1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Otherland

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von KayHH, 09.08.05.

  1. KayHH

    KayHH Gast

    N'Abend apfeltalker,

    heute habe ich in einer Buchhandlung ein Hörbuch mit dem Titel „Otherland“ (von Tad Williams) gesehen. Das was da auf dem Cover stand klang recht interessant. Da stand z.B. was vom „Herrn der Ringe des 21'ten Jahrhunderts“. Ist wohl recht abgedreht und Computertechnik scheint eine entscheidende Rolle zu spielen, also mehr von Fantasy in Richtung Sci-Fi.

    Den Herrn der Ringe finde ich super, habe ich vor 20 bis 25 Jahren zum ersten mal gelesen. Die Filme finde ich auch klasse und das Hörbuch auch. Wird mir Otherland dann auch gefallen? Brauchbare Kritiken konnte ich leider nicht ergooglen, daher baue ich auf eure Meinung.


    Gruss KayHH
     
  2. bezzle

    bezzle Gloster

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    63
    Ja der Vergleich mit dem HdR ist nur bedingt möglich. Vergleichbar ist nur das sich letztendlich ein Häuflein bunt zusammengewürfelter Gestalten, in einer virtuellen Welt wiederfinden aus der sie nicht wieder entrinnen können. Somit haben sie erst einmal alle das gleiche Problem, sind aber auf unterschiedlichsten Wegen dort hereingerutscht.

    Bei einem Bekannten habe ich mal vergleichsweise in das Hörbuch des ersten Bands (Stadt der goldenen Schatten) hereingehört. Dabei haben mich dann auch spezielle Passagen interessiert, da ich wenn ich ein Buch lese, meine eigene Interpretation (im Kopf) dazu bilde. Es kam für mich (waren aber wirklich nur Auszüge) nicht so recht an meine Intzerpretation heran. Aufgrund von Zeitmangel habe ich mich damit dann nicht mehr so tiefgründig beschäftigt. Die Bücher habe ich nun auch schon zum zweiten Mal durch, und könnte sicherlich irgendwann auch immer mal wieder anfangen. Es ist sehr spannend (aber auch sehr komplex mit vielen kleinen Zusatzgeschichten) und eine kleine Welt autark für sich. Wenn noch Informationsbedarf besteht, bin ich gerne bereit noch ein paar Fragen zu beantworten, nur für das Hörspiel kann ich Dir auf die Schnelle keine verwertbare Kritik liefern.

    Guten Abend noch,
    bezzle
     
  3. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Ich habe das Hörspiel, und muss sagen: grandios produziert, anstrengend, aufreibend und faszinierend.

    Allerdings nur, wenn Du auf SciFi der abgefahrenen Art stehst und auch nervende Kapitel erträgst. Ich bin bisher nur knapp über das erste Buch hinaus gekommen, da man sich sowas definitiv nicht mal abends zum einschlafen anhören kann, bzw, wirst Du dann entweder nicht schlafen können oder nichts verstehen.. ;)

    Ich gebe eine 2+, nicht so kitschig, John Sinclair-like wie die Gabriel Burns Reihe (die übrigens auch ausgezeichnet produziert ist), dafür aber weit mehr intellektuell herausfordernd.

    Gruß,

    .commander
     
  4. michaelbach

    michaelbach Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.109
    also ich habe den herrn d. r. vielfach gelesen (auch meinen kindern vorgelesen), liebe Harry P, lese viel SF, aber Otherland ist IMHO einfach schwachsinn -- 1/2 band hab ich gelesen (und es ist selten dass ich ein buch nicht zu ende lese).
    Das problem: es ist alles völlig beliebig. Es kann allen personen völlig alles immer und überall passieren -- es gibt keine regeln, man kann überhaupt nicht mitdenken. Dann wirds für mich langweilig.
     
