1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

pdftex und PDF/A-1b

Dieses Thema im Forum "LaTeX" wurde erstellt von daniel.macbook, 20.03.10.

  1. daniel.macbook

    daniel.macbook Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    313
    Hallo zusammen,

    um meine Diss online abgeben zu können, muss ich diese als PDF-Format PDF/A-1b abgeben. Texshop, tetex und pdftex kriegen aber bei mir unter tiger nur ein pdf der Version 1.4 hin. Kann mir jemand vielleicht helfen, indem er mir verrät, wie ich unter Mac bzw tetex ein pdf der genannten Version hinkriege? Und vor allem, ob das dann unter Eigenschaften steht oder wo ich die pdf-Version kontrollieren kann?

    Viele Grüße,
    Daniel
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    So weit ich weiß, kann pdflatex kein PDF/A. Vielleicht hilft es, die fertige PDF-Datei mit Acrobat zu konvertieren?
     
  3. daniel.macbook

    daniel.macbook Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    313
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ah, interessant. Das Paket kannte ich nicht. Was klappt denn nicht? Du musst alles unterhalb [tt]~/Library/texmf[/tt] (=[tt]TEXMF[/tt]) kopieren, am Schluss ein
    Code:
    texhash
    ausführen.
     
  5. daniel.macbook

    daniel.macbook Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    313
    Ich kann es einbinden, aber nicht benutzen. Wenn ich in meiner Quelldatei /usepackage {pdfx} schreibe, dann kriege ich eine Reihe von Fehlermeldungen......
     
    #5 daniel.macbook, 20.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.10
  6. daniel.macbook

    daniel.macbook Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    313
    hier die Fehlermeldung
     

    Anhänge:

  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ist Deine Tex-Distribution auf dem neuesten Stand (MacTex 2009?)?
     
  8. daniel.macbook

    daniel.macbook Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    313
    ich habe gerade alles aktualisiert und habe nun laut fink tetex-Version 3.0-2 ...Die Probleme bestehen weiterhin......
     
  9. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Schmeiß tetex weg (das wird schon länger nicht mehr aktualisiert) und installiere MacTeX (von www.tug.org/mactex). Da ist z.B. das [tt]pdfx[/tt]-Paket schon integriert.

    Ich habe mir jetzt mal folgendes Minimalbeispiel hergenommen:
    Code:
    \documentclass{scrartcl}
    \usepackage[a-1b]{pdfx}
    \begin{document}
    Hallo!
    \end{document}
    
    Dazu habe ich mir (wie hier beschrieben) ein Farbprofil namens [tt]sRGBIEC1966-2.1.icm[/tt] aus dem auf dieser Webseite verlinkten Zip-Archiv herauskopiert und in das Verzeichnis der TeX-Datei gelegt. Lässt sich alles wunderbar mit [tt]pdflatex[/tt] compilieren. Allerdings kann ich mangels Adobe Acrobat das entstandene PDF nicht auf Konformität zu PDF/A überprüfen. :innocent:
     
    #9 quarx, 21.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.10
  10. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
    Nach dem Kopieren ist ein "sudo texhash" im Terminal erforderlich, oder? Zumindest wird bei mir ansonsten das Profil nicht gefunden.

    Ein weiteres Problem:

    Leider wird das Setzen abgebrochen, wenn im Header das "hyperref" Paket eingefügt wurde:

    Code:
    \usepackage[colorlinks=false,pdfborder={0 0 0}]{hyperref}
    Wie kann man es anstellen, dass sich PDFX mit HYPERREF verträgt?

    Weisst Du das vielleicht, Quarx?
     
  11. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Bei mir schon. Das Profil liegt ja im "aktuellen" Verzeichnis. [tt]texhash[/tt] aktualisiert meines Wissens nach nur die globalen und lokalen [tt]texmf[/tt]-Verzeichnisbäume.

