1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Panik! Festplatte kaputt?!!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von swick, 01.07.08.

  1. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    Hallo zusammen,

    ich habe gestern Abend ganz normal mein MacBook (neuste Updates, Leopard) zugeklappt. Heute morgen wollte ich E-Mails checken, und sehe, dass es sich aufgehängt hat. Nur Wartebällchen und nichts tut sich, habe also einen Neustart gemacht (Power-Taste gehalten).

    Jetzt startet das Macbook nicht mehr. Wenn ich ALT drücke, wird keine Festplatte angezeigt, beim Festplattendienstprogramm treten unbekannte Fehler auf und wenn ich es starten lasse, kommt ein Ordner mit Fragezeichen.

    PRM Reset (oder so) habe ich probiert.

    Was mache ich jetzt?

    Ich muss DRINGEND an die Daten.

    LG
    swick
     
  2. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    tja, was is mit dem backup?
    so wie's aussieht ist die festplatte hinüber. hatte das problem vor ca. nem monat auch im mb meiner freundin, hab dann die festplatte tauschen müssen, die alte war hinüber.
     
  3. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    Es kommen auch so metallische fiepende Geräusche.
     
  4. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    du kannst (relativ) leicht machen:
    * 2.ten mac besorgen und dann versuchen dein macbook im target-modus starten
    * festplatte ausbauen und in ein externes gehäuse, dann an nem anderen mac anstecken

    möglich aba teuer:
    datenretter beauftragen

    für die zukunft:
    backups machen!!!!!!!!!!!

    wenn die festplatte solche geräusche macht ist sie zu 99,9% hinüber.
     
  5. Jannis M.

    Jannis M. Gast

    Kann man jedem nur raten:
    IMMER BACKUPS MACHEN, NACHDEM NEUE, WICHTIGE DATEN AUF DEM MAC SIND!
     
  6. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    Nebst Backups kann ich den SmartReporter empfehlen:
    http://www.corecode.at/smartreporter/

    Mit S.M.A.R.T. überwacht die eigene Festplatte sich selbst in Hinblick auf mögliche Defekte. Mac OS X versteckt den SMART-Status dezent im Festplattendienstprogramm während ein Platz in der Menüleiste deutlich angebrachter wäre. Genau dorthin verfrachtet SMARTReporter die Selbstdiagnose der Festplatte und warnt optisch (oder auch per E-Mail) vor dem Plattencrash. Zwar liefert S.M.A.R.T. keinen hundertprozentigen Schutz gegen Plattendesaster, sorgt aber immerhin für Anhaltspunkte und warnt im Idealfall vor dem drohenden Plattentod. Version 2.3.5 enthält kleinere Anpassungen sowie Fehlerbereinigungen und erinnerte mich daran, unbedingt nochmals auf dieses dieses nützliche Programm hinzuweisen. SMARTReporter setzt 10.3.3 voraus und ist Freeware.

    SMARTReporter verhindert weder einen Plattentod, noch kann es diesen zu 100 % voraussagen. Es erhöht aber sehr die Wahrscheinlichkeit, dass man es noch rechtzeitig erfährt. Und das bei Bedarf sogar per E-Mailversand. Sollte man wirklich haben.
     
  7. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    Das Macbook hängt jetzt im Target-Modus an einem MBP.

    Habe die beiden über Firewire verbunden und das Macbook wird seit 10 Min nicht am Schreibtisch angezeigt, WTF?

    Wie geht das denn?!
     
  8. King_X

    King_X Ribston Pepping

    Dabei seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    302
    Naja wenn die HDD tatsächlich hin sein sollte kann sie natürlich nicht angezeigt werden.
     
  9. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    was ist an "deine festplatte ist wohl kaputt" so schwer zu verstehen?
     
  10. swick

    swick Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    336
    Demnach besteht nicht die Möglichkeit an die Daten ranzukommen? Der Apple Provider müsste das doch eigentlich (trotz ggf. Mehrkosten) machen, da ich noch Garantie habe.
     
  11. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    die garantie deckt die festplatte hardwareseitig ab. die daten auf der festplatte haben aber nichts mit der garantie nichts zu tun.
     
  12. eMac

    eMac Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    837
    Er wird dir aber wohl mit Freuden eine neue Platte einbauen. Und der Target-Modus funktioniert nicht? Schonmal das mit dem ext. Gehäuse versucht? (Dürfte aber wohl auch nichts bringen, die ist echt hinüber.)
     
  13. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    auch wenn die platte im targetmodus nicht gemountet wird, könnte sie im festplattendienstprogramm erscheinen.
    dann könntest du versuchen, sie mit diskwarrior zu reparieren.

    wenn sie aber dort nicht erscheint und vom systemprofiler auch nicht erkannt wird, tippe ich auf einen hardwareschaden.
     
  14. lazy.fish

    lazy.fish Empire

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    86
    Wenn alles hin ist, und die Hoffnung aufgegeben, könntest du noch versuchen, die Platte im laufenden Zustand zu öffnen (aso, öffnen - anschliessen in externem Gehäuse - Gehäuse anschliessen) und den Lesekopf leicht (!) anzuschieben... Achte darauf nirgends zu berühren wo nicht unbedingt nötig!
    Hat bei einem alten iPod eines Freundes schonmal geklappt.
    Allerdings haben wir das damals ESD-geschützt (geerdet) in einem mehr oder weniger Reinraum gemacht.

    Achtung, dabei verlierst du jegliche Garantie an der Festplatte und zu 90% wirds nicht funktionieren... Wenns nicht geht, ist die HD allerdings wohl wirklich ganz hin^^
    Wie gesagt, bloss allerletzte Möglichkeit.
     

Diese Seite empfehlen