1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pc selber Bauen

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von lifeofelias, 19.11.08.

  1. lifeofelias

    lifeofelias Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.08.08
    Beiträge:
    873
    Hallo
    ich habe mir von Freunden ein Pc zusammen gesucht. Mit Mainboard, Grafikkarte, Festplatten usw. So jetzt steh ich vor einem Problem ich wollte dieses Zeug miteinander verbinden doch mir ist entgangen das ich ja auch so winzige Kabel an das Mainboard anschließen muss also An/Ausschalter, Kopförer, Usb anschlüsse etc. Ich Habe ein Mainboard von Asrock und das dazugehörige Gehäuse (fals ihr euch wundert warum die Kabel dann rauß sind der Freund von dem ich es hab wollte das Mainboard Rausbauen um das Gehäuse auf den Schrott zu bringen) es gibt keinerlei markierungen weder von den Kabeln noch vom Mainboard. Ich hoffe jemand kann mir helfen.
    Gruß Life
     
    onliner gefällt das.
  2. theneoinside

    theneoinside Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    426
    boardmodell raussuchen, auf die seite des herstellers gehen und handbuch suchen. da stehts drinne
     
  3. lifeofelias

    lifeofelias Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.08.08
    Beiträge:
    873
    danke
    habs schon hingekriegt aber es kommt immer system error aber ist egal Ich bring des ding zum Fachmann.
    Gruß Life
     
  4. Chu

    Chu Martini

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    659
    Ohne dir zu nahetreten zu wollen. Ist es nicht ratsam sich vorher zu informieren wie das geht und ob du in der Lage bist das durchzuführen.

    Zu deiner Frage kann ich nur auf den Post von vorher verweisen!
     
  5. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    1. Dies ist ein Apple-Forum. Mit PC-Hardware bist du bei Heise und Chip vermutlich besser aufgehoben
    2. Ist dies ein Forumsbereich für Tutorials. Dein Post ist aber mal 100% kein Tutorial
    3. Stellt das Handbuch zu dem Mainboard die benötigten Infos zur Verfügung.
     
  6. mavger

    mavger Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.07.08
    Beiträge:
    297
    System Error beim booten? Betriebssystem schon installiert? Festplatte überhaupt angeschlossen?

    Ggf. fehlt auch da ein kabel? IDE oder SATA Kabel, Stromkabel angeschlossen?

    Gruß

    mav_ger
     
  7. lifeofelias

    lifeofelias Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.08.08
    Beiträge:
    873
    also auf besserwisser kann ich verzichten
    und ja alles ist installiert alles angeschlossen und auch sonst alles angeschlossen

    gruß Life
     
  8. mavger

    mavger Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.07.08
    Beiträge:
    297
    Mahlzeit,

    also ich fühle mich jetzt mal nicht angesprochen, weil ich dir wirklich weiterhelfen möchte!

    Also wann genau tritt die Fehlermeldung auf? besser noch mal einen Punkt zurück, welche Komponenten wurden verbaut?

    Am besten Rechner in Minimalkonfiguration zusammenbauen... Netzteil, Board, Cpu, Speicher (1 Riegel), Graka, Festplatte und CDROM.

    Nur den an/austaster anschließen und einen Funktionstest machen. Starten der Rechner werden alle Komponenten erkannt?

    Wenn ja kannst du quasi das Betriebssystem installieren, Welches soll es werden? Im Bios CD Autostart einstellen, Installations-CD einwerfen und los gehts!

