1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Pages, woher?

Dieses Thema im Forum "iWork" wurde erstellt von Magnetmund, 11.10.07.

  1. Magnetmund

    Magnetmund Gast

    Hallo

    ja ich mülle mal wieder alles voll mit dummen Fragen, sorry deswegen :/
    Also, ich habe mich für ein Progamm entschieden it dem ich texte schreiben kann, vermisse "Word" schon sehr :(
    Doch wo bekomm ich Pages her? kann Pages auch exe Dateien öffnen? ich bin kein großer Schreiber, so ein programm bräuchte ich nur für Referate, Bewerbungen usw. gibt es da ein besseres, billigeres wenn nicht sogar kostenlos?

    Danke für eure Antworten :)
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    man bekommt es unter www.apple.de und da unter store. exe Dateien sind ausführbare Dateien (Programme). Die kann Pages natürlich nicht öffnen. Word unter Windows öffnet die ja auch nicht.

    kostenlos ist z.B. neooffice
     
  3. smartin

    smartin Gast

    PAges ist in iWork, die einfach geniale Sache von Apple. kostet 80€ und kriegst du online und auch in jedem Laden, der etwas mehr Apple Kram hat als iPods und iMacs.
    .exe sind keine Dateien zum öffnen sondern selber Programme - unter Windows. mit einer .exe kannst du nichts anfamngen.
    Pages kann aber .doc öffnen und speicher, ja, falls du das meinst. Kostenlos kann ich NeoOffice empfehlen, ist wie MS Word. reicht fürs gelegentliche aus.
     
  4. Xjs

    Xjs Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    547
    Zum Schreiben ist zwar NeoOffice auch ganz nett... Aber furchtbar langsam auch auf neuen Macs.
    Nur zum Texten empfehle ich [ganzkleingedruckt]entweder das eingebaute TextEdit[/ganzkleingedruckt] oder Bean, was ein super Word Processor ist, der nichts kostet.

    Grüße,
    Jannis.

    PS: Bean wurde bei Bits und so mal empfohlen, kann ich nur empfehlen.
     
  5. torstenb

    torstenb Carola

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    112
    Also die aktuelle Version 2.2.2 von NeoOffice ist aber nicht mehr langsam.
     
  6. Xjs

    Xjs Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    547
    Oh, tatsächlich? Seit iWork '08 hab ich das nicht mehr verfolgt...
     
  7. Vitus.G.M

    Vitus.G.M Antonowka

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    360
    Bean wurde auch mal bei Mac-TV vorgestellt :-D. ;). Wer es miterlebt hat, lacht mit :-D
     
  8. Mbblack

    Mbblack Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    418
    Also für das was du mit deinem Textprogramm vorhast, reicht Pages völlig bzw. ist genau das richtige, wenn du bereit bist 80 € zu investieren. Es ist super einfach zu bedienen und einfach optimal wenn man keine professionellen Arbeiten damit erledigen will.

    mfg mbblack
     
  9. Risky2

    Risky2 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    66
    Aus der Warte dessen, der sich Bewerbungen hinsichtlich Qualifikation des Schreibers und im Hinblick für ein eventuelles Gespräch anschaut, rate ich dir, ein "vernünftiges " Textverarbeitungsprogramm zu nutzen.
    Es gibt nichts schlimmeres, als wenn die Spatia unterschiedlich sind, die Zeilenabstände nicht stimmen etc.

    Die fliegen bei mir direkt in die Ablage "RUND".

    Risky
     
  10. Vitus.G.M

    Vitus.G.M Antonowka

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    360
    NeoOffice...
     