  5. forever_techno

    Dabei seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    86
    hallo,

    also ich habe bislang "otherland"-band 1 gelesen und kann es dir nur empfehlen; leider hab ich durch meine eigene schreiberei selten die zeit zu lesen, vor allem nicht solch aufwändige sagen (otherland besteht ja insgesamt aus vier bänden). deswegen warten noch band 2 - 4 auf weitere lektüre. aber ich sehr gespannt, wie es weitergeht.

    aber zu band 1 kann ich auf jeden fall sagen: sehr ambitionierte fantasy mit einem deutlichen scifi-einschlag, ich hab's in einem rutsch verschlungen: in meiner rezension zu "otherland" habe ich damals geschrieben:

    "Eines ist sicher: Der Autor Tad Williams hat eine unerschöpfliche Phantasie, die selbst auf monumentale 1000 Seiten keine Langeweile aufkommen läßt: Otherland, das ist eine ständige, allgegenwärtige, aufwendige Computer-Simulation, in der es keinen Unterschied mehr zwischen Wirklich und Unwirklich gibt. Doch die Geschichte - konzipiert als vierbändiger Zyklus - ist weitaus vielschichtiger. Die traditionellen Motive europäischer Märchen und Sagen sind unverkennbar. Williams greift sie auf, verfremdet sie mit Science-Fiction-Versatzstücken und webt mit philosophischen und psychologischen Fäden einen faszinierenden Fantasy-Stoff daraus. Eine skrupellose Gralsbruderschaft herrscht mit Hilfe des virtuellen Raums über die Menschheit, bis ein bunt zusammengewürfelter Haufen unfreiwilliger Helden die Gefahr erkennt und sich ihr entgegenstellt."

    by the way: ich hatte dank meiner schriftstellerischen tätigkeit die freude, tad williams mal zu interviewen - sehr angenehmer, sehr gebildeter zeitgenosse. auch live kann ich ihn dir ausnahmslos empfehlen, er ist ein absoluter entertainer, du kommst aus dem lachen nicht mehr aus. er ist im herbst wieder auf deutschland-tour zur promotion seines neuen romans "shadowmarch" und der otherland-hörbücher. guck mal im terminkalender bei mr. fantastik:

    http://www.mrfantastik.de/catalog/BOX_terminkalender.php
     
  6. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    @michaelbach & forever_techno:

    Man sollte eure gegensätzlichen Meinungen einfach so zusammenfassen:

    Wenn Du Geduld hast, Dich überaschen lassen kannst, und vor langen Erzählsträngen (manche sagen auch 'Gelaber') nicht zurückschreckst, bist Du hier richtig. Wenn Du es kurz und knapp brauchst, dann nicht.

    @forever_techno: Was wo wie und wann schreibst Du denn was?

    Gruß,

    .commander
     
  7. forever_techno

    Dabei seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    86
    naja, gelaber trifft es bei tad williams aber nicht wirklich. das wäre ... böse!

    die letzten jahre fast ausnahmslos sachbücher, einige im bereich fantasy/sf/horror - und für eines meiner bücher habe ich dann auch mit tad williams gesprochen.

    gegenwärtig sitze ich an band 2 meiner inferno-trilogie, einer horror-fantasy-thriller-saga, deren erster teil im oktober erscheint.

    bevor ich jetzt zu weit aushole, verweise ich lieber auf meine website ... ;)
     
  8. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    ist dein buch auch komplett klein geschrieben? die ankündigung klingt ja sehr interessant, wenn auch ein wenig nichtssagend.... ich weiß, ein künstler hasst das, aber hat dein werk irgendwelche vorbilder?

    ist das dein erster roman? von vornherein auf 3 bände ausgelegt? wird das leinen-hardcover? oder TB? bist der erste schriftstelller (der auch tatsächlich was verlegt bekommt), den ich kenne. [​IMG]

    _____________________


    Gruß,

    .commander
     
  9. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Ich meinte: Roman! Was für Sachbücher kann man sich denn anschauen, für die Du verantwortlich zeichnest?