    Gruß

    mav_ger
     
  9. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
  10. lifeofelias

    lifeofelias Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.08.08
    Beiträge:
    873
    Hi
    danke für euren schnellen antworten also ich hab an/ausschalter angeschlossen wenn ich auf den pc anmache dann kommt da das bios system und wenn des kommt dann steht ganz unten system error ich kann in kein weiteres bios system öffnen also f11 oder f2 geht garnich ich hab 2 arbeitsspeicher angeschlossen 2 laufwerke ein brenner und ein dvd laufwerk eine funktionierende festplatte mit xp drauf und sonst noch ne grafikkarte. Seit neuem kommt auch kein bild mehr denkmal das die grafikkarte kaputt ist weil der bildschierm ist im standby und wenn ich das kabel rausziehe dann kommt Signalkabel überprüfen auserdem piepst der pc am anfang 4 ma
    egal jetzt ich hol mir einen neuen vllt. auch nen mac obwohl ich noch nichtso überzeugt bin
    Gruß Life:-D
     
  11. thepraxXx

    thepraxXx Carola

    Dabei seit:
    19.11.08
    Beiträge:
    108
    Ne also mit Grafikkarte hat das denk ich mal nix zu tun!Ich mein wenn du nicht mal das BIOS öffnen kannst ist es ja wohl offensichtlich.Es ist das Mainboard!
    Wär es der Arbeitsspeicher würde er hochfahren, schwarz bleiben und wenn er den Arbeitsspeicher braucht, abstürzen.
    Und Grafikkarte?Da sollte er auch wenigstens noch hochfahren bis er abstürzt.

    Ich mein wenn du nicht mal ins BIOS kommst?!Da der Fehler gleich am Anfang kommt nix mit Festplatte.

    Noch eine Frage: Sind die 2 Arbeitsspeicher, alle beide die gleichen? Richtige Taktung gewählt?

    ehm nochwas: Ich hatte auch mal ein ähnliches problem keine Reaktion vom Mainboard.Bildschirm blieb im Standby aber nix mit Grafikkarte und Arbeitsspeicher es war das Mainboard!

    lg
    thepraxXx
     
  12. Katzenfutter

    Katzenfutter Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    174
    Die "Piepser" stammen vom POST (Power-On-Self-Test) und stellen einen Code dar, der auf den Fehler schließen lässt. In deinem Fall scheint dies tatsächlich die GraKa zu sein.
    http://www.admins-tipps.de/Glossar/Status_Codes/BIOS_Piep-Codes.htm hilft vielleicht weiter.

    Folgendes:
    GraKa aus dem Sockel vorsichtig mit sanfter Gewalt herausnehmen, dann wieder ebenso mit sanfter Gewalt wieder hineindrücken bis man kein "Spiel" mehr bemerkt (sprich: bis das Ding fest im Sockel sitzt). Dabei darf man weder verkanten, noch irgendwie schräg ansetzen. Einfach grade rein damit.
    Das gleiche mit den RAM-Bausteinen. Auch die könnten ein Grund für die Pieptöne beim Start des Systems sein. Hier genauso vorgehen wie mit der GraKa.

    Zu den vielen "Kabeln" (Resetknopf, Ein- bzw Ausschalter...):
    Bei den meisten Boards sind die Kürzel direkt auf die Platine gedruckt, ebenso eine kleine 1 neben den Pins, welches die Richtung signalisieren soll, in welcher die Kabel angeschlossen werden müssen.

    Was allgemeines...
    Amtssprache Deutsch, was bedeutet:
    Deutsche Sprache, Deutsche Rechtschreibung und Deutsche Interpunktion beachten. Dies erhöht die Lesbarkeit ungemein.
    :innocent:
     
  13. circa

    circa Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    755
    Also als 1. sag ich mal, dass es prinzipiell falsch ist sich ein Mainboard von Elite Group oder Asrock zu kaufen.

    Bei Mainboards sollte man unbedingt auf Markenware zurückgreifen. Das haben nicht nur meine persönlichen Erfahrungswerte gezeigt.

    Dann nimmst Du Dir jetzt mal bitte die Betriebsanleitung vom MB und da steht alles haarklein beschrieben, wo welcher Stecker reinkommt.
    Du kannst auch zB die Rams nicht irgendwo reinmachen, da kommt es immer drauf an, wie viele Riegel und ob die im "Dual Channel" laufen sollen.

    Des Weiteren steht da auch drin, wo welches Kabel hin muss. zB IDE Master oder SATA etc. auch die Usb-Front.

