1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Paragon NTFS für MAC Version 7

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von rstle, 19.10.09.

  1. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Nach dem Umstieg auf SL habe ich von Paragon Version 7.0.3 für SL gekauft. Leider ließ sich Version 6 nicht wie vorgeschrieben mit dem eigenen Deinstaller deinstallieren, habe deshalb mit Appcleaner gearbeitet. Danach hatte ich jedoch immer noch Schreib/Lesezugriff auf NTFS Partitionen...
    Die Installation von 7.0.3 funktioniert, nur sind sämtliche Einstellmöglichkeiten des Programms angegraut. Auch ist noch der alte Fehler vorhanden, daß im Startvolume keine Windows-Partitionen mehr sicht-/wählbar sind. Habe dies bereits an Paragon gemeldet.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Ich hätte die Amputation mit der Deinstallation von NTFS-3G begonnen...
     
  3. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Kann ich jederzeit wiederholen, ein Backup zurückgespielt und alles ist wie vorher.
    Nur, dumme Frage was ist NTFS 3G? Sagt mir im Moment gar nichts. Die Treiber die OSX mitbringt, können ja nur lesen, das erklärt also nicht, warum ich noch schreiben konnte. Wobei das eigentlich egal ist, mir gehts nur um die gesperrten Konfigs. Laut Paragon hätte ich auch einfach drüber installieren können, nur mag ichs halbwegs sauber lieber.
     
    #3 rstle, 19.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.09
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Das NTFS Modul zu MacFUSE --> Die kostenlose Form von Schreibsupport.
    (Hast du Parallels oder VMware am Start, hast du auch MacFUSE -> wird mit installiert)

    Ein ziemlich sicheres Zeichen dafür, dass du momentan per NTFS-3G schreibst.
    (Oder per "fstab-Hack" mit dem systeminternen Treiber. Davon solltest du eigentlich wissen.)
     
  5. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Danke,
    manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. MacFuse hab ich total übersehen. Aber Dank TM ja alles kein Problem.
     
  6. Phil78

    Phil78 Lambertine

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    699
    In der Installdmg von Parallels ist immer ein Uninstaller dabei...wenn Du erst 6. irgendwas deinstallierst damit, und dann 7 installierst müsste es eigentlich auch gehn....bei mir liefs auf jeden Fall einwandfrei :)
     
  7. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.136
    Ach, da hatte ich das ursprünglich her :-D

    Danke für den Hinweis; in meinen ersten Mac - Tagen wunderte ich mich schon, wo das her kam.
     
  8. JackV

    JackV Riesenboiken

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    292
    braucht man eigentlich eine kommerzielle lösung dafür?
    NTFS-3G funktioniert doch gut.
     
  9. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Kleines Mißverständnis, ich wollte nicht Parallels deinstallieren, sondern Paragon Version 6.
    Die Parallelinstallation inklusive Konfiguration hat auch so ihre Tücken und die wollte ich mir ersparen, nur um den internen NTFS Treiber von P4 zu deinstallieren.
     
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Paragon ist bedeutend schneller und unterstützt auch OS X Eigentümer/Zugriffsrechte.
    Auch die Reparatur von NTFS soll damit gehen (was ich aber dennoch nur unter Windows tun würde).
     
  11. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Habe ein Ur - TM Backup von 10.6 (ohne Paragon 6) eingespielt, dann Paragon 7 wieder installiert, jetzt funktioniert alles. Inclusive MacFuse, ich denke mal, ohne das meckert Parallels.
     
  12. Phil78

    Phil78 Lambertine

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    699
    Oh da hatte ich mich verschrieben, war grad mit Parallels beschäftigt :)....meinte aber Paragon NTFS :)
     
  13. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Macht nichts, hatte ich mir schon gedacht. ;)
    Trotzdem treibt mich das Programm aber vor allem SL mit seinen Merkwürdigkeiten in den Wahnsinn. Will ich NTFS Version 6.5 deinstallieren, zeigt mir die zugehörige Routine an, daß es gar nicht installiert ist. Obwohl es eindeutig installiert ist und auch funktioniert. (Macfuse ist deinstalliert). Also löschen mit Appcleaner. Dann 7.03 drauf, das funktioniert dann aber eben ohne Konfigurationsmenü, das ist inaktiv. Offenbar sind doch noch irgendwo irgendwelche störenden Einträge zurückgeblieben. Verwende ich ein pures OSX Backup ohne weitere Software, funktioniert alles. Dafür läßt sich dann mein Canon Netzwerkdrucker zwar installieren, konfigurieren, und testen. Er taucht nur nicht im Menü Drucken/Faxen auf und läßt sich dort auch nicht neu einrichten, d.h. einrichten schon, nur wird er dann nicht als verfügbar eingetragen. Die OSX Updates für Printer habe ich gemacht es bleibt so. Unter OSX 10.5.xx lief alles problemlos, jetzt zeigen sich immer mehr Macken. Verwende ich ein späteres Backup mit funktionierendem Drucker ist dafür die Funktion Duplexdruck außer Betrieb und NTFS 7.0 -- s.o.
    Die Hotline von Paragon ganz große Klasse:

    Festlegung Startvolume - der Fehler ist immer noch nicht behoben, daß nach Installation keine Bootcampartitionen mehr wählbar sind.

    Antwort: "Ich vermute, dass Problem darin, dass die Version zwar Snow Leopard unterstützt aber den 64bit Kernel Modus noch nicht unterstützt. " - ich arbeite im 32 Bit Modus.

    ---

    Antwort: Unter Systemeinstellung in NTFS können Sie nun WIndows Bootcamp als Startvolume einstellen. -- Ich hatte angefragt weil dieses ganze Menü inaktiv ist...

    Auf eine neuerliche Frage deshalb bekomme ich nun gar keine Antwort mehr.

    Ich überlege langsam ernsthaft auf Leopard zurückzugehen. Da funktioniert alles und ich kann mir viel Zeit und Ärger ersparen. :-[
     
  14. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Das ist gut möglich. Vermutlich hast du die frei herunterladbare Trial-Version benutzt, die per Seriennummer freigeschaltet werden kann.
    Es gibt da etwas, das du nach der händischen Deinstallation von Paragon-NTFS "zu Fuss" entsorgen solltest - den Timestamp der Schnupper-Installation:
    Code:
    [SIZE="-1"]sudo bash -c "rm -f /usr/share/.{planetcoreproduction,intelligence}";[/SIZE]
    Just try it.
    (Eine Fehlermeldung wäre dabei ok, bei deren zwei stimmt aber nicht was --> Feedback plz)
     
  15. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Nein, hatte von Anfang an eine Kaufversion. Ich habe auch keine Lust mehr ewig zu suchen warum. Außerdem, habe ich nicht bemerkt, daß TM heute Unmengen von Backups gemacht hat und mir dadurch meine "Ur"- OSX 10.6 Backups gelöscht, sodaß ich keine puren Backups mehr habe.
    Ich setze SL jetzt neu auf. Vielleicht klärt sich dann auch das Druckerproblem. In 2 Stunden weiß ich mehr.
     

Diese Seite empfehlen