1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OSX stellt sich ständig auf Werkseinstellungen zurück

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von lucidos, 15.10.07.

  1. lucidos

    lucidos Fuji

    Dabei seit:
    30.08.06
    Beiträge:
    37
    Hallo,

    ich hab leider nichts ähnliches in der Suchfunktion gefunden. Ich habe mir ein neues MacBook zugelegt (schwarz, Standardkonfiguration). Jedesmal wenn ich in den Systemeinstellungen etwas ändere, schaltet OSX die Einstellungen auf Werkseinstellungen zurück. Programme die ich installiert habe, bleiben aber funktionstüchtig.
    Ich habe auch schon das Festplatten-Dienstprogramm bemüht. Allerdings ist der Fehler auch nach der Korrektur der Zugriffsrechte vorhanden.

    Was mich auch wundert, im Adressbuch steht statt dem deutschen Apple-Kontakt der US-Kontakt drin, obwohl ich beim 1. Start "deutsch" ausgewählt habe. OSX selber ist auch in deutsch.

    Weiß irgendjemand von Euch woran das liegen kann, bzw hat nen Lösungsvorschlag?

    Vielen Dank

    lucidos
     
  2. Kenny123

    Kenny123 Querina

    Dabei seit:
    12.09.07
    Beiträge:
    185
    tja.. du hast bestimmt das häuschen umbenannt, hab ich recht? das darfst du nicht ;)
    den fehler hab ich auch gemacht.. aber kein problem.. neustarten und einfach nich mehr ändern behebt das problem glaub...
     
  3. lucidos

    lucidos Fuji

    Dabei seit:
    30.08.06
    Beiträge:
    37
    erwischt... ;)

    Dankeschön für die schnelle Hilfe.
     

Diese Seite empfehlen