    Gruß,

    .commander
     
  10. forever_techno

    Dabei seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    86
    natürlich nicht! :)

    vorbilder nicht wirklich ... früher, als kleiner junge schon: da waren es karl may, stephen king, clive barker, peter straub ... aber heute? nein, ich versuche schon, ein stück weit eigenständig zu sein.

    nein, mein erster roman war "wächter der gerechten" und erschien 2001. ja, "inferno" war von vorneherein auf 3 bände ausgelegt. und ja, ein hardcover, allerdings ohne schutzumschlag, aber mit hochglanzcover.
     
  11. forever_techno

    Dabei seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    86
    inzwischen 30 an der zahl ... zu viele, um sie jetzt an dieser stelle aufzuführen, zumal ich dann doch recht ungerne so viel über mich rede. da mag ich dann doch lieber auf meine website verweisen:

    entweder
    http://www.marcel-feige.de

    oder gleich
    http://www.marcel-feige.de/index2.html

    da findest du dann alles, was du wissen möchtest. und falls dann noch fragen sind, beantworte ich sie dir gerne. nicht böse sein. ;)
     
  12. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Wow, bin beeindruckt, hast ja auch schon etliche gute Kritiken eingeheimst!

    Ok, ich bin tätowiert, nicht gepierct, und schreibe gerade ein Märchenbuch für meine Kinder - bin also nicht wirklich Konkurrenz [​IMG] (mit Pages, aber ohne kommerzielle Ambitionen)

    Ich merke aber bei dieser an und für sich einfachen Aufgabe, wie unvorstellbar schwer es ist, bei der Sache zu bleiben und sich in eine Thema dauerhaft zu vertiefen. Und ich habe viele Bücher über Sagen und Märchen des Fichtelgebirges bei der Hand, die mir eigentlich eine Stütze sein sollten - aber das Gegenteil ist der Fall! Die Abschnitte, in denen ich meinen Ton finde, sind ausschliesslich die, in denen ich frei improvisieren kann. Somit ich nacherzähle, wirds saumässig zäh.... naja.

    Das kennst Du ja alles.

    Gruß,

    .commander
     
  13. forever_techno

    Dabei seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    86
    naja, die schlechten hab ich nicht aufgeführt ... :-D

    ist doch schon mal ein anfang. ;)

    davon sollte man sich in dem geschäft eh ganz schnell lösen. bloß kein konkurrenzdenken. das schadet am ende allenfalls der eigenen kreativität ... finde ich zumindest.

    ist eine sache der motivation und selbstdisziplin. klingt vielleicht blöde, ist aber so. wenn man irgendwann den dreh raus hat, ist's einfach ... ich hab's schon in recht jungen jahren gelernt, weil ich schon damals kurzgeschichten und romane geschrieben habe.

    grüße, forever_techno
     
  14. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Genau darin bin ich _Weltmeister_.

    Sollte jemand die arme betroffene Welt finden, dann bitte ich, den Bewohnern mein tiefstes Bedauern auszudrücken. Sorry, Leute! War nicht bös gemeint!

    Gruß,

    .commander
     
  15. ra1ner

    ra1ner Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.04
    Beiträge:
    416
    MOin!

    Ich habe vor einigen Jahren mit englischen Büchern angefangen, um meine Enlischkenntnisse nicht vergammeln zu lassen. Mit Otherland habe ich angefangen und fand das ganze Werk grandios: Es ist nicht unbedingt eine literarische Meisterleistung, die Story hat aber IMHO ein "Herr-der-Ringe-Feeling". Wenn du dich auf die Geschichte einlässt, lässt es dich nicht mehr los... :)

    Rainer
     
  16. KayHH

    KayHH Gast

    Ahoi apfeltalker,

    ich danke euch für eure Antworten. Ich denke ich werde es erst mal mit dem ersten Band in Taschenbuchform versuchen, bevor ich in die Hörbuchversion investiere. Viele kleine Erzählstränge finde ich nicht unbedingt schlecht, nur darf es nicht verwirrend sein.


    Gruss KayHH
     

Diese Seite empfehlen