1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PC-Aufrüstung oder iMac

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von megaquest, 22.08.09.

  1. megaquest

    megaquest Gala

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    50
    Hallo, ich weiß nicht ob dieses Thema hier hin soll, aber ich versuche es mal.
    Und zwar will ich in den nächsten Monaten etwas an meinem PC machen. Er läuft nicht mehr richtig gut und seine Systemeigenschaften sind nicht gerade die besten (1,3 GHz 512Mb Arbeitspeicher).

    Und deshalb wollte ich fragen, ob eher ein iMac oder eine Aufstockung für mich sinnvoller wäre. Ich hätte ihn eigentlich aufgestockt, da das viel günstiger ist. Aber da ich ein paar Leute kenne, die ihren Mac nie her geben würden und das Teil super finden, bin ich mir nicht ganz sicher. Auch hier im Internet werden die Macs ja immer "angebetet" xD. Außerdem habe ich ein iPhone und finde dieses Gerät einfach genial ;).

    Naja, mir ist nur nicht so richtig schlüssig, warum ich mir einen iMac kaufen sollte. Deshalb wollte ich mal fragen, was mir Andere raten würden. Also, ich brauche den Computer nicht zum spielen oder so. Ich will damit vor allem surfen und arbeiten. Also, mit Arbeiten meine ich, Texte für die Schule (u.a. Facharbeit usw.) schreiben. Außerdem arbeite ich sehr gerne mit Grafikprogrammen. Ich habe leider nur die PC-Version von Photoshop, deshalb kann ich das wohl nicht auf dem Mac nutzen (würde noch XP dazuinstallieren). Meinen Pc, den ich jetzt habe, benutze ich sehr häufig. Der iMac würde also auf jeden Fall sehr oft benutzt werden (mehrere Stunden am Tag).

    Naja, ein iMac gefällt mir auf jeden Fall viel besser, doch er ist leider auch viel teurer. Außerdem kann ich die CPU eines iMacs ja auch nicht aufstocken, oder so.

    Ich habe mal ein wenig bei ebay geschaut, wie die beiden Preise ausfallen dürften:

    PC Aufstockung:
    Grafikkarte 1Gb
    CPU 3Ghz
    Mainboardplantine
    2Gb Arbeitspeicher
    Da komme ich so auf 200 Euro, höchstens.

    Einen gebrauchten iMac 20"; 2,4 GHz; 2 oder 4GB RAM; 250 GB bekomme ich mit sehr, sehr viel Glück für 600-650 Euro.

    Das sind über 400 Euro Unterschied und für einen Schüler, wie mich, sehr viel Geld.
    Klar, könnte ich mir ihn kaufen, wenn ich ein wenig spare, aber die Frage ist, ob das für mich sinnvoll ist.
    Für meinen alten Monitor (22" ,HDMI Eingang usw) würde ich evtl noch ca 70 Euro bekommen, meinen alten PC zu verkaufen würde sich wohl nicht lohnen.

    Deshalb wollte ich jetzt mal euch fragen, was ihr denkt.


    PS. Bitte den Thread nicht löschen, falls er im falschen Bereich ist, sondern verschieben. Habe ja doch einiges geschrieben.
     
  2. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    bleib beim pc
     
  3. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    Soweit ich weiss, kann man die Adobe Lizenz kostenlos austauschen lassen.
     
  4. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Wie wäre es mit einem Mac mini für den Anfang.
     
  5. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    oder ein gebrauchtes älteres macbook (white)
     
  6. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Kauf dir ein iMac, du wirst nicht bereuen ;) Daran hast du dann mehr Freude als an einem PC.
     
  7. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Bei deinem Anforderungsprofil ist der iMac genau das richtige. Den anderen Monitor würde ich aber nicht verkaufen, sondern einfach als zweiten Schirm anschließen.

    Deine Adobe-Lizenz kannst du einfach umschreiben lassen, das ist kein Problem.

    Software für deine Bedürfnisse gibt es für den mac mehr als genug. Für die Hausarbeit iWork, Office oder Open Office, für Grafikbearbeitung eben wieder Photoshop (oder Gimp, Seashore etc).
     
  8. megaquest

    megaquest Gala

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    50
    Ja, aber lohnt sich diese Freude auch für 400 Euro. Ich meine für mich ist das auf keinen Fall wenig Geld. Und es sollte ja auch einen sinnvollen Grund zum umsteigen geben. Den hab ich im Moment noch nicht gefunden.