    Bei einer Festplatte ist es prinzipiell zu empfehlen, eine frisch Formatierte Platte einzubauen. Wenn da schon Xp drauf ist, passt ja gar kein Treiber. Da wunder es mich auch nicht, dass da nix bootet ;)

    Wenn dein Rechner 4 mal piept, steht auch in der Anleitung vom MB was das bedeuten soll.

    Es ist auch weiterhin sehr hilfreich, wenn Du in Deinen Posts ab und zu mal einen Absatz machst, bzw kurz die Rechtschreibung überprüfst.

    Grüße, circa
     
  14. Katzenfutter

    Katzenfutter Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    174
    <ironie>
    Seltsam... Markenware...
    AsRock gehört zu Asus, welche natürlich keine Markenware herstellen. Es steht ja keine Marke wie AsRock oder Asus drauf... </ironie>

    <ironie>
    Einem offensichtlichen Laien etwas von DualChannel oder IDE Master erklären zu wollen... Äh, ja, macht durchaus Sinn. </ironie>

    Wer an Dingen rumschraubt, wovon er keine Ahnung hat: selbst schuld.
    Wer nach seiner ahnungslosen Schrauberei einen Backstein in Händen hält: dito.

    Und ja... sicher wird die Festplatte und XP an den Pieptönen schuld haben.
    (Auch dies bitte ich als Ironie zu werten :) )

    Und nein, es muss nicht immer in einem Handbuch des Mainboards auf die POST-Signale eingegangen werden...
     
    axenon gefällt das.
  15. circa

    circa Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    755

    Dieser Post ist extrem toll!
    Asrock wurde zwar von Asus gegründet, produziert jedoch auf low-Budget Basis, und benutzen keine "Teile" von Asus. Da kann ja nix vernünftiges bei rumkommen.

    Außerdem denke ich mal, dass er schon weiss was er gekauft hat, bzw es auf der Verpackung stehen sollte (bsp dualchannel) da ist der Wiedererkennungswert hoch ;)

    Auch das Wort Master sollte man an der Festplatte und im Mainboard wiedererkennen können.


    Weiter habe ich nie gesagt, dass die Platte und Xp an den piepsern schuld sind. nur, dass ich mich nicht wundern würde, wenn die nicht bootet.
    Aber im Allgemeinen schreibt jeder Hersteller (auch low-Budget) in die Anleitung was solche bösen Piepser bedeuten.

    :p:p:p
     
  16. Katzenfutter

    Katzenfutter Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    174
    Erkläre einem Laien mal DualChannel, aus welchem Grund DDR2-Ram nicht in Sockeln für DDR-Ram läuft, warum ein Socket-A nicht in einen Socket 775 passt und was North- und Southbridge sind.
    Wenn du das innerhalb deiner 10-Zeiler versuchst, dann viel Erfolg ;)

    Nochwas:
    Wenn "Billigware" so schlecht ist, dann möchte ich ab morgen auch gerne Porsche oder Ferrari fahren, sofern du das bezahlst.
    Ich besitze irgendwo noch einen Rechner mit einem Board von ECS Elitegroup. Dieser hat mich, im Gegensatz zu einem anderen Rechner mit teurem Asus A8V-irgendwas nie! im Stich gelassen.
    Schwierig, allein auf Basis von Marketingstrategien der Hersteller auf die Qualität von deren Produkten zu schließen.

    Nochmal: ich glaube nicht, dass der nette Threadersteller Ahnung hat von dem was er seinem Rechnerchen antut. Demnach sollte man, sofern man ihm helfen möchte, ihm nicht mit seltsamem Fachchinesisch den Mut nehmen. Bringt weder ihn noch diesen Thread weiter.
     
  17. circa

    circa Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    755
    Stimmt. Da hast Du mit Deinen Posts Ihm natürlich viel besser geholfen als ich. Entschuldigt bitte Eure Eminenz!

    Ich hatte mal ein Elitegroup MB. Das habe ich dann 2 mal gegen ein neues getauscht, und danach habe ich mir ein Marken MB gekauft. Jedes der 3 Elitegroup Mainboards war defekt. Das von Asus lief komischerweise perfekt.

