iPod ca. schon dreimal passiert hehe.. ich sagte, dreimal beim iPod, das impliziert also - bei Apple. Eine so dermaßen aggressive Preispolitik ist mir bei keinem anderen Hersteller aufgefallen.

    Selbst wenn du deinen iPod so gut wie neu nach der Einführung des neuen Modells auf ebay oder sonstwo verscherbeln willst, machst du ernormen Verlust.

    Ich finde das auch eine ziemliche Schweinerei!
     
    #4 j33n5, 12.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.07
  5. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Apple führt ein Produkt ein und hält den Preis (iPhone mal außen vor) bis das Produkt wieder aktualisiert wird. Dass es am 5.9. etwas neues gibt konnte man eigentlich überall lesen. Also vielleicht wenig bis gar nicht recherchiert im WWW?

    Ich würde entweder mal zu dem Händler gehen und auf Kulanz hoffen oder es einfach so belassen und mich über meinen iPod freuen.
     
  6. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Alle Jahre wieder. Es ist doch jedes Jahr vor dem beginnenden Weihnachtsgeschäft so, dass (fast überall) neue (oder modifizierte alte) Produkte auf den Markt geworfen werden (Wer käme schon auf die Idee im Januar neue Produkte zu verkloppen?). Und der Preisverfall ist doch nun beileibe nichts neues. Wenn man ein elektronisches Gerät kauft, ist es doch bereits beim Verlassen des Elektronikfachmarkts veraltet. Ist nun mal so. Was man dagegen machen kann? Entwicklungen beobachten, wenn neue Geräte auf den Markt kommen gleich kaufen; oder wer es billiger mag und auch ein "altes" Gerät nimmt, warten bis neue rauskommen und sparen. :)

    Oder gar nichts kaufen ... dann ist es auch keine "Schweinerei" mehr ... warum eigentlich?! Lernt man nicht in der Schule, wie Kapitalismus funktioniert. o_O
     
  7. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Ja, nee, is klar. Dass man hier nichts gegen Apple sagen darf ist ja logisch. Alles wird sofort relativiert. Was Du sagst ist alles bekannt, mein Lieber.

     
  8. DonVeli

    DonVeli James Grieve

    Dabei seit:
    15.10.06
    Beiträge:
    137
    einfach umtauschen und neuen kaufen ....
     
  9. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Jau, richtig! Das darf man hier nicht... total verboten.

    So, ich geh ma eben raus kichern...
     
  10. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Ja, geh bitte raus.

    Vielleicht solltest du da mal überlegen, ob nicht was Wahres dran ist.
     
  11. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Also: Ich habe mir 1993 einen Highscreen-Rechner gekauft ... der war ein Jahr später total veraltet. Da gab es zu dem Preis was viel besseres, mit viel mehr CPU-Leistung, RAM und Festplattenspeicher. Total blöd. 1997 habe ich mir einen neuen Rechner geleistet ... der war dann schon nach ein paar Monaten total veraltet. Etc. pp.
    Es ist kein Problem von Apple (oder einer mir nun vorgeworfenen Bevorzugung des Geschäftsgebahrens dieses Unternehmens), sondern ein allgemeines Problem der sich sehr rasch fortschreitenden Entwicklungen (auch im Preisbereich) bei Computersystemen und Unterhaltungselektronikartikeln.

    Ich bin eigentlich auch einer, der Dinge zum falschen Zeitpunkt kauft. Deshalb ja auch der Tipp "veraltete" (die es ja oft gar nicht sind) Dinge zu kaufen, weil man da durchaus den besten Schnitt macht. Die Wirtschaft wartet doch immer nur drauf, dass man das neueste vom neuen kauft, damit sie nochmal extra abkassieren kann.

    Wenn du dich damit nicht abfinden kannst: Plane doch einfach eine Revolution. Wenn sie gut ist, mache ich vielleicht auch mit. :)

    PS: Mir aber vorzuwerfen, ich sei parteiisch, finde ich als einen Angriff auf meine Person; sowas mag ich überhaupt nicht ...
     
  12. DirkHH

    DirkHH Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    129
    Sorry, aber ich verstehe die Aufregung nicht. Man entscheidet sich für ein Produkt und kauft es. Das kann ich nachvollziehen. Man sieht es irgendwo anders zu einem anderen Preis und ärgert sich darüber, dass man sich nicht besser erkundigt hat. Auch noch nachvollziehbar. Es kommen neue Produkte mit anderen Preisen. Kann ich auch noch nachvollziehen. Aber warum ist es eine Schweinerei, wenn Apple neue Produkte mit neuen Preisen bringt? Und warum darf man nichts gegen Apple sagen und spielt gleich den Beleidigten? Und ist der "alte" iPod plötzlich nur noch Mist??? Also ich bin mit meinem iPod mit "nur" 60 GByte zufrieden und der ist ja auch schon ein Oldtimer. By the Way: mich hat keiner mit der Pistole gezwungen ein Produkt von Apple zu kaufen. Ich habe es freiwillig gemacht und ich werde nicht über die Produkt meckern. Ich verstehe diese sehr deutsche Meckerei mit System auch nicht. Aber es gibt ja noch Dell, Acer, etc. Wo liegt also das Problem. Und wieso höre ich nicht genau so ein Gemecker, wenn die Gehälter steigen???
     
  13. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Also zunächst mal ist das ja doch zu hohem Anteil eigenes Verschulden. Das neue iPods, inbesondere neue Nanos, im Anmarsch sind, haben ja nun wirklich schon die Spatzen von den Dächern gepfiffen. Nicht nur in Mac-Foren sondern auch auf Seiten wie RP-Online, Tagesschau, Heise, Golem usw. waren sogar schon vor der Veröffentlichung Fotos bzw. der Hinweis das bereits Fotos vom neuen Nano durchgesickert sind zu sehen.

