1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

performance macbook pro

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von dbr, 17.01.06.

  1. dbr

    dbr Gast

    wie schätzt ihr den geschwindigkeitsunterschied der beiden intel macbooks ein?

    1,67 vs. 1,83 ghz

    würde mal sagen, ist den aufpreis nicht wert...? schätze es wirkt sich auch negativ auf die akkuleistung aus.

    btw: warum gibts kein 2ghz modell? ist ja bei einigen pc herstellern verfügbar..

    gibt es benchmarks (unabhängig von apple) zu den neuen books?

    gibts eine liste von programmen die bereits jetzt als universion binary vorliegen bzw. zu welchen terminen z.b. photoshop etc. verfügbar sind?

    thx in advance :)
     
  2. chsz87

    chsz87 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    781
    Also die meisten deiner Fragen werden erst nach der uslieferung beantwortet werden können (Akku, Programme etc.).
    Wieso es kein 2,0 GHz Modell gibt wird dir nur Apple beantworten können.
    Photoshop wird laut Steve Jobs im März verfügbar sein!

    Liebe Grüße,

    Christoph
     
  3. davek

    davek Gast

    na ja wie gesagt, photoshop zum beispiel, läuft momentan einfach nur unter Rosetta, und da hat steve selbst gesagt, das dies für professionelle user einfach noch zu langsam ist. daher denke ich sollte man sich überlegen ob sich das für einen pro user jetzt schon lohnt ein mac book pro zu kaufen. ich denke es wird sich in den nächsten monate noch so einiges tun. 2 GHz modelle werden dann sicherlich auch kommen, das ist jetzt erstmal ein einstieg in die intel welt mit diesen books. ich denke einfach wer warten kann und einfach auf die software adobe usw. angewiesen ist, sollte jetzt einfach noch nicht kaufen und erstmal die tests abwarten. man verliert ja nichts, im gegenteil man gewinnt ;)!
     
  4. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    also ich würde mir die 500€ sparen und ein "kleines" macbook pro dafür aber mit 2GB Ram kaufen.

    Die gehen sowieso beide ab wie Zäpfchen :p
     
  5. macchrissli

    macchrissli Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    790
    Steve hat nie gesagt das Photoshop ab März verfügbar sein wird. Er hat von den PRO Apps gesprochen, damit meint er aber die Apple eigene Pro Produkt Linie mit Final Cut usw. Adobe hat noch garnichts in Sachen Universal B. geäußert, und ich befürchte die lassen sich auch noch ordentlich zeit.

    MFG Chriss
     
  6. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    ..beonders weil die alle HOCH-AltiVec ünterstützt programmieren. Das heißt dass eine "normale" x86 Version ohne Speed-Tuning deutlich langsamer sein würde...
     
  7. spi

    spi Gast

    Ich hätte mir die 1,67GHz-ULV-Variante des Core Duo gewünscht!
    Auf ULV-Varianten hat Steve bei den G4-Prozessoren aber auch nie zurückgegriffen.
    Akku-Laufzeit scheint ihm nicht wirklich wichtig zu sein (entgegen dem, was er so behauptet); deshalb vermutlich auch immer die ungenauen, nicht praxisorientierten Aussagen über Akku-Laufzeiten seitens Apple in der Vergangenheit. Und für den Core Duo steht da noch eine unangenehme Überraschung bevor. Irgendwann werden die MacBooks auch mal ausgeliefert und dann gibt's Fakten und es ist Schluss mit der Geheimniskrämerei von Apple.
    Mist - ich bin immer noch sauer, dass Steve einfach das Modem und FW800 gestrichen hat.
     
