1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Photoshop für Anfänger

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von snick77, 15.04.09.

  1. snick77

    snick77 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    27.03.09
    Beiträge:
    106
    Hey Leute,

    ich habe mir jetzt ein MacBook geholt um mich endlich mal so richtig austoben zu können was das künstlicherische Angeht.

    Wollte mich da überwiegend in der Fotobearbeitung bewegen.
    Jetzt also meine Fragen an euch:

    Welche Version von Photoshop empfehlt ihr mir?
    Wie taste ich mich da am besten ran (hab bis jetzt 0 Ahnung oder Erfahrung)?
    Wo gibts gute Tutorials?
    Wie viel Zeit muss ich aufbringen um zumindest die einfachsten bearbeiten hinzubekommen?
    Wo sind die Unterschiede zwischen Adobe Bridge CS3, Photoshop Elements 6 und Stock Photos CS 3?
    Kann mir jemand sagen welches Programm wofür und welche Version von Photoshop das nun genau ist?

    Und was muss ich noch so alles beachten oder würdet ihr jemandem, der nicht jeden Abend 2 Std aufbringen kann um es zu lernen generell davon abraten sich da ran zu wagen (habe ich auch schonmal gelesen) ?
     
  2. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    So ähnlich würde ich es wohl ausdrücken, da Photoshop nicht zu den Programmen gehört, deren vernünftige Bedienung man mal eben in der Fernseh-Werbepause lernt.
     
  3. Malle

    Malle Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    617
    Also ich würde generell die CS3 empfehlen. Da hast du dann auch Entwicklungsfreiraum und wenn du besser wirst brauchst du nicht gleich ein neues Programm. Elements ist wirklich ein extrem abgespecktes PS. Da hast du meines Wissens nicht mal Layer (Ebenen).

    Ich habe mir PS per "Try and Error" beigebracht. Natürlich kannst du nicht erwarten, das du PS nach 3 Tagen ein bisschen rumspielen top beherrschst. Da braucht es schon ein paar Wochen bis du dich gut zurecht findest.

    Tutorials gibt es überall. Einfach mal bei Google "Photoshop Tutorials" eingeben. Da kommen massenhaft gute Ergebnisse.

    Bridge ist ein Verwaltungsprogramm von Adobe, Elements ist eine sehr kleine Version von Photoshop und Stock Fotos ist eine Online Plattform für eine Bilder. Genauere Informationen auf www.adobe.de

    Wie gesagt, einfach ran setzten und probieren. Oder einfach mal nach Tutorials arbeiten, dann verstehst du die Funktion/Wirkungsweise von vielen Werkzeugen.

    Wie lange du für ein Bild brauchst, hängt ganz davon ab wieviel du machst. Ich habe mal 2 volle Tage an einem Bild gemacht. Aber das ist natürlich nicht die Regel.
     
  4. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Na und? Wenn man es nur zum Spaß macht, kann es doch ein halbes Jahr dauern, ist doch egal.

    Photoshop ist ein mächtiges Tool, mit dem man so ziemlich alles was Bildbearbeitung heißt machen kann. Ran da!
    Es gibt super online-Tutorials, gute Bücher, Video-Workshops. Einfach mit rumspielen.
     
  5. snick77

    snick77 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    27.03.09
    Beiträge:
    106
    Also einfach mal googeln und nen paar Tutorials angucken wird wohl meine Lösung.

    Bridge brauche ich nicht, da ich iphoto habe.
    Mit Elements arbeite ich mich erstmal ein, muss ja klein anfangen.
    Stock Photos brauch ich nicht, da ich meine Bilder nirgends hochladen will.

    Soweit alles richtig verstanden?
     
  6. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Auch wenn man täglich zwei Stunden aufwendet, wird es sehr viel länger dauern.
     
  7. Malle

    Malle Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    617
    Naja, Bridge ist schon ganz sinnvoll, da es halt auch ein Adobe Produkt ist und so perfekt ineinandergreift. Lad dir doch einfach mal die CS3 (CS4) Suite Testversion runter und schaue was du brauchst ;)
     
  8. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    Das empfindelst Du jemanden, der 0 (in Wortn: Null) Ahnung von der Software hat? :oops:
     
  9. omega

    omega Tokyo Rose

    Dabei seit:
    02.09.08
    Beiträge:
    67
    Wenn du von elements auf das "richtige Photoshop" wechselst, kann ich dir nur CS4 empfehlen. Ist meiner Meinung nach für anfänger viel einfacher zu bedienen als cs3 vorallem bei masken und korrekturen/einstellungsebenen.
     
  10. Malle

    Malle Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    617
    Ich habe es genauso gemacht und hatte 0 (in Worten: Null) Erfahrung zu diesem Zeitpunkt. Und jetzt beherrsche ich die Creative Suite, ich würde sagen, recht gut!
     
  11. snick77

    snick77 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    27.03.09
    Beiträge:
    106
    aber für den einstieg, also um das programm erstmal kennezulernen und durch tutorials nen bisschen zu lernen reicht elements 6, oder doch eher cs4?
     
  12. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    Wie lange ist der Testzeitraum? 30 Tage schätze ich. Und dann kann man entscheiden, ob man eine Software für über 1000 Euro kauft oder nicht?

    Boah, und ich dachte, ich bin spontan, impulsiv und viel zu emotional. :p
     
  13. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Bis man was kann?
     
  14. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Wenn ich das mal zusammenfassen darf: Der Thread-Ersteller möchte sich mit seinem neuen MacBook „endlich mal so richtig austoben, was das Künstlerische angeht”, möchte sich „überwiegend in der Fotobearbeitung bewegen”, hat „bis jetzt 0 Ahnung oder Erfahrung” und will „nicht jeden Abend 2 Std aufbringen kann um es zu lernen”.

    Wie ich schon sagte: Photoshop gehört nicht zu den Programmen, deren vernünftige Bedienung man „mal eben” lernt.
     
  15. Malle

    Malle Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    617
    Kein Porgramm lernt man "mal eben" (wenn man den Anspruch hat es vernünftig zu können). Da gehört immer ein bisschen "Fleiß" und Ausdauer dazu.

    Ich würde wie gesagt zu CS3 (gebraucht; sehr günstig momentan) raten.
     
  16. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Richtig. Er möchte sich künstlerisch austoben. Nicht einen Auftrag mit festgesetzten Zielen abarbeiten. Nach weniger Stunden hat er das Grundprinzip verstanden. Und dann kanns losgehen, mit austoben. Ich arbeite seit 5 Jahren mit Photoshop. Und ich lerne auch jeden Tag noch dazu.
     
  17. Malle

    Malle Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    617
    Na siehste mal... Männer können auch spontan, impulsiv und emotional sein ;):D
     
  18. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    Gib mir 1000 Euro und die sind spontan schneller ausgegeben als Du sie mir überreichen kannst. :-D

    Aber um einen Begriff zu bekommen, was sind Ebenen, was ist ein Alpha-Kanal, was sind Auswahlmasken, was Transparenzen, reicht Seashore.
    Dann würde ich mich mit Weißabgleich, Farbsättigung usw. per iPhoto beschäftigen.
    Das Herumspielen mit Filtern kann man in Photoimpact machen.
    Und wenn man dann weiß, wovon man redet, kann man auch 1000 Euro ausgeben und PS erwerben.
     
  19. Malle

    Malle Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    617
    Aber das werden dann doch wieder nur Handtaschen, Schuhe und Kleider... Da wäre das Geld doch sehr falsch angelegt :p
     
  20. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    Du hast ja keine Ahnung, aber davon eine Menge. :p
     

Diese Seite empfehlen