    Ja, das dachte ich auch. Nur auf einem PC läuft Openoffice, Photshop usw. eben auch. Deshalb frage ich mich, ob es auch bei den üblichen Programmen weitere Vorteile gibt.
    Und wenn ich mir einen iMac kaufe muss der Bildschirm weg. Sonst wird das ja noch teurer.

    Ein iMac ist auf jedenfall schöner und evtl auch einfacher zu bedienen, aber da ich über 10 Jahre Windows benutze habe ich auch keine Probleme mit der Bedinenung von Windows xD.

    Die größte Schwierigkeit, die mich am meisten hindert umzusteigen ist, das man ihn nicht so gut aufrüsten kann.

    Ich würde ja sehr gerne einen Mac kaufen, aber der Grund, dass er besser aussieht, ist für mich nicht umbedingt der Grund zum wechseln. Deshalb wollte ich wissen, was die größten Vorteile gegenüber Windows sind. Viren hatte ich so gut, wie noch keine.

    Naja, es ist ja nicht eure Aufgabe mich zu überzeugen, aber über weitere Hinweise/Gründe wäre ich dankbar.

    Auch danke an alle, die hier schon etwas gepostet haben.
     
  9. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Der Hauptvorteil: Die Arbeit macht Spaß und geht flott von der Hand. Man kann "den Vorteil" kaum beschreiben, den muss man erleben. Du hast ja Freunde mit Macs, lass sie dir vorführen, und dir von denen ihre Entscheidung erklären.

    Man braucht sich nichts ums System kümmern, und hat die Zeit frei für andere Sachen. Das ist es, was ich am meisten genieße. Und es funktioniert einfach alles. Ohne Treiberprobleme, Registry, Virenscanner, tägliche Updates, aufpassen wohin man surft, und so weiter.
     
  10. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Ein Mac ist, finde ich etwas besonderes.
    Egal wie viele User switchen, es ist so:
    Mit einem Mac, gerade wenn man vorher einen (mittlerweile) eher schlechteren PC hatte, ist vieles deutlich schöner, einfacher und schneller.
    Du hast viele Möglichkeiten, gerade wenn man ein "eher nicht Spieler" ist und "nur" arbeitet.
    Außerdem glaube ich, dass du länger am iMac Freude haben wirst, als an deinem PC.
    Den PC würdest du spätestens in 1-2 Jahren doch austauschen.
    Einen Mac kannst du sicherlich noch mindestens 2-3 Jahre behalten, weil er einfach einen Standard hat, der für deine Verhältnisse perfekt ist.
    So, ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte.
    Und nochwas:
    Nach bald einem Jahr an meinem MacBook, möchte ich an meinen alten PC nicht mal mehr denken ;)

    Liebe Grüße aus der MacWelt :)
     
  11. happymac

    happymac Damasonrenette

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    486
    Meiner Meinung nach könntest Du dir ja noch genauer das Betriebssystem selbst anschauen: MAC OS X
    Vielleicht bist Du auch einer von vielen, die einfach nur begeistert sind! Bei mir war es so :p
    Aber wenn du im Mac für dich selbst keine richtigen Vorteile sehen kannst, würde ich beim normalen PC bleiben ;)
     
  12. BlackHawk300

    BlackHawk300 Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.08.09
    Beiträge:
    8
    Eigentlich dürftest du die Frage hier nicht stellen, denn alle werden dir sagen hole dir einen iMac ;)

    Ich würde mir an deiner Stelle den Mac holen, denn auch ich habe vor umzusteigen da mir Windows einfach auf den S... geht. Da andauernd etwas nicht geht.

    Gruß
    Blacki
     
  13. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Zwei Dinge möchte ich anmerken.

