1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

OSX erkennt Auflösung falsch: manuell einstellen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von cmue, 01.03.08.

  1. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Moin,
    mein Mac Mini ist via HDMI an meinen Flatscreen TV angeschlossen. Der wird jetzt aber mit der falschen Auflösung angesteuert:
    [​IMG]
    nämlich 1280x720.
    Die optimale für diesen Fehrseher ist aber 1360x768. Als der Mac noch via D-Sub angeschlossen war, wurde das auch richtig erkannt.

    Kann man diese Auflösung irgendwie manuell aktivieren? Geht vielleicht irgendwie übers terminal oder so?
     
  2. jvt

    jvt Ontario

    Dabei seit:
    24.12.07
    Beiträge:
    342
    Wenn du den Fernseher über HDMI anschließt, signalisiert der Fernseher dem Mac Mini (oder jeder anderen Quelle), welche Signale ("Auflösungen") er über HDMI akzeptiert und nur die stehen dir auch zur Verfügung. Er skaliert das Signal dann so, daß es zu seinem Panel paßt. Du kannst ihn so nicht pixelgenau (1:1) ansteuern. Ist eben ein Fernseher und kein Computer-Monitor.
     
  3. Ubu

    Ubu Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    29.07.07
    Beiträge:
    388
    Wieso hast du ein NTSC und kein PAL Bild?
     
  4. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Weil das egal ist, laut HDMI-Spezifikationen. Entscheidet halt nur darüber, ob das Eingangssignal mit 50 oder 60 Hz angenommen wird, wobei Fernseher ohne 100/120 Hz dann bei einem NTSC (60Hz)-Signal ein "flüssigeres" Bild anzeigen sollten. Das hätte man an sich auch gleich weglassen können, da die Bildwiederholrate nicht mehr von der Frequenz des Wechselstroms abhängig sein muss, wie es in den Anfangstagen des Fernsehens nun mal so war. Wenn ich richtig informiert bin.


    MfG Xardas
     
  5. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Das interessante war halt nur, das über DSUB die richtige Auflösung genommen wurde und über HDMI nicht. Über HDMI siehts deshalb weniger schön aus als mit DSUB
     
  6. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    also kennt keiner einen weg die richtige auflösung mit einzutragen?
     
  7. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Nein, da die von dir gewünschte Auflösung nicht vom HDMI-Standard unterstützt wird. Ich nutze jetzt auch den VGA-Eingang, vor allem, da hier die Bilder bei mir nicht nachbearbeitet werden, was auf meinem (schon etwas älterem) Fernseher leider zu dem bekannten 3:2-Ruckeln führt. Das ist bei der "direkten" Ansteuerung per VGA nicht der Fall.

    Und zur Qualität... bei diesen noch recht geringen Auflösungen habe ich echt keinen Unterschied bemerkt, nur wie gesagt das Ruckeln am HDMI-Eingang, und das auch nur beim Mac. Mit der XBox tritt dies nicht auf.


    MfG Xardas
     
  8. Squirryl

    Squirryl Cripps Pink

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    155
    Über HDMI gehen nur feste Auflösungen die aber nicht den physikalischen Fähigkeiten des Fernsehers entsprechen. Das Ergebnis wird immer deutlich schlechter sein als über VGA direkt. Das Tool zum Auflösung einstellen heißt ConfigX.
    Gibt schon einen Thread zu dem Thema mit begeisternden Ergebnis.
     
  9. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
  10. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Ja, das stimmt wohl... naja, er wollte dich vielleicht unterschwellig darauf hinweisen, dass du mal hiernach suchen hättest sollen. Und vor allem auch, dass du lieber das VGA-Kabel nutzen solltest.


    MfG Xardas
     
  11. Squirryl

    Squirryl Cripps Pink

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    155
    Unterschwellig? Hallo, sagt mal rede ich japanisch! Aber ich freue mich sehr, dass Xardas mich versteht.

    Domo arigato gozaimas.

    HDMI = Feste Auflösungen, feste Frequenz = schlechteres Bild
    VGA = Variable Auflösung, variable Frequenz = Ausnutzen der physikalischen Auflösung
    = geiles Bild
     
    Xardas gefällt das.
  12. RaggaMa

    RaggaMa Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    7
    Tatsache,
    hatte das Problem auch das ich über HDMI nur 1280x720 als Option hatte die Glotze aber 1024 x 768 als Max auflösung hatt.. komisch das geht mir nit rein weil der DVd Player hatte auch 720 p eingestellt was ja den 1280 entspricht... da muss der wohl auch immer rumgerechnet haben.
    Jedenfalls hat der das beim Mac nicht gemacht, sondern lieber bissl Bild weggeschnitten.

    Ist wohl ein Fall bei dem Analog noch besser ist als Digital.

    HDMI ist mir irgendwie unsympatisch hab da bisher nur schlechte Erfahrungen mit gemacht.
     
  13. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Dein "Wegschneiden" ist ein Relikt aus der PAL-Zeit, welches leider noch für HDMI übernommen wurde, Stichwort Overscan. Das liegt also an deinem Fernseher und auch am Mac, wobei man das meines Wissens nach beim Mac ausschalten kann. Wenn du aber so oder so nur die 1024er Auflösung am TV hast, kannst du mit HDMI sowieso nie die native Auflösung einstellen, da diese nicht Teil der HDMI-Spezifikationen ist (soweit ich weiß).


    MfG Xardas
     
  14. RaggaMa

    RaggaMa Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    7
    Also ich habs jetzt mal beim Film gucken getestet.
    Per HDMI hab ich den kompletten 42" Plasma ausgefüllt wenn ich auf VGA gucken dann hab ich die Streifen oben und unten.
    Da ist HDMI wesentlich geiler.
    Wenn ich den Fernseher wirklich mal als Monitor nehmen will bleibt mir nix anderes über als VGA zu nehmen da nur so der ganze Bildschirm und somit die Menüleiste angezeigt wird.

    aber ich blick immernoch nicht wieso ein Breitbild TV die Auflösung eines 4:3 Gerätes hat.

    Naja ich weis jetzt was ich wann nehmen muss und dafür verzichte ich an der Seite auf ein paar mm höchstens 1 bis 2 cm. aber das bild ist fast immer TV füllend was sehr angenehm ist.
     
  15. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Naja, die Antwort ist recht einfach... du gehst von quadratischen Pixeln aus, deswegen denkst du, die 1024er Auflösung sei im Verhältnis 4:3. Dem ist aber nicht so, da die meisten (wenn nicht sogar alle, das weiß ich nicht) Plasma-TVs eben keine quadratischen Pixel haben. Sondern anscheinend eher welche im 16:9-Verhältnis.


    MfG Xardas
     

Diese Seite empfehlen