OSX Server 10.11. vs. CalDAV / Einladungen & Berechtigungen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von obstbauer, 27.07.16.

  1. obstbauer

    obstbauer Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    09.09.04
    Beiträge:
    811
    Ich seh nicht mehr durch :/

    ...habe es bisher nicht geschaft auf unserem OSX 10.11. Server (Kalender) auch nur eine einzige Einladung an Terminteilnehmer zu versenden, im Server ist soweit (eigentlich) alles korrekt eingestellt.

    Zunächst dachte ich es liegt am benötigten iMIP Protokoll was von unserem Mailprovider (Strato) aber nicht unterstützt wird https://www.apfeltalk.de/community/threads/imip-mit-osx-server-10-11-strato.502989/ aber auch der Test mit Gmail als versendender Mailserver war erfolglos.

    Nun bin ich bei Apple auf folgendes Tutorial gestoßen: https://support.apple.com/kb/PH22708?locale=de_DE
    dort steht dass die Empfänger im (eigenen?) Adressbuch sein müssen bzw. den selben CalDAV Server nutzen.
    beide Vorraussetzungen sind in diesem Fall jeweils erfüllt worden.

    Mir stellt sich jetzt die Frage: Ist es dann überhaupt möglich Einladungen an Mitarbeiter UND externe Empfänger zu versenden welche die Einladung dann annehmen/ablehnen können?

    Eine weitere Sache die mir sofort aufgefallen ist:
    Wenn man den Kalender in der Kalender App auf dem Rechner konfiguriert werden zwar alle Kalender angezeigt, der Mitarbeiter darf auch in den für ihn im Wiki freigegebenen Kalender etwas eintragen ABER darf KEINE Teilnehmer hinzufügen, das geht nur um "Eigenen Kalender". Ich hoffe das ist jetzt ein Bug, ansonsten macht die komplette Kalenderstruktur des Servers absolut keinen Sinn mehr...

    Sollte letzteres Zutreffen, gibt es brauchbare Alternativen für einen funktionierenden Kalenderservice (extern / kostenpflichtig / nicht google), ein Hosted Exchange wäre dann schon wieder zu Fett...?

    Danke für Anregungen und ggf. sogar Lösungsvorschläge zum Thema:)

    OB
     
  2. nomos

    nomos Borowinka

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.710
    Grundsätzlich muss sowas gehen. Firmen könnten ja sonst nicht gescheit arbeiten und Termine mit zB Lieferanten vereinbaren.
    Habe hier zB einen Kerio Connect Mailserver und der macht das ohne Probleme.

    Was jetzt dem OSX Server quer liegt, kann ich dir allerdings nicht sagen.
     
  3. obstbauer

    obstbauer Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    09.09.04
    Beiträge:
    811
    Exakt, ich kenn das entsprechend auch als recht umkompliziert von Exchange und Kerio. Allerdings sind letztere ja richtige amtliche und auch in sich geschlossene Workgrouplösungen welche genau (u.a.) für diesen Fall angeschafft werden.

    Der OSX Server macht mir trotz seiner sehr einfache Konfiguration aber einen nicht so ausgereiften Eindruck grade was den Kalender betrifft :/

    Was könnte man denn da noch versuchen, gibt es hier irgendwen der die Kalenderfunktion in dieser Form nutzt?

    Wir brauchen da zeitnah eine funktionierende Lösung...
     
    #3 obstbauer, 27.07.16
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.16
  4. nomos

    nomos Borowinka

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.710
    10.6.8 Server war das letzte ernstzunehmende echte Servierbetriebssystem für mich.
    Aber gut, hilft der jetzt auch nicht weiter :(
     
  5. obstbauer

    obstbauer Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    09.09.04
    Beiträge:
    811
    Gäbe es denn Alternativen bezüglich des Kalenders der alle Funktionen erfüllt (nicht unbedingt Kerio / Exchange / Google)?
     
  6. nomos

    nomos Borowinka

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.710
  7. obstbauer

    obstbauer Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    09.09.04
    Beiträge:
    811
    richtig, aber der apple server wurde erst vor 2 Monaten gekauft und der muss jetzt auch laufen, einen weiteren Zukauf von Geräten wollen wir nicht machen :/
     
  8. obstbauer

    obstbauer Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    09.09.04
    Beiträge:
    811
    Ich habe bisher keinen wirklich positiven Bericht im Netz gefunden wo das jemand mit dem 10.11 Server Bordmitteln hinbekommen hat den Kalender zur Zufriedenheit zu nutze inkl. Einladungen etc., hat im Forum keiner mal damit rumgespielt? :)
     
  9. hray887

    hray887 Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.08.16
    Beiträge:
    6
    Im "Wiki" freigegebener Kalender? Also arbeiten die Mitrabeiter nicht unbedingt alle mit Macs? Richtig?
    Sonst verstehe ich das Problem nicht. Wenn Du eine Einladung versendest und der Mitarbeiter nimmt an, trägt sich der Termin ohnehin in den "eigenen" Kalender ein. Hier können dann auch weitere Teilnehmer hinzugefügt werden.
    Also, vielleicht verstehe ich dich auch falsch, also versuch's noch mal für eine vergraute, langsam verödende Gehirnzelleneinheit wie mich.
    Ansonsten wäre tatsächlich vielleicht eine externe Lösung, wie z.B. (Wolkesicher.de) eine mögliche Lösung. Mit Kalenderdienst für 4,99 p.M.
     