  8. dbr

    dbr Gast

    ja mir kommt generell vor als würde apple nicht auf die ganze letzte generation an hardware zurückgreifen.

    nachdem sich die hardware nun ja ziemlich direkt mit den pc notebooks vergleichen lässt ist mir folgendes aufgefallen:

    acer verbaut in seinem Travelmate 8200 intel dual core cpu's bis 2,13 ghz, die ati x1600 bekommt 512mb vram verpasst, und weiters bringt das book gleich 2gb an ddr2 ram mit (harddisk 120gig @5400rpm). das ganze zu einem preis von ~2300€. (beim 2ghz modell) auch sehr saftig. aber dieselbe konfiguration würde bei apple laut meinen schätzungen ca 4000€ kosten. klar die verabeitung des powerbooks ist der des acer schon überlegen. aber rein hardwaretechnisch scheint mir apple da schon sehr abgeschlagen zu sein... was den preis aber nicht im geringsten nach unten drückt (zum vergleich: 2700€ für das 1,87 ghz modell mit 1 gig ram und 256mb grafik)

    hab noch eine kleine tabelle mit den verfügbaren intel chips + preise

    Intel Core Duo Processor T2600 Dual 2.16 GHz $637
    Intel Core Duo Processor T2500 Dual 2.00 GHz $423
    Intel Core Duo Processor T2400 Dual 1.83 GHz $294
    Intel Core Duo Processor T2300 Dual 1.66 GHz $241
    Intel Core Solo Processor T1300 Single 1.66 GHz $209
    Intel Core Duo Processor LV L2400 Dual 1.66 GHz $316
    Intel Core Duo Processor LV L2300 Dual 1.5 GHz $284

    http://www.tomshardware.de/mobile/20060113/index.html
    auch ganz interessant in diesem zusammenhang.
     
  9. dbr

    dbr Gast

    im macbook pro ist der T2300 mit 30 Watt Leistungsaufnahame (241$) verbaut.

    warum also nicht der L2400 (LV) (15Watt) zu 316$ ??

    dafür wäre ich gern bereit den aufpreis zu bezahlen.


    wie schafft acer es, sein travelmate mit dem nahezu doppelt so teuren T2500 zu einem vergleichweise günstigen preis anzubieten?
     
  10. chsz87

    chsz87 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    781
    Indem der Rest der Hardware Billigware ist;)!

    edit: nicht zu vergessen ist da noch das Gehäuse: beim MacBook Pro allein ist es ein wesentlicher Kostenfaktor auf Grund des Materials!
     
  11. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Na hoffentlich haben die dann auch Dreamweaver bzw. Studio 8 bald in Universal Binary!

    So machmers! :)
     
  12. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    es fängt ja schon beim Betriebssystem an.....:p
     
  13. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Äpfel mit Birnen vergleichen

    dbr: Weil Acer nichts anderes tun muss, als Notebooks billig zusammenzubauen.
    Apple bietet nicht nur edle Hardware sondern bestens integrierte Software.

    Zum Vergleich: Wenn Du eine exzellente Hi-Fi-Anlage kaufen willst, wohin gehst Du und welche Marke kaufst Du?
     
  14. dbr

    dbr Gast

    naja mit dem vergleich isses noch nicht ganz abgetan find ich.

    ich bin seit 1 jahr apple user (powerbook g4) und weiß sehr wohl wo die vorteile (speziell die des betriebssystems, aber auch Verarbeitung, Design, etc.) liegen.

    Dennoch könnte man sich von Apple als Qualitätshersteller etwas mehr im High-End Bereich erwarten, auch zu erschwinglichen Preisen. 2700€ für das 1,83er sind maßlos überteuert das steht glaub ich ausser Frage (und es ist nicht HIGH-END sowohl Leistungstechnisch als auch aus der Sicht Performance per Watt)

    Und Acer verbaut definitiv keine Billigkomponenten. Ich würde behaupten das Innenleben ist nahezu ident zum MacBook Pro. Chipset, Board, BIOS etc. kommt alles von Intel. Und das Gehäuse ist ebenfalls solide (wenn auch nicht aus ALU). Da kann man schonmal einen Vergleich wagen. In Punkto Design geht die Runde natürlich klar an Apple.

