1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

PowerPC 9600 G4 - XPostfacto - OSX 10.4.6 - Installation

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von bigblock427, 28.11.08.

  1. bigblock427

    bigblock427 Carola

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    114
    Hallo,

    hier sicher eine etwas ungewöhnliche Frage und Konfiguration:

    PowerPC 9600
    1x Ghz Sonnet PPC G4 Karte
    1x Apple CD 600i SCSI
    1x Apple 4 GB HD SCSI
    1x Sonnet Tempo PCI Karte mit 2x USB 2.0, 2x Firewire 400, 2x IDE 133
    1x Seagate 80 GB HD IDE
    1x LG DVD Brenner
    1x Mac Picasso MP 960
    ca. 900 MB RAM

    Ziel ist mit XPostfacto auf der IDE Platte OSX 10.4.6 zu installieren.
    Bootvorgang habe ich über 9.2.2 eingeleitet.

    Die Installation hat bis zum Neustart funktioniert. Dann kam allerdings ein Fehler das es Probleme mit der HD gibt. So wie es aussieht findet er was nicht:

    FailToBoot: BootX: :GetBootPaths () Failed following LoadFile
    Custom BootX 4.0.2, booted on BootX 74:1
    gBootSourceNumber = 4
    gBootDevice = pci1/pci?bridge80/Ultra-Tek 133P+82/83: 10, \\: tbx;
    gBootFile = pci1/pci-bridged0/Ultra-Tek 133P+82/83: 11 \\ mach_kernel
    gBootArgs =
    gExtensionSpec = pci1/pci-bridge80/Ultra-Tek 133+P2/P3 !! \System\Library\

    Hat jemand Erfahrung damit?
    Geht XPostfacto eventuell nur mit SCSI Platten?

    Danke & Grüße
     
  2. bigblock427

    bigblock427 Carola

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    114
    Kleines Update:
    10.4.6 habe ich nicht zum laufen gebracht.

    10.3.0 Installation hat funktioniert.
    Allerdings habe ich jetzt das Problem, dass sich keine Updates und sonstige Dateien installieren lassen. Offenbar gibt es ein Problem mit der Beschreibbarkeit von Bootsektoren.

    Hat hier jemand erfahrung mit XPostfacto. Die Herstellerseite ist leider "verwaist".

    Danke & Grüße
     
  3. bigblock427

    bigblock427 Carola

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    114
    O.K. es liegt an den Zugriffsrechten

    OSX 10.3

    O.k. es liegt an den Zugriffrechten.
    Diese lassen sich mit dem Festplattendienstprogramm aber nicht reparieren.
    Allerdings verstehe ich nicht warum, da ich mich eigentlich als Admin anmelde.

    Er sagt die Datei müßte auf -rwxrwxr-x stehen - sie stehen aber auf -rwxr-xr-x

    Kann man das evtl. übers Terminal fixen?
    Was wäre zu beachten?
    http://support.apple.com/kb/HT1528?viewlocale=en_US
    habe ich gelesen und versucht - hat aber nicht funktioniert.

    Eine Helperdisk für XPostfacto habe ich übrigens nicht - läuft alles über die Sonnetkarte, da eine Installation über SCSI immer fehlschlug. Könnte die Helperdisk das Prob lösen? Ergebnis: Helper Disk funktioniert in meiner Knfiguration nicht: Fehler: Kann nicht von dieser HD booten.

    Neue Frage:
    Könnte es eine Lösung sein, dass man bei der Installation eine Usernamen, aber kein Passwort eingibt? Kenne mich mit 10.3 nicht aus.

    Danke & Grüße
     
    #3 bigblock427, 29.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.08
  4. bigblock427

    bigblock427 Carola

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    114
    O.k.

    10.4.11 läuft jetzt nach vielen Anpassungen auf meinem 9600.
    Grafikkarte wurde getauscht - ist jetzt eine ATI Mac Radeon 9200.

    Nächstes Ziel ist 10.5

    Gerne Erfahrungsaustausch.
     

Diese Seite empfehlen