  10. obstbauer

    obstbauer Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    09.09.04
    Beiträge:
    811
    Danke für deine Tipps,

    das Problem ist aktuell dass überhaupt KEINE Einladungen rausgehen an niemanden,
    somit erfährt keiner über die Einladung zum Termin, etc.
    Habe mehrere Email-Provider (Strato / Gmail / Hosteurope / 1und1) versucht, keine einzige Einladung kam an :/

    Würde es Sinn machen den internen Mailserver aufzusetzen und als MX zu nutzen?

    Das Wiki ist eine tolle Möglichkeit verschiedene Unterkalender mit div. Berechtigungen etc. zu nutzen
    und von anderen Usern zu abonnieren und in iCal einzubetten, die User haben aber alle Macs.

    Gruss
    OB
     
  11. hray887

    hray887 Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.08.16
    Beiträge:
    6
    Ich glaube, das ist sogar notwenig (MX nur, wenn der Server als Mailserver von aussen erreichbar sein soll, dann MX-Eintrag bei deinem DYNDNS-Anbieter). Zumindest muss eine "unabhängige" Mailadresse existieren. Auf unserem Apfel-Server hab ich sie schlicht kalender@meine-domain.de genannt. Hab es auch nicht so ganz verstanden, aber diese Handling-Adresse ist laut zahlreicher Foren-Tipps notwendig, damit der Server die Termine einträgt. Und natürlich brauchen auch Deine Nutzer eine Mailadresse, damit es funktioniert. Die sollte mit auf dem Server unter den Nutzerprofilen eingetragen sein, muss aber nicht zwangsläufig als Mailaccount auf Deinem Server liegen.
    Was mir noch einfällt: Ist denn der Profilmanager aktiviert? Und dort die Apps für Deine User? Bei mir lief erst rund, nachdem ich auch dort die entsprechenden Eintragungen vorgenommen hatte. Fand ich ziemlich umständlich, da man im Prinzip an zwei verschiedenen Stellen die selben Angabe macht.
    Apropos @nomos: Ernstzunehmendes Serverbetriebssystem? War Apfelserver doch ehrlich gesagt noch nie, auch nicht in Version 10.6.8. , aber für kleine Workgroups eigentlich ganz gut geeignet. Man muss kein UNIX- oder MacOS-Experte sein, um einigermaßen zu verstehen, was man machen soll. Aber eins stimmt, die älteren Varianten funktionierten ZUVERLÄSSIGER und waren m.E. einfacher zu konfigurieren. Damals für mich - aus der Windows-Welt kommend (Server 2000) - ein angenehmer Lichtblick.
     
    nomos gefällt das.
  12. hray887

    hray887 Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.08.16
    Beiträge:
    6
    PS: nochmal zu den Nutzerprofilen:
    Dort also je Benutzer sowohl eine "interne" als auch eine "externe" Mailadresse hinterlegen, zumindest sofern du externe Mailanbieter nutzt. Bei mir sieht das dann so aus: vorname.nachname@servername.local und vorname.nachnahme@meineMailDomain.de.
    Hoffe es hilft. Bin auch nicht so der Freak und komme langsam in die Jahre. Da fällt selbst schon schwer, alles noch auf die Festplatte zu bekommen.;)

    Um wieviele Benutzer geht es denn eigentlich?
     
  13. hray887

    hray887 Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.08.16
    Beiträge:
    6
    Hallo Obstbauer,

    konnte denn das Problem gelöst werden?
    Ich find's immer schade, wenn eine Diskussion an einem Punkt ohne erkennbaren Grund beendet wird. Hilft den anderen hier nämlich auch nicht weiter.
    Für ggf. entstandene Erkenntnisse bei Einrichten deines Apfelservers wäre wohl nicht nur ich Dir dankbar. ;)
     
  14. obstbauer

    obstbauer Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    09.09.04
    Beiträge:
    811
    Leider konnte das Problem nicht wie gewünscht bzw. nicht gelöst werden.

    Ich habe mehrfach & lange mit einer Dame vom Apple Pro Appliction Support (Irland) telefoniert welche sogar eine Live Session auf dem betreffenden Server mit uns gemacht hat und die kam ebenfalls zum Ergebnis dass dieser Fall leider nicht ausserhalb des Teams lösbar ist, also Einladungen extern verschicken JA, bestätigen / ablehnen extern NEIN! Durch das geforderter iMIP Protokoll welches die Plusadressierung macht und das normal Hoster anscheinend nicht zuverlässig / garnicht können geht das leider nicht ;( Ich bin ziemlich frustriert da ich bisher sehr viel Zeit und Nerven investiert habe um das lauffähig zu kriegen. Auch diverse anderen Lösungen wie Kerio und Owncloud scheiterten leider.