    Zu welchem Zeitpunkt hast Du das [tt]hyperref[/tt]-Paket eingebunden? Da [tt]pdfx[/tt] sowieso [tt]hyperref[/tt] benutzt (und es wahrscheinlich mit anderen Parametern einbindet als Du möchtest), könnte folgender Code helfen (ohne [tt]hyperref[/tt] manuell einzubinden):
    Code:
    \documentclass{scrartcl}
    \PassOptionsToPackage{colorlinks=false,pdfborder={0 0 0}}{hyperref}
    \usepackage[a-1b]{pdfx}
    \begin{document}
    Hallo!
    \end{document}
     
  12. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
    Ich hatte das Hyperref Paket weit nach dem PDFX Paket im Header eingebunden. Nun habe ich es vor dem PDFX Paket mit Deiner Schreibweise verortet. Es funktioniert! Danke.

    Kannst Du mir kurz erläutern was der Unterschied ist ob man das Paket jetzt mit \usepackage oder mit /PassOptionsToPackage einbindet? Das Dokument wird im Ergebnis ja exakt gleich gesetzt.
     
  13. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Bei [tt]\PassOptionsToPackage[/tt] wird das Paket noch nicht eingebunden. Man erzwingt damit nur, dass beim nächsten Einbinden (das kann auch durch ein anderes Paket sein wie hier durch [tt]pdfx[/tt]) doch bitteschön die angegebenen Optionen benutzt werden sollen. :)
     
  14. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
    Vielen Dank. Würde Dir gern Karma geben, aber scheinbar funktioniert das derzeit(?) bei VB4 nicht...
     
  15. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Macht nix, Hauptsache es kommt jetzt ein PDF/A-1b heraus. ;)
     
    daniel.macbook gefällt das.
  16. daniel.macbook

    daniel.macbook Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    313
    Ich habe nun MacTex ausprobiert und kriege folgende Fehlermeldung :


    (/usr/local/texlive/2009/texmf-dist/tex/generic/oberdiek/ifpdf.sty))
    ! pdfTeX error (ext5): cannot open file for embedding.
    l.137 ...eam attr{/N 4} file{sRGBIEC1966-2.1.icm}

    ! ==> Fatal error occurred, no output PDF file produced!
    Transcript written on daniel.log.

    edit: Ich versuche mal, die Farbtabelle reinzukopieren.......und es konnte zumindest bearbeitet werden. Aber da ich sehr viele Formeln und Grafiken benutze in der Arbeit, kriege ich jetzt zig Fehlermeldung , nerv
     
    #16 daniel.macbook, 21.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.10
  17. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Welche Fehlermeldungen kommen denn jetzt noch? Beim TeXen?
     
  18. daniel.macbook

    daniel.macbook Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    313
    So wie es aussieht, liegt es an PDF Dateien. Ich habe viele Grafiken als PDFs eingebunden und da fängt er an zu meckern, da ich die meisten Grafiken mit Corel oder unter Mac produziert habe. So ein Mist.....

    update: Jetzt macht er scheinbar beim Kompilieren kein Gezeter mehr, allerdings kriege ich beim Vailidieren folgendeS:

    pdfvalidator -cl pdfa-1b -rs daniel.pdf
    PDF library evaluation version, created Jan 2010
    The document contains device-specific color spaces.
    The document contains illegal rendering hints (unknown intents, interpolation, transfer and halftone functions).
    The document contains fonts without embedded font programs or encoding information (CMAPs).
    The document contains transparency.
    The document's meta data is either missing or inconsistent or corrupt.


    Ob das nun ein PDF/A-1b ist? Man weiss es nicht...

    Trotzdem herzlichen Dank an Quarks für die nette Hilfe!
     
  19. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ist denn Konvertierung des fertigen PDF mit Acrobat nach PDF/A eine Alternative?
     
  20. daniel.macbook

    daniel.macbook Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    313
    Ich vermute mal, dass die PDF Datei nun ein pdf/a-1b ist, aber schon blöd, dass ich nicht weiss, wie man es überprüfen kann. Die Konvertierung eines fertigen PDFs wäre auch eine Alternative, doch da ich auch kein Adobe Prof. besitze und keine kostenlose Software für den MAc gefunden habe, wollte ich den Tex Weg gehen
     

Diese Seite empfehlen