    Ich will die neuen Books keinesfalls schlechtreden. Beobachte das ganze schon länger mit großem Interesse, aber ich glaube in mancher Hinsicht wird man von Apple schon etwas an der Nase herumgeführt.

    Die Intel Chips sind speziell im Mobilbereich ein Riesenschritt nach vorne, der dringend notwendig war. Mal sehen wie sich das Ganze entwickelt.

    gruß
    Michael
     
  15. Warp-x

    Warp-x Prinzenapfel

    Dabei seit:
    08.09.05
    Beiträge:
    555
    Naja, ein Bios ist nicht so richtig drin. Sonst waere die Installiation von Microsoft Betriebssystemen deutlich einfacher.


    Cheers,

    :WX:
     
  16. dbr

    dbr Gast

    naja klar ist das ne art bios dieses intel-ding (hab den namen nimmer im kopf) haben die neuen winbooks ebenso drin, wenn ich mich jetzt nicht täusche, allerdings mit einer art kompatiblitätsmodus, den apple angeblich nicht mit drin hat (lt. klatsch und trasch auf diversen seiten *g*)

    aber darum gehts mir ohnehin eher weniger.

    wollte nur einen kleinen vergleich aufstellen, der durchaus sinn machen kann, nachdem die hardware sich derartig ähnelt.
     
  17. dbr

    dbr Gast

    habe gerade die möglichkeit das besagte acer travelmate 8200 zu testen.

    ein paar erkenntnisse:
    - der core duo 2ghz macht sich extrem bemerkbar im vergleich zu einem single core centrino der alten generation. (getestet: photoshop, mysql queries... leistungssteigerung ca 30-40% nach meinem empfinden. allerdings liegt der wirkliche vorteil darin dass zwei gleichzeitig laufende programme im prinzip jeweils eine separate cpu benutzen können. d.h. bei mehreren gleichzeitig laufenden prozessen scheint es als wären die cpu-rescourcen nahezu unerschöpflich.

    - die akkulaufzeit beträgt ~3h (ist aber die messung der ersten voll ladung. deshalb kann das noch varieren). aufgefallen ist mir auch dass anscheinend die taktzahl nicht mehr gedrosselt wird wie früher, wennman den sysinfo dialog glauben kann. wäre ev. eine erklärung für die kurze akkulaufzeit. (wie ist das laut spezifikation? speedstep ja / nein? konnte nichts finden)

    - ati radeon x1600 macht ebenfalls einen guten eindruck (2500 3D Marks (3DMark 03))

    - die abwärme ist schon relativ hoch. lüfter ist merkbar lauter als beim powerbook g4.

    alles in allem: der core duo macht sich prima... und verpasst dem rechner einen ordentlcihen performanceschub..

    bin gespannt wie sich die neuen powerbooks verhalten speziell wie sehr sich die geringere taktung auf die leistungsaufnahme auswirkt. wenn ein core duo 1,67 spürbar länger durchält, als die 2ghz variante ist die entscheidung apples die niedriger getaktete variante zu wählen durchaus in ordnung!


    werde allerdings no 2-3 monate mit dem kauf warten bis mehr universal binaries verfügbar sind:

    die aktuelle liste...

    http://guides.macrumors.com/List_of_Universal_Binaries

    ... ist mir noch zu kurz.

    greets
    michael
     
  18. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    3 Stunden bei was? Nur Internet und Office, oder schona uch bissl was anspruchsvolleres?

    Wenn das 1,67 Ghz MacBook Pro dann 4 Stunden bei Internet und Office durchhält, würd mir das schon reichen!
     
  19. dbr

    dbr Gast

    office betrieb.. nix spezielles.

    aber wie gesagt. erster ladezyklus. 3h fürs powerbook wärn mir auf jedenfall zu kurz.
     
  20. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Joa, drum sag ich ja vier, weil ich auf den besseren Akku und das bessere EnergieManagement von Apple hoffe! :)
     

Diese Seite empfehlen