    Zu deinem Problem: Einfach in den Laden gehen und irgendwas bemängeln. Z.B. das man damit keine gekaufte Musik von musicload benutzen kann. Oder du könntest dem Händler anbieten deinen Nano gegen einen neuen einzutauschen und dabei auf die 50€ Preisnachlass verzichten. Da hättest du wenigstens das neue Gerät mit Videofunktion.
     
  14. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Habe ich mehrfach. Und wenn Apple wirklich so unmöglich wäre, was die Preisgestaltung betrifft würde ich dort sicherlich nicht so häufig einkaufen.

    Ich bin auch nicht völlig vernarrt und kaufe einfach alles bei Apple. Habe vor einigen Wochen meinen normalen PC aufgerüstet. Einfach nachgedacht, nachgerechnet und akzeptiert Windows XP dort weiterzunutzen, da es für mich einfach günstiger ist, wenn ich viel Leistung brauche.

    Wenn du mit dem iPod so unglücklich bist wieso hast du denn überhaupt einen gekauft? Vielleicht wäre ein Creative Zen im Angebot beim Doofmarkt die bessere Alternative gewesen.

    Ansonsten stimme ich meinen Vorredner auch völlig zu. Es war deine Entscheidung und man weiß meist, wann neue iPods kommen (könnten). Von daher vielleicht nicht immer den schwarzen Peter einfach weiterreichen...
     
  15. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405

    Tut mir leid, ich nehme es zurück! Es ist nur so, dass es bei Apple halt durchaus vorkommen kann (siehe iPhone), dass du ein /neues/ Produkt kaufst, es aber nach 2 bis 3 Monaten ein upgrade - kein update, gibt.

    Und Apple hält sich nur bedingt an die "product cycles", die bei macrumors und co prognostiziert werden. Welche andere Firma macht so ein Geheimnis aus neuen Produkten?
    Und bei welcher Firma ist es so, dass du ein altes Produkt nicht mehr kaufen kannst, sobald das neue draußen ist? Es ist ja nichtmal so, dass die neuen besser sind, sondern auch noch viel billiger. Die vermeintlich alten Sachen werden regelrecht vom Markt genommen (es wird gewartet, bis die Lager leer sind) und durch die Upgrades ersetzt.

    Und, dass man nichts gegen Apple sagen darf ist so ein generelles Problem, nicht nur bei der Apple-Fangemeinde, sondern das gibt es überall, nnur nicht so stark und nicht so ausgeprägt.
     
  16. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Das sicher nicht, ich kann aber durchaus nachvollziehen, dass sich Leuet verarscht vorkommen.


    Bei mir war es mit dem iPod 2nd Gen so und mit dem Nano 1st Gen. Was mich persönlich verärgert ist, dass auch Sachen, die leicht über Firmwarepatches zu machen wären (wie z.B. gapless playback) einfach nicht angeboten werden für die ungeliebten alten Dinger und man quasi gezwungen wird upzugraden. Selbst wenn es sich nur um Firmware handelt! Dass der Preisverfall bei Speicher riesig ist usw. liegt irgendwo in der Natur der Sache.

    Aber Produktpflege ist etwas anderes.
     
  17. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    wups, verdrückt, entschuldigung!
     
  18. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    j33n5

    1. Entschuldigung angenommen :)

    2. Du weißt aber schon, dass Produktlebenszyklen äußerst flexibel sein können; gerade im Elektronikbereich?!

    3. Und die alten Dinger werden doch immer noch verkloppt. Ich kenne mindestens drei Anlaufstellen in Leipzig, wo man 1G-Nanos noch bekommt. Zumeist zu einen sehr fairen Preis. Außerdem kann man ja auch Monate danach noch im Refurbished Bereich des Apple Online Stores alte Geräte bekommen. Auch zu äußerst fairen Preisen (dann allerdings mehr oder meist weniger gebraucht).

    Und nochwas: Würdest du als Manager einer Firma tonnenweise alte Geräte produzieren, wenn du weißt, dass neue auf den Markt kommen sollen? Das würdest du einmal machen ... danach kannst du dir einen neuen Job suchen. :)

    Ach, dass man nichts gegen Apple gesagt wird, gerade in weiten Teilen der Medien finde ich auch faszinierend. Auch was die für kostenlose Imagewerbung bekommen (man schaue nur mal auf tagesschau.de und spiegel.de), ist bemerkenswert. Liegt wohl auch daran, dass da nicht gerade wenige Apfelliebhaber an ihren Apfelkisten arbeiten. ;)
     
  19. DirkHH

    DirkHH Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    129
    Bei Produktpolitik gibt es verschiedene Philosophien. Microdoof zum Beispiel kündigt an, verschiebt, verschiebt, verschiebt, um dann eine bessere B-Ware herauszubringen. Dafür aber dann zu einem höheren Preis. Auch eine Möglichkeit. Oder AUtohersteller halten sich bei Vertragsabschluss immer eine Preisänderungsklausel bis zur Lieferung vor.
    ABer es geht mir eigentlich um dieses genereller Gemecker über Apple. Ich habe es noch bei keinen Käufern eines Markenproduktes erlebt, dass soviel über das Produkt gemault wird. Das heißt aber auch, dass man über seine eigene Entscheidung meckert. Wieso kaufen die Leute es denn wieder? Hat für mich immer irgendwie etwas von kleingeistiger Flohmarkt-Mentalität. Selbst wenn Apple seine Produkte verschenken würde, dann würde die meisten noch meckern...
     
  20. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Würde der Deutsche nicht mehr jammern, ginge es ihm wirklich schlecht. :)
     

Diese Seite empfehlen