1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PDF Unterschiedliche Darstellung Mac & Windows

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von philseb, 04.07.08.

  1. philseb

    philseb Empire

    Dabei seit:
    03.03.05
    Beiträge:
    84
    Servus,

    ich will aus einer Präsentation ein .pdf erstellen und das später im Copy Shop drucken lassen. Leider verschwindet die Hälfte des PDF's wenn ich es auf dem PC des Copy Shops anschaue. Mein MAC stellt das .pdf richtig dar....

    Woran kann das liegen?

    MfG
     
  2. haRun

    haRun Ontario

    Dabei seit:
    08.04.08
    Beiträge:
    351
    wenn du es mit dem mac erstellt hast liegt es an der version die auf dem mac drauf ist.
    andere formatierung und pdf version
     
  3. philseb

    philseb Empire

    Dabei seit:
    03.03.05
    Beiträge:
    84
    Und wie kann ich das an die Version im Copy Shop angleichen? Der Copy Shop hat Adobe 7.0
     
  4. haRun

    haRun Ontario

    Dabei seit:
    08.04.08
    Beiträge:
    351
    ja welche version has du den installiert ?
    das muss du beim speichern einstellen dann
    wenn du eine höhere hast als die 7er
     
  5. philseb

    philseb Empire

    Dabei seit:
    03.03.05
    Beiträge:
    84
    Sorry ich versteh das nicht so ganz. Ich hab ganz normal Microsoft Office 2008. Hab nie irgend eine .pdf Version installiert. Benutze nur den PDF Drucker der in Office dabei ist.
     
  6. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Ich kenne Office/Mac nicht: Hat das einen eigenen PDF-Writer? Oder verwendest Du den OS X-eigenen über den Druck-Dialog?

    Versuch's ggf. mal mit Ausgabe als PDF/X.

    *J*
     
  7. philseb

    philseb Empire

    Dabei seit:
    03.03.05
    Beiträge:
    84
    Jo hat nen eigenen .pdf Writer. PDFX hab ich schon ohne Erfolg probiert.

    Gruß
     
  8. haRun

    haRun Ontario

    Dabei seit:
    08.04.08
    Beiträge:
    351
    Das wäre mir auch neu.

    Ich glaube eher du benutzt "Vorschau" um die pdfs anzuschauen stimmts ?

    geh mal auf die adobe seite und lade dir den adobe reader für mac runter
     
  9. philseb

    philseb Empire

    Dabei seit:
    03.03.05
    Beiträge:
    84
    Es zeigt mir das .pdf sowohl in Vorschau als auch in Adobe Reader komplett an. Nur auf dem Windows Rechner nicht..
     
  10. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    NIE DRUCK PDFS in der Vorschau anzeigen... überdruckeneffekte usw...kann dieser nicht anzeigen.
     
  11. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Auch wenns technisch nicht zur Lösung oder Ursachenfindung gehört sei doch erwähnt, daß ausgedruckte Präsentationsslides der denkbar ungünstigste Handout sind den man sich vorstellen kann.
    Gruß Pepi
     
  12. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    DRUCKE über den Drucken-Dialog ein PDF/X-Dokument, das sollte gehen. PDF ist nicht gleich PDF, wenn du kannst wähle immer PDF/X (bzw. PDF-X/3)
     
  13. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.787
    ..... an Ihren PDF sollt Ihr Sie erkennen!
    Schrieb einmal ein weiser Mann in einem Fachartikel (weiß nicht mehr, wer das war)

    Office-Anwendung und dann in den Druck gehen? Mein Herz blutet mal wieder aufs neue.
    Genau dieses Problem hat man als Dienstleister für Druckplatten/-Filmbelichtungen täglich,
    ich habe die letzten 17 Jahre damit Erfahrungen sammeln dürfen und mich immer wieder über solche Datenanlieferungen ärgern müssen.

