1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

OSX Tiger: Server reagiert nicht...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von monozelle, 03.03.06.

  1. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Tagchen.

    Ich steh hier rum wie der Ochs vor'm Berg. Gestern abend funktionierte alles, heute geht nix.

    Konstellation: 2 Rechner - ein G4, ein G5, beide haben OSX Tiger. Die beiden sind über einen kleinen Ethernet-Hub verbunden, der G4 hängt (auch über den Hub) am DSL-Modem. Auf beiden Rechnern ist "Ethnernet (integriert)" aktiviert und hat grünes Licht. Personal File Sharing ist ebenfalls auf beiden Rechnern aktiv.

    Ziel: G4 soll das Startvolume des G5 als Server mounten.

    Symptome: Der G5 erscheint im Netzwerk, wenn ich ihn auf dem G4 anspreche - allerdings grau. Wenn ich auf "Verbinden..." klicke, kommt folgende Meldung - noch bevor er nach dem Namen und dem Kennwort fragt:

    [​IMG]

    Kurioserweise funktioniert aber das Internet-Sharing! Also ich surfe auf dem G5 über den Anschluß des G4. Also funzt die Verbindung doch? Sonst würde der G5 ja erst gar nicht im Netz erscheinen?

    Dinge, die ich seit gestern abend (als noch alles funktionierte) geändert habe:
    - der Rechnername des G5 im Netzwerk ist jetzt anders (wird aber korrekt im Netzwerk erkannt)
    - ich habe auf dem G4 "Cocktail" mit allen Skripts laufen lassen, das mache ich so alle 2 Monate und es war mal wieder fällig, dachte ich... war das ne blöde Idee?

    *kopfkratz* ... Bin für jeden Tipp dankbar...
     
    #1 monozelle, 03.03.06
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.06
  2. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Hmm.

    Keine Meinungen? :(

    Problem immer noch unverändert.
    Der G5 ist im Netz sichtbar, aber "ausgegraut" und nicht adressierbar - es kommt obige Fehlermeldung.

    Mittlerweile habe ich vermutlich 20-mal per Netzwerk-Asssistent eine neue Umgebung auf dem G5 erzeugt, manchmal klappte es auf einmal, dann wieder nicht. Ist nicht reproduzierbar. Am Kabel liegts auch nicht, das habe ich auch schon 2-mal ausgetauscht.

    Der G5 sagt im Systemkontrollfeld "Sharing": "Andere Benutzer können unter "afp://~IP-Adresse~" auf diesen Rechner zugreifen oder im Finder unter... blablabla..."

    Also müsste es doch funktionieren... das Handbuch hilft leider nicht weiter - da drin ist ja immer alles ganz einfach... ;)

    Bin immer noch für jeden Hinweis dankbar...
     
  3. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi,

    geht die ganze sache den anders herum? also siehst du den G4 vom G5 aus?

    dein ausgegrautes symbol liegt wohl rechts im finder unter netzwerk, richtig? dieses problem hatte ich auch schon, konnte aber das alias nicht löschen.

    ich würde mal versuchen, den rechner über "Mit Server verbinden" zu erreichen. so hat es bei mir schliesslich funktioniert.

    gruss

    jürgen
     
  4. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Hi Fantaboy!

    Danke für das Feedback! Also andersrum geht's auch nicht. Eben, direkt nach dem Lesen Deines Posts, habe ich es nochmal probiert und die IP-Adresse des G5 manuell eingegeben ---> Fatz! Hat funktioniert! :D

    Dann aber die Ernüchterung. Um's zu testen, beide Systeme neu hochgefahren, IP-Adresse des G5 war auf einmal anders, wird anscheinend jedesmal neu zugewiesen. Am G4 Befehl-"K", neue IP-Adresse eingegeben, nix. Wieder die Fehlermeldung. Seufz. Der andere Ethernet-Port des G5 (Nr. 2) funzt auch nicht - obwohl, wie eingangs erwähnt, der Port grünes Licht hat!

    Woran kann das nur liegen? Ich hab das Gefühl, ich mache was ganz Bescheuertes, Grundlegendes falsch... irgendeine Kleinigkeit... aber was?
     
  5. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    kannst du für den server keine statische ip vergeben? Wie hat sich die IP verändert? Vielleicht Subnetzmaske falsch?
     
  6. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    wahrscheinlich wird dem rechner, der am netz hängt, jedesmal eine neue ip zugeteilt. das ist so üblich. da gibts auch einen trick, wie man dem rechner trotzdem eine feste ip zuteilt, aber da kenne ich mich leider nicht aus. ein router wäre z.b. eine lösung, dann wechselt immer die ip des routers, die der rechner bleiben gleich. aber es müsste mit dem hub auch gehen. ist schon spät, heute wird mir nicht mehr viel einfallen, melde mich morgen noch mal.


    gruss

    jürgen
     
  7. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Danke für Eure Antworten! :)

    Hm, ich denke schon - wenn ich unter "TCP/IP" die Einstellung "manuell" wähle, oder?
    Ich habe auf dem G5 immer nur den "Assistenten" benutzt.
    Die IP des G5 scheint sich immer nur in der letzten Ziffer zu ändern, momentan lautet sie "192.168.2.25".
    Subnetzmaske? Du meinst Teilnetzmaske? Die lautet 255.255.255.0
    Router: 192.168.2.1

    Aber vielleicht sollte ich besser noch einmal von vorne beginnen. Es sieht so aus:
    EDIT: Bild aktualisiert! Der G4 hängt im Uplink des Hubs, nicht das DSL-Modem! Sorry!

