1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Powerbook G4 ext. CRT, ab 1280x1024 Störungen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von nick720, 22.05.07.

  1. nick720

    nick720 Gast

    Liebe community,
    Ich arbeite gerade an folgendem Problem:

    Powerbook G4 über DVI-VGA, bzw DVI-BNC(5) an verschiedene CRT Monitore (Sony GDM-F500R, Samsung SM 959NF) angeschlossen.

    Bei allen Auflösungen und sämtlichen probierten Frequenzen (75-120Hz) bis 1024x768 arbeiten die Monitore sehr gut mit dem PB zusammen.
    Ab 1280x1024 und vor allem bei 1600x1200 auch bei allen möglichen Frequenzen (75-100Hz) zeigen die Monitore bei neutralen farbigen und grauen Flächen stark erkennbare "Störungen" an.
    Die Störungen sind NICHT mit dem bekannten "Flimmern" bei niedriger Frequenz < 85Hz zu vergleichen oder zu verwechseln.
    Es tritt nur bei einfärbigen Flächen auf und es sind horizontal "flimmernde" Störlinien. Besser kann ichs nicht beschreiben.

    Beide Monitore arbeiten mit einem Desktop PC bei 1600x1200 und auch höher einwandfrei und haben keinerlei solcher Störungen. Ich habe auch verschiedene Kabel getestet.

    Das Problem muss daher am Powerbook liegen. Hat jemand Erfahrungen mit Ähnlichem? Stößt das PW, bzw die externe DVI/VGA Schnittstelle schon bei 1280x1024 an seine Grenzen? Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Es liegt echt nicht an den CRTs, wie gesagt die laufen auf anderen Systemen einwandfrei. Rein hardwaremäßig schafft das PB ja die hohen Auflösungen, nur warum nicht "fehlerfrei".

    Da ich meinen PC verkaufe und ich nur noch das PW habe, brauche ich einen mind. 21 Zoll großen externen Monitor mit dem ich zu Hause Bildbearbeitung machen kann. Und dazu brauchts natürlich mind. 1600x1200 ohne Störlinienflimmern. Schafft das jemand von Euch mit dem Powerbook G4 1,67 (Das letzte vor IntelMac) und ext. CRT-Monitor?

    Vielen Dank für die Hilfe!
    Nick :)

    http://nickalbert.com
     
  2. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Ich habe auch ein G4 PB, dass ich ab und zu an einen 22'' CRT anschliesse. Da ist das Problem das selbe. Die Analogleistung des PB-Ausgangs ist nunmal schlecht. Leider ist das seit langem die Regel bei praktisch allen Herstellern.
     
  3. nick720

    nick720 Gast

    Analoge Leistung

    Danke für Deine Antwort!
    Gerade als ich Dein Post lese, fällt mir en dass mein uns im TV-Sender wo ich arbeite ähnliches zu beobachten ist, wenn wir ein PB über einen Scan-Converter oder TBC an den Bildmischer hängen.
    Mhh... Also muss ich mir was einfallen lassen...
    Aber die TFT-EIZOS zum Bildbearbeiten mit digitalem In sind mir zu teuer :(
    Lieben Gruß!
     
  4. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    Hallo,
    ich habe das auch schon probiert und bin zu keinem guten Ergebnis gekommen.

    Gab es eigentlich mal Röhren mit digitalen DVI-Eingang?

    Macht zwar auf den ersten Blick keinen Sinn,
    aber man könnte den hochwertigen digitalen Eingang
    mit einem eingebauten Analog-Wandler ein besseres Bild
    erzeugen als mit einem schlechten analogen Signal.

    Für Grafiker sicher keine schlechte Sache.

    Grüße
     
  5. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Es muss nicht unbedingt Eizo sein. Schau mal hier nach TFTs mit MVA- oder PVA-Panel. Mein Acer mit MVA-Panel hat jedenfalls einen großen Farbraum, unglaublichen Blickwinkel und ist für mich voll und ganz softproof-tauglich. So ne Röhre kommt mir jedenfalls nicht mehr auf den Tisch.
     
  6. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    ...ja es gab eine Röhre mit Digitaleingang, der Röhrenmonitor von Apple mit ADC....lang lang ists her....
    ...doch nicht zu Unrecht hat Apple die Röhrenmonitore allsamt aus dem Programm genommen: Umweltbelastung, vor allem bei der Entsorgung, Augenprobleme, epileptische Anfälle, Leistenbrüche (Beim hochheben :) )Platzverbrauch...etc
     
  7. Quicksilver2002

    Quicksilver2002 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    176
    Ich hatte zwar ein iBook mit VGA- und BNC-Adapter aber das machte mit Screen Spanning Doctor auch die 1600x1200 @ 85 Hz meiner Eizo Röhre locker mit.
     

Diese Seite empfehlen