    Sorry, wenn ich das einmal so eindeutig (auch aus den schlechten Erfahrungen heraus) sage:
    Es gibt da zum einen einen Ausbildungsberuf wie Mediengestalter oder aber eben jahrelange Erfahrung. Wer sich nicht damit auskennt, sollte das Profis/Semiprofis überlassen oder sich wirklich mal eingehender mit der Materie Farbräume/Drucktechnik sowie richtige PDF-Generierung und Datenübergabe befassen.
    Schau dazu doch mal unter Wikipdia mit Stichwort "Farbraum". Von da aus kannst Du bestimmt die nächsten 2 Wochen Dich durch die entspechenden anhängenden Beiträge hangeln.

    Grundlage ist doch die, das niemand, der einigermaßen optisch adäquate und damit dann auch ernst zu nehmende Werbung mittels Office-Programmen herstellt. Für so was gibt es DTP-Programme. Mal von der Drucktechnik selber abgesehen käme natürlich noch der gestalterische Teil der Arbeit dazu.

    Soviel dazu, mir auch mal Luft zu machen. Nimm es bitte nicht persönlich. Ich gehe ja auch davon aus, daß Du Dein Bestes versuchst, weiß natürlich auch den Hintergrund nicht,warum solch eine Datengrundlage gedruckt werden soll oder gar muß.

    Möchte trotz der umfangreichen Fehlerquellen dennoch gerne behilflich sein
    Was also möchte denn wirklich erzielt werden?
    Hier mal die wichtigsten Fragen:
    Hättest Du evtl. ein Alternativprogramm (InDesign/QuarkXPress/ähnliches) zur Verfügung?
    Hast du als Grundlage RGB-Daten oder cmyk-Farbraum?
    Mit welchen Profilen arbeitest Du?
    Wie sind implementierte Bilder vorbereitet? Hättest Du zur Korrektur Photoshop zur Verfügung?
    Wird "herkömmlich" oder digital gedruckt?

    Wie auch immer, wenn Du über den Druckdialog von OsX gehst, kannst Du doch auch Distiller joboptions einbinden - also in 10.5 geht´s, in älteren OsX weiß ich jetzt nicht, aber auch dafür gäbe es bestimmt eine passende Lösung. Ordentliche joboptions könnte ich Dir zu Verfügung stellen.

    Also, gib doch mal mehr Info, dann kann man auch mehr dazu sagen. Sinnvoll wäre es auch, Deine PDF mal zu sehen.

    Grüße
     
  14. Sue

    Sue Jonagold

    Dabei seit:
    05.10.08
    Beiträge:
    19
    Hallöle! Ich schreib jetzt einfach mal hier rein, weil´s einigermaßen zum Thema passt.

    Also, ich schreib grad meine Dipl-Arbeit in QuarkXPress 6 und wollte dann daraus eine PDF-Datei exportieren. Aber dabei werden die EPS-Dateien nicht richtig dargestellt. Also exportier ich eine PS-Datei und will sie im Distiller konvertieren .... Distiller is kaputt und schmiert schon beim Start ab.
    Also öffne ich die PS-D. in Vorschau: Ich habe ein PDF gemacht das sowohl in Vorschau als auch im Acrobat Reader gut aussieht.
    Dann ging ich gestern in die Druckerei, wo die (Testseiten)PDF von einem *schluck* PC auf einem Laserdrucker ausgedruckt wurde. Farben: gut, EPS: Gut; Schrift: Müll, weil der ganze Text mal fett, verzerrt und sonst wie dargestellt wurde.
    Der junge Mann sagte: Können se das nicht im PDF-X3 Format exportieren? Ich sagte: Nee, Distiller kaputt.
    Jetzt soll ich ihm die PS-Datei bringen, die er auf dem PC durch den Distiller jagen will.
    Ich hab ein wenig Panik, dass das auch nicht klappt (wegen True-Type-Schrift auf PC) und ich dann die Abgabe (muss Montag gedruckt sein) nicht rechtzeitig schaffe.
    Wenn hier einer eine Idee hat, wäre ich sehr dankbar. Weiß nicht was ich tun soll... Die ganze Arbeit auf meinem alten PC (hat auch Quark6) neu zu setzen (andere Schrift -> andere Laufweite, anderer Zeilenumbruch...) schaff ich nicht mehr.

