1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OsX lahmt und hängt

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von LizardKing, 06.10.08.

  1. LizardKing

    LizardKing Tokyo Rose

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    67
    Hallo liebe Gemeinde,

    nachdem ich jetzt seit Jan. sehr viel Spaß mit dem MB hatte, treten nun die ersten Aussetzer auf. Beispielsweise lässt sich der Papierkorb nicht mehr leeren. Das Fenster erscheint zwar er bleibt immer bei 17 Objekten hängen...ab dann arbeitet nur noch der Lüfter. (Will einen 6GB großen Ordner löschen).

    Wenn ich im Diagnoseprogramm mein "Volume überprüfen" will, hängt er sich komplett auf. Sofort beenden funzt dann auch nicht mehr. Hier hilft dann nur noch der Powerbutton.

    Habe nur noch 13GB auf der HD frei...meint ihr das ist zu wenig.

    Will ihn eigentlich nicht platt machen müssen..gibts es Anregungen...:cool:
     
  2. iChrigi

    iChrigi Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    628
    Was ist denn im Ordner? Wenn es mehrere Dateien sind, kannst Du vielleicht versuchen, ihn Schrittchen um Schrittchen zu löschen.
     
  3. Steffo

    Steffo Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    320
    1 GB RAM ist für ein modernes OS zu wenig. An deiner Stelle würde ich aufrüsten (mit 2 GB wirst du gut klar kommen). Vielleicht geht deinem Leopard dann nicht mehr so schnell die Puste aus, wenn er anspruchsvollere Arbeiten delegiert bekommt.

    Liebe Grüße
    Steffo
     
  4. alessi69

    alessi69 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    142
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.399
    Steffo[/QUOTE]
    Mehr RAM schadet nie, aber mit 1 GB kann man schon ganz gut klarkommen - hatte ich ein halbes Jahr mit dem Leo auf dem MacBook, und das lief gut.
    Außerdem denke ich nicht, daß das Problem darin begründet liegt, denn EntarteteKunst hat ja sicher nicht früher mehr RAM gehabt und dann welchen rausgeworfen.
    2 GB ist unpraktisch, da er da beide Riegel erneuern müsste - ich habe einen 500MB-Riegel gegen einen 2GB-Riegel getauscht, das ist billiger als zwei neue 1GB-Riegel.


    13 GB freier Plattenplatz ist keineswegs zu wenig. Für Auslagerungen reicht das allemal.

    Mit Onyx wäre ich seeehr vorsichtig - wenn man sich nicht auskennt, kann man da durchaus auch einiges schrotten.
    Stattdessen solltest du mal von der DVD booten und dann mit dem dortigen Festplattendienstprogramm die Rechte und das Volume reparieren. Oder das zumindest versuchen.

    Traust du dich ans Terminal? Dann lösch die Dateien in diesem Ordner doch mit dem Terminal, das umgeht den Papierkorb. Der Befehl lautet rm, die Details kannst du im Terminal (auf englisch) mit dem Befehl
    man rm
    anschauen (dabei passiert noch nichts).
    Oder mal hier im Forum suchen, da wurde das schon öfter beschrieben (wenn Dateien sich nicht aus dem Papierkorb löschen liessen).
    Aber Achtung: was du mit rm löschst, ist weg.
     
  6. LizardKing

    LizardKing Tokyo Rose

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    67
    Danke liebe Gemeinde, aber das Papierkorbproblem lag an meiner Unkenntnis bzgl. Entleeren/Sicher entleeren:oops: Hatte die ganze Zeit versucht sicher zu entleeren.

    Das Diagnoseprogramm läuft aber immer noch nicht. Werde mal mit DVD booten und versuchen was zu richten.
     
  7. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    ja klar, sicheres entleeren dauert ja bei mehreren 100 mb schon ewig ;)

    aber von onyx würde ich auch die finger lassen. gibt da so manchen die haben ihren mac damit schon zerballert ;)
     

Diese Seite empfehlen