    Es hat auch überhaupt nichts mit der Marketingstrategie zu tun, dass Asrock und Elitegroup einfach nicht so gut sind wie Asus und MSI. Aber wenn Du dich davon leiten lässt, bitte. Stichwort Kundenfänger "Geiz ist geil!"

    Auch Dein Vergleich mit Porsche und Ferrari fahren hinkt vorne und hinten. Das hat damit überhaupt nichts zu tun und ist einfach nur "nicht klug".
    Denn ich glaube kaum, dass ein Ferrari zuverlässiger ist und besser funktioniert als ein Klein- oder Mittelklassewagen, nur weil er exponential teurer ist.

    Es ist wohl auch besser, wenn ich mich hier raus halte, weil ich hab ja keine Ahnung davon ;)
     
  18. mavger

    mavger Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.07.08
    Beiträge:
    297
    Leute, Leute, Leute,

    was soll das hier? Ich dachte wir wollten Jemanden bei "seinem" Problem helfen und keine Diskussion über Hardwaremarken führen.

    Ich habe schon so viel Hadware in meinem Leben verbaut, dass ich klar sagen kann das nicht alles Gold ist was glänzt! Sowohl ASUS und ASROCK haben gute und schlechte Boards gebaut, ich kenne auch Boardserien von ASUS die schlecht waren, von 10 verbauten wurden 4 als RMA wieder eingeschickt!
    Andrerseits muss man klar sagen das ASROCK sich gerade für Leute mit kleinen Geldbeutel oder für Leute die gerne alte Technik mit neuer kombinieren wollen eignet!

    Außerdem war wohl allen hier klar, dass dem Threadersteller die nötige Erfahrung fehlt und wir ihm helfen wollen, oder?

    Back to Topic:

    Der Hinweis mit dem POST-Code und der Grafikkarte war auf jeden Fall gut und wie schon mal einige Posts vorher geschrieben habe, würde ich erst einmal eine Minimalkonfiguration ausprobieren!

    Zum Thema Master / Slave... sollten die richtigen IDE-Kabel verbaut sein (hat das IDE Kabel an einem Ende einen blauen Stecker?), reicht es auch die Platte auf Cabel select eingestellt zu haben!

    Ansonsten ist das Thema einfach zu umfangreich um eine genaue Lösung vorzuschlagen.
    Schön wäre es hier einma aufzulisten welche Komponenten genau verbaut sind?
    Boardbezeichnung, Arbeitsspeicher Größe und Typ, CPU, etc.


    Zum Thema XP auf der Festplatte... wurde die Installation mit diesem PC gemacht, hört sich eher nicht so an, da wirst du wohl nicht an einer Neuinstallation vorbeikommen.

    Wie gesagt, alles nur Ahnungen und Vermutungen... ich hoffe du schaffst das, kann dir auf jeden Fall schon mal sagen, wenn du es geschafft hast fühlst du dich gut, also nicht verzagen!

    Gruß

    mav_ger
     
    iMack gefällt das.
  19. lifeofelias

    lifeofelias Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.08.08
    Beiträge:
    873
    Hi
    ich bedanke mich für alle nützlichen Beiträge. Es ist richtig mich als Anfänger zu bezeichenen doch jeder fängt mal klein an. Es gibt sicher keinen, der auf diese Welt gekommen ist und sofort wusste wie man einen Pc baut. Im übrigen bin ich 14 jahre und habe noch genug Zeit meines Lebens um mich mit Problemen auseinander zu setzten. Außerdem finde ich beiträge von Usern total s****** die meinen sie seinen die tolsten( ausgenommen sind natürlich die User die mir wirklich weitergeholfen haben ). Ich bedanke mich nochmals für alle Beiträge.
    Gruß Life
     
    iMack gefällt das.
  20. mavger

    mavger Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.07.08
    Beiträge:
    297
    Nabend,

    hast du deine Probleme mit dem Rechner lösen können?

    Gruß

    mav_ger
     

Diese Seite empfehlen