    LG, Sue

    PS: Hab schon für große Drucksachen PDF´s so abgeliefert, aber da kam NIE so eine Schriftverzerrung raus...
     
  15. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Was heißt "Distiller ist kaputt"? Seit wann gehen Programme kaputt?
    Ich kenn mich mit der Materie zwar kaum aus, würde aber als erstes mal schauen, warum der Distiller den Dienst verweigert. Läuft er mit anderen Dateien? Ist die Version veraltet und passt nicht zum aktuellen System? Hast du mal irgendwelche Systemschriften gelöscht? Manchmal hilft es, Preference-Dateien zu löschen.
    Wenn es vor allem Probleme mit der Schrift gibt, könnte es daran liegen, daß du die Schriften nicht einbettest und auf dem Druckereirechner nicht die identischen Schriften vorliegen (ich geb zu: sowas hab ich mal gelesen, weiß aber nicht genau, worum es da geht).
     
  16. Sue

    Sue Jonagold

    Dabei seit:
    05.10.08
    Beiträge:
    19
    Hm, die Schriften auf dem Mac (in meinem Fall die Helvetica-BQ-Gruppe) sind Post-Script-Schriften, die in die PS-Datei eingebettet werden, aber der PC in der Druckerei hat ja eigentlich nur True-Type und kann nicht die selbe Schrift haben. Deshalb gibt es ja auch dieses tolle PDF-Format. Auf dem Bildschirm hat der das auch noch richtig dargestellt, aber der Ausdruck war halt müllig.
    Übrigens: Auf meinem Laserdrucker ist alles korrekt. Muss also mit dem PC zu tun haben. (deshalb wahrscheinlich X3 für die korrekte Druckausgabe?!)
    Und der Distiller (Version 7), ja, der startet einfach nicht mehr und ich kann den auch soooo nicht mehr bekommen, weil ist mal so ganz zufällig auf meinem Mac gelandet, wenn man versteht...!?
     
  17. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Hallo.

    Ich gehe davon aus, dass die Schriften nicht eingebettet werden, worauf folgendes hinweist:

    typische Symptome

    Es liegt also nicht am PC.

    Schau nach ob wirklich alle Schriften eingebettet werden. Das neue Quark-PDF öffnest du in Vorschau und speicherst es damit erneut als PDF/X.
     
  18. Sue

    Sue Jonagold

    Dabei seit:
    05.10.08
    Beiträge:
    19
    Das wundert mich ja auch: Die Option "Schriften einbetten" ist aktiviert.

    Mit PDF-X3 hab ich´s jetzt versucht, indem ich den Acrobat 6 Distiller (hab ich auf einer alten CD gefunden) genutzt hab. Leider stellt der keine Farben (aus Pixelbilder) mehr dar und überdruckt meine ganzen EPS-Dateien Schwarz und ich find keine Option, die das verhindert. Mit meinem PC und Distiller sieht´s ganz genauso aus.

    Mit PDF/X über Vorschau drucken, sieht´s ganz gut aus, aber das zeigt sich erst beim Drucken. Aber vielleicht klappt´s ja und das war der entscheidende Tipp!? (Warum bin ich da nicht drauf gekommen...?)

    Schon mal Danke für eure Ideen/Tipps! Ich such noch mal ein bisschen weiter... probier mal dies und das.
    LG Sue
     
  19. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Ich empfehle dir dringendst, dein System komplett neu zu installieren! Entweder sind Schriften defekt oder EPS-Dateien sind fehlerhaft. Bin allerdings auch nicht mit den Möglichkeiten von Quark 6 vertraut aber frag doch Google ;)
     

Diese Seite empfehlen