    Das einzige was zuverlässig funktioniert ist leider in diesem Fall hostedExchange was aktuell einen zusätzlichen Kostenaufwand von gut 100EUR im Monat beschert (10User + Hosting) ...aber das läuft absolut sauber. Schade dass Apple da nicht innovativ denkt und den OSX Server an "echte" Groupware anpasst. Allerdings eine "Server" App für 19,99 muss man nicht wirklich zuviel erwarten, obwohl der Rest soweit ganz gut läuft.
     
    #14 obstbauer, 02.11.16
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.16
  15. hray887

    hray887 Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.08.16
    Beiträge:
    6
    Ich habe nach einer Weile auch aufgegeben, aber aus einem anderen Grund. Bei uns ist noch "Tröpfel-Internet" DSL 2000. Wahnsinn im Jahr 2016! Also auf Hybrid umgestiegen, aahh, jetzt fast 10.000 - meistens. Dafür wird der Server nur noch sporadisch von außen gefunden und VPN geht gar nicht. Soll sich hoffentlich nächstes Jahr ändern (VDSL).
    Als Notlösung bin ich auf "Wolkesicher.de" umgestiegen. Kostet nur 20,- Euro im Monat und funktioniert recht gut. Falls Dir das hilft.
     
  16. obstbauer

    obstbauer Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    09.09.04
    Beiträge:
    811
    Hehe, Wolkesicher das hört sich so an wie mene aktuell getestetete Buchhaltungssoftware für Freelancer "Papierkram":)

    Taugt denn diese wolkesicher was? laufen da die Kalender so wie oben gewünscht? Ich würde ja wirklich gern Exchange umgehen und eine günstigere alternative wählen, der betreffende Nutzerkreis, wie oben schon erwähnt, ist nicht wirklich anspruchsvoll aber der Kalender muss einfach 1000% mit externen Teilnehmern laufen, kann das wolkesicher.de?
     
  17. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Ruhm von Kirchwerder

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.984
    Verstehe ich Dich richtig? Dein Problem ist, dass "externe" (d.h. nicht auf dem OS X Server gehostete Mailaccounts) keine Einladungen erhalten? Wenn Du magst, probiere ich das kurz aus. Ich kann mir keine globale Unfähigkeit des Systems vorstellen, aber ich bin auch gespannt.
     
  18. hray887

    hray887 Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.08.16
    Beiträge:
    6
    Kannste einfach probieren, ein Monat kostenlos. Zuverlässig ist es schon (basiert letztlich auch bloß auf Owncloud, aber professionell gemanagt, sogar den Bildaustausch haben wir von iCloud wegdelegiert. Läuft auch. Allerdings sind bei uns alle Mitarbeiter innerhalb der Firmengruppe, so dass sich Dein Problem bei uns nicht wirklich stellt. Aber es sollte gehen, da wolkesicher keine eigenen Mailadressen hostet. Du brauchst also z.B. Strato oder so für die Mail und wolkesicher für Kalender, Datenaustausch und was sonst so eine Cloud noch macht.
     
  19. obstbauer

    obstbauer Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    09.09.04
    Beiträge:
    811
    Danke, es geht primär wirklich und ganz präzise um Einladungen für Termine an externe Teilnehmer welche bestätigt werden können von diesen Personen. Das ist absolutes muss :)
     
    #19 obstbauer, 03.11.16
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.16
  20. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Ruhm von Kirchwerder

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.984
    Ich habe das mal mit dem Server 5.0 ausprobiert und tatsächlich ein Problem festgestellt. Wie es ausschaut funktioniert das Zusagen externer Teilnehmer nur bei OS X Servern, die direkt mit fixer IP bzw. korrektem DNS-Eintrag erreichbar sind, weil die Zustellung der Zusage an Mail-Informationen erfolgt, die der Mac direkt aus seinem Setup erhält. Kurzum, die eigentlich legitime Variante, eine "lokale" Domain selbst aufzusetzen (eine der drei Optionen beim SL-Server), ist damit nicht kompatibel. Dabei hätte seitens Apple schon die Möglichkeit bestanden, einfach die Email-Adresse des Terminverwalters als Reply To: zu verwenden.

    Kurzum, es geht tatsächlich nicht.

    Ich werde mir mal auch noch Server 5.2 angucken, aber wie ich Apple kenne ...
    Letztlich kenne ich jetzt die Protokolle auch nicht aus dem Kopf, vielleicht ist es auch eine notwendige Voraussetzung (wieder etwas, wo der Exchange was voraus hat).