1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

OSX- was will man noch mehr?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Kernelpanik, 06.01.07.

  1. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Was will man eigentlich noch mehr als OSX? Ich meine in der Zwischenzeit funktioniert alles, wenn neue Geräte rauskommen kann der entsprechenden Treiber dafür geschrieben werden ohne das das Betriebssystem abgeändert werden muss. Hat der Computer mit OSX seine Blüte erreicht? Ich kann mir nix vorstellen was mein Betriebssystem sonst noch beherschen sollte. Ok mit Leo wird noch mehr Schnick-Schnack dabei sein. Vieleicht ein besserer Finder aber das System wird im ganzen wahrscheinlich gleich bleiben. Was meint Ihr?
     
  2. Syncron

    Syncron Gast

    Tja... es wird eines Tages was besseres als OS X geben und möglicherweise werden einige sagen "wie konnten wir jemals mit OS X arbeiten". Ich mein es gibt Leute die OS 9 einst für das Wahre hielten und jetzt sich nicht mehr vorstellen können mit diesen zu arbeiten.

    Irgendwann im Jahre 2015, wenn OS 11 erscheinen wird, dann haben wir unsere Antwort ;).

    Ich finde zur Zeit OS X auch eine gute, wenn nicht sogar die beste Betriebssystemlösung die es auf den Markt gibt.
     
  3. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Ich glaube, solange dürfte das mit Mac OS X 11 gar nicht mehr dauern. (wenn die dann nicht endlich mal den veralteten Produktnamen ändern)
    Denn, wenn die die "Ein-Jahr-Periode" einhalten, dürften wir bald ein zu Grabe getragenes Mac OS X sehen! *schnüff*
     
  4. ghostgerd

    ghostgerd Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    14.01.04
    Beiträge:
    248
    wollen wir hoffen das denen nicht die raubkatzennamen ausgehn :)

    OS X 10.9.1 = Krokodil :cool: :innocent:
     
  5. Syncron

    Syncron Gast

    Wer pflegt eigentlich das Grab von OS 9o_O :p ....

    Na Scherz beiseite. Mir persöhnlich fällt noch Lion und - nun ja hört sich irgendwie komisch an- Ocelot *lol* ein. Sonst gibt es ja nichts.
     
  6. ifthenelse

    ifthenelse Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    129
    Luchs vielleicht noch? Danach wechseln wir auf die Stubentiger :-D
     
  7. Zacard

    Zacard Fießers Erstling

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    128
    Gepard fehlt noch.
    Und gab es Puma schon?
     
  8. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Gepard und Puma waren dei allerersten Versionen ;)
     
  9. ifthenelse

    ifthenelse Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    129
    Ja, beides sogar - ist nur etwas länger her ;o

    Bisher (soweit ich mich noch erinnern kann):

    10.0 Gepard ("Cheetah")
    10.1 Puma
    10.2 Jaguar
    10.3 Panther
    10.4 Tiger
    10.5 Leopard

    Bye, Jörg
     
  10. ifthenelse

    ifthenelse Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    129
    OK, GloWi war schneller :oops:
     
  11. kauan

    kauan Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.12.05
    Beiträge:
    1.043
    Hallo Kernelpanik (wie passend uebrigens)

    Schoen, wenn du sagen kannst, dass du mit dem, was du momentan hast, zufrieden bist. Aber die Marketingabteilung der OS-Hersteller findet immer wieder etwas, von dem sie dir einreden kann, dass du es brauchst. Und darum wird es auch immer wieder (vermeindlich) bessere Betriebssysteme geben.

    gruss
    Jonathan
     
  12. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    die Computer werden immer leistungsfähiger und die Kunden anspruchsvoller

    alles soll möglich sein und zwar so schnell und einfach wie möglich

    wie wäre es denn, wenn das Betriebssystem die Vorlieben und Gewohnheiten des Users kennenlernt und dann bestimmte Schritte abkürzt oder abnimmt? oder Alternativen vorschlägt?
     
  13. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Das wäre eine typische Aufgabe für eine Application nicht explizit für das Betriebsystem. Wohlbemerkt- wir reden nur vom Computer. Roboter ist dann wieder was anderes. Vom Roboter erwarte ich dann schon, dass er für mich arbeiten geht. :cool:
     
  14. Wird er auch tun, nur nicht fuer dich sondern statt dir. Der ist zwar teurer in der Anschaffung und Betriebs- und Wartungskosten darf man auch nicht vergessen allerdings arbeitet Robo rund um die Uhr, kennt keine Gewerkschaft und in den Urlaub will er auch nicht. ;)


    Das Mac OS wird sich klarerweise weiterentwickeln, ein paar neue Features dazu, ein paar fallen weg allerdings das wirklich grosse wird die kuenstliche Intelligenz werden.

    Ich habs schon mal in einem anderen Thread bzgl. der Zukunft Apples gesagt, es gibt ein Video des Knowledge Navigators von 1988, wo ein Mensch mit seinem virtuellen Butler redet und das Ganze ablaueft wie ein Gespraech unter Menschen.

    Zwar geht davon auch eine Gefahr aus wenn alles im Haushalt vernetzt ist und eine kuenstliche Intelligenz die Kontrolle hat, aber so ist das halt mit dem Fortschritt.
     
  15. samro

    samro Riesenboiken

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    289
    Also, ich freu mich schon sehr auf "Leopard". Ich bin sicher, dass es einfach alles noch besser, benutzerfreundlicher und genialer wird.

    Ich sag nur Time Machine, Dashcode, Web Clip, besseres Mail (Stationary, Notes, ToDo´s), besseres iCal, neues und geniales iChat.

    Und da gibt es sicher noch so manche Überraschung, die uns das Leben am Mac versüßen wird.

    Best Wishes!

    Sascha
     

Diese Seite empfehlen