  11. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    exe-Dateien sind etwas völlig anderes. du meinst wohl ".doc"
     
  12. KayHH

    KayHH Gast

    Vielleicht meint er auch „MeinWordDokumentVirus.doc.exe“, als Windows-User kann man das ja nicht immer so einfach unterscheiden :p


    KayHH
     
  13. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Und warum nur ganz klein? TextEdit ist eine hervorragende Applikation. Mit dem verwendeten Cocoa TextFramework ist es beispielsweise Typografisch Word um Welten überlegen. (Und nicht nur dort...) Ich behaupte, daß 90% aller Arbeiten die mit Word gemacht werden mit TextEdit mindestens genausogut und deutlich schneller erledigt werden könnten. Man unterschätzt die kleinen feinen Apps die beim System dabei sind so oft...
    Gruß Pepi
     
  14. Maksi

    Maksi Gast

    Weiß zwar nicht, in welche Richtung der obige Kommentar geht, aber kann mich pepi nur anschließen. Gerade wenn man ein schönes Layout, gutes Schriftbild usw. usf. will, sollte man TextEdit (oder auch Pages für aufwändigere Sachen) nehmen. Jedes mal, wenn ich Studienkollegen mit MacBooks sehe, verwenden sie Word:mac, das weiterhin mit Times New Roman oder Arial als Standardschriften arbeitet (diese Schriftarten gelten eher als typografische Gewaltverbrechen denn als ›schön‹), keine typografischen Feinheiten wie etwa Ligaturen & Co. kann (kann sogar NeoOffice), nicht vernünftig trennen kann und dergleichen mehr. Meine in Pages erstellten Handouts werden regelmäßig von Studienkollegen ob ihrer Schönheit gelobt :)

    Allerdings können natürlich gute Kenntnisse in MS Word/Office in vielen Firmen ein Bewerbungsvorteil sein. Diese kann man sich aber auch zusätzlich zu anderen Kenntnissen holen und dann ist man eh ein einziger, glänzender Vorteil... ;)
     
  15. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    Kannst Du das noch etwas genauer erläutern? War das Programm lachhaft oder die Vorstellung?

    Danke,

    Svenrique.
     
  16. Vitus.G.M

    Vitus.G.M Antonowka

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    360
    Die Verschiebung... Es wurde bereits ein Running Gag, bis Bean endlich drankam.
     
  17. kabra

    kabra Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    441
    Das passt doch:

    die aktuelle Version des großartigen Wort-Prozessors "Bean" ist jetzt auch endlich auf Deutsch (und einigen weiteren Sprachen) erhältlich. Schön, dass es so weit ist. :)

    http://www.bean-osx.com/bean-multilingual.html

    Viel Spaß beim Ausprobieren des Programms. Sehr lohnenswert.

    Grüße,

    kabra
     
  18. Xjs

    Xjs Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    547
    Kleingedruckt, weil es eigentlich klar ist (ich wusste schon, dass TextEdit ein Word Processor ist, bevor ich zum ersten Mal einen Mac überhaupt angefasst habe).

    Naja, wahrscheinlich hab ich mich mal wieder geirrt, kommt in letzter Zeit häufig vor ;).

    Grüße,
    Xjs.
     
    #18 Xjs, 26.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.07
  19. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Absolut korrekt. Ich arbeite in einer Redaktion, und wir erledigen ziemlich exakt die erwähnten 90 Prozent aller Sachen mit TextEdit. Das Programm kann viel mehr, als man auf den ersten Blick meint. Und sogar mehr, als man auf den zweiten oder dritten Blick meint.

    Und dank dieses Hinweises von KayHH hat meine Version inzwischen auch noch ein paar sehr nützliche Extras. (In diesem Dienste-Paket ist nämlich mehr als nur die Zählfunktion. Auch Apimacs Clean Text brauche ich seitdem nicht mehr.)
     
  20. tigga.ls

    tigga.ls Jamba

    Dabei seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    55
    ihr schein mehr ahnung au haben über pages als ich...würde gerne mal wissen wie ich auf meinem Pages die Rechtschreibung auf deutsch ändern kann, denn ich habe nämlich die englische version...

    danke im vorraus
     

Diese Seite empfehlen