    [​IMG]

    Der G4 ist der Master, mein Arbeitsrechner, Netzwerk ist für PPPoE konfiguriert und ich surfe über DSL. Gestöpselt ist so wie auf dem Bild.

    Mein Ziel: Der G4 soll im Internet weiterhin surfen und die Platte des G5 auf dem Desktop über Ethernet mounten, damit ich zwischen den beiden Rechnern Daten austauschen kann. Das ist alles.
    Ob der Datenaustausch nun über Ethernet, FireWire oder sonstwie stattfindet, ist mir eigentlich schnurz - die beiden sollen nur vernetzt sein. Ethernet liegt nahe, da ich ja den hübschen Hub hier habe und die Kabel bis 20m gehen dürfen - ich weiß nicht, wie sich das bei FireWire verhält.

    (Die beiden Rechner sollen später mal die Rollen tauschen, also G5 = Master, G4 = Slave/Server, aber das ist erstmal egal)

    Wie stelle ich das an? Könnt Ihr mir helfen?
     
    #7 monozelle, 05.03.06
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.06
  8. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    genau. "Manuell". Die IP-Adresse, die du dann vergibst, sollte auch 192.168.2.XXX sein und von dem DHCP ausgeschloßen werden (damit nicht plötzlich 2 Clients dieselbe IP haben)
     
  9. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Hm. Ich habe dem G5 die IP-Adresse fest zugewiesen. Wenn ich nun vom G4 aus versuche, zu dieser IP eine Verbindung aufzubauen, rödelt er ca. 1 Minute, dann kommt die Fehlermeldung von oben. :(

    Und ja - der G5 erscheint unter "Netzwerk". Grau. Löschen kann ich das Alias nicht, weil ich keine "Zugriffsrechte besitze". Ich nehme mal an, den Inhalt des Netzwerkes bestimme auch nicht ich, sondern das System bzw. wieviele Rechner eben im Netzwerk sichtbar sind.

    Was mich total fuchst - der G5 meldet grünes Licht... er behauptet, er sei unter seiner IP oder unter seinem Netzwerk-Namen im Netzwerk zu erreichen und faselt sogar etwas von einer "bestehenden Internet-Verbindung", obwohl ich Internet-Sharing auf dem G4 mittlerweile wieder abgestellt habe. Merkwürdig.
     
  10. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hier fehlen wohl die spezialisten von apfeltalk!
    mit unserem halbwissen kommen wir da nicht mehr weiter.
    was mich wundert, du sprichst jetzt von einem router, meinst aber wohl den hub, oder? die ip 192.168.xxx ist nämlich die eines heimnetzes, die wird nicht vom provider zugewiesen. deine anderen rechner bekommen dann automatisch diese nummer mit einer anderen endziffer zugewiesen und sollten sich problemlos finden.
    eine idee wäre noch, den netzwerknamen des rechners bei "mit server verbinden" einzugeben, also z.b. "G5.local".
    ansonsten: nix mehr einfall :(

    gruss

    jürgen
     
  11. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Äh, nein, ich meinte das Textfeld in der Systemsteuerung "Netzwerk" bzw. dem Assistenten. Das heißt "Router" und verlangt nun mal nach einem Eintrag, was mich ja auch verwirrt. Nein, ich besitze keinen Router. Langsam dämmert mir, dass ich vielleicht einen benötige?... o_O

    Auch schon probiert. :) Trotzdem Danke.
     
  12. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Bild-Korrektur!

    Ups! Da war was falsch an dem Bild - wurde eben korrigiert.
    Der G4 steckt im "Uplink" des Hubs, nicht das DSL-Modem!
     
  13. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    interessant wäre zu wissen, ob du den G5 vom G4 und andersrum pingen kannst.
     
  14. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Nope... :( Weder noch. Wird nicht gefunden.
     
  15. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Ich klink mich mit meinem Halbwissen auch mal ein: Wie ist es denn, wenn du das Modem mal aus dem Netzwerk nimmst? Oder wenn du den G4 mal in einen anderen als den Uplinkport steckst (eigentlich sollte das ja kein Problem sein, aber ich hatte mal so ein blödes Problem)?

    Zum Router in den Systemeinstellungen: Das ist die IP-Adresse, wo der Rechner nach der Internetverbindung suchen soll.

    Gruß, zause

    EDIT: Von der Konfiguration würde ich auch eher das Modem an den Uplink hängen, weiß aber nicht, ob das Geschmackssache ist oder irgendeine Funktion hat...