    Einige Begründen ihre Meinung, und die Argumente für Windows kann er sich auch aus den Reihen (als obs ein Krieg währe... tzz ;)) holen!
    2. Ist dein Argument von dir selbst abhängig, da nicht bei jedem was "nicht geht"!
    Das ist einfach nur das Glück bzw. Pech was man mit Programmen und Co. hat.
    Genauso, wie einige ein iPhone mit Macken und Haarrissen haben und Andere eins, dass gar keine Fehler hat...
    LG
     
  14. megaquest

    megaquest Gala

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    50
    Das hört sich eigentlich alles ganz gut an. Ich werde mal das Macbook eines Kumpels genauer unter die Lupe nehmen :D.
    Aber so richtig große Vorteile gibt es also nicht. Es ist mehr der Spaßfaktor, Stylefaktor usw, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Und ja, wie Silli xD schon sagte, ich frage hier nach, da ich ja eigentlich alle Vor- und Nachteile von Windows kenne xD.

    Die größten Vorteile eines PCs sind natürlich:
    Einfaches Austauschen von defekten Teilen
    Bessere Aufrüstmöglichkeiten
    Viel günstigere Preise

    Ob das von diesen Vorteilen überwogen werden kann, weiß ich noch nicht:
    Besseres Aussehen
    Mehr Comfort
    Sehr gutes Bedienkonzept

    Vielen Dank für eure ganzen Antworten. Über weitere würde ich mich natürlich freuen, aber ihr habt mich doch auch schon ne ganze Ecke weitergebracht :).
     
  15. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Aber gerne ;)
     
  16. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Also ich finde schon, dass wir hier "echte Vorteile" aufzählen. Dazu kommt auch noch der Wiederverkaufswert. Wenn du deinen PC jetzt aufrüstest, ist er in einem Jahr trotzdem nichts mehr wert. Der iMac dagegen wird sich kaum verändert haben.
     
  17. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Preise sinken nach einiger Zeit automatisch, aber wohl beim PC mehr als beim iMac, das stimmt!
     
  18. BlackHawk300

    BlackHawk300 Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.08.09
    Beiträge:
    8
    Möchte nochmal was zu den "Vorteilen" des PC sagen:

    1. Du kannst beim den Mac's auch ganz einfach die wichtigsten Sachen, wie HDD, Ram austauschen.

    2. Aufrüsten musst du einen Mac erst deutlich später als einen Windows PC da einfach im OS X alles aufeinander abgestimmt ist und die Performance ausgenutzt wird. Heist einen PC musst du nach 1-2 Jahren aufrüsten einen Mac erst nach 2-3 Jahren. Spart Geld ;)

    3. Zu den Preisen, Apple liefert dir ja nicht nur einen Mac sondern ein System mit dem du gleich arbeiten kannst. Du hast ein haufen Software dabei die du bei Windows nicht finden wirst. iLife ist das Stichwort. FÜr dieses Packet kannst du bei Windows nocheinmal gut 500€ dazurechen.

    Gruß
    Blacki
     
  19. Paul_

    Paul_ Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    30.04.09
    Beiträge:
    855
    Was klar für einen Mac spricht:
    Du hast alles, was du brauchst. Wenn du Dateien jemandem geben musst, kannst du ihm die kurz mit Bluetooth aufs Handy schicken. Du kannst deinen Mac in einer halben Stunde zum Ftp Server machen. Du hast einen schnellen Prozessor, obwohl Mac OS eher weniger GHZ braucht als ein PC, dafür aber doch etwas mehr den Arbeitsspeicher auslastet. Den kann man auch mit wenigen Handgriffen austauschen. Du kannst jede Art von Monitor anschließen, DVI, VGA, Composite/S-Video.

    Dir sind keine Grenzen gesetzt und der Mac ist auf alles vorbereitet.

    Und was ich am meisten Liebe:

    Ich bekam den Mac (Mini), Stecker rein, Bildschirmkabel, Maus, Tastatur. Einschalten, Sprache wählen und dann? Einfach loslegen.

    Und was auch angenehm ist: Er stürzt nicht ab, egal was du machst.
    (iTunes und Adacity gleichzeitig öffnen, Win: absturz, Mac: leicht verlangsamt, probier´s aus.)
     
  20. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Darf ich mal fragen, warum du das iPhone besitzt, und nicht ein anderes Handy? Rein vom Datenblatt gibt es bessere.

    Du brauchst den Grund nicht zu nennen, aber in 90% der Fälle sollte der Grund für ein iPhone auch auf Macs übertragbar sein.

    Was hast du denn bitte für einen Mac, dass der bei zwei Programmen direkt verlangsamt? Mein iBook tut das zwar auch, aber das ist auch schon fast sechs Jahre alt!
     

Diese Seite empfehlen