    Nur aus Interesse: Wieso machst du denn eigentlich PPoE anstatt das Internet gleich übers Modem ins Netz "einzuspeisen"? Finde ich persönlich viel praktischer...
     
  16. Timotheus

    Timotheus Gast

    Hallo,

    beide Rechner sollten fixe/manuelle IP's bekommen. Diese sollten auch nach einem Neustart die gleichen bleiben. Das dein G5 eine neue IP hat, erschient mir seltsam.

    Der angesprochene Router vereinfacht es ein wenig. Er weist jedem Rechner, falls diese entsprechend konfiguriert sind, automatisch eine IP zu und stattet sie mit den notwendigen Infos für den Internetzugang aus. Dann muss dein G4 auch nicht mehr an sein, wenn Du mit dem G5 ins Internet willst. Allerdings sollte dein Vorhaben auch ohne Router klappen.

    Überprüfe bitte ob beide Rechner ein manuelle IP im selben Bereich haben. Also z.B.
    G4: 192.168.2.100
    G5: 192.168.2.101
    Subnetz bei beiden: 255.255.255.0

    Gruß, Tim.

    Edit:

    Ich vermute, dass es deine Netzwerk- und Interneteinstellungen miteinander kollidieren. Kann Dir aber so frei heraus auch nicht sagen woran es liegt. Poste doch mal deine Netzwerk- und Interneteinstellungen (möglicherweise mit Screenshot).
     
    #16 Timotheus, 05.03.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.03.06
  17. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Hallöchen :)

    Ich eigentlich auch - ich hatte das auch einmal so gesteckt. Nur dann funktionierte die Internet-Verbindung nicht mehr. So wie auf dem Bild funktioniert es...

    ?..?..?
    Wie meinst Du? Ich habe es so eingestellt, weil die Anleitung meines Internet-Providers (Alice) es so vorgab... äh, glaube ich. Ausgedacht habe ich mir das bestimmt nicht...
    Wie ... "gleich übers Modem"? Erklären Sie sich näher, Watson.

    Nein, haben sie nicht... die IP-Adresse des G4 ist eine komplett andere - ich nehme mal an, die wird immer vom Internet-Provider zugewiesen.

    Aber jetzt mal eine ganz blöde Idee... Wenn ich morgen (so denn das fehlende Hardware-Teil eintrifft - mein ADC-Adapter) den G5 zum "Master-Rechner" erkläre - also die beiden die Rollen tauschen - könnte es dann sein, dass das alles kein Problem mehr ist? Schließlich hat der G5 ja 2 Ethernet-Ports! Da kann ich an Port 1 doch das Modem hängen und an Port 2 den G4! Oder?
     
  18. Timotheus

    Timotheus Gast

    Dann wären Internet und Netzwerk auch physikalisch getrennt. Wäre sicher einfacher, da die Konfiguration für jeweils einen Netzwerkadapter erfolgt. Sollte aber auch über nur einen gehen.

    Die IP vom Internet gilt aber auch nur im Internet und hat für das lokale Netzwerk keine Bedeutung. Da liegt wahrscheinlich der Hase begraben.
     
  19. Timotheus

    Timotheus Gast

    Das Modem muss sicher an einen "normalen" Port am Hub. Hängt mit der Belegung des Netzwerkkabels zusammen. Die Netzwerkkarte deines G4's kann diese Pinbelegung verändern, daher funktioniert er an "normalen" und uplink Ports. Das Modem wie gesagt nicht.

    Edit:

    Ich muss meinen Beitrag von oben korrigieren. Es geht wohl über eine Netzwerkkarte nur eine von beiden Verbindungen. Also entweder lokales Netzwerk oder Internet mit PPPoE. Bin mir mit dieser Erkenntnis aber nicht ganz sicher.

    Folglich ist dann die einzige Möglichkeit die von Dir angesprochene mit dem G5 und seinen zwei Netzwerkkarten. An eine direkt das Modem und an die andere Karte den G4 (entweder direkt oder über den Hub, falls noch mehr im lokalen Netz ist). Die Karte mit dem Modem so konfigurieren wie am G4 bzw. vom Provider verlangt und die Karte fürs lokale Netz eben manuelle IP mit 192.168.xxx.xxx und 255.255.255.0.



    Gruß, Tim.
     
    #19 Timotheus, 05.03.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.03.06
  20. monozelle

    monozelle Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    105
    Das kristallisiert sich bei mir auch langsam so als Gedanke raus... ist ja eigentlich auch logisch. 1 Karte, 1 Port, 1 Datenquelle. Die Karte kann ja nicht entscheiden, von wo sie ihre Daten holt, das macht dann ein Router. Ich kenne das auch so aus unserem Firmennetzwerk. Aber witzig, dass es zwischenzeitlich immer mal wieder funktionierte!... dann aber wieder nich. :D

    Ach. Computerdingenskirchengedöns da immer. Mensch. :D :D :D Danke für Eure Tipps! Ich stöpsel das morgen mal neu bzw. umgekehrt zusammen und erstatte Bericht! Ich geh jetzt ein Bier trinken.
     